Was haltet ihr vom neuen ALDI 10" Multitouch Notebook?

Überlege stark es mir zu holen, zumal ich noch ne 128er Samsung SSD rumliegen habe. Dafür wäre es doch eine ganz nette Ergänzung. CPU und GPU ist mir nicht wichtig. Soll eher was fürs Sofa oder ab und zu zum mitnehmen sein.

Hier der Link:

aldi-nord.de/ald…tml

Schnittstelle gefällt mir am besten, dass er HDMI und USB 3.0 auch an Board hat. RAM wurde zum Vorgänger von 2 auf 4 GB erweitert. Festplatte ist auch schneller juckt mich aber nicht, weil eh ne SSD rein kommt.

Mal abgesehen davon, dass die CPU ne ziemliche Krücke laut Benchmark ist sollte der Rest doch ganz in Ordnung sein, oder?

Werde wohl erst 2 Wochen später zum Zug kommen, da ich im ALDI-Süd gebiet wohne.

10 Kommentare

Also der CPU ist ja 'ne richtige Krücke. Heiliger. Ich wüsste nicht ob da HD-Filme ruckelfrei laufen, auf meinem Netbook (1,6 GHz) läuft nichts über 300p.

ich finde das T100 immer noch deutlich besser... auch wenn man da nur halb so viel ram hat.. und keine Festplatte.... dafür eine vollwertige Tabletverwendung möglich....

auch für 80 € mehr mE die bessere Alternative...

ichpostenureinmal

ich finde das T100 immer noch deutlich besser... auch wenn man da nur halb so viel ram hat.. und keine Festplatte.... dafür eine vollwertige Tabletverwendung möglich....auch für 80 € mehr mE die bessere Alternative...



Hab halt schon das alte Transformer PAD TF100 - mhh - wäre doppelt gemoppelt aber sicher interessanter wegen der Android/Windows Funktion.... bin echt stark am überlegen. Aber da würde die 2,5" ssd nciht rein passen oder?

Naja, es gibt die Dockingstation mit Festplatte - also das geht schon.

Ist dann halt aber auch wieder teurer...

ichpostenureinmal

ich finde das T100 immer noch deutlich besser... auch wenn man da nur halb so viel ram hat.. und keine Festplatte.... dafür eine vollwertige Tabletverwendung möglich....auch für 80 € mehr mE die bessere Alternative...

nils_w

Also der CPU ist ja 'ne richtige Krücke. Heiliger. Ich wüsste nicht ob da HD-Filme ruckelfrei laufen, auf meinem Netbook (1,6 GHz) läuft nichts über 300p.



Weil du wahrscheinlich so ne alte Intel Atom Krücke hast.
Die ersten Notebooks mit Intel Atom sind in Verbindung mit ihren hoch performanten Intel GMA950 dafür bekannt 360p HD Inhalte nahezu ruckelfrei abzuspielen.
Das Gute an AMD Prozessoren und neueren Intel Atoms ist, dass die brauchbare Grafikchips drin haben.
Besonders die AMD Grafikchips rocken schon so ein bissl^^
Bei der Vorstellung der HD3000 onBoard Lösung wurde ein Sempron 170 oder sowas auf das Board gesetzt, HD Film lief trotzdem super über den Bildschirm.
Klappt erfahrungsgemäßg mit den Folgegenerationen noch besser
Gleiches Phänomen übrigens auch beim RaspberryPi mit seinem 700MHz ARM Prozzi, der ebenfalls HD über die Mali GPU darstellen kann, ruckelfrei.


Zum Note-/netbook meine ich, dass der Preis in Ordnung ist, aber niedriger sein könnte^^
Hardware jedenfalls brauchbar zu dem Preis.
Alternative wäre nach einem gebrauchten Lenoxo X200 irgendwas Tablet zu suchen. Die bekommst du auch in der Region und die haben einen i5 drin. Allerdings wohl mit Digitizer statt Touchscreen.

SparkyGLL

[quote=nils_w] Zum Note-/netbook meine ich, dass der Preis in Ordnung ist, aber niedriger sein könnte^^Hardware jedenfalls brauchbar zu dem Preis.Alternative wäre nach einem gebrauchten Lenoxo X200 irgendwas Tablet zu suchen. Die bekommst du auch in der Region und die haben einen i5 drin. Allerdings wohl mit Digitizer statt Touchscreen.



Ich tendiere momentan schon eher zum Asus Transformer Book T100TA - allerdings stört es mich ein bisschen, dass ich höchstwahrscheinlich meine 128 GB Samsung SSD nicht mehr verbauen kann. Ggf. werde ich mir deshalb ein günstiges gebrauchtes Notebook bei eBay parallel holen und beim Asus demnächst sobald ein super Deal hier auftaucht zuschlagen

Habe das Vorgängermodell vom Herbst letzten Jahres (allerdings gebraucht für 100€ geschossen). Das Gerät ist eigentlich ziemlich gut, jedoch sollte man in jedem Fall eine SSD einbauen (kosten ja nix mehr). Unter Windows 8 macht sich das sehr bemerkbar. Man sollte halt einfach nur im Hinterkopf haben, dass diese Net-/Touchbooks eben nur für Office und Internet ausgelegt sind. Diese Aufgaben erledigen sie ziemlich gut. Da das Vorgängermodell lediglich 2GB und eine langsamere Festplatte zum selben Preis hatte: HOT

larswhv

Habe das Vorgängermodell vom Herbst letzten Jahres (allerdings gebraucht für 100€ geschossen). Das Gerät ist eigentlich ziemlich gut, jedoch sollte man in jedem Fall eine SSD einbauen (kosten ja nix mehr). Unter Windows 8 macht sich das sehr bemerkbar. Man sollte halt einfach nur im Hinterkopf haben, dass diese Net-/Touchbooks eben nur für Office und Internet ausgelegt sind. Diese Aufgaben erledigen sie ziemlich gut. Da das Vorgängermodell lediglich 2GB und eine langsamere Festplatte zum selben Preis hatte: HOT



Ja aber mittlerweile dank Recherchen für 299 € zu teuer - dann zahl ich lieber den Aufpreis fürs geniale Asus und häng ne micro-sd und ne externe Platte ran.

Verkaufst mir deines für 110 €?

@ MrBrightside
Nö. Da orientiere ich mich lieber am Marktpreis (ebay) :P Die drei Jahre Garantie ist bei Medion aber immer sehr schön. Gerade deshlab, weil man die Lüfter nur selten gut sauber bekommt (Hitzetod vorprogrammiert).
Wenn du übrigens das T100 meinst: Jap das ist auch ziemlich gut. Besitzt eine Kollegin und ist sehr zufrieden damit. Ist aber halt auch "deutlich" teuer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nespresso Weihnachtspromo - Sammlung78
    2. Nutella Bahnsinn Aktion: Übrige Deutsche Bahn eCoupons44
    3. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen11
    4. Umtauschrecht bei Media Markt - Geld zurück oder Gutschein?66

    Weitere Diskussionen