Was haltet ihr von den neuen Macbooks?

Mahlzeit zusammen,

seit heute gibt es ja nun die neuen Macbooks und ich wollt mal hören, was ihr so von den Dingern haltet? Also ich finde, zumindest beim 13er, das es schlechter geworden ist. Weniger Laufzeit (immerhin 3 Stunden), keine Nvidia Grafikkarte mehr sondern nur noch integriert.
Und viel wird die CPU im gegensatz zur alten auch nicht bringen denke ich....
Was meint ihr

7 Kommentare

bin mir nicht sicher, ob die laufzeit geringer oder nur die berechnungsmethode geändert wurde
laut apple.de ist die laufzeit gleich geblieben, würde für 2tes sprechen
ansonsten haut mich das update nicht aus den socken, den i5 hätte ich auch gern bei mir drin und mal schauen was aus thunderbolt wird, aber sonst hält sich das echt in grenzen
ach ja, ne hd-facetime-cam gibts noch, aber das rechtfertigt keinen neukauf

Am meisten ärgert mich, dass es nur noch 2 15er gibt... Hab sonst immer das mittlere genommen, was preislich noch im Rahmen lag aber trotzdem halbwegs zum Zocken geeignet war, nun hab ich die Wahl zwischen einem eher schwachbrüstigen 15er für 1749€ oder für 400€ mehr die große Variante. Allgemein find ichs aber ein solides Update und besonders der frühe Light Peak Einsatz wird bestimmt sehr interessant werden...

Verfasser

Die Updates der beiden großen finde ich ok, allerdings hat das kleinere nun keinen Reiz im Gegensatz zum Alten.
Normalerweise kaufe ich jedes Jahr zur Zeit der Ipod Rabattaktion ein neues 13er, damit ich immer Garantie habe. Einfach SSD vom alten ins neue Schrauben, nix umstellen und alles läuft wie vorher.
Finde es einfach von der Größe her gut für Uni, Zug, etc.
Nun werde ich mir aber entweder das Macbook Air oder das 15er kaufen... naja erstmal warten bis die Aktion kommt

Du kaufst Dir einmal pro Jahr ein neues MacBook? Respekt ...

Der Werteverlust von Macbooks ist so gering, dass man durch das jährliche Verkaufen des Alten und Kaufen des Neuen nur relativ wenig Differenz zahlen muss. Angenommen Kaufpreis sei 1250€, du kaufst es mit Studentenrabatt für vlt. 1100€, im Jahr darauf wirst dus für 1000€ los (was einem Werteverlust von 250€ zum Originalenkaufpreis entspricht) und kaufst dir für 1100€ wieder das Neue. Dann zahlst du damit jedes Jahr 100€ für das Update und hast nach 11 Jahren mit dieser Masche genausoviel gezahlt, wie wenn du ein Macbook 11 Jahre lang genutzt hättest und dir dann erst ein komplett neues holst...

Verfasser

jup, so ziemlich kommt das hin, dann noch die Ipod Aktion abwarten, die es sowieso (hoffentlich auch weiterhin) jedes jahr gibt und man legt 50 Euro drauf bzw. kommt ohne draufzahlen aus.
Das Gute daran ist, ausser dem neuen Macbook, das einen das eine Jahr Garantie, das Apple nur gibt, nicht zu jucken braucht.

Stimmt, guter Plan eigentlich
Glaube aber, für mein 2009er Macbook pro bekomme ich nicht mehr so viel, wie für ein 2010er. Hätte auch Lust auf ein Upgrade

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Media Markt 10€ Geburtstagsgutschein1215
    2. Erfahrungen mit KKG Technik911
    3. [Sammelthread] Steam Giveaways Links28867
    4. Xbox One X Vorbestellung freigeschaltet2652

    Weitere Diskussionen