Was ist günstiger: Rechner aufrüsten oder neu kaufen?

Hallo zusammen,

ich habe bei mir einen alten Dell Rechner rumstehen, Pentium 4 1,8 GHz, 256 MB Ram, 80 GB HD

Ich hätte gerne einen guten Desktop für das übliche, nichts spezielles:

Textverarbeitung, Internet, Filme schauen, Musik hören, vielleicht mal einen Film bearbeiten

so richtig spieletauglich muss der Rechner bei mir nicht sein, es sei denn, ich komme noch auf den Geschmack


Jetzt die Frage:
Wenn ich so etwa 400 EUR investieren will, soll ich dann lieber den bestehenden Rechner aufrüsten oder lieber etwas komplett neues kaufen? Das Gehäuse ist ja noch ganz gut...

Was ist günstiger?

Wie sieht das eigentlich mit der Steuer aus (wahrscheinlich schon zu speziell die Frage...) wenn ich einen Rechner absetzen könnte, geht das dann auch mit einzelnen Komponenten?

Vielen Dank und Grüße !!

Beste Kommentare

16mb zum mond fliegen
512mb für linux mint xfce
1 gb zum windows booten X)

Ich will nie wieder nen PC ohne ne SSD ich krieg auf der Arbeit jedes mal das Brechen wie lang es dauert meine Programme zu öffnen.

39 Kommentare

Normalerweise fährt man günstiger, wenn man die Teile einzeln kauft. Zudem kann man das System dann auch besser aufeinander abstimmen. Man sollte sich aber auch ein wenig auskennen und beim Einbau wissen, was man tut.

Gehäuse behalten, wenn es noch gut geht, den Rest mit Hilfe von Mydealz aufrüsten
Was willst du bitte von der Steuer absetzen? Werbungskosten? Nutzt du den PC denn hauptsächlich beruflich? Wenn ja, kannst du ihn jährlich abschreiben. Ansonsten kannst du da gar nichts absetzen.

Auf jedem Fall Neu kaufen !
Du hast deutlich mehr Freude am Internet surfen , dateien unnd fotos bearbeiten !

Ich glaube kaum, dass du einen Intel Pentium 4 aufrüsten kannst.
Lieber komplett neu kaufen, dabei Einzelteile kaufen und selbst zusammenbauen.
computerbase.de/for…392

Grundsätzlich kann man den Arbeitsspeicher und die Festplatte aufrüsten.

Also wenn du das Gehäuse behalten möchtest brauchst du auf jeden Fall ein neues Netzteil.
Dann passt der alte Speicher auch nicht auf die neuen Hauptplatinen. Aber das DVD Laufwerk könnte evtl noch verwendet werden.
Ein PC Gehäuse gibts schon ab 30€
Aber 400 kriegt man schon einen guten PC.

TeHa94

Gehäuse behalten, wenn es noch gut geht, den Rest mit Hilfe von Mydealz aufrüsten


Normalerweise wär ich ja auch für Gehäuse behalten, aber Dell benutzt meist nicht unbedingt 100% standardkonforme Bauformen. (NT verkehrt herum, andere Bohrungen etc pp)

Ich hab auch noch lange mit dem Pentium 4 gearbeitet, sogar aufgerüstet..

16mb zum mond fliegen
512mb für linux mint xfce
1 gb zum windows booten X)

Wenn Du keinen Wert auf einen bestimmten Hersteller vom Netzteil, Arbeitsspeicher und Grafikkarte legst. Komplett neu kaufen!
Du kommst mit allen Trixereien mit Top Produkten ungefair auf den selben Preis eines neuen PC inkl. Gehäuse, wo halt ein Netzteil und Arbeitsspeicher von nem China Lieferanten drinsteckt.

Also als normal Nutzer fertigen PC kaufen und Stress ersparen...

Kauf den und fertig sollte für deine Ansprüche reichen noch ne SSD nachrüsten und gut ist das!

ebay.de/itm…%26

Absetzen kannst du den klar. Auch wenn Du alles einzeln kaufen würdest...

dandytheapple

Kauf den und fertig sollte für deine Ansprüche reichen noch ne SSD nachrüsten und gut ist das!http://www.ebay.de/itm/Quad-Core-Computer-AMD-QUAD-A8-3870K-8GB-750GB-1GB-ATI-Radeon-HD6550-DirectX11-/110995894336?_trksid=p2047675.m1850&_trkparms=aid%3D222002%26algo%3DSIC.FIT%26ao%3D1%26asc%3D14423%26meid%3D6384993855367649329%26pid%3D100011%26prg%3D1005%26rk%3D5%26sd%3D310620851785%26#ht_3870wt_922



Ihr übertreibt echt jedes Mal mit eurem SSD-Wahn. Wer zur Hölle braucht das bei den Anforderungen? Lieber ne gute HDD und gut ist... komme selbst gut ohne SSD klar und die 1 - 2 Minuten wird man wohl warten können oO

Ich will nie wieder nen PC ohne ne SSD ich krieg auf der Arbeit jedes mal das Brechen wie lang es dauert meine Programme zu öffnen.

dandytheapple

Ich will nie wieder nen PC ohne ne SSD ich krieg auf der Arbeit jedes mal das Brechen wie lang es dauert meine Programme zu öffnen.



Man kann auch irgendwie übertreiben, bei mir geht das meist relativ fix. Von welchen Programmen reden wir denn jetzt?

Das einzige, was man bei dem Rechner meiner Meinung nach aufrüsten könnte (vom wirtschaftlichen Standpunkt gesehen), ist der Hauptspeicher. Denn unter 1GB macht Windows keinen Spaß. Aber da er DDR2- oder gar DDR-RAM benötigt, ist dieser unverhältnismäßig teuer. Ich würde testweise 1GB oder 2GB einbauen um zu sehen, ob mir die Leistung dann ausreicht.
Ein weiteres Problem ist, dass eine Pentium 1,8 zu langsam ist, um unter Windows einen Virenscanner zu betreiben, will man noch etwas Rechenpower für die Arbeit übrig haben.
Und drittens bekommst Du heute bei gleichem Stromverbrauch wesentlich mehr Rechenpower, bzw. kannst bei Deinen Anforderungen einiges an Strom sparen, wenn der PC 12 Stunden und länger am Tag läuft.

Ich empfehle einen Neukauf.

Ich hätte übrigens noch einen G530 Prozessor und eine Hd5450 passiv Grafikkarte. Beide sind ziemlich beliebt bei Amazon.
Für 60 Euro kann ich sie dir überlassen, die Grafikkarte ist sogar noch mit Garantie.

marioluca123

Von welchen Programmen reden wir denn jetzt?


Bestimmt Minesweeper und Hearts,

Eine SSD kostet für den normalen PC ca. 50 Euro. Um den gleichen leistungsschub mit einem Prozessor zu erreichen, musst du wahrscheinlich 100 Euro drauflegen. Bei alten Rechnern kann man sich vielleicht sogar komplett das aufrüsten sparen, und hat ca. 200 Euro über.

dandytheapple

Kauf den und fertig sollte für deine Ansprüche reichen noch ne SSD nachrüsten und gut ist das!http://www.ebay.de/itm/Quad-Core-Computer-AMD-QUAD-A8-3870K-8GB-750GB-1GB-ATI-Radeon-HD6550-DirectX11-/110995894336?_trksid=p2047675.m1850&_trkparms=aid%3D222002%26algo%3DSIC.FIT%26ao%3D1%26asc%3D14423%26meid%3D6384993855367649329%26pid%3D100011%26prg%3D1005%26rk%3D5%26sd%3D310620851785%26#ht_3870wt_922

kommentare nicht gelesen, nur die ausgangsdaten
aufrüsten!

marioluca123

Von welchen Programmen reden wir denn jetzt?



Hey, das öffnet sich sogar auf meiner alten 40 GB HDD von Samsung sofort

im ernst: neu kaufen - auch gebraucht - kommst du wesentlich weiter mit

Grafik und CAD Programme...

Und wenn dann Solitär

dandytheapple

Kauf den und fertig sollte für deine Ansprüche reichen noch ne SSD nachrüsten und gut ist das!http://www.ebay.de/itm/Quad-Core-Computer-AMD-QUAD-A8-3870K-8GB-750GB-1GB-ATI-Radeon-HD6550-DirectX11-/110995894336?_trksid=p2047675.m1850&_trkparms=aid%3D222002%26algo%3DSIC.FIT%26ao%3D1%26asc%3D14423%26meid%3D6384993855367649329%26pid%3D100011%26prg%3D1005%26rk%3D5%26sd%3D310620851785%26#ht_3870wt_922



Irgenwelche Belege dafür? Bei dem Schrottsystem da oben lohnt eine SSD einfach nicht. Neukauf, gute HDD rein = zufrieden.

dandytheapple

Grafik und CAD Programme...



Da hat es meinetwegen einen Sinn, aber das passt 0 zu den Anforderungen des TE.

Wenn man sowas wie Word, Access, Excel, etc. ausführt, ist das sowas von egal...

dandytheapple

Und wenn dann Solitär


Stimmt, ich kam nicht auf den Namen. oO

marioluca123

Wenn man sowas wie Word, Access, Excel, etc. ausführt, ist das sowas von egal...



Laber doch kein Scheiß.
Sagst selber Du hast keine also, kennst Du den Unterschied nicht... Und wenn er 400 zur Verfügung hat würden 130€ über bleiben... zB SSD



Und jetzt verwirrst den Threadsteller nicht weiter...

Neukauf basta. Was bleibt Dir überlassen...

dandytheapple

Laber doch kein Scheiß. :DSagst selber Du hast keine also, kennst Du den Unterschied nicht... Und wenn er 400 zur Verfügung hat würden 130€ über bleiben... zB SSD



Was für ein Unterschied soll das sein? Bei mir startet Word 2010 in ca 5 Sekunden. Execl braucht sogar nur 3. Photoshop CS5 braucht ~ 16 Sekunden. Also bitte, wozu braucht man da eine SSD?

Die ist für den Zweck einfach nur übertrieben, er sollte sich das Geld dafür lieber sparen.

Eine SSD ist einfach nur überzogen für manche Anwendungszwecke und außerdem, nur weil ich keine habe, muss das nicht heißen, dass ich mir den Unterschied nicht vorstellen kann. Jedoch passen die Kosten für mich persönlich nicht zum Nutzen. Vorallem deshalb, weil Flashspeicher bescheiden sind. Bei Festplatten weiß man wenigstens, was man hat...

es juckte mich: folgender Link entstand :
klick mich am 3. punkt > ..........

Ich würde auch zu dem 270€ Komplettsystem raten ohne SSD.
Er muss ja nicht die vollen 400€ ausgeben, er könnte die restlichen 130€ in 13 Kästen gutes Bier investieren und jedes Mal wenn er Word startet und das ohne SSD ach so lange dauert, macht man sich nen Bier auf. Wird Word dann jeden Werktag benutzt, reicht das Bier nen gutes Jahr. Da hat man wesentlich mehr Spaß mit

Der Geschwindigkeitssprung von seinem alten zum neuen PC wird ihn auch ohne SSD mehr als überraschen.

Fakt: SSD muss rein, egal was behauptet wird
durch die zweigleisige Schiene (SSD+HDD) bietet sich außerdem der Vorteil des Backups (Viren mit dynamischer Verschlüsselung mal ausgenommen - Schreibrechte begrenzen)

Verfasser

Ihr seid echt die Besten, 30 Antworten in so kurzer Zeit, danke !!!
Der Plan mit Neukauf und den Restbetrag in Bier investieren hat mir am besten gefallen

256mb sd-ram rein, und linux mint xfce, das reicht...den rest für frauen und saufen ausgeben X)

Ich kann IGoku nur zustimmen.

Igoku

es juckte mich: folgender Link entstand :klick mich am 3. punkt > ..........Edited By: Igoku on Mar 20, 2013 23:17: * p.s. 1x sata kabel nicht vergessen


Bei der ssd reicht eine 64gb für 50 Euro auch vollkommen aus. Dann wäre es aber ein echt guter Preis.

Igoku

es juckte mich: folgender Link entstand :klick mich am 3. punkt > ..........Edited By: Igoku on Mar 20, 2013 23:17: * p.s. 1x sata kabel nicht vergessen



Ich habe in meinem Rechner auch ne 64GB SSD drin, Programme starten schneller, der PC booted deutlich schneller. In meinem alten Laptop ist eine 128er SSD drin und trotz eines AMD E350 Prozessors, öffnet er Programme (Word, Excel, Firefox) schneller als der Laptop eines Kollegen mit i7 und 8gb RAM.

Manchmal gibt es die Platten auch für 40€ im Angebot.....mMn lohnt es sich, eine SSD reinzutun, da man weniger warten muss. 16sek zum Photoshop öffnen....tztztz


Der Ebay PC scheint solide zu sein, falls du dich mit Netzteilen auskennst, würde ich da ein komplett neues reintun, z.B. von Bequiet oder so, ein 350er sollte schon dicke reichen. Wenn schon das LC Power 20€ Aufpreis kostet, will ich nicht wissen, was da für eine Bombe drin ist. Es geht nicht um teuer = besser, sondern darum, dass alle Komponenten am Netzteil hängen und dieses gerade bei Fertig PCs aus der untersten Schublade kommt, da die meisten Käufer nur auf die nackte Watt-Zahl achten. So viel dürfte aber eh nicht angeschlossen werden, Mainboard, CPU, evt. Grafikkarte, HDD, Laufwerk(e). Schau dir an, welcher Stecker da drin ist, und tausche die quasi 1:1 aus.

Igoku

es juckte mich: folgender Link entstand :klick mich am 3. punkt > ..........



Gutes Setup, aber 8 GB sind absoluter Overkill für den Rechner.

geizhals.de/g-s…tml

Und nochmal 20€ gespart!

marioluca123

[quote=dandytheapple]Was für ein Unterschied soll das sein? Bei mir startet Word 2010 in ca 5 Sekunden. Execl braucht sogar nur 3. Photoshop CS5 braucht ~ 16 Sekunden. Also bitte, wozu braucht man da eine SSD?



Siehst du, das ist doch alles andere als zeitgemäß. Hier starten Word und Excel in 1,5 Sekunden, Photoshop braucht 6. Das klingt jetzt nicht spektakulär, aber vielleicht sollte ich erwähnen, dass mein PC Baujahr 2006 ist (Core2Duo, 2.4 GHz), also satte 7 Jahre alt (die SSD natürlich neuer, ohne hätte ich wohl schon einen neuen Rechner gebraucht).

Es gibt einfach keine effizientere Tuning-Maßnahme als eine SSD.

Bei einem Pentium 4 lohnt sich das aufrüsten aber nicht mehr, kaum Leistung, viel Stromverbrauch. Falls das Budget knapp ist: in der c't war kürzlich ein Bauvorschlag für einen sparsamen Rechner inkl. SSD und Betriebssystem für 300 Euro - der erfüllt die Anforderungen des TE m.E. komplett. Richtig selbst zusammenstellen würde ich keinen PC mehr, da ist einfach die Gefahr zu groß, dass sich zwei Komponenten nicht ideal vertragen und beispielsweise der Standby-Modus nicht einwandfrei funktioniert.

Hinzu kommt, dass eine Festplatte für einen richtig leisen Rechner zu laut ist. Ich habe nur noch eine SSD im Rechner, alle Daten liegen auf einem per Gigabit-LAN angebundenen NAS, das in einem Abstellraum steht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Deal Anleitung für Anfänger3442
    2. [EuGH] Schauen von illegalen Streams = Urheberrechtsverletzung1520
    3. Fake Verkäufer auf Amazon1617
    4. Kurzmeldung: Redcoon stellt den Onlineshop ein (weitere Infos folgen)111134

    Weitere Diskussionen