ABGELAUFEN

Was machen, wenn MyDealz Mitglied Geld nicht überweist

Hi Leute,

ich habe letzte Woche einen Ikea Gutschein im Wert von 40€ über die Kleinanzeigen verkauft. Wegen meiner nicht vorhandenen Bewertung habe ich den Gutschein abgeschickt, um bei Erhalt dann das Geld zu kassieren.
Leider meldet sich der Käufer nicht mehr und reagiert auch nicht auf Nachrichten

Welche Möglichkeiten habe ich? Ich habe zumindest seine Adresse

17 Kommentare

Ich habe den Thread mal an einen Mod weitergegeben.

vorbeifahren.

Warum muss die Adresse stimmen?
Wenn ich Betrüger wäre dann würde ich eine Falsche angeben...

xploderpro

vorbeifahren.



Für 40€ fahre ich keine 500km

Danke Kevkeee92

Naja, denke du wirst das als Lehrgeld ansehen müssen, dass man nichts vorher abschickt.
Überall wird doch davor gewarnt, dass man erst das Geld haben sollte und dann die Ware verschickt.

Du könntest eine Anzeige bei der Polizei machen. Die Adresse hast du ja (ob richtig oder falsch können die dann überprüfen). Druck am besten auch deinen ganzen Schriftverkehr mit dem "Betrüger" aus.

Vorab Kontaktdaten ausgetauscht?
Je nachdem wann das letzte Woche war, ist ja noch nicht viel Zeit vergangen, solltest also etwas warten.

Anzeige bringt da meistens nicht so viel. Hab ich selbst schon mitgemacht, nur warens bei mir 120€.
Gleich zum Anwalt! (natürlich nur wenn Rechtsschutz vorhanden und keine SB)

Vancy

Anzeige bringt da meistens nicht so viel. Hab ich selbst schon mitgemacht, nur warens bei mir 120€. Gleich zum Anwalt! (natürlich nur wenn Rechtsschutz vorhanden und keine SB)


Bei der HUK gibt es zum Beispiel die Möglichkeit vor dem Einschalten des Rechtsschutzes, einen Mediator (auch ein Rechtsanwalt) hinzuzunehmen. Der schreibt den anderen dann an und macht so allgemein ein bisschen Vorgeplänkel. Das gibt es dann auch kostenlos trotz SB. Vielleicht hilft ja ein offizielles Schreiben eines Rechtsanwalts den auf Trab zu bringen.

Bei mir hatte das viel geholfen. Mir hatte ein älterer Türke mit Frau aufm Beifahrersitz (natürlich in älterem BMW) den Spiegel volle Kanne abgefahren, während mein Auto in einer Parkbucht parkte. Hatte zum Glück jemand gesehen und auch von einem lauten Knall berichtet, den der Fahrer und Beifahrerin natürlich nicht gehört haben wollte. Die HUK hat gleich den Mediator angeboten und die Rechtsanwältin hat sich dann mit Polizei und gegnerischer Versicherung auseinandergesetzt. Letztlich habe ich dann sogar alles erstattet bekommen inkl. Tagessätzen für die Werkstatttage. Zudem klang der Sachbearbeiter seiner Haftpflichtversicherung so, als wenn der ordentlich ein Hühnchen zu rupfen hat X)
Kann ich also nur empfehlen. Vielleicht haben die anderen Rechtsschütze ja auch Mediatoren oder "kostenloses Vorgeplänkel"

Vancy

Anzeige bringt da meistens nicht so viel. Hab ich selbst schon mitgemacht, nur warens bei mir 120€. Gleich zum Anwalt! (natürlich nur wenn Rechtsschutz vorhanden und keine SB)




Soweit ich weiß, ja. Die DEVK bietet sowas auch. und kostenlose telefonische Beratung auch in nicht versicherten Angelegenheiten. Man muss halt aufpassen das der Internetschutz abgedeckt ist. Ist bei den meisten Billig-Versicherungen nicht mit dabei. OnlineSchutz, Identitätsschutz blabla..

noname951

Naja, denke du wirst das als Lehrgeld ansehen müssen, dass man nichts vorher abschickt. Überall wird doch davor gewarnt, dass man erst das Geld haben sollte und dann die Ware verschickt.



Aber es wird auch überall davor gewarnt, dass man erst die Ware haben soll bevor man Geld überweist....

noname951

Naja, denke du wirst das als Lehrgeld ansehen müssen, dass man nichts vorher abschickt. Überall wird doch davor gewarnt, dass man erst das Geld haben sollte und dann die Ware verschickt.


Das mag sein. Jedoch gilt immer und überall: Ware erst bei Bezahlung. Ob Kaufhaus oder Ebay, wenn man nicht die benötigte Bonität oder das Vertrauen hat, wird überall so gehandelt. Daher sollte sich der Käufer sicherlich absichern per gesichertem Informationsaustausch, aber ein Anrecht auf Ware vor Geldeingang hat er nicht.

kingetzel2

Das mag sein. Jedoch gilt immer und überall: Ware erst bei Bezahlung. Ob Kaufhaus oder Ebay, wenn man nicht die benötigte Bonität oder das Vertrauen hat, wird überall so gehandelt. Daher sollte sich der Käufer sicherlich absichern per gesichertem Informationsaustausch, aber ein Anrecht auf Ware vor Geldeingang hat er nicht.



Und dann läuft man seinem Geld hinter her, weil der Shop oder Verkäufer nicht sendet. Deshalb gilt hier eigentlich die Regel "Wer weniger Bewertungen hat schickt zuerst". Und wie Vito sagt hat er gar keins gehabt war er der "glückliche".

Hast ne PN

Wer verkauft denn auch was bei mydealz? Hier sind doch nur Verbrecher unterwegs. ;-p

Hat sich erledigt

VitoVendetta



6eld bekomen?
mit Begründung der Verzögerung?
wieviele + Bewertungen hatte der Käufer?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Päckchen aus China beim zoll1224
    2. Wo ist der Dashcam Deal hin?820
    3. Krodiljagd in den Apps98
    4. comtech Retoure nach !!1 1/2 Jahren!! zurück an den Kunden3238

    Weitere Diskussionen