Was ist mit den eBay Käufern los? Zahlen die überhaupt noch?

53
eingestellt am 14. Apr 2016
Habe Zuhause bisschen ausgemistet und etwa 8 Sachen bei eBay reingestellt. Alle 8 wurden erfolgreich verkauft.
5 wurden nicht bezahlt, Fall geöffnet, läuft natürlich ins Leere.
1x wurden mit sehr viel Nachdruck und vielen Nachrichten nach 2 Wochen gezahlt,
und nur 2x war das Geld anstandslos da.
Also nur 2 von 8 Auktionen waren ohne Komplikationen.

Das mit den nicht zahlenden "Käufern" scheint mittlerweile ja normal zu sein. Hatte das schon öfter, aber so krass wie jetzt noch nicht.

Hatte ich nur Pech, oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Der Zahlungsverzug bei eBay bzw eBay ka ist mMn ein Resultat aus den negativen Aspekten der heutigen Gesellschaft.
Andauernde Verspätungen, mangelnder Respekt, fehlende Freundlichkeit, Verständnislosigkeit and so on ... Mittlerweile beantworte ich bei Verkaufsanzeigen höchstens 1/4 der Anfragen.

Seit dem ich auf ebay schreibe folgenden Satz schreibe, habe ich keine Probleme mehr: "Bei Nichtzahlung und keinerlei Reaktion werde ich die Mydealz Juristen e.V. einschalten. Die werden eine Sammelklage gegen Sie einreichen. Das wird sie das zehnfache kosten. Daher bieten Sie nur, wenn Sie wirklich bezahlen wollen".

Deine Käufer sind alle Mydealzer. Die werden hier unter Diverses immer davor gewarnt, dass bei Ebay nur Betrüger unterwegs sind.

53 Kommentare

ebay ist für tot als Verkäufer
Das ging mir mehr auf die Nerven als ebay Kleinanzeigen.


Wobei dein Vorfall extrem ist

Einfach nur Pech gehabt denke ich. Ich kenne das in der Form nicht.

passiert bei mir auch öfters. Man schreibt zig mails hin und her und nach 2 Wochen etwa wird gezahlt (wenn überhaupt)

Ich glaube das ist echt einfach nur Pech...so extrem habe ich das noch nie gehört. Gezahlt haben die bisher alle, auch wenn man mal 1 Woche warten musste, aber deine Erfahrungen kann ich nicht im Ansatz bestätigen.

Deine Käufer sind alle Mydealzer. Die werden hier unter Diverses immer davor gewarnt, dass bei Ebay nur Betrüger unterwegs sind.

In letzter Zeit häuft sich das auch bei mir. Vor allem ist mir aufgefallen, dass auch zunehmend (persönliche Erfahrung) Käufer mit sehr viele (mehr als 300) positiven Bewertungen nicht bezahlen und es nicht nur die üblichen Neuanmeldungen sind...

Wahrscheinlich Zufall, dass bei dir die Zahlungsausfallquote so schlimm ausgefallen ist. Jedoch habe ich innerhalb der Familie bestimmt 10 Fälle/Jahr wo die Käufer nicht zahlen und man dem Geld hinterher laufen muss.

Ein komischer Fall passierte mir gerade vor kurzem:
Käufer meinte, er muss bis Ende des Monats warten, bis seine Lohnzahlung ankommt (also für mich ca. 4 Wochen Wartezeit). Da der Verkaufspreis gut war, habe ich mich darauf eingelassen, und tatsächlich, er hats bezahlt! Es ging dabei um ca.~200€

Istn bindender Kaufvertrag mit Zahlungspflicht.
Direkt die Anwaltskeule schwingen und gut is

Bei mir ist das Geld in 1 Tag, maximal 2-3 Tagen gutgeschrieben, von Solchem

bei mir zahlen im schnitt auch 3 von 5 leuten nicht. auch größtenteils user dabei gewesen die schon recht vielen bewertungen hatten. macht echt keinen spaß mehr und ich versuche ebay so weit es geht zu meiden.
klebe jetzt lieber zettel im supermarkt ans schwarze brett o.ä.
ebay kleinanzeigen ist auch nur ein tummelort für besonders eigenartige gestalten.
hätte echt nicht gedacht, dass es in der heutigen zeit doch noch so schwierig sein kann

Kenne ich nur zu gut, letztens bei Shpok etwas verkauft, Kaufvertrag eingegangen, Treffen vereinbart, der ist nicht erschienen und hat sich nie wieder gemeldet. Bei ebay musste ich nur 1-2 mal die Leute erinnern (haben es wirklich vergessen).

Ich hatte das Problem auch schon öfter, die Wissen ganz genau das keiner einen Anwalt einschaltet. Ebay macht da auch nix. Das einzige was man machen kann, ist den Artikel Neu einstellen und du bekommst die Verkaufsprovision zurück. Ich frage mich warum ich da überhaupt Gebühren zahlen wenn es kaum Service bei Ebay gibt.

Bei mir auch in den letzten 2 Wochen locker 5 Artikel nicht bezahlt worden..

Habe gerade 3 Artikel verkauft, einer hat nach 2 Tagen, einer nach einer Woche und einer immer noch nicht bezahlt. Nehme nur Überweisung. Finde es trotzdem komisch, ich will immer alles sofort haben...

Freundlich, aber bestimmend auf Erfüllung des Kaufvertrages bestehen, Frist setzen und notfalls mit Anwalt drohen.

Wobei die meisten eh wissen, vor allem bei Kleinstbeträgen, dass niemand einen Anwalt einschaltet. Risiko ist zu groß, dass beim Gegenüber nicht zu holen ist und man auf den Anwaltskosten sitzen bleibt.

Bernare

Freundlich, aber bestimmend auf Erfüllung des Kaufvertrages bestehen, Frist setzen und notfalls mit Anwalt drohen. Wobei die meisten eh wissen, vor allem bei Kleinstbeträgen, dass niemand einen Anwalt einschaltet. Risiko ist zu groß, dass beim Gegenüber nicht zu holen ist und man auf den Anwaltskosten sitzen bleibt.




Hab beim letzten mal versucht den Käufer darauf hinzuweisen das ich auch einen Anwalt einschalten kann, vorher nett und Freundlich danach eine Frist gesetzt.. Da wird man eher ausgelacht. Ebay schickt ne Mail raus, bitte bitte zahlen sie den Artikel, und mehr passiert da doch nicht. Man kann ja nicht mal mehr die Käufer Negativ Bewerten die nicht zahlen.

Musste Anfang des Jahres einen Artikel 4 mal verkaufen bis dann schließlich mal einer bezahlt hat.

Der Zahlungsverzug bei eBay bzw eBay ka ist mMn ein Resultat aus den negativen Aspekten der heutigen Gesellschaft.
Andauernde Verspätungen, mangelnder Respekt, fehlende Freundlichkeit, Verständnislosigkeit and so on ... Mittlerweile beantworte ich bei Verkaufsanzeigen höchstens 1/4 der Anfragen.

Verfasser

schinkengott

Istn bindender Kaufvertrag mit Zahlungspflicht. Direkt die Anwaltskeule schwingen und gut is


Dann ist die negative Bewertung aber sicher und das eBay Profil dann für den A####.

Verfasser

13ls05

In letzter Zeit häuft sich das auch bei mir. Vor allem ist mir aufgefallen, dass auch zunehmend (persönliche Erfahrung) Käufer mit sehr viele (mehr als 300) positiven Bewertungen nicht bezahlen und es nicht nur die üblichen Neuanmeldungen sind...



Genau, das waren teilweise Leute mit richtig guten eBay Profilen.

schinkengott

Istn bindender Kaufvertrag mit Zahlungspflicht. Direkt die Anwaltskeule schwingen und gut is



Wenn er nicht zahlt, selbst nach Falleröffnung nicht, kann er durch Fallschließung nicht mehr negativ bewerten.

Wäre ja noch schöner, wenn solche Idioten nicht zahlen und einen dann noch negativ bewerten können.

Kommt auf den Artikel an.
Sachen Filme und Videospiele ziehen eher unliquides Publikum an, während Haushaltsgeräte und Sammlerstücke sehr zügig bezahlt werden. Es ist halt immer die Frage was für Leute dahinter stecken.
Deshalb lohnt es sich auch immer Auktionen zum Monats Anfang enden zu lassen.

Seit dem ich auf ebay schreibe folgenden Satz schreibe, habe ich keine Probleme mehr: "Bei Nichtzahlung und keinerlei Reaktion werde ich die Mydealz Juristen e.V. einschalten. Die werden eine Sammelklage gegen Sie einreichen. Das wird sie das zehnfache kosten. Daher bieten Sie nur, wenn Sie wirklich bezahlen wollen".

schinkengott

Istn bindender Kaufvertrag mit Zahlungspflicht. Direkt die Anwaltskeule schwingen und gut is


Geht erstens nicht und zweitens wäre mir das egal, ebay löscht es eh

Also, ich bin seit ca. 15 Jahren bei Ebay und habe schon weit über 1000 Sachen verkauft, dass einer mal nicht gezahlt hat ist mir insgesamt vielleicht 2 - 3x passiert.

Anders bei Ebay Kleinanzeigen. Von 10 Leuten welche sagen sie wollen den Artikel kaufen und kommen / überweisen, machen es bei mir im Schnitt letztendlich vielleicht 3-4. Ganz ätzender Verein.

Oder Käufer aus dem Ausland. Aktuell bei mir ein Käufer aus Russland, obwohl kein internationaler Versand angeboten wurde. Kann hier nicht mal die Adresse des Käufers lesen oO

Habe wegen der Aktionen gerade auch paar Sachen eingestellt und hab jetzt aktuell von 6 verkauften Artikeln auch 2, die nicht bezahlt wurden innerhalb von 7 Tagen.
Mittlerweile schließe ich Leute von meinen Angeboten aus, die einen Verweis wegen nicht bezahlten Artikeln haben, aber bringen tut das auch nichts.

Kann ich leider bestätigen. Vielen Zahlungen rennt man ewig lange hinterher oder der Käufer stellt sich einfach tot.
Wenn jemand den Artikel nicht will, dann kann man bestimmt drüber reden. Aber einfach keine Reaktion zeigen ist vor allem für den Verkäufer ungerecht. Denn sonst könnte man ja den Artikel einfach versuchen weiterzuverkaufen.

Es wird Zeit, dass eBay wieder die Möglichkeit anbietet, dass auch Verkäufer negativ bewerten können...

Eine Kaufoption für Verkaufer (Idee):

Sofort-Kaufen nur möglich wenn auf dem Account der entsprechende Kaufbetrag "aufgeladen" wurde. Nach Kauf würde das Geld bei ebay landen. Mit einer Paketnummer würde das geld überwiesen werden..

gibt es ja schon in ähnlicher Form

Kann das alles absolut unterstreichen. Zahlungsmoral ist miserabel. die wenigesten zahlen innerhalb der ersten Tage. Manche zahlen gar nicht, Fall eröffnen schüchtert auch nicht ein. Negativbewertung unmöglich, da man nur positiv bewerten kann. Ebay meinte mal am Telefon zu mir: nicht zahlende Käufer werden intern vermerkt. Käme dies 2-3x vor dürfen Sie bei bestimmten Verkäufern nicht mehr einkaufen, da diese solch zahlungsunwilligen Kunden sperren. Ob das stimmt, sei mal dahingestellt.

saturnine

Kann das alles absolut unterstreichen. Zahlungsmoral ist miserabel. die wenigesten zahlen innerhalb der ersten Tage. Manche zahlen gar nicht, Fall eröffnen schüchtert auch nicht ein. Negativbewertung unmöglich, da man nur positiv bewerten kann. Ebay meinte mal am Telefon zu mir: nicht zahlende Käufer werden intern vermerkt. Käme dies 2-3x vor dürfen Sie bei bestimmten Verkäufern nicht mehr einkaufen, da diese solch zahlungsunwilligen Kunden sperren. Ob das stimmt, sei mal dahingestellt.



Wenigstens das kann man im persönlichen Profil einstellen.
Seit Ausschluß dieses Käuferkreises hat bei mir die "Nichtzahler-Quote" abgenommen ...

Das geht doch schon seit Jahren so und hat viel mit der Unternehmenspolitik zu tun. ebay möchte ein Marktplatz sein und nicht mehr eine Auktionsplattform. Das Leben für private Verkäufer wird seit Jahren erschwert. ebay wünscht sich, dass die privaten Verkäufer in die Kleinanzeigen abwandern.
Ob das für den privaten Verkäufer bist, ist dabei nicht so relevant.

Hängt von der Kategorie bzw. Ware ab.
Videogames beispielsweise sind furchtbar.

Für Paypal-Zahlung gibt es eine Option "Sofort-Kaufen muss sofort bezahlt werden" oder so ählich, dann wird der Kauf erst mit der Zahlung abgeschlossen. Doch in gerade solchen Bereichen und mit solchen Käufern ist Paypal natürlich eine super Methode um sich ausnehmen zu lassen

Wenn ich im Wahn mal wieder zu hocz geboten habe, überweise ich nicht. Dann passiert eh nichts und das nächste Mal mache ich dann wieder ein Schnäppchen.

Mein Bruder hat mal nen Fernseher für 400€ darüber verkauft und wurde vom Käuder nur hingehalten mit "ja, überweise morgen". "Sorry, kam nicht zur Bank, mach ich morgen". "Bank war zu als ich kam. Ich machs morgen." Das ging zwei Wochen so. Da das schon der 3. für den Artikel war, der nicht bezahlte, hat er gesagt, Geld innerhalb von 10 Tagen oder er erwirkt nen Mahnbescheid. "Ja, ja, ich überweise morgen." 2 Wochen später (und 4 Wochen nach Auktionsende) hat er nen Mahnbescheid erwirkt weil es ihm echt so auf den Senkel ging mit den ganzen Nichtbezahlern. Man war der Typ auf 180 und hat ihm ne negative Bewertung reingwürgt. Die hat Ebay dann allerdings auch Nachfrage gelöscht. Bezahlen wollte er allerdings dann nicht mehr (als ob der jemals zahlen wollte). Der Mahnbescheid läuft noch und wird wohl jetzt demnächst beim Gerichtsvollzieher landen (? o.ä.? kenn mich da nicht so aus.... jedenfalls was immer die nächste Instanz nach Nichtbezahlung des Mahnbescheids ist). Und der Fernseher steht immer noch Gästezimmer.

elmoandzoey

Mein Bruder hat mal nen Fernseher für 400€ darüber verkauft und wurde vom Käuder nur hingehalten mit "ja, überweise morgen". "Sorry, kam nicht zur Bank, mach ich morgen". "Bank war zu als ich kam. Ich machs morgen." Das ging zwei Wochen so. Da das schon der 3. für den Artikel war, der nicht bezahlte, hat er gesagt, Geld innerhalb von 10 Tagen oder er erwirkt nen Mahnbescheid. "Ja, ja, ich überweise morgen." 2 Wochen später (und 4 Wochen nach Auktionsende) hat er nen Mahnbescheid erwirkt weil es ihm echt so auf den Senkel ging mit den ganzen Nichtbezahlern. Man war der Typ auf 180 und hat ihm ne negative Bewertung reingwürgt. Die hat Ebay dann allerdings auch Nachfrage gelöscht. Bezahlen wollte er allerdings dann nicht mehr (als ob der jemals zahlen wollte). Der Mahnbescheid läuft noch und wird wohl jetzt demnächst beim Gerichtsvollzieher landen (? o.ä.? kenn mich da nicht so aus.... jedenfalls was immer die nächste Instanz nach Nichtbezahlung des Mahnbescheids ist). Und der Fernseher steht immer noch Gästezimmer.



Der letzte Satz ist überragend ;D

saturnine

Kann das alles absolut unterstreichen. Zahlungsmoral ist miserabel. die wenigesten zahlen innerhalb der ersten Tage. Manche zahlen gar nicht, Fall eröffnen schüchtert auch nicht ein. Negativbewertung unmöglich, da man nur positiv bewerten kann. Ebay meinte mal am Telefon zu mir: nicht zahlende Käufer werden intern vermerkt. Käme dies 2-3x vor dürfen Sie bei bestimmten Verkäufern nicht mehr einkaufen, da diese solch zahlungsunwilligen Kunden sperren. Ob das stimmt, sei mal dahingestellt.



kannst du selber in einem eBay Konto einstellen unter Einstellungen, eingeschränkter Käuferkreis.
Dann kommen die, die öfter gemeldet werden bei dir nicht mehr zum Zug.

Alleswisser2000

Wenn ich im Wahn mal wieder zu hocz geboten habe, überweise ich nicht. Dann passiert eh nichts und das nächste Mal mache ich dann wieder ein Schnäppchen.



Also bist du auch so ein netter Zeitgenosse, der den Verkäufer durch Nichtzahlung ärgert. Nutz doch einfach den Bietassistenten und biete das, was dir die Sache wert ist.
Dieses ich biete hoch, aber wenn ich nicht will, hat der Verkäufer eben Pech, finde ich zum k...zen!

Frist setzten und dann Manhbescheid hinschicken!

Kommt auf den Artikel an. Eine Armbanduhr musste ich 4 mal verkaufen weil die Auktion von Usern mit einstelligen Bewertungen gewonnen worden, danach kam dann nie was. Aber ansonsten würde ich sagen werden in 85% der Fälle alles ordentlich bezahlt.
Ich reg mich aber nicht mehr auf, es sei denn es war eine 0% Aktion, wenn nicht innerhalb der ersten Tage gezahlt wird eröffne ich einen Fall und stell es wieder ein.
Ces't la vie

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text