Kategorien

    Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?

    Sagt einfach nur was euch einfällt.
    Lest bitte nicht vorher die anderen Beiträge.

    Unter allen Postern werden 10x 10,-Euro Weihnachtsgeld verlost.


    179 Kommentare

    Kommunismus

    DDR.

    Volkseigener Betrieb, Planwirtschaft

    Volkswagen, Volkscomputer von Aldi

    Ein Unternehmen für Volk

    Monopol

    Kibbuz.

    Große Koalition mit Duldung von den Grünen.

    Diktatur.

    Sichere Jobs

    CDU

    Bild, DB

    Bild Zeitung, Volkshandy, Volksauto, Volks....

    Staatseigener Betrieb!

    Abzocke

    scheinheilig gutherzig

    DDR
    Avatar

    GelöschterUser531353

    Langfristige sichere Niedriglohn-Arbeitsplätze

    So wurde im Westen das alles als negativ dargestellt, es kann aber auch ein ordentlich geführter Betrieb sein
    das für das Volk existiert und sein Geld lieber in die Menschen des Betriebes investiert, und nicht so wie
    hier bei uns im "Westen" ein Unternehmen ist das nur für Aktionäre da ist die ein Maximum aus den
    Mitarbeitern herausholen wollen und das Geld abschöpfen, wo die Menschen egal sind.

    Erfindung der Bildzeitung

    Ich denke an ein Unternehmen, das Produkte FÜR das Volk produziert, d.h. so verkauft, dass sie sich jeder leisten kann und die gleichzeitig aber VOM Volk produziert werden.
    Konkret würde ich z.b. an Volkswagen denken (wahrscheinlch auch aufgrund der Ähnlichkeit im Namen) oder auch an Zulieferer, Bosch, Siemens, etc.


    BRD GmbH

    Der Name von Frauke Petrys gescheiterter Unternehmensgründung?

    Nordkorea, Kim Jong-un

    Vom Volk, fürs Volk

    Wer hat denn das Microdrive bekommen

    "was denkt ihr wenn ihr den begriff...
    volksunternehmen

    hört?

    schreibt bitte einfach spontan was euch dazu einfällt

    unter allen teilnehmer verlose ich wahlweise ein ibm microdrive 1gb oder einen ibm 128mb 100mhz ram fru 20l0265"

    Bier. Ich denke oft an Bier

    Hopfensmoothie

    Nationale Unternehmen, die Güter herstellen, welche vorwiegend den heimischen Markt tangieren und dessen speziellen Bedürfnissen dienen. Dabei wird besonders im Inland ein hoher Umsatz generiert und eine für das Land bekannte Marke erschaffen.

    Was mir einfällt:

    Nun, als Erstes kommt etwas mit sozialistischem / kommunistischen Hintergrund in den Vordergrund. Wenn ich jedoch weiterdenke und mir Gedanken über die Intention deiner Frage mache, so könnte man es auch im aktuellen politischen Kontext als Unternehmen verstehen, welches "von Deutschen für Deutsche" produziert.

    Falls dein Random-Number-Generator mich auserwählen sollte, bitte ich um eine Spende an diese Einrichtung.

    Miasmavor 1 m

    Nationale Unternehmen, die Güter herstellen, welche vorwiegend den heimischen Markt tangieren und dessen speziellen Bedürfnissen dienen. Dabei wird besonders im Inland ein hoher Umsatz generiert und eine für das Land bekannte Marke erschaffen.


    Wie früher Krupp.

    Schmetterlinge

    Oder das:

    Volkswagen

    Volks-Tablet, Volks-Tarif, Volks-Handy....ähh schlechte Assoziation mit den eher miesen Bildzeitungsaktionen.

    Für andere Assoziationen bin ich wohl zu jung. Wobei "Volksempfänger" kenne ich noch.

    Bei einem Unternehmen, welches sich seriös präsentiert und im sinnvollen Zusammenhang (seiner eigenen Vorstellung bspw.) das Wort "Volksunternehmen" verwenden würde, empfände ich das Wort keinesfalls als schlecht.

    Muss ebenfalls sofort an Bild Zeitung denken

    veralteter Name für irgendein Staatsunternehmen

    Erinnert mich an Volkshandy, Volkstarif, Volksauto oder mit was auch immer in der Richtung die Werbebranche in den letzten Jahren aufgetrumpft hat. Bei einem Unternehmen würde das aber zu weit gehen. Das wäre ein bisschen zu "ewiggestrig" und das würden wohl nur AFD-Wähler toll finden.
    nd was soll das sein ein Volksunternehmen? IG Farben?

    Brainstorming oder wirklich durchdachte Antwort? Welcher Hintergrund? Welches Land ?

    Bezeogen auf meine erste Frage:
    Brainstorming: Deutsche Bahn (sollte es sein)
    durchdachte Antwort: Volkswagen, weil sie mit ihrer "Ethik" auch sehr viel in ihrer Region tun

    Aber generell sollte eine Privatisierung bei der Infrastruktur ausgeschlossen sein. Begriffe: Wasser, Strom, Straßen, Festnetz, "Hoheitliche Aufgaben" (sogar bei Zoll und Bundespolizei findest Outsourcing extremst statt)


    Bearbeitet von: "PartyEnde" 19. Nov 2016
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Samsung Note 8 wird um 17 Uhr heute vorgestellt - Live-Stream für wen es in…55
      2. Burger King App mit Barcodes1316
      3. Empfehlung für Panzerglas für Redmi 4X34
      4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1812383

      Weitere Diskussionen