Was für ein Ebay Scam ist das?

13
eingestellt am 28. Okt 2019
Wurde gestern von einem neuen Account angeschrieben wo er nur gefragt hat, was der Artikel + Versand nach GB kosten würde. Habe einfach mal eine Summe genannt.
Bin schon vorher nach einem Scam ausgegangen, aber jetzt frage ich mich, was er genau will?
Scheint ja kein typischer Paypal Scam oder ähnliches zu sein.
Vllt auch garkein Scam? Habe deshalb mal seine Daten geschwärzt.
1455877-o2I1u.jpg
Was meint ihr?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Wie oft müssen wir sowas hier eigentlich noch diskutieren?

Benutz die Suche und finde die Antwort...
Du bekommst eine email von „seiner Bank“, in der die Überweisung bestätigt wird, und dir mitgeteilt wird, dass das Geld erst freigegeben werden kann, wenn du eine Sendungsnummer hinterlegt hast.
13 Kommentare
Wie oft müssen wir sowas hier eigentlich noch diskutieren?

Benutz die Suche und finde die Antwort...
Dreiecksbetrug oder er schickt dir einen gefälschten Überweisungsbeleg vermute ich.
Du bekommst eine email von „seiner Bank“, in der die Überweisung bestätigt wird, und dir mitgeteilt wird, dass das Geld erst freigegeben werden kann, wenn du eine Sendungsnummer hinterlegt hast.
Ist doch uralt. Du bekommst per Mail einen gefakten Screenshot einer Bank, dass dein Geld treuhändisch verwaltet wird und nur freigegeben wird, wenn du der Käufer den Empfang bestätigt.
Dreiecksbetrug?
Danke 🐊
Bei mir wollte mal eine deutsche aus Australien mein handy für ihren sohn in afrika kaufen. Savhen gibts
#Internetführerschein
maccy28.10.2019 08:30

Dreiecksbetrug?


Betrüger bietet etwas (wie in dem Fall) für 180€ irgendwo an.
Opfer überweist die 180€ an dich, da der Betrüger deine Bankdaten an das Opfer weitergibt.
Du versendest Artikel an Betrüger.
Ja klarer Fall von Dreiecksbetrug - User am besten direkt bei eBay melden und bloß keine Daten angeben oder was verschicken!
fagrefges28.10.2019 11:03

Betrüger bietet etwas (wie in dem Fall) für 180€ irgendwo an.Opfer übe …Betrüger bietet etwas (wie in dem Fall) für 180€ irgendwo an.Opfer überweist die 180€ an dich, da der Betrüger deine Bankdaten an das Opfer weitergibt.Du versendest Artikel an Betrüger.


das war ne frage an den TE
trotzdem danke für die erläuterung
maccy28.10.2019 15:03

das war ne frage an den TE trotzdem danke für die erläuterung


Ups, sorry.
Landvogt32128.10.2019 11:12

Ja klarer Fall von Dreiecksbetrug - User am besten direkt bei eBay melden …Ja klarer Fall von Dreiecksbetrug - User am besten direkt bei eBay melden und bloß keine Daten angeben oder was verschicken!


Leichter gesagt als getan. EBay lässt soweit ich das sehen kann nur gewisse Gründe zu, wenn man einen Käufer melden möchte. Betrug ist keiner davon.

Hab auch gerade wieder die Situation und das hat mir natürlich die Verkaufsprovisions-Aktion damit versaut
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen