ABGELAUFEN

Warnung / Vorsicht vor dem User "sebsch12"

Es geht um den Kauf eines cleartrip vouchers ( mydealz.de/kle…145 )

Der User sebsch12 hat zugestimmt den voucher für 3,50€ zu verkaufen.
Ich habe ihm das Geld per PayPal friends überwiesen. Den voucher habe ich bis heute nicht erhalten, auch nach mehrmaligen Kontaktierens kommt keine Reaktion mehr.

Die Summe von 3,50€ ist nicht hoch, ich finde es aber einfach nur asozial und möchte andere User warnen Geschäfte mit sebsch12 zu machen.

mydealz.de/pro…h12
PS: Wieso kann ich kein negatives Feedback abgeben?

Beliebteste Kommentare

Onkel Admin sagt immer wieder, dass ihr vorher die Daten austauschen sollt.

Das ist sicherlich nicht schön. Aber wer weiß was mit ihm ist, vielleicht krank oder sonstwas. Seit dem Erstellen seiner Kleinanzeige sind gerade mal dreieinhalb Tage vergangen. sebsch12 ist seit 2012 hier angemeldet und es geht um einen winzigen Betrag von 3,50€. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er dich abzocken wollte, sonst hätte er irgendwas Höherpreisiges ala 300€ Amazonguthaben etc. angeboten.

Vielleicht lieber etwas abwarten bevor man nach 3,5 Tagen gleich einen Thread aufmacht.

30 Kommentare

Danke für den Hinweis

und:
Oben rechts auf "Mein Account" --> Kleinanzeigen --> Feedback hinterlassen --> Nick auswählen und bewerten.

Onkel Admin sagt immer wieder, dass ihr vorher die Daten austauschen sollt.

Itschie22

Onkel Admin sagt immer wieder, dass ihr vorher die Daten austauschen sollt.


Ja, ich weiß. Was mir in dem Fall aber letztendlich auch nicht sehr viel gebracht hätte.

lustigHH

Danke für den Hinweis und: Oben rechts auf "Mein Account" --> Kleinanzeigen --> Feedback hinterlassen --> Nick auswählen und bewerten.


Ich kann dort aber seltsamerweise nur positiv bewerten

Das ist sicherlich nicht schön. Aber wer weiß was mit ihm ist, vielleicht krank oder sonstwas. Seit dem Erstellen seiner Kleinanzeige sind gerade mal dreieinhalb Tage vergangen. sebsch12 ist seit 2012 hier angemeldet und es geht um einen winzigen Betrag von 3,50€. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er dich abzocken wollte, sonst hätte er irgendwas Höherpreisiges ala 300€ Amazonguthaben etc. angeboten.

Vielleicht lieber etwas abwarten bevor man nach 3,5 Tagen gleich einen Thread aufmacht.

ramtam

Das ist sicherlich nicht schön. Aber wer weiß was mit ihm ist, vielleicht krank oder sonstwas. Seit dem Erstellen seiner Kleinanzeige sind gerade mal dreieinhalb Tage vergangen. sebsch12 ist seit 2012 hier angemeldet und es geht um einen winzigen Betrag von 3,50€. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er dich abzocken wollte, sonst hätte er irgendwas Höherpreisiges ala 300€ Amazonguthaben etc. angeboten. Vielleicht lieber etwas abwarten bevor man nach 3,5 Tagen gleich einen Thread aufmacht.


Das kann ich in einer Art schon nachvollziehen was du schreibst, aber auch wenn man krank ist, hat man meist doch Internetzugang. Ich habe direkt nach seiner PN bezahlt und ihm seitdem mehrere Emails geschrieben und auch erwähnt, dass ich diesen Beitrag ins Forum stelle.
Ich finde, wenn man eine Kleinanzeige aufgibt, sollte man schon erreichbar sein; natürlich nicht 24/7, aber nach über 3 Tagen schon.
Ich unterstelle ihm erstmal böse Absichten, falls dies nicht der Fall sein sollte, kann dieser Thread gerne wieder gelöscht werden.
Edit: Es geht mir auch darum, dass sich evtl andere Nutzer auch noch auf die Kleinanzeige melden. Ich weiß, der Betrag ist klein, aber die Art und Weise stört mich einfach.

Nach 3 Tagen so ein Faß aufmachen finde ich völlig unangebracht!

Ich will da ja jetzt nichts heraufbeschwören, aber wenn er kurzfristig ins Krankenhaus musste,
oder wie es oft schon passiert ist, er durch Providerwechsel unerwartet mehrere Tage ohne Internet da steht (nicht jeder hat I-Net übers Handy)?

lustigHH

Danke für den Hinweis und: Oben rechts auf "Mein Account" --> Kleinanzeigen --> Feedback hinterlassen --> Nick auswählen und bewerten.



Habe Paypal Friend nie genutzt seit es raus ist... ist es aber nicht das selbe System wie es schon seit Jahren im Ausland Existiert?

es gibt immer 2 Arten bei Paypal zu bezahlen, mit Paypal guthaben und einmal per Bank Konto oder Kreditkarte.

wählt man die erste Variante zieht man da als Käufer zu 99% immer den kürzeren, denn das Geld kann man nicht einfach so wieder zurück buchen ohne ein Fall auf zu machen, was bei der Inkompetenz von Paypal oft vorkommt.

bei der Zweiten, bucht es Paypal ja direkt vom Konto oder der Kreditkarte ab, entsprechend brauch man nur bei seiner Bank, oder im Online Banking System die Belastung wieder rückgängig machen und fertig ist es und man hat sein Geld zurück... Paypal belastet dann das Konto des gegenüber und nicht dein eigens.

Das nutzen Betrüger schon seit Jahren, grade wenn es um Kreditkartenbetrug geht ist Paypal ganz weit vorn mit dabei.

letztlich kann man es aber auch nutzen wenn der Verkäufer einen Verarscht hat.

also seid bitte vorsichtig wenn es um Paypal geht, selbst der Käufer/Verkäuferschutz ist teils nur Blendung, wenn man sich die Bedingungen nicht durchliest(alles was nicht Physisch Versendet worden ist bekommt es nicht)

letztlich sei froh das es nur eine Kleine Summe war.

Die Summe von 3,50€ ist nicht hoch, ich finde es aber einfach nur asozial und möchte andere User warnen Geschäfte mit sebsch12 zu machen.

Asozial finde ich persönlich es ja mehr hier so einen Aufstand zu machen und einen anderen öffentlich anzuprangern!

Schon mal was von Unfall gehört? Oder Krankenhaus?

scouse

Ich unterstelle ihm erstmal böse Absichten, falls dies nicht der Fall sein sollte, kann dieser Thread gerne wieder gelöscht werden.


Wird ihm jetzt auch nicht mehr helfen.
Wenn ich seinen Usernamen bei Google eingebe -> erster Treffer
Man sollte sich wirklich ziemlich genau überlegen, ob man jetzt schon einen Thread in dieser Form eröffnet.

Bernare

Die Summe von 3,50€ ist nicht hoch, ich finde es aber einfach nur asozial und möchte andere User warnen Geschäfte mit sebsch12 zu machen. Asozial finde ich persönlich es ja mehr hier so einen Aufstand zu machen und einen anderen öffentlich anzuprangern! Schon mal was von Unfall gehört? Oder Krankenhaus?


Erstmal abwarten. Ich z.B. hatte Norovirus. Da war auch 2 Tage nichts mit internet mehr...meine Frau musste damit sogar in die Klinik...

Ich finde es auch falsch so eine Sache gleich öffentlich zu machen, und ja, man kann einen Unfall oder sonstiges haben. Aber mal ehrlich, man steht in Kontakt, die Zahlung erfolgt per Paypal und direkt danach passiert der angebliche Unfall oder ähnliches? Theoretisch möglich, aber doch sehr unwahrscheinlich.

Wer kennt das nicht von zB. Ebay. Käufer zahlt ewig nicht bzw. Verkäufer verschickt ewig nicht, als Entschuldigung kommt dann, war im Krankenhaus, Oma ist gestorben, die alte hat mich verlassen usw.

Genau.
Nach 3 Tagen im Verzug...
Steht nach deinen Internetbestellungen auf Rechnung auch nach zwei Werktagen Russisch Inkasso vor deiner Tür?
...
Direkt nach 3,5 Tagen bei 3,50€ die Hetzjagd starten und meinen, wenn doch was passiert ist und er unschuldig ist, kann man es ja löschen.
Merkst du's selbst... ?
Ich hoffe für dich, dass du deine 3,50€ wieder bekommen wirst
und für ihn hoffe ich, er hat eine RSV und lässt sich ungern unschuldig öffentlich an den Pranger stellen.

ich finde die Aufregung scouse schon ganz richtig. Schließlich bezahlt er gleich und der Typ hat das Geld. Dann kann man erwarten, dass er am nächsten Tag den Gutschein in den Briefkasten wirft. Es gibt im Kiosk oder auf der Tanke Briefmarken. Immer dieses warten.... Warum hat er ihm den Gutschein dann nicht zuerst versendet und er bezahlt danach?

Das ist außerdem kein Anprangern, sondern er hat lediglich vor dem Typen gewarnt.

Erstmal war der Thread als Info gedacht und ist natürlich aus Verärgerung heraus entstanden.
Meine Wortwahl hätte ich ggf etwas anders wählen können.
Da ich aber, besonders in letzter Zeit, schlechte Erfahrungen bei ebay hatte, konnte ich es mir schlicht nicht vorstellen, wenn man im Email-Kontakt steht und bezahlt hat, der Verkäufer plötzlich nicht mehr reagiert; es ging ja nur um den Versand einer Email mit Gutschein.
Eigentlich ist alles im Beitrag und den Kommentaren von mir erklärt. Demnächst mache ich das mit mir selbst aus.
Der Thread sollte niemanden "anprangern" und war, wie gesagt nur als 'Warnung' für andere Käufer gedacht.

Nach 3 Tagen wegen 3,5€? Geht's noch?

Die Warnung wäre doch viel effektiver, wenn Du ihm hier eine negative Bewertung gibst.
Wenn das aktuell nicht funktioniert, dann schreib doch einen Mod (z.B. @Tim) an.
Dann sieht doch jeder User, der mit ihm handeln will sofort, dass da was nicht stimmt.
Falls sich dann doch noch alles klären sollte kann man ein negatives Feedback ja auch wieder löschen lassen

Unsinniger Mist. Geduld ist eine Tugend.

Ach Kinners

Da macht es ja gar kein Spaß mehr noch was über die Kleinanzeigen zu verkaufen. Ich finde es ziemlich übertrieben noch 3 Tagen so ein aufstand zu machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016102236
    2. lasst es schneien?1518
    3. Heimkino/ Soundbar gesucht66
    4. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)96836

    Weitere Diskussionen