21 Kommentare

Die Hamburger Postboten tzzzzztzzzzztzzzzzz

Was hat'n nen Hamburger Käsblatt mit Nachrichten vom hiesigen Dorf zu tun? Hat das etwa keine regionale Bedeutung? Und ob's tatsächlich für 'ne Rolex gereicht hat...

Ein echter MyDealzer

okolytavor 21 m

Geht aber auch anders herum Beklauter Paketbote



Keine Hausrat?

zZzZZz
guck mal aufs Datum

Wow, diese Mopo ist ja noch unterirdischer als die Bild

"Eine fast perfekte Masche! Und beinah wäre ein Paketbote damit auch durchgekommen."

"... Pakete für Fake-Personen bestellt zu haben. Die Adressen dazu lagen auf seiner Route, sodass er durch einen Umweg nicht auffiel."

Fast perfekte Masche?

Bitcoinvor 1 m

"Eine fast perfekte Masche! Und beinah wäre ein Paketbote damit auch durchgekommen.""... Pakete für Fake-Personen bestellt zu haben. Die Adressen dazu lagen auf seiner Route, sodass er durch einen Umweg nicht auffiel."Fast perfekte Masche?


Mussten ja auf seiner Route liegen, sonst wären die Dinger nicht in seinem Wagen gelandet. So ein Schwachsinn.

4.500 Euro ist aber dann doch traurig...

Dejavu

tehqvor 7 m

Mussten ja auf seiner Route liegen, sonst wären die Dinger nicht in seinem Wagen gelandet. So ein Schwachsinn.




Wenn man nur ein wenig seinen Hirn benutzt hätte, könnte man sich denken, dass die früher oder später auf einen zukommen. Und da die Fake Personen alle auf seiner Route waren, kann man auch nicht von einem Zufall ausgehen.

Von einer perfekten Masche ist er weit entfernt gewesen.
Bearbeitet von: "Bitcoin" 5. Januar

Bitcoinvor 18 m

Wenn man nur ein wenig seinen Hirn benutzt hätte, könnte man sich denken, dass die früher oder später auf einen zukommen. Und da die Fake Personen alle auf seiner Route waren, kann man auch nicht von einem Zufall ausgehen. Von einer perfekten Masche ist er weit entfernt gewesen.




Meine Eltern waren vor Jahren mal von einer ähnlichen Masche "betroffen". Da hat ein Paketbote aber auf reale Namen bestellt. Von seinen Touren hat er Daten gesammelt, neue Konten bei Online-Versandhändlern erstellt und dann quasi an sich selbst ausgeliefert. Aber auch hier war das Spiel nach einigen Monaten relativ schnell vorbei. Gemeinsamer Nenner in allen Fällen war der Fahrer, der die Ware ausgeliefert hat. Manchmal denken die Personen einfach nicht nach. Auch bei der angeblichen Bestellung meiner Eltern...der hat einfach 2 identische Wintermäntel bestellt. Man könnte ja verstehen, wenn man 2 bestellt, die sich in Größe, Farbe oder sonst was unterscheiden, weil man halt zu Hause eine Entscheidung zwischen dem einen oder anderen treffen möchte. Aber 2 identische Artikel? Auch da hat er doch schon nicht mitgedacht...

Haben hier auch so einen Spezialisten. Er hat Trauerbriefe leer geräumt und sich selbst überführt indem er sich bei seinem Chef (Untersuchung bereits gestartet) beschwerte ... Job verloren. Haus zwangsversteigert.

Bitcoinvor 4 h, 39 m

Wenn man nur ein wenig seinen Hirn benutzt hätte, könnte man sich denken, dass die früher oder später auf einen zukommen. Und da die Fake Personen alle auf seiner Route waren, kann man auch nicht von einem Zufall ausgehen. Von einer perfekten Masche ist er weit entfernt gewesen.



Da man ja auch als RTL/Bild/SpiegelOnline-Simpel immer wieder von derlei Versandbetrug hört, denkt man sich als Simpel wahrscheinlich, daß sowas so oft vorkommt, daß man selbst da einfach in einem großen, breiten Strom anonym mitschwimmen wird. Daß man im Gegenteil geradezu auf dem Silbertablett sich selbst serviert, da kommen sie höchstens zu spät drauf - falls überhaupt. <-;

Vegettovor 11 h, 5 m

Ein echter MyDealzer


MyDealzer nutzen zwar auch Fakenamen, allerdings nicht um die Zahlung oder die rechtl. Konsequenzen zu umgehen.
Das ist einfach nur n schnöder Krimineller.

Z0TRvor 11 h, 52 m

Haben hier auch so einen Spezialisten. Er hat Trauerbriefe leer geräumt und sich selbst überführt indem er sich bei seinem Chef (Untersuchung bereits gestartet) beschwerte ... Job verloren. Haus zwangsversteigert.


Wie hat er sich denn beschwert? Wollte er nicht immer die Trauerbriefe austragen, wo nur ab und zu mal ein Zwanziger für einen Kranz drin liegt, sondern auch die Konfirmations-/Kommunions-/Jugendweihepost?

Z0TRvor 21 h, 1 m

Haben hier auch so einen Spezialisten. Er hat Trauerbriefe leer geräumt und sich selbst überführt indem er sich bei seinem Chef (Untersuchung bereits gestartet) beschwerte ... Job verloren. Haus zwangsversteigert.


Was? Ein Postbote kann sich ein Haus leisten?

QNOvor 9 h, 49 m

Wie hat er sich denn beschwert? Wollte er nicht immer die Trauerbriefe austragen, wo nur ab und zu mal ein Zwanziger für einen Kranz drin liegt, sondern auch die Konfirmations-/Kommunions-/Jugendweihepost?



Er hatte sich beschwert, daß offenbar die Jugendweihepost ihm vorenthalten werde. Da sei in seiner alten Heimat doch noch viel bedeutender gewesen als Kommunion, Konfirmation und Firmung. So müsse er sich abstrampeln mit dem alltäglichen Versandbetrug, während die Kollegen von den Jugendweihezuwendungen sich sicher weltweite Villen zulegten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. PSA: 'Cloudbleed' -> Passwörter ändern!11
    2. Wie kommt man günstig an ein Thermomix? (Vorwerk)2534
    3. süchtig nach mydealz?32
    4. Verschenke 2 Ticketgutscheine zur CeBIT 201723

    Weitere Diskussionen