Warum wurden SSDs nicht günstiger?

Ich beobachte einfach nur aus Interesse oder Langeweile die Preise der SSDs seit Februar 2014 und die Preise sind relativ stabil geblieben?
Wieso ist das so? Speziell Elektroartikel werden doch mit der Zeit immer günstiger nur SSDs nicht.
Speziell die 256GB SSDs kosten immer noch 85 bis 120 Euro und das seit Februar 2014.
Hatte gehofft für 100 Euro 512GB oder gar 1TB bekommen zu können, doch es gab keinen Preisverfall, der eigentlich bei allen Elektroartikeln einsetzt?
Versuchen etwa die Hersteller einen Preisverfall zu verhindern oder ist die Produktion zu teuer? Weiß einer warum die so teuer geblieben sind?
Ich hoffe ich bin bei Diverses für solche Offtopic Sachen richtig, wollt nur mal etwas plaudern.

19 Kommentare

würde mich auch interessieren..

Wechselkurs Euro/Dollar

kann ich nicht bestätigen. bekomme heute die doppelte Kapazität für den preis. gerade bei den 120gb ssds fällt mir das auf weil ich vor einem knappen Jahr umgestiegen bin

b4um

kann ich nicht bestätigen. bekomme heute die doppelte Kapazität für den preis. gerade bei den 120gb ssds fällt mir das auf weil ich vor einem knappen Jahr umgestiegen bin


Was hast du denn gezahlt, ich glaube Februar 2014 haben 128GB ca. 50 bis 60 Euro gekostet hier in den Mydealz!

Die sind doch deutlich günstiger geworden. Grafikkarten oder Komplettsysteme waren da im Preis teilweise wesentlich stabiler als Solid State Disks.

Warum wurden SSDs nicht günstiger?

Weil jeder SSD Deal hot wird und alle weiterhin wie blöd kaufen? Die Nachfrage bestimmt den Angebotspreis. 66 EUR für 256GB mSATA Crucial, den Preis gilt es für mich zu toppen.

naja 100€ für 1 TB SSD. Wovon träumst du nachts?

naja. ganz unrecht hat er bei den preise nicht...mir persönlich ists egal. aber hier mal ein beispiel:

64gnep.jpg

polyphamos

naja 100€ für 1 TB SSD. Wovon träumst du nachts?


Ich träume nicht, sondern kann nicht nachvollziehen, warum viele Elektroartikel immer günstiger werden über das Jahr gesehen, während SSDs einfach preisstabil wie Apple Geräte bei Ebay bleiben. Da werden für zwei Jahre alte IMacs immer noch 800 Euro und mehr gezahlt. Aber lassen wir Apple beiseite, das ist ein Universum für sich und konzentrieren uns auf SSDs.

Warum wurden SSDs nicht günstiger?


Ich habe viele Arbeitskollegen, die mit dem Begriff SSD nichts anfangen können, sprich der Normalkunde ist in meinen Augen gar nicht verantwortlich für eine eventuelle zu hohe Nachfrage, wenn das der Grund sein sollte.

Drizzt

naja. ganz unrecht hat er bei den preise nicht...mir persönlich ists egal. aber hier mal ein beispiel:


Danke, man sieht seit Februar 2014 keine preislich positive Entwicklung, was ich irgendwie schade finde.
Es ist natürlich so, das eine 256GB SSD und eine 1TB normale Festplatte ausreichen, um vernünftig zu arbeiten usw. Aber wenn man für den Preis einer 256er SSD eine 512er bekommen könnte, würd ich nicht nein sagen.

polyphamos

naja 100€ für 1 TB SSD. Wovon träumst du nachts?



Aaah, ich würde trotzdem gerne noch ein paar Dinge einwerfen:
Beispiel, ich hab im letzten Sommer (Ende Juni) meinen neuen PC aufgebaut. Xeon E3-1231 - ich hab 211€ bezahlt. Momentan liegt der Preis bei 240€.
Das gleiche betrifft einige weitere Teile der Konfiguration auch (Grafikkarte, HDD und Mainboard - also im Prinzip alles außer dem Netzteil).
Ist jetzt zwar noch nicht genau so lange her - aber der Preisverfall stagniert zumindest momentan, was zum einen am schwachen Euro liegen kann oder an sonst noch irgendwas - aber auf jeden Fall nicht auf die SSDs beschränkt ist.
Bei den SSDs war der anfängliche Preisverfall ja enorm - vielleicht sind wir jetzt bei realistischen Preisen angekommen?

wird Künstlich hoch gehalten.....
Die sprechen sich doch ab....
Kartelle gibt es doch genug auf der Welt.

Ganz einfach warum sollen die sich selbst ihr Geschäft ruinieren??

Jedes Jahr etwas billiger und mehr Speicher. Was will man mehr
Außerdem spart man hier bei MyDealz schon genug bei SSDs.

Wie oben schon erwähnt wurden, sollte der Wechselkurs nich außer acht gelassen werden und irgendwann haben Produkte die nicht von einer direkten Erneuerung abgelöst werden aber dennoch genügend Abnehmer findet ihr stabiles Preisniveau erreicht.

Weil alle gleich bestellen bei ein Paar Euro Ersparnis? Dadurch lassen die Händler die Preise oben ! Ist ja klar, wenn genug Nachfrage ist. Wenn sich viele mal bisschen zurückhalten würden, wären die schon wesentlich billiger !

Wenn du meinst die SSDs wären schlimm, dann wirf mal einen Blick auf die Preisentwicklung vom G.Skill RipJaws 4 rot DIMM Kit 16GB, DDR4-3000.
7o4egv8k.jpg
Der Preis ist nach 6 Monaten noch über der UVP, zeitweise sogar fast doppelt so hoch.
Preisverfall hat man nicht überall automatisch... (außer bei Smartphones) X)


Naja von Ram brauchen wir garnich anfangen, als ich meinen Rechner aufgebaut hab (mit 8GB DDR3-1600) hab ich für G.Skill (welcher genau weiß ich grad nicht) 30 Euro bezahtl

Wobei der Vergleich auch irgendwie doof ist, da du ein spezielles Produkt von einer speziellen Marke herausgesucht hast, nämlich Gkill Riptaw oder wie auch immer und nicht geschrieben hast alle DDR4 3000mhz Arbeitsspeicher sind wertstabil geblieben.
Während ich halt SSDs im allgemeinen sind wertstabil geschrieben habe.
Aber egal, ich muss es nicht für mein PC haben und bin mal auf Weihnachten 2015 gespannt.
Wie gesagt bei Langeweile sehe ich mir die Preise an.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Buchtrick11
    2. 150 Euro Cashback bei der Telekom für Mobilfunkvertrag34
    3. Nespresso Weihnachtspromo - Sammlung77
    4. Samsung 2für1 S7/S7 Edge Meldung11

    Weitere Diskussionen