Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Was passiert mit portierter Mobilfunkrufnummer bei Widerruf?

4
eingestellt am 2. Jan
Konkretes Beispiel: Kunde hat derzeit einen O2 Vertrag, der bald endet. Ein Telekomvertrag wird abgeschlossen, die Nummer von O2 portiert, und danach wird der Telekomvertrag widerrufen.

Was passiert mit der Nummer? Die Kosten für die Portierung (erhoben von O2) sind ja bereits angefallen. Der O2 Vertrag ist beendet, der Telekomvertrag widerrufen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

4 Kommentare
Dein Vertrag mit der Telekom wird storniert und deine Rufnummer kann von der Telekom zum nächsten Anbieter portiert werden.
stereoprologic02.01.2020 20:15

Dein Vertrag mit der Telekom wird storniert und deine Rufnummer kann von …Dein Vertrag mit der Telekom wird storniert und deine Rufnummer kann von der Telekom zum nächsten Anbieter portiert werden.


Also keine Gefahr, dass die Rufnummer irgendwie "verloren" geht?

Nachteil für den Kunden wäre dann vermutlich, dass für die Portiererei (von O2 zur Telekom zu XY) dann ca. 60 Euro angefallen wären, richtig?
beachdrifter102.01.2020 20:18

Also keine Gefahr, dass die Rufnummer irgendwie "verloren" geht? Nachteil …Also keine Gefahr, dass die Rufnummer irgendwie "verloren" geht? Nachteil für den Kunden wäre dann vermutlich, dass für die Portiererei (von O2 zur Telekom zu XY) dann ca. 60 Euro angefallen wären, richtig?



Korrekt. Deine Rufnummer wurde portiert, die Leistung also erbracht. Die Kosten sind angefallen und rechtens. Schade nur, dass die Telekom bei Laufzeitverträgen keinen Bonus für die Rufnummermitnahme ausschüttet.

Man würde jedenfalls nicht deine Nummer zu o2 zurück portieren, da dies technischer Unfug wäre. Solange die Rufnummer bei der Telekom geschaltet wurde, bleibt sie auch dort.
Bearbeitet von: "stereoprologic" 2. Jan
stereoprologic02.01.2020 20:21

Korrekt. Deine Rufnummer wurde portiert, die Leistung also erbracht. Die …Korrekt. Deine Rufnummer wurde portiert, die Leistung also erbracht. Die Kosten sind angefallen und rechtens. Schade nur, dass die Telekom bei Laufzeitverträgen keinen Bonus für die Rufnummermitnahme ausschüttet.Man würde jedenfalls nicht deine Nummer zu o2 zurück portieren, da dies technischer Unfug wäre. Solange die Rufnummer bei der Telekom geschaltet wurde, bleibt sie auch dort.


Jetzt habe ich gerade einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen. Unter dem Punkt Widerruf finde ich folgenden Hinweis:

Bitte beachten Sie: Der Widerruf eines Vertrages mit Rufnummernmitnahme kann zum Verlust der aktuellen Rufnummer führen!

Also doch möglich?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler