Was sind Lufthansa Miles & More Meilen eigentlich Wert? - Ergebnisse einer Kurzrecherche

Da ich jetzt selber Meilen aus einem Telekom-Mobilfunkvertrag abzugeben hatte, habe ich mal ein wenig recherchiert, was die Meilen so Wert sind, bzw. wie der Meilenwert von denjenigen, die normalerweise als Käufer auftreten, angesetzt wird.

Käufer sind zumeist Leute, die Langstrecken in Business oder gar First Class fliegen. Da sind die Meilen auch am meisten Wert.

Hier die Links:

meilenschwund.wordpress.com/mei…rt/
vielfliegertreff.de/mil…tml
vielfliegerforum.de/arc…43/

Lufthansa selber bewertet eine Meile in der Bilanz derzeit mit ca. 0,8 Cent, wobei das der Schnitt über alles ist und z.B. auch verfallene und im horrend teuren Worldshop (~0,3 Cent/Meile) eingelöste Meilen berücksichtigt.

Payback-Punkte kann man ja 1:1 in LH Meilen wandeln und ein °P hat ja bekanntlich einen Wert von einem Cent. Also ist in dem Fall eine 1 Meile = 1,0 Cent.

Ein einem anderen Forum schlage ich ab und an mal DKB-Club-Punkte los. Für 10 DKB-Punkte kann man 1 LH Meile bekommen. Der gängige "Kurs" liegt bei 10€ für 10000 DKB-Punkte. Auch hier gilt also 1 Meile = 1,0 Cent.

Wenn man sich die Threads aus den 2 verlinkten Vielfliegerforen durch liest, sieht man, dass die einschlägigen Langstrecken-Business Class-Flieger ihre Meilen so zwischen "reichlich 1 Cent" und 5 Cent bewerten.

Im Einkauf wollen sie natürlich besser sein ... Nach den Aussagen scheint es, dass die Käufer im Schnitt meist so 0,7-1.0 Cent pro Meile aufwenden.

Hier wird ja derzeit der Kurs 30€ für 5000 Meilen propagiert, wovon aus Verkäufersicht ja noch die Paypalgebühren ab gehen, so dass man auf kleiner 0,6 Cent/Meile kommt. Das scheint mir schon recht günstig für Käufer zu sein.

MyDealz ist wohl ein Eldorado für Meilenkäufer.

Für weniger als 0,6 Cent hätte ich die Meilen behalten und meinem eigenen M&M-Konto gut geschrieben. Letztendlich habe ich sie dann aber doch für 35€ ohne zusätzliche Gebühren für mich verkaufen können, was dann zumindest 0,7 Cent/Meile entspricht. Ich denke das ist immernoch ein guter Kurs und ich fühle mich nicht ganz so über den Tisch gezogen ...

21 Kommentare

Ungefähr zwischen 0,3Ct und 3Ct je nach Verwendung

genau so viel, wie jemand anderes bereit ist zu bezahlen

... und wie es jemand bereit ist zu verkaufen

Danke für den Beitrag! Als Mydealizer sollte man ohnehin für alles einen Preis kennen. Da gab es doch auch ne Quizshow

Habe hier für jeweils 15000 Meilen zwischen 60-100€ bezahlt.
100€ sind schon eher viel, wenn ich bedenke, wieviele Meilen ich pro Jahr mit dem Kreditkarten Umsatz für 50€ pei Jahr mache.
Einsetzen dann nur Business Class Langstrecke, 105.000 Meilen zzgl. ca. 400€ Steuern und Gebühren hin und zurück. Bei mir dann ca. 1/3 des regulären Preises.

PeterPan556

Habe hier für jeweils 15000 Meilen zwischen 60-100€ bezahlt.


Wer 15000 Meilen für weniger als 100€ abgibt, ist echt bekloppt. Das kann man dann doch besser selber nutzen. Für 15000 Meilen bekommt man ja sogar direkt schon eine FlySmart Flugrpämie für einen innereuropäischen Flug. Da kommen dann noch, na sagen wir, 70-80€ für die Gebühren drauf. Mal angenommen, man würde für 80€ verkaufen. Dann entspräche das einem Flug nach sagen wir London für 150€. Natürlich kann man das mit langen Vorlaufzeiten und bei Biligairlines bekommen.

Die Prämienflüge kann man aber auch immer mal kurzfristig durchführen. Ich selber nutze ab und an FlySmart innereuropäisch. Für 33000 Meilen bekommt man den Flug inkl. Gebühren. Zum Zeitpunkt der Buchung kostet der Flug regulär meist so 350€ bei der LH. Das wären dann die oben erwähnten "reichlich 1 Cent".

In dem Sinne hätte ich auch nicht für 0,7 Cent verkaufen sollen. Da es aber nicht mein sondern der Telefonvetrag eines Familienmitgliedes war, wollte ich das nicht einfach selber einheimsen.

Der Grund, warum die Meilne hier so billig abgegeben werden, liegt m.E. daran, dass die Jungspunde hier keine Ahnung von und vielleicht auch noch keine Verwendung für Prämienflüge haben. ... und natürlich auch daran, dass man nur 2 Wochen Zeit hat, die Dinger loszuschlagen, wenn man das möchte.

Ich würde aber trotzdem jedem emfehlen, sich mal zu überlegen, ob man nicht selber mit dem Meilensammeln anfangen sollte.

thrashbarg

Wer 15000 Meilen für weniger als 100€ abgibt, ist echt bekloppt.



Bekloppt sicher nicht, mehr würde doch auch keiner zahlen.
Es gab schon so unfassbar gute Zeitungsangebote...



thrashbarg

Ich würde aber trotzdem jedem emfehlen, sich mal zu überlegen, ob man nicht selber mit dem Meilensammeln anfangen sollte.



Ich würde es außer (geschäftlichen) Vielfliegern und Langstreckenreisenden keinem empfehlen.
Alle anderen Flüge bekommt man sonst billiger, viele Erwartungen werden enttäuscht. Außerdem ist M&M von Verfügbarkeit und Preisen längst nicht mehr so gut wie vor Jahren.

thrashbarg

Der Grund, warum die Meilne hier so billig abgegeben werden, liegt m.E. daran, dass die Jungspunde hier keine Ahnung von und vielleicht auch noch keine Verwendung für Prämienflüge haben. ...



Es sind Marktpreise, nicht billig aber auch nicht teuer.
Keine Ahnung hat wohl eher der, der 350€ oder 33000 Meilen für einen Europa Eco Flug zahlt...

PeterPan556

Keine Ahnung hat wohl eher der, der 350€ oder 33000 Meilen für einen Europa Eco Flug zahlt...


Ich habe kein Interesse an Business Class Flügen.

Wenn man kurzfristig, sagen wir 10 Tage vor Abflug, bucht gibt es nun mal nicht viel günstigeres. Falls Du einen Trick kennst, wie man ein paar tage vor Abflug einen 100€ Flug zum einem kleineren europäichen Flughafen bekommt, kannst Du das ja gerne kund tun, da kannst Du sozusagen meiner "Ahnungslosigkeit" auf die Sprünge helfen.

PeterPan556

Es sind Marktpreise, nicht billig aber auch nicht teuer.

Das sagt mir der Teppichhändler auf dem türkischen Basar auch.

PeterPan556

Keine Ahnung hat wohl eher der, der 350€ oder 33000 Meilen für einen Europa Eco Flug zahlt...

Da fällt mir gerade noch auf, dass Du mit Deinem Statemant ja auch sagst, dass Meilen, wenn man sie "richtig" einsetzt, wesentlich mehr als 1 Cent/Meile wert sind.

Danke für die Bestätigung!

PeterPan556

Keine Ahnung hat wohl eher der, der 350€ oder 33000 Meilen für einen Europa Eco Flug zahlt...



Dann unterstell doch auch anderen nicht einfach Ahnungslosigkeit, nur weil sie keine Verwendung für die Meilen haben und hier zu üblichen Preisen verkaufen.
(außerdem hatte ich es mit Smiley geschrieben, also nicht ganz so ernst nehmen...)

PeterPan556

Keine Ahnung hat wohl eher der, der 350€ oder 33000 Meilen für einen Europa Eco Flug zahlt...



Ich habe in den 16 Jahren, in denen ich intensiv fliege noch nie mehr als 99€ hin und zurück Europa Eco bezahlt, für mich sind also 33000 Meilen dafür rausgeworfenes Geld.

Mir sind Meilen fast nichts wert, erlöse die mit Kreditkarrtenumsätzen für (fast) lau.

PeterPan556

Ich habe in den 16 Jahren, in denen ich intensiv fliege noch nie mehr als 99€ hin und zurück Europa Eco bezahlt, für mich sind also 33000 Meilen dafür rausgeworfenes Geld.

Ja nochmal: Wie bekommt man ohne ein halbes Jahr vorzubuchen, Flüge für 99€ zu einer festen Destination?

PeterPan556

Mir sind Meilen fast nichts wert, erlöse die mit Kreditkarrtenumsätzen für (fast) lau.

Nicht jeder setzt 100000€ im Jahr um, um mit Kreditkartenumsätzen einen Business Freiflug zusammenzusammeln.

Ausserdem gibt es auch bei den Kreditkarten "Opportunitätskosten". Ich nutze z.B. recht intensiv eine Kreditkarte, bei der ich 2% Cashback auf den Umsatz bekomme. Damit wäre eine Meile dann 2 Cent wert für mich. Sind sie aber nicht, mein Wert liegt ja wie geschrieben bei ca. 1 Cent. Also nutze ich keine Meilensammelkreditkarte. Zumal die LH KK ja auch abartig teuer sind, wenn man nicht Senator Status hat (War mal ein paar Jahre Senator bei LH. Da hatte ich auch eine M&M KK).

Wenn Dir Meilen "fast nichts wert" sind, kannst Du aber auch nicht sagen, dass mein Meileneinsatz von Ahnungslosigkeit zeugt. Da sind sie immerhin 1 Cent wert.

PeterPan556

Ich habe in den 16 Jahren, in denen ich intensiv fliege noch nie mehr als 99€ hin und zurück Europa Eco bezahlt, für mich sind also 33000 Meilen dafür rausgeworfenes Geld.

PeterPan556

Mir sind Meilen fast nichts wert, erlöse die mit Kreditkarrtenumsätzen für (fast) lau.



Weil jetzt schon fast jeden 2. Monat doppelte Meilen auf KK Umsätze gibt (und cor Weihnachten IJ manchen Shops sogar 4x) reichen normalerweise schon fast 50.000€ Umsatz für einen Business Class Flug auch. Mit Status ist der 2. Flug dann sogar auch erheblich billiger.
Ist mir jetzt aber zu anstrengend und zeitraubend den Meilenwert zu diskutieren. Im Endeffekt muss das jeder selbst entscheiden und da es abgeschlossene Telekom Verträge (nicht nur hier) wie Sand am Meer gibt, regelt Angebot und Nachfrage den Preis.
Mein Tipp ist: Ballert Eure Konten bloß nicht mit den 5000 Meilen zu: Man darf nur 4 Verträge auf sein Konto tracken und da rocken 4x 15.000 natürlich besser als 4x 5.000...

ich würde für 30.000 meilen 200 euro bezahlen

Die App macht was sie will sry...

Die App macht was sie will sry...:(

Verdammte APP. Sry für Doppelpost

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ein etwas anderer Deal...2238
    2. Smarterphonestore Erfahrungen11
    3. Ps4 remote mit Android s711
    4. Netflix Account Sharing mit Freunden?817

    Weitere Diskussionen