Was machen, wenn Händler keine Anleitung auf Deutsch mitliefert?

Ich habe über Meinpaket einen Kaffeevollautomaten bestellt, der Händler (Sitz in D) hat mir daraufhin auch diese geliefert, allerdings sind alle beiliegenden Anleitungen und Beschreibungen nur in ungarisch/polnisch/tschechich inkludiert. Bei MP war nirgendwo die Info zu findenm, dass es sich hierbei um ein Importprodukt handelt.
Daraufhin habe ich den Händler kontaktiert und er schickte mir nur lapidar den Link zur PDF in Deutsch. Da ich keinen Drucker habe ist es für mich nicht möglich diese auszudrucken, ebenso fehlen alle anderen Prospekte und so ein selbst gedrucktes Exemplar sieht natürlich nicht so schön aus wie das Original.

Hatte einer von euch schon einmal eine solche Situation und hat Vorschläge, wie ich weiter vorgehen könnte?

Beste Kommentare

ungarisch/polnisch/tchechisch lernen???

31 Kommentare

Eigentlich findet Mann alles bei Google

Avatar

GelöschterUser57512

ohoh,hier können ja nur blöde sprüche kommen..ich starte mal:

wie kann man sich so anstellen..und kauf dir n drucker man ! oder soll das ein geschenk sein für mutti zu weihnachten ?

Einen Drucker kaufen.

ungarisch/polnisch/tchechisch lernen???

Für was braucht man überhaupt ne Anleitung? Und wenn du schon eine brauchst,dann lies sie dir doch am PC durch wirst ja nicht für jede Anwendung wieder eine brauchen

- Bei einem Freund drucken als PDF im Modus "Broschüre"
- seine Verbraucherrechte in Anspruch nehmen und das Ding zurückgeben.
- Mal kurz insich gehen.

41i3OoJzJFL.jpg

und so ein selbst gedrucktes Exemplar sieht natürlich nicht so schön aus wie das Original.



kommt die an die Wand? X)

Marek Fiz YouTube mal. da lernste gut polnisch

Ich dachte immer, nur Frauen brauchen gebrauchsanleitungen.:-)

Eine fehlende Anleitung ist ein Sachmangel. Ob der Händler diesen mit einem Link auf ein PDF beseitigt hat, ist wohl ein Fall für Juristen. Im Zweifel mach halt von deinem Widerrufsrecht gebrauch.

Hast Du ein Tablet? Spart Papier.
Anleitung braucht man eh nur anfangs

"[...] und so ein selbst gedrucktes Exemplar sieht natürlich nicht so schön aus wie das Original."

Soll es ein Geschenk sein? Falls ja und dich stört das so sehr -> zurücksenden.
Falls nein und dich stört das trotzdem -> zurücksenden und wo anders ggf. teurer kaufen.

Oder aber gehe in die nächste Druckerei, lass es dir auf 100 g Premiumpapier (ggf. Hochglanz) ausdrucken. Zusammen mit einer Leimbindung (-> kalt!) sieht das dann auch ganz edel aus

Willst du sie weiterverkaufen, dann schreibe halt dazu, dass es nur eine polnische/ ungarische Anleitung gibt. Oder aber ausdrucken lassen.

Leute, warum Probleme machen, wo keine sind..... -.-

Auf der Arbeit ausdrucken ist auch ne Option für manche

Schwartau01

Eigentlich findet Mann alles bei Google


Eigentlich braucht Mann sowas, überhaupt nicht. Wofür ist man denn ein Alphamännchen?

showerpopper

Auf der Arbeit ausdrucken ist auch ne Option für manche



Welche Arbeit?

Ich würd den Händler auf einen Sachmangel hinweisen und ihn um einen Gutschein bitten.

Wenns wichtig is zurücksenden .

Habe ich bei meiner Nespresso Maschine die ich bei MeinPaket bestellt habe auch.
Ich denke es geht nicht unbedingt um die Anleitung, sondern eher darum das der Händler die Ware nicht als Import gekennzeichnet hat.
Das fand ich anfangs auch seltsam. Aber an der Garantie ändert es nichts, deshalb habe ich mich damit abgefunden.
Gib ihm eine schlechte Bewertung. Mehr kann man nicht machen.

was steht den bei Lieferumfang? Falls nicht ausdrücklich eine deutsche Gebrauchsanweisung angegeben ist, kannst du nicht viel machen.. eine negative Bewertung wäre ungerechtfertigt und könnte für dich folgen haben..

eddie89

Falls nicht ausdrücklich eine deutsche Gebrauchsanweisung angegeben ist, kannst du nicht viel machen..



Umgekehrt wird ein Schuh draus!

Verfasser

eddie89

was steht den bei Lieferumfang? Falls nicht ausdrücklich eine deutsche Gebrauchsanweisung angegeben ist, kannst du nicht viel machen.. eine negative Bewertung wäre ungerechtfertigt und könnte für dich folgen haben..



§4 GPSG... Bei Geräten die ans Stromnetz angeschlossen werden müssen ist eine deutschsprachige Bedienungsanleitung Pflicht.

War übrigens bei mir auch eine Nespresso-Maschine, der Händler scheint das bewusst zu machen.

Schick ihm den Paragraphen und schau das er dir irgendwie entgegen kommt. Ansonsten und/oder zurück.

eddie89

was steht den bei Lieferumfang? Falls nicht ausdrücklich eine deutsche Gebrauchsanweisung angegeben ist, kannst du nicht viel machen.. eine negative Bewertung wäre ungerechtfertigt und könnte für dich folgen haben..



wieder was neues gelernt

Bockwurst

§4 GPSG...



Das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz ist zum 1.12.2011 außer Kraft getreten und durch das Produktsicherheitsgesetz ersetzt worden.

§ 3 Absatz 4 ProdSG



Verfasser

Bockwurst

§4 GPSG...



Danke.
Wenn ich mir die negativen Bewertungen des Händlers durchlese, ist das bei mir kein Einzelfall. Aber die positiven Bewertungen überwiegen.

bei Amazon nen Drucker kaufen... Gebrauchsanleitung ausdrucken... Drucker zurückschicken...

Nespresso ist doch kein Kaffeevollautomat?!

Den Artikel zurückgeben.
Nach deutschen Verbraucherrecht muss eine deutsche Anleitung mitgeliefert werden.
Bei einen Rechner kann es auch eine Kurzanleitung sein, bei Geräten wie Kaffeemaschine muss diese vollständig sein.
Oder wer will erwarten, das Oma Traudeliese Internet oder einen Rechner nutzt, damit diese die Anleitung lesen kann.

Bockwurst

§4 GPSG...

Ein Kaffeevollautomat ist mit großer Sicherheit ein "Verbraucherprodukt" im Sinne des § 6 ProdSG. Dort werden dem Hersteller, Bevollmächtigten und Einführer in Abs. 1 Nr. 1 nachfolgende Pflicht auferlegt:

Der Hersteller, sein Bevollmächtigter und der Einführer haben jeweils im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit bei der Bereitstellung eines Verbraucherprodukts auf dem Markt

1. sicherzustellen, dass der Verwender die Informationen erhält, die er benötigt, um die Risiken, die mit dem Verbraucherprodukt während der üblichen oder vernünftigerweise vorhersehbaren Gebrauchsdauer verbunden sind und die ohne entsprechende Hinweise nicht unmittelbar erkennbar sind, beurteilen und sich gegen sie schützen zu können, [...]


In Ottonomaldeutsch wird hier folgendes zum Ausdruck gebracht: Sind gefahren am Produkt vorhanden (welche technisch nicht beherrschbar sind) so müssen schriftliche Informationen (sicherheitsrelevante Warnhinweise) in deutscher Sprache beigefügt sein (siehe auch LV46, Seite 16). Hierbei haben die o.g. Wirtschaftsakteure auch die vorhersehbare (Fehl-)Verwendung zu beachten. So können durchaus Hinweise genannt sein wie z. B. "Nur für den Haushalt...", "Nicht für den gewerblichen Einsatz", "Nicht für den Dauerbetrieb geeignet, nach einer Anwendung das Gerät für ... Minuten abkühlen lassen"... usw.

Fehlt Deinem Produkt eine deutschsprachige Anleitung und liegt zugleich eine fremdsprachige Anleitung mit sicherheitsrelevanten Informationen bei, so ist die Konsequenz die Folgende: Das Produkt ist von den Wirtschaftsakteuren zwar ggf. für den Europäischen Binnenmarkt bestimmt (muss dann eine CE-Kennzeichnung haben), wurde von diesen aber nicht für den Absatz in Deutschland vorgesehen.

Ist dieses Produkt über Händler dann doch in Deutschland "bereitgestellt" worden, so ist dies am Ende ein formaler Mangel... denn Hersteller, sein Bevollmächtigter und der Einführer haben auch den Absatzmarkt Ihrer Produkte zu beachten und müssen entsprechend (z.B. bei Fehlverwendung) reagieren. Im vorliegenden Fall bedeutet dies, dass Hersteller ein deutschsprachige Informationen beizulegen hat.

Noch ein Hinweis: Das beifügen einer CD-Rom oder die Angabe einer Bezugsadresse im Internet ersetzt nicht die Verpflichtung, dass entsprechende sicherheitsrelevante Informationen in schriftlicher Form beizufügen sind. Der Hersteller kann und darf nicht voraussetzen, dass sein Kundenkreis über entsprechende Technik (Leselaufwerke, Software, Computer, Internetanschluss, Drucker,... usw.) verfügt. Gleiches gilt ja auch für die Sprache, denn der Hersteller darf auch hier nicht davon ausgehen, dass sein ganzer Kundenkreis z. B. eine Fremdsprache wie z. B. Englisch beherrscht. Natürlich ist der Anreiz groß, können Hersteller dadurch Kosten einsparen... jedoch auf Kosten der Kunden.

In einem solchen Fall kann man sich auch an die europäischen Marktüberwachungsbehörden wenden. Wende Dich am Besten gleich an die "örtlich" zuständige Behörde. Am schnellsten und einfachsten geht dies über das ICSMS-Portal der EU-Kommission. Als Rechtsgrundlage dürfte wohl die Niederspannungsrichtlinie (2006/95/EG) auszuwählen sein, sofern das Produkt z. B. mit 230V.über eine Steckdose betrieben wird.

Zu beachten ist weiterhin, dass die Behörde primär den formalen Mangel abstellen wird. Sie wird sich aber nicht dafür einsetzen, dass privatrechtliche Ansprüche (z. B. aus den Kaufverhältnis zwischen Kunden und Händler) durchgesetzt werden.

BTW: Wenn Du mehr Infos über Hersteller, Produkt (Marke, Typ) und Händler nennen würdest, dann könnte Dir die Community sicherlich noch mehr Tipps geben.

Man kann ein PDF auch auf einen Stick ziehen und im Copyshop ausdrucken. Ein Versuch wäre es auch wert, den Hersteller anzumailen und um Übersendung der deutschsprachigen Bedienungsanleitung zu bitten. Bei "teureren" Herstellern ist das eigentlich kein Problem.
Wenn alles nichts hilft, zurück mit der Maschine und da kaufen wo die Bedienungsanleitung auch dabei ist. Vielleicht ist das aber etwas teurer...

Also manchmal kann man schon den Kopf schütteln. Eine Gebrauchsanweisung für eine Kaffeemaschine. Ok. Kann bei manchen Vollmaschinen notwendig sein. Aber wie lange? Spätestens nach den ersten Entkalkungsvorgängen hat man alles Relevate im Kopf.

Theoretisch könnte auch der Verkäufer die Anleitung ausdrucken und zusenden, damit wäre dem "Recht" genüge getan. Und dann? Freude daran, deswegen einen Thread aufgemacht zu haben?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ryzen Build für Premiere11
    2. o2 Kinotag - 2 für 1 Kinokarte jeden Donnerstag *UPDATE*7681421
    3. 6 Monate Maxdome + Bahnfahrt22
    4. Viagogo Telefon-Nr.66

    Weitere Diskussionen