Warum gibt’s keinen Taschenalarm/Personen-Alarm in Markenqualität?

Tag zusammen,

ich hab mir gerade mehr als eine Stunde die Finger wund gesucht nach einem Taschenalarm der nicht von einer Noname-Marke kommt.
Ihr wisst schon dieses Schlüsselanhänger mit Sirenen-Funktion, die der Abwehr in Gefahrenfällen dient (an der Stelle bitte keine nervige Diskussion warum frau sowas gerade jetzt braucht).

Warum gibt es so ein begehrtes und wichtiges Produkt nicht von irgendeinem Markenhersteller?
Ich wär gerne bereit mehr als die üblichen 5-15 Euro dafür zu bezahlen, wenn es solide verarbeitet ist, einen Batterie-Status-Anzeiger hat, und eben allgemein einen besseren Eindruck macht als die üblichen Massenware der immer gleichen Modelle die es unter unterschiedlichen Handelsnamen bei Ebay, Amazon, Conrad, Saturn und Co gibt.

Es gibt auch Modelle von Burgwächter oder Xavax, aber die sind genauso billig und auch baugleich mit den anderen Geräten.

Es gibt doch auch Taschenlampen in Luxusvarianten.
Warum nicht auch solche Alarmgeräte?

Ich hab jetzt notgedrungen ein übliches Gerät bestellt, aber wie alle andere hat es neben vielen sehr guten Amazon-Bewertungen auch Reviews die von Versagen im Ernstfall oder anderen Defekten berichten. Sehr ärgerlich.
Auch, dass es keinen seriösen Tests gibt, sowas hätte doch enorme Nachfrage bei Stiftung Warentest.

Absolute Marktlücke wenn ihr mich fragt.

(falls es hier schon eine Diskussion zu gibt, gerne verlinken, ich hab nix gefunden...)

9 Kommentare

Laut "Hilfe!" rufen bringt doch mehr, oder nicht? Wie laut sind die Dinger denn?

Ich denke die Nachfrage ist nicht so groß wie du dir das vorstellst. Denke die meisten Leute greifen lieber gleich zu freien Waffen wie Sprays, Messern oder SSW. Außerdem ist der Markt für solche Produkte hier erst vor 1-2 Jahren entstanden. Vorher war die Nachfrage nach solchen Produkten deutlich geringer.

Die Dinger sind, bei den besseren Modellen, schon sehr laut. Schocken auf jeden Fall.
Und da man den Metallstift rausreißt und weg wirft, sind die Dinger auch nicht so leicht ruhigzustellen. Schon effektiver als Schreien.

Die Nachfrage war oder ist immerhin so groß, dass die die Leute (laut Bewertungen) vor einigen Monaten auch zum dreifachen Preis gekauft haben.

Als gewaltfreie Abwehrmöglichkeit für viele Frauen die nicht bewaffnet rumlaufen wollen schon eine Alternative.

Weil niemand so ein Schwachsinn sinnvoll nutzen kann.Daher haben auch nur amerikanische Autos diese Notfallbuttons auf der Fernbedienung. Es gibt Notfallpfeifen die ganz ohne Batterie auskommen. Und sonst halt die Taschenlampen, Sprays, Elektroschocker welche kurz ablenken und Zeit zur Flucht geben. Ein Training zum Verhalten ist auch nicht schlecht. Gibts auch speziell für Frauen.

Das Modell von dir sieht auch so aus, als ob man es mit einem Tritt abschalten könnte. Oder halt mit 2 Sek länger mit Schalter suchen oder Pin reinstekchen. In der Zeit steht man dumm rum, wenn man sich darauf verlässt dass Hilfe kommt. Wieso also nicht gleich schreiend wegrennen?
Bearbeitet von: "El_Pato" 14. November

Beim Taschenbillard spielen vom Taschenalarm ueberrascht werden kann bestimmt unangenehm werden.

Warum braucht Frau das eigentlich gerade jetzt?

lolnicknamevor 2 h, 8 m

Ich denke die Nachfrage ist nicht so groß wie du dir das vorstellst. Denke die meisten Leute greifen lieber gleich zu freien Waffen wie Sprays, Messern oder SSW. Außerdem ist der Markt für solche Produkte hier erst vor 1-2 Jahren entstanden. Vorher war die Nachfrage nach solchen Produkten deutlich geringer.


Kenn welche die sowas seit mindestens 6 Jahren haben. gibs also schon länger, auch hier.

schinkengottvor 5 m

Kenn welche die sowas seit mindestens 6 Jahren haben. gibs also schon länger, auch hier.



Habe auch nichts anderes geschrieben, nur war die Nachfrage eben deutlich geringer.

letztens hatte einer beim sport so ein teil dabei und hat es vorgeführt - ich war nicht beeindruckt.
es piept halt laut. das wars auch schon.
ist wie wenn nachts eine alarmanlage angeht - es juckt keinen.
dann lieber ein vernünftiges pfefferspray (ca. 30-40€) kaufen und einen selbstverteidigungskurs machen. bringt wesentlich mehr.
elektroschocker bringt bei dicken jacken nix und eine schreckschusspistole lässt die situation unnötig eskalieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gibt es ein Datum für die "Danke, Nachbar!" Amazon Aktion?55
    2. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…34
    3. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2856
    4. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?56

    Weitere Diskussionen