Was ist eigentlich bei Medimops/Momox los?

AvatarGelöschterUser713

Die Preise sind mittlerweile eine mittlere Katastrophe.
Vorher konnte man einen Artikel der bei Amazon von Medimops als Gebrauchtware für zB 3,99 + 3 EUR A(mazon)pothekenzuschlag angeboten worden ist, im Medimopseigenen Store für geringfügig drüber finden. Konnte dann aber bei Sammelbestellungen über 20 EUR Porto sparen.
Das ist jetzt komplett anders. Bei Medimops direkt ist es deutlich teurer, so dass sich für mich dort keine Bestellung mehr lohnt.
Selbst mit den 3/5 EUR Gutscheinen ist es unlukrativ.

Gibt es Alternativen?

6 Kommentare

wie wäre es mit Rebuy ? Die bieten zwar momentan keine Gratislieferung ab bestimmten Wert an, aber zu bestimmten Anlässen frühren sie das wieder zeitweise ein.
Ansonsten habe ich oft Preise zwischen medimops und rebuy beim Kaufen verglichen, da ich immer so für 20-30 Euro kaufe und bin eigentlich immer zu dem Ergebnis gekommen, dass Rebuy mit Versand dennoch das günstigere Angebot ist. Dazu kommt, dass meiner Meinung nach Rebuy eine wesentlich größere Auswahl hat.
Gutscheintechnisch sieht es bei Rebuy dafür meistens Mau aus. Ausser Neukunden Gutscheine passiert da meistens nicht so viel.

Sehe ich ähnlich, zumal die Verfügbarkeit auch nicht berauschend ist.
Ich kenne nur rebuy als Alternative, die Versandkosten nerven zwar, aber wenn man viel bestellt, relativiert sich das (zumal es ja auch dort 5€-Gutscheine gibt!). Außerdem sind die Artikel meist günstiger als bei Medimops...
€dit: Letztes Jahr gab es bei rebuy im Dezember Versandkostenfreiheit ab 20€!

Das kann ich nicht bestätigen. Zumindest bei Büchern ist der eigene Shop immer noch günstiger als der Preis bei Amazon plus Versand. Manchmal tauchen Artikel nur im eigenen Shop auf oder nur bei Amazon. Wenn jetzt ein Artikel deutlich teurer ist, dann handelt es sich eventuell nicht exakt um den gleichen Artikel.
Bei Medien haben unterschiedliche Ausgaben manchmal extrem abweichende Preise.

Avatar

GelöschterUser713

Shodan

Das kann ich nicht bestätigen. Zumindest bei Büchern ist der eigene Shop immer noch günstiger als der Preis bei Amazon plus Versand. Manchmal tauchen Artikel nur im eigenen Shop auf oder nur bei Amazon. Wenn jetzt ein Artikel deutlich teurer ist, dann handelt es sich eventuell nicht exakt um den gleichen Artikel.Bei Medien haben unterschiedliche Ausgaben manchmal extrem abweichende Preise.



Ja das ist klar.
Ich habe aber diverse Sachen immer wieder vom Amazonpreis ausgehend bei Medimops im Shop gesucht und gefunden, der Preis war immer sehr hoch. Manchmal sogar höher als bei A. incl Versandkosten.
Die scheinen wohl Kasse machen zu wollen.

ElNuntius

Die scheinen wohl Kasse machen zu wollen.


wäre irgendwie auch kontraproduktiv wenn nicht...

Avatar

GelöschterUser713

Na, wenn Du Dir mal die Erstattung anschaust, den Du von Momox bekommst wenn Du einen dicken Karton CDs hinschickst, dann weißt Du was ich meine...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie erstellt man Unterkonten (Norbisbank)?66
    2. Spiele Unreal Tournament(4) Pre-Alpha für lau55
    3. Achtung, Rabobank kündigt Konten fristlos bei Cashbacküberweisungen von Fir…4577
    4. Eure Erfahrung mit Turbohefe910

    Weitere Diskussionen