Wartet noch jemand auf Quicker Tankgutscheine?

Bin ich der einzige der noch auf seine 50 Euro Tankgutscheine wartet?

Habe am 20.11.12 eine Mail an Quicker gesendet. Am 06.12.12 hat der Laden mir geantwortet. Gutscheine sind natürlich bis heute nicht angekommen. Habe denen eine Frist bis zum 13.01.12 gesetzt. Danach erstatte ich Anzeige wegen Betrugs!

"Aktualisiert von: Quicker-Support (AO), 06. Dez 18:35 (CET):
Guten Tag.

Vielen Dank für Ihre Mail.

Wie wir erfahren haben, hat ein kleines Kontingent an 50.- € Gutscheinen unsere Kunden nicht erreicht. Wir prüfen derzeit wo der Fehler liegt und werden Ihnen in Form Ihrer Versandbestätigung Rückmeldung geben, sobald der Fall geklärt ist.

Wir möchten uns für die erneute Verzögerung entschuldigen, sind aber sicher, dass Ihre Gutscheine bald bei Ihnen eintreffen.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an unser Support-Team unter der kostenlosen Hotline 0800 – 344 11 77 (Mo.-Fr. 09:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00 Uhr) wenden oder Sie schreiben uns eine E-Mail an support@quicker.com.

Mit freundlichen Grüßen,
das Quicker Team"

Beliebteste Kommentare

Jaja, erstmal schön mit dem Begriff "Betrug" um sich werfen
Den Tatbestand des Betruges nachzuweisen ist schwieriger als man annimmt... Insbesondere, wenn der Verkäufer den Artikel hat(te) bzw. auch etwas versendet hatte ... Bevor man mit so Begriffen um sich wirft, sollte man sich klar sein, ob es 1. angebracht ist und 2. sich klar sein, was da selbst auf einen zurückkommen kann

Ach Leute. Hat hier einer was gegen die "Heilige Kuh" Quicker/EOL gesagt?
Ich verstehe nicht, dass es Leute gibt die dieses Schneeballsystem noch verteidigen. Fakt ist: Die Wartezeiten werden immer länger. Man merkt deutlich(er als noch am "Anfang") das Deals immer früher gestartet werden, noch bevor die vorangegangene Aktion abgeschlossen wurde.

Warum ich hier so viele Klammern und "" verwende? Weil sich sonst jemand noch an irgendwelchen Begrifflichkeiten stören könnte.

Und ja, von Betrug/Betrüger darf man tatsächlich erst sprechen, wenn entsprechend geurteilt wurde.
Was man sagen darf: Ich fühle mich hier sehr betrogen. Nennt man glaube ich freie Meinungsäußerung. Ausnahme: Quicker ist betroffen, dann darfst du das nicht sagen.

Ich wette, wenn die Blase endlich mal platzt sind es die Leute die als Erstes "Betrug" und "Selbstjustiz" schreien, welche sich nun über derartige Begriffe aufregen.

86 Kommentare

Jaja, erstmal schön mit dem Begriff "Betrug" um sich werfen
Den Tatbestand des Betruges nachzuweisen ist schwieriger als man annimmt... Insbesondere, wenn der Verkäufer den Artikel hat(te) bzw. auch etwas versendet hatte ... Bevor man mit so Begriffen um sich wirft, sollte man sich klar sein, ob es 1. angebracht ist und 2. sich klar sein, was da selbst auf einen zurückkommen kann

Oha

Da kommt wieder so ein Hobby-Jura-Student aus seinem Loch gekrochen....

hansemeierleier

Jaja, erstmal schön mit dem Begriff "Betrug" um sich werfen ;)Den Tatbestand des Betruges nachzuweisen ist schwieriger als man annimmt... Insbesondere, wenn der Verkäufer den Artikel hat(te) bzw. auch etwas versendet hatte ... Bevor man mit so Begriffen um sich wirft, sollte man sich klar sein, ob es 1. angebracht ist und 2. sich klar sein, was da selbst auf einen zurückkommen kann

Also ich wäre mit deiner Wortwahl etwas vorsichtiger, denn Beleidigung und üble Nachrede, falsche Verdächtigung usw. sind strafbar.

@Bolingo: Anstatt in deiner "Wut"/"Aufregung" hier jetzt zu schreiben, reagier dich ab und formulier sowas halt einfach sachlich ...
Und wie gesagt, wenn man mit dem Begriff um sich wirft, muss man auch mit den Konsequenzen leben, die ein so "Beschuldigter" einem aufladen kann... War als Hinweis gedacht, aber ich sehe, du bist noch nicht abgeregt genug -.-

Also unsere sind alle angekommen.
Ob ich nächstes Mal bestellen würde: ja, aber weniger.

Das hat nichts mit abregen/aufregen zu tun. Auch nach mehreren Fristen, Mails, Telefonaten halte ich keine Ware in meinen Händen. Wenn man nach den gelaufenen Aktionen nicht von Betrug sprechen/schreiben darf, dann frage ich mich ob das alles normale Geschäftsvorgänge sein sollen?!

Immer wieder vertröstet zu werden, mit dem Versprechen, dass die Ware schon unterwegs sei etc. ist eine absolute Frechheit. Dann überhaupt keine Antwort mehr zu erhalten ist kriminell.

Aktualisiert von: Quicker-Support, 20. Dez 18:47 (CET):
Guten Tag.

Vielen Dank für Ihre Mail.

Wir möchten uns so kurz vor den Feiertagen bei Ihnen für Ihre Geduld bedanken und uns für die lange Verzögerung beim Versand Ihrer Tankgutscheine entschuldigen.

Tatsächlich hat es einige Zeit gedauert bis wir durch Ihr Feedback einen kompletten Überblick über fehlende, verlorene oder defekte Gutscheine erhalten haben. Die letzten Irrläufer und defekten Karten trudeln dieser Tage bei uns ein, sodass wir im Januar Ihre Gutscheine erneut bestellen können. Sobald Ihre Gutscheine auf dem Weg zu Ihnen sind, erhalten Sie eine Versandbestätigung.

Quicker sagt Danke und wünscht Ihnen und Ihren Familien besinnliche Feiertage!

Mit winterlichen Grüßen

#################################

Die Schnellsten waren sie ja nie, aber diesmal ist es schon wirklich krass. Das wird ja bald ein halbes Jahr. Ein paar 1000€ werde ich da sicher nicht mehr hineinstecken..

Wie reagiert Q. auf die Forderung das Geld zurück zu erstatten?

Bolingo

Das hat nicht mit abregen/aufregen zu tun. Auch nach mehreren Fristen, Mails, Telefonaten halte ich keine Ware in meinen Händen. Wenn man nach den gelaufenen Aktionen nicht von Betrug sprechen/schreiben darf, dann frage ich mich ob das alles normale Geschäftsvorgänge sein sollen?!



wenn mann seine ware nicht an den eigentlichen angegben lieferzeitpunkt bekommt und immer wieder vertöstet wird...
und das schon über einen längeren Zeitraum wie soll man das sonst nennen Lieferschwierigkeiten?

Die Mail habe ich z.B. nicht einmal erhalten!

Bolingo

Die Mail habe ich z.B. nicht einmal erhalten!


Das war keine Rundmail, sondern die Antwort von Support.

Ach Leute. Hat hier einer was gegen die "Heilige Kuh" Quicker/EOL gesagt?
Ich verstehe nicht, dass es Leute gibt die dieses Schneeballsystem noch verteidigen. Fakt ist: Die Wartezeiten werden immer länger. Man merkt deutlich(er als noch am "Anfang") das Deals immer früher gestartet werden, noch bevor die vorangegangene Aktion abgeschlossen wurde.

Warum ich hier so viele Klammern und "" verwende? Weil sich sonst jemand noch an irgendwelchen Begrifflichkeiten stören könnte.

Und ja, von Betrug/Betrüger darf man tatsächlich erst sprechen, wenn entsprechend geurteilt wurde.
Was man sagen darf: Ich fühle mich hier sehr betrogen. Nennt man glaube ich freie Meinungsäußerung. Ausnahme: Quicker ist betroffen, dann darfst du das nicht sagen.

Ich wette, wenn die Blase endlich mal platzt sind es die Leute die als Erstes "Betrug" und "Selbstjustiz" schreien, welche sich nun über derartige Begriffe aufregen.

Lieferschwierigkeiten werde natürlich besser, wenn man neue Aktionen startet! Hatte ich vergessen, entschuldige bitte!

Bolingo

Das hat nicht mit abregen/aufregen zu tun. Auch nach mehreren Fristen, Mails, Telefonaten halte ich keine Ware in meinen Händen. Wenn man nach den gelaufenen Aktionen nicht von Betrug sprechen/schreiben darf, dann frage ich mich ob das alles normale Geschäftsvorgänge sein sollen?!



Die Bezeichnung Heilige Kuh gefällt mir sehr. Fühlen sich wirklich ungewöhnlich viele angegriffen....! Haben die Q-MA wohl ihr verdientes Wochenende erhalten. Gibt ja sonst nichts zu tun.

Hat noch jemand das quicker-Video von Akte, in dem die Mitarbeiter Kickern und im Büro neben an die Kartons stehen und niemand Bock hat das zuverpacken und zuversenden ^^ Was die jetzt wohl machen

Bestimmt keine Kunden mehr "betrügen"!

gsfwolfi

Hat noch jemand das quicker-Video von Akte, in dem die Mitarbeiter Kickern und im Büro neben an die Kartons stehen und niemand Bock hat das zuverpacken und zuversenden ^^ Was die jetzt wohl machen

kam vvllt falsch rüber... der begriff betrug passt eigentlich sehr gut...
und ich halte es für sehr unwarscheinlich das die deine ip abfragen um an deine adresse zu kommen...



Bolingo

Das hat nicht mit abregen/aufregen zu tun. Auch nach mehreren Fristen, Mails, Telefonaten halte ich keine Ware in meinen Händen. Wenn man nach den gelaufenen Aktionen nicht von Betrug sprechen/schreiben darf, dann frage ich mich ob das alles normale Geschäftsvorgänge sein sollen?!


Bolingo

Das hat nicht mit abregen/aufregen zu tun. Auch nach mehreren Fristen, Mails, Telefonaten halte ich keine Ware in meinen Händen. Wenn man nach den gelaufenen Aktionen nicht von Betrug sprechen/schreiben darf, dann frage ich mich ob das alles normale Geschäftsvorgänge sein sollen?!

ich kann nichts negatives zu quicker sagen...

hab alle "grossen" Deals mitgemacht...
und bis auf die Wartezeit hat alles bestens geklappt...
(ich habe sogar 5 Shellgutscheine zuviel bekommen, bestimmt für die lange Wartezeiten ;-) )

und diese dollen Douglas-Dingers sind quicker da gewesen...

Irgendwie bin ich doch ganz froh, dass ich nach dem ersten deal (Amazon) nicht wieder investiert habe.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016129378
    2. Krokojagd4963
    3. Handyvertrag monatlich kündbar mit ca. 300 MB22
    4. Paketbetrug - Was tun?2934

    Weitere Diskussionen