Waschmaschine gesucht - hoher Wasserstand und zusätzliche Spülgänge

39
eingestellt am 14. Jun
Ich habe eben alle relevanten Hersteller angeschrieben, aber vielleicht hat jemand zufällig ein Exemplar mit den gesuchten Eigenschaften zu Hause stehen:
Ich suche eine Waschmaschine, bei der man den Wasserstand signifikant erhöhen und zusätzlich auch weitere Spülgänge einfügen kann.
Hat jemand einen Tipp?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Rotkohls14.06.2020 16:48

Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand h …Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand habe ich noch nicht gefunden. Meine Maschine aus dem Jahr 2000 hatte den Geist aufgegeben und seitdem ärgere ich mich bei jedem Benutzen der neu angeschafften über diese EU Verordnung zum Wassersparen. Die Wäsche soll jetzt nicht mehr mit Wasser sauber werden, sondern durch stundenlanges, fast trockenes Aneinanderscheuern. Das verschleißt die Textilien und es fusselt und flust wie Sau und richtig sauber wird der Kram auch nicht.Würde ich es nur so kennen, wie vermutlich die jüngeren Kollegen hier, würde ich es für normal halten. Da ich aber noch die „Wasch“maschinen kenne, ärgere ich mich einfach nur noch über die jetzigen „Reib“maschinen.




26674446-8BSLS.jpg
Das wäre doch eine Alternative.
Wassermenge, Waschmittel, Fleckenentfernung,
alles zu 100% individuell einstellbar.

Oma hätte nur Regenwassser verwendet,
was anneres kam ihr nicht an die Wäsche
(ausser Opa).

Möglicherweise hilft es, wenn Du die Absicht hinter der gewünschten Option schilderst.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es zumindest im Angebot für Privathaushalte Geräte gibt, die außerhalb der rechtlich gültig genannten Verbrauchswerte (Energieeffizienz, etc.) genutzt werden können.
39 Kommentare
Möglicherweise hilft es, wenn Du die Absicht hinter der gewünschten Option schilderst.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es zumindest im Angebot für Privathaushalte Geräte gibt, die außerhalb der rechtlich gültig genannten Verbrauchswerte (Energieeffizienz, etc.) genutzt werden können.
Bei Miele gibt es die Möglichkeit, durch betätigen der "Wasser Plus" Taste, einen zusätzlichen Spülgang durchzuführen. Ich bin mir aber sicher, dass dies auch bei anderen Herstellern möglich ist.
nokion14.06.2020 16:23

Bei Miele gibt es die Möglichkeit, durch betätigen der "Wasser Plus" T …Bei Miele gibt es die Möglichkeit, durch betätigen der "Wasser Plus" Taste, einen zusätzlichen Spülgang durchzuführen. Ich bin mir aber sicher, dass dies auch bei anderen Herstellern möglich ist.


Bei Bosch Spülen plus haben einige Serien bsp die 4er
Musst du selber nachfüllen, nachdem die Maschine gestartet ist.

Ansonsten halt immer Vorwäsche Programm benutzen. Dann wird quasi doppelt gewaschen.
Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand habe ich noch nicht gefunden.

Meine Maschine aus dem Jahr 2000 hatte den Geist aufgegeben und seitdem ärgere ich mich bei jedem Benutzen der neu angeschafften über diese EU Verordnung zum Wassersparen. Die Wäsche soll jetzt nicht mehr mit Wasser sauber werden, sondern durch stundenlanges, fast trockenes Aneinanderscheuern.
Das verschleißt die Textilien und es fusselt und flust wie Sau und richtig sauber wird der Kram auch nicht.
Würde ich es nur so kennen, wie vermutlich die jüngeren Kollegen hier, würde ich es für normal halten.
Da ich aber noch die „Wasch“maschinen kenne, ärgere ich mich einfach nur noch über die jetzigen „Reib“maschinen.
WozuBraucheIchDas14.06.2020 16:41

Musst du selber nachfüllen, nachdem die Maschine gestartet ist. Ansonsten …Musst du selber nachfüllen, nachdem die Maschine gestartet ist. Ansonsten halt immer Vorwäsche Programm benutzen. Dann wird quasi doppelt gewaschen.


Mach ich schon. Immer so rund 8 Liter. Ist ja natürlich witzlos, weil das den Wasserstand ja nur beim ersten Spülgang erhöht.

Mit Vorwäsche ist es leider auch nicht besser, da wird das Wasser ja nicht mehr, sondern es wird einfach noch länger „gescheuert“.
Rotkohls14.06.2020 16:48

Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand h …Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand habe ich noch nicht gefunden. Meine Maschine aus dem Jahr 2000 hatte den Geist aufgegeben und seitdem ärgere ich mich bei jedem Benutzen der neu angeschafften über diese EU Verordnung zum Wassersparen. Die Wäsche soll jetzt nicht mehr mit Wasser sauber werden, sondern durch stundenlanges, fast trockenes Aneinanderscheuern. Das verschleißt die Textilien und es fusselt und flust wie Sau und richtig sauber wird der Kram auch nicht.Würde ich es nur so kennen, wie vermutlich die jüngeren Kollegen hier, würde ich es für normal halten. Da ich aber noch die „Wasch“maschinen kenne, ärgere ich mich einfach nur noch über die jetzigen „Reib“maschinen.




26674446-8BSLS.jpg
Das wäre doch eine Alternative.
Wassermenge, Waschmittel, Fleckenentfernung,
alles zu 100% individuell einstellbar.

Oma hätte nur Regenwassser verwendet,
was anneres kam ihr nicht an die Wäsche
(ausser Opa).

Rotkohls14.06.2020 16:48

Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand h …Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand habe ich noch nicht gefunden.


Dann hast Du nicht richtig gesucht. Bosch hat "Wasser Plus" und das bedeutet "Höherer Wasserstand und zusätzlicher Spülgang". So, bei Miele bedeutet "Wasser + Der Wasserstand beim Waschen und beim Spülen wird erhöht."
Bearbeitet von: "Geizi" 14. Jun
meine siemens extraklasse hat einen zusätzlichen spülgang wählbar.

bei meiner alten miele konnte ich wasser plus drücken und der wasserstand wurde erhöht.
Bearbeitet von: "DonWurstDucklone" 14. Jun
Geizi14.06.2020 17:05

Dann hast Du nicht richtig gesucht. Bosch hat "Wasser Plus" und das …Dann hast Du nicht richtig gesucht. Bosch hat "Wasser Plus" und das bedeutet "Höherer Wasserstand und zusätzlicher Spülgang". Ob es bei Miele die selbe Funktion hat, kann ich auf die Schnelle nicht sagen.


hier die genaue Bezeichnung bei Miele



Wasser plus

Im Auslieferungszustand wird bei Anwahl des Extra Wasser plus der Wasserstand beim Waschen und beim Spülen erhöht. Sie können jedoch noch andere Einstellungen für das Extra Wasser plus wählen. Diese sind im Kapitel "Menü Einstellungen J" beschrieben




Wasser plus

Mit der Einstellung Wasser Plus können Sie die Einstellung für das Extra Wasser plus festlegen. Sie haben die Wahl zwischen drei Optionen: Wasser+ (Auslieferungszustand) Eine Wasserstandsanhebung (mehr Wasser) im Waschen und Spülen in den Programmen. zus. Spülgang In den Programmen Koch-/Buntwäsche und Pflegeleicht wird ein zusätzlicher Spülgang durchgeführt. Wasser+ / zus. Splg. ^ Eine Wasserstandsanhebung (mehr Wasser) im Waschen und im Spülen und ein zusätzlicher Spülgang in den Programmen Koch-/Buntwäsche und Pflegeleicht. Die eingestellte Option wird durch einen Haken L angezeigt.
Ich habe einen Waschmaschinentechniker an der Hand, der dir die eigentlich verbotenen Wasser Plus Optionen in jeder Maschine freischalten kann. Ist aber nicht ganz billig. Er weiß, was er da hat...
Tam_TamTam14.06.2020 17:01

[Bild] Das wäre doch eine Alternative.Wassermenge, Waschmittel, …[Bild] Das wäre doch eine Alternative.Wassermenge, Waschmittel, Fleckenentfernung,alles zu 100% individuell einstellbar.Oma hätte nur Regenwassser verwendet, was anneres kam ihr nicht an die Wäsche (ausser Opa).


Dankedanke! Das was die da mit dem Waschbrett und die andere mit der Wurzelbürste macht, machen die heutigen Waschmaschinen, leicht angefeuchtet scheuern, bis die Fäden reißen.
Danke für die Bosch und Miele Hinweise, ich guck mir das mal genau an und werde hier berichten. Es ärgern sich garantiert noch mehr Leutchens darüber, wobei die, die das richtige Waschen noch kennen, werden bald ausgestorben sein.
P.S. Und falls mir ein Billighersteller auch was Passendes empfehlen sollte, gebe ich das hier auch bekannt.
Bearbeitet von: "Rotkohls" 14. Jun
1337-to-go14.06.2020 17:21

Ich habe einen Waschmaschinentechniker an der Hand, der dir die eigentlich …Ich habe einen Waschmaschinentechniker an der Hand, der dir die eigentlich verbotenen Wasser Plus Optionen in jeder Maschine freischalten kann. Ist aber nicht ganz billig. Er weiß, was er da hat...


Glaub ich Dir auf‘s Wort. Hatte auch schon beim Örtlichen angerufen, aber der ist grad im Urlaub.
Rotkohls14.06.2020 18:04

Dankedanke! Das was die da mit dem Waschbrett und die andere mit der …Dankedanke! Das was die da mit dem Waschbrett und die andere mit der Wurzelbürste macht, machen die heutigen Waschmaschinen, leicht angefeuchtet scheuern, bis die Fäden reißen.


Damals war der Stoff aber noch robuster.
Rotkohls14.06.2020 18:06

Danke für die Bosch und Miele Hinweise, ich guck mir das mal genau an und …Danke für die Bosch und Miele Hinweise, ich guck mir das mal genau an und werde hier berichten. Es ärgern sich garantiert noch mehr Leutchens darüber, wobei die, die das richtige Waschen noch kennen, werden bald ausgestorben sein.


bist nicht alleine, mich ärgert es auch. muß auch immer von hand nachkippen wenn ich einen höheren wasserstand haben will. und wenn ich zu früh anfange mit nachkippen merkts die maschine und stellt die wasserzufuhr ein
Rotkohls14.06.2020 16:48

Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand h …Zusätzlichen Spülgang haben einige, aber gleichzeitig hohen Wasserstand habe ich noch nicht gefunden. Meine Maschine aus dem Jahr 2000 hatte den Geist aufgegeben und seitdem ärgere ich mich bei jedem Benutzen der neu angeschafften über diese EU Verordnung zum Wassersparen. Die Wäsche soll jetzt nicht mehr mit Wasser sauber werden, sondern durch stundenlanges, fast trockenes Aneinanderscheuern. Das verschleißt die Textilien und es fusselt und flust wie Sau und richtig sauber wird der Kram auch nicht.Würde ich es nur so kennen, wie vermutlich die jüngeren Kollegen hier, würde ich es für normal halten. Da ich aber noch die „Wasch“maschinen kenne, ärgere ich mich einfach nur noch über die jetzigen „Reib“maschinen.


Dadurch wird der Energieverbrauch Reduziert nicht die Wassermenge.

Die Waschmaschine, auch als noch mit Hand gewaschen wurde Funktioniert immer nur über den Sinnerschen Kreis, zu viel Wasser senkt die Mechanik, und entsprechend auch die Waschwirkung.

Waschmaschine ist auch nicht gleich Waschmaschine, da gibt es in der Waschwirkung erhebliche Unterschiede, das waschmittel ist aber auch entsprechend wichtig, entsprechend sollte man sich eine Ordentliche Maschine anschaffen, und auch Ordentliches Waschmittel.

Die Wassermenge die Verwendung findet ist auch unterschiedlich je nach dem welches Programm man wählt, wie viel Wasser da aufgewendet wird, steht eigentlich immer in der Anleitung.

Test zu WaMa und mit Wassermenge findest du hier:
mydealz.de/dis…e=1

Waschmittel:
Color Pulver Testsieger gibt es soweit ich weiß nur noch unverändert bei Lidl, heißt Formil

Vollwaschmittel:
directupload.net/fil…htm

Color Flüssig:
directupload.net/fil…htm
(Edeka und Netto wurde die Rezeptur verändert, gibt es so also nicht mehr)
Bearbeitet von: "Evilgod" 14. Jun
crashkid14.06.2020 18:09

bist nicht alleine, mich ärgert es auch. muß auch immer von hand n …bist nicht alleine, mich ärgert es auch. muß auch immer von hand nachkippen wenn ich einen höheren wasserstand haben will. und wenn ich zu früh anfange mit nachkippen merkts die maschine und stellt die wasserzufuhr ein


Das verbraucht nur einen Haufen Wasser und Strom. Und vom angeblich stärkeren Einweichen wird die Wäsche auch nicht sauberer. Nass ist ist nass, egal wieviel Wasser in der Trommel steht. Und das ist auch nur die Hälfte, denn Waschen ist auch immer eine physische Entfernung von Flecken. Von ganz alleine verschwindet der eingeweichte Schmutz nämlich nicht aus der Faser. Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast. Deswegen hat Uroma die Klamotten auch übers Waschbrett gescheuert und nicht nur an der Leine in den Fluss gehängt... Alte Waschmaschinen waren nur furchtbar ineffizient, was den Wasserverbrauch angeht.

Wenn du die Sorgen um deine Klamotten machst, würde ich qualitativ bessere Kleidung kaufen oder Kurzprogramme mit niedriger Temperatur nutzen. Dadurch wird die Faser geschont und es reicht für Alltagsverschmutzungen völlig.
Bearbeitet von: "LastEvolution" 14. Jun
LastEvolution14.06.2020 18:29

Das verbraucht nur einen Haufen Wasser und Strom. Und vom angeblich …Das verbraucht nur einen Haufen Wasser und Strom. Und vom angeblich stärkeren Einweichen wird die Wäsche auch nicht sauberer. Nass ist ist nass, egal wieviel Wasser in der Trommel steht. Und das ist auch nur die Hälfte, denn Waschen ist auch immer eine physische Entfernung von Flecken. Von ganz alleine verschwindet der eingeweichte Schmutz nämlich nicht aus der Faser. Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast. Deswegen hat Uroma die Klamotten auch übers Waschbrett gescheuert und nicht nur an der Leine in den Fluss gehängt... Alte Waschmaschinen waren nur furchtbar ineffizient, was den Wasserverbrauch angeht. Wenn du die Sorgen um deine Klamotten machst, würde ich qualitativ bessere Kleidung kaufen oder Kurzprogramme mit niedriger Temperatur nutzen. Dadurch wird die Faser geschont und es reicht für Alltagsverschmutzungen völlig.


so so, du weißt ja bescheid. hab nicht mit einem wort erwähnt dass ich meine klamotten kaputt wasche. ich muss hin und wieder stark verstaubte sachen waschen. und wenn nicht genug wasser in der maschine ist, gibts fiese staubschlieren auf den sachen. um das zu verhindern muss ich wasser nachkippen.
crashkid14.06.2020 18:39

so so, du weißt ja bescheid. hab nicht mit einem wort erwähnt dass ich m …so so, du weißt ja bescheid. hab nicht mit einem wort erwähnt dass ich meine klamotten kaputt wasche. ich muss hin und wieder stark verstaubte sachen waschen. und wenn nicht genug wasser in der maschine ist, gibts fiese staubschlieren auf den sachen. um das zu verhindern muss ich wasser nachkippen.


Ich habe das einfach mal unterstellt, da das ja hier die Behauptung war und du zugestimmt hattest, dass du dasselbe Problem hast. Aber in deinem Fall ist es ja dann klar: einfach den üblichen, zusätzlichen Spülgang wählen und fertig oder vorher mal richtig ausklopfen, um den Staub loszuwerden. Da siehst ja, was passiert, wenn du einen staubigen Boden nass wischst... und dasselbe passiert in der Waschmaschine. Also muss vorher soviel Staub wie möglich weg.
Ich habe eine Siemens IQ800 ~2013/2014.

In der Anleitung steht

Wasser Plus an - aus
- erhöhter Wasserstand, schonendere Behandlung der Wäsche

Jedoch gibt es diese Funktion bei mir nicht. Alle anderen aufgeführten Funktionen hingegen schon.
Die Anleitung ist explizit für meine Maschine.

_________________

Aquasensor je nach Modell
Der Aquasensor prüft während des Spülens den Trübungsgrad (Trübung wird verursacht durch Schmutz und Waschmittelreste)
des Spülwassers. Abhängig von der Wassertrübung werden die Dauer und die Anzahl der Spülgänge festgelegt.
Bearbeitet von: "Ermittler" 14. Jun
LastEvolution14.06.2020 18:42

Ich habe das einfach mal unterstellt, da das ja hier die Behauptung war …Ich habe das einfach mal unterstellt, da das ja hier die Behauptung war und du zugestimmt hattest, dass du dasselbe Problem hast. Aber in deinem Fall ist es ja dann klar: einfach den üblichen, zusätzlichen Spülgang wählen und fertig oder vorher mal richtig ausklopfen, um den Staub loszuwerden. Da siehst ja, was passiert, wenn du einen staubigen Boden nass wischst... und dasselbe passiert in der Waschmaschine. Also muss vorher soviel Staub wie möglich weg.


och, staub vorher ausklopfen?? da wäre ich ja nie drauf gekommen

memo an mich selber: wäsche vor dem waschen am besten nicht schmutzig machen, schon mal gar nicht verstauben!!! so kommst auch DU prima mit dem niedrigen, effizienten wasserverbrauch klar!!!
1337-to-go14.06.2020 17:21

Ich habe einen Waschmaschinentechniker an der Hand, der dir die eigentlich …Ich habe einen Waschmaschinentechniker an der Hand, der dir die eigentlich verbotenen Wasser Plus Optionen in jeder Maschine freischalten kann. Ist aber nicht ganz billig. Er weiß, was er da hat...



Geht das auch mit VCDS?
LastEvolution14.06.2020 18:29

Das verbraucht nur einen Haufen Wasser und Strom. Und vom angeblich …Das verbraucht nur einen Haufen Wasser und Strom. Und vom angeblich stärkeren Einweichen wird die Wäsche auch nicht sauberer. Nass ist ist nass, egal wieviel Wasser in der Trommel steht. Und das ist auch nur die Hälfte, denn Waschen ist auch immer eine physische Entfernung von Flecken. Von ganz alleine verschwindet der eingeweichte Schmutz nämlich nicht aus der Faser. Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast. Deswegen hat Uroma die Klamotten auch übers Waschbrett gescheuert und nicht nur an der Leine in den Fluss gehängt... Alte Waschmaschinen waren nur furchtbar ineffizient, was den Wasserverbrauch angeht. Wenn du die Sorgen um deine Klamotten machst, würde ich qualitativ bessere Kleidung kaufen oder Kurzprogramme mit niedriger Temperatur nutzen. Dadurch wird die Faser geschont und es reicht für Alltagsverschmutzungen völlig.


Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen Stunden länger brauchen, weil sie weniger Wasser nutzen.

Und zu „nass ist nass“: heutzutage ist die Wäsche nicht nass, sondern lediglich feucht.

„Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast.„

Stimmt auch nicht. Wenn das Zeug bewegungslos im Wasser schwimmen würde, würde ich Dir Recht geben. Die Wäsche wird aber im Wasser bewegt, wodurch der Dreck verschwindet.
Heutzutage wird der Schmutz durch bloßes Scheuern versucht zu beseitigen, dabei lösen sich Unmengen Faserteile ab (=Flusen = Verschleiß), die dann, da nicht nur der Wasserstand nicht reicht, sondern auch nicht richtig gespült wird, schön an allen Klamotten kleben bleiben.
Mit viel Wasser geht die Wäsche also wesentlich schonender und sauberer durch.

Was die Qualität betrifft - ich habe heute BOSS T-Shirts (nein, nicht vom Polenmarkt, sondern von P&C für 79 Euro) aus der Maschine geholt und hätte sie samt und sonders an die Wand klatschen können, trotz 8 Liter Nachgießens.
Rotkohls14.06.2020 21:11

Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen …Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen Stunden länger brauchen, weil sie weniger Wasser nutzen.Und zu „nass ist nass“: heutzutage ist die Wäsche nicht nass, sondern lediglich feucht.„Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast.„Stimmt auch nicht. Wenn das Zeug bewegungslos im Wasser schwimmen würde, würde ich Dir Recht geben. Die Wäsche wird aber im Wasser bewegt, wodurch der Dreck verschwindet. Heutzutage wird der Schmutz durch bloßes Scheuern versucht zu beseitigen, dabei lösen sich Unmengen Faserteile ab (=Flusen = Verschleiß), die dann, da nicht nur der Wasserstand nicht reicht, sondern auch nicht richtig gespült wird, schön an allen Klamotten kleben bleiben.Mit viel Wasser geht die Wäsche also wesentlich schonender und sauberer durch.Was die Qualität betrifft - ich habe heute BOSS T-Shirts (nein, nicht vom Polenmarkt, sondern von P&C für 79 Euro) aus der Maschine geholt und hätte sie samt und sonders an die Wand klatschen können, trotz 8 Liter Nachgießens.



de.m.wikipedia.org/wik…eis

Das ist Wasser nicht aufgeführt. Woher kommt deine „Kenntnis“?
Rotkohls14.06.2020 21:11

Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen …Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen Stunden länger brauchen, weil sie weniger Wasser nutzen.Und zu „nass ist nass“: heutzutage ist die Wäsche nicht nass, sondern lediglich feucht.„Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast.„Stimmt auch nicht. Wenn das Zeug bewegungslos im Wasser schwimmen würde, würde ich Dir Recht geben. Die Wäsche wird aber im Wasser bewegt, wodurch der Dreck verschwindet. Heutzutage wird der Schmutz durch bloßes Scheuern versucht zu beseitigen, dabei lösen sich Unmengen Faserteile ab (=Flusen = Verschleiß), die dann, da nicht nur der Wasserstand nicht reicht, sondern auch nicht richtig gespült wird, schön an allen Klamotten kleben bleiben.Mit viel Wasser geht die Wäsche also wesentlich schonender und sauberer durch.Was die Qualität betrifft - ich habe heute BOSS T-Shirts (nein, nicht vom Polenmarkt, sondern von P&C für 79 Euro) aus der Maschine geholt und hätte sie samt und sonders an die Wand klatschen können, trotz 8 Liter Nachgießens.



kann es sein dass deine maschine da eher ein problem hat? teilweise soll der größere verschleiß der klamotten ja auch an der beschaffenheit der trommel liegen. größeren verschleiß oder abrieb der kleidung konnte ich bei meiner bisher nicht feststellen. ich wasche seit ca 1 jahr mit einer siemens.
ich wasche in meiner Miele mit PowerWash 2.0 meine Wäsche. Die Wäsche wird mit wenig Wasser gewaschen, beim durchfeuchten geschleudert und immer wieder beim Waschvorgang die Lauge von oben auf die Wäsche gespritzt. Schwarze und dunkelblaue Poloshirts und T-Shirts kommen top raus, egal ob teuer oder billig.

Welches Waschprogramm nutzt du?
Feinwäsche zum Beispiel nur 2 kg Wäsche usw. Miele schaukelt die Wäsche je nach Programm in unterschiedlichen Waschmodi. Maschine kann aber auch Wasser plus oder extra schonend.
crashkid14.06.2020 21:23

kann es sein dass deine maschine da eher ein problem hat? teilweise soll …kann es sein dass deine maschine da eher ein problem hat? teilweise soll der größere verschleiß der klamotten ja auch an der beschaffenheit der trommel liegen. größeren verschleiß oder abrieb der kleidung konnte ich bei meiner bisher nicht feststellen. ich wasche seit ca 1 jahr mit einer siemens.


ich hatte vorher Siemens und finde Miele ist nochmal besser was das angeht.

26677465-gnbok.jpg
Rotkohls14.06.2020 21:11

Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen …Der hohe Stromverbrauch kommt davon, dass die heutigen Reibmaschinen Stunden länger brauchen, weil sie weniger Wasser nutzen.Und zu „nass ist nass“: heutzutage ist die Wäsche nicht nass, sondern lediglich feucht.„Da ist zu viel Wasser eher kontraproduktiv, da du weniger physische Waschwirkung hast.„Stimmt auch nicht. Wenn das Zeug bewegungslos im Wasser schwimmen würde, würde ich Dir Recht geben. Die Wäsche wird aber im Wasser bewegt, wodurch der Dreck verschwindet. Heutzutage wird der Schmutz durch bloßes Scheuern versucht zu beseitigen, dabei lösen sich Unmengen Faserteile ab (=Flusen = Verschleiß), die dann, da nicht nur der Wasserstand nicht reicht, sondern auch nicht richtig gespült wird, schön an allen Klamotten kleben bleiben.Mit viel Wasser geht die Wäsche also wesentlich schonender und sauberer durch.Was die Qualität betrifft - ich habe heute BOSS T-Shirts (nein, nicht vom Polenmarkt, sondern von P&C für 79 Euro) aus der Maschine geholt und hätte sie samt und sonders an die Wand klatschen können, trotz 8 Liter Nachgießens.


Bitte recherchiere erstmal die Fakten, bevor du hier eine sinnlose Diskussion vom Zaun brichst. Das Prinzip ist seit Jahrzehnten unverändert. Wasser + Seife + physische Einwirkung (Oder „das böse Reiben“, wie du es nennst) - Wikipedia lesen ist doch nicht so schwer.

Heutzutage sind Maschinen in der waschwirkung so gut wie nie, bei minimalem Energie und Wasserverbrauch. Hol mal ein nasses Kleidungsstück vor dem Schleudern raus, das ist triefend nass. Und nein, bei viel Wasser „verschwindet“ Schmutz nicht einfach. Ohne physische Einwirkung passiert bei starken Flecken gar nix. Und wenn doch, reicht auch deutlich weniger Wasser. Wenn du wie blöd extra nachkippst, wirkst du dem Prinzip aktiv entgegen. Übrigens verlassen sich alle (!) Arten von Schnutzentfernung darauf, da es nicht mit Magie passiert (Siehe Bad schrubben, Polieren, Abspülen per Hand etc.). Das böse Problem, das du beschreibst, existiert nicht. Das ist alles so beabsichtigt. Und das schon seit hunderten von Jahren.

Wenn deine Kleidung stark leidet, nimmst du falsches oder falsch dosiertes Waschmittel, wäschst zu heiß oder mit zu aggressiven Programmen (z.B. Schleuderzahl). Ich frage mich auch, was du mit deinen Klamotten anstellst, dass sie ein Kurzprogramm nicht sauber bekommt... naja, just my two cents, ich bin raus
Bearbeitet von: "LastEvolution" 16. Jun
Weyoun714.06.2020 21:29

ich hatte vorher Siemens und finde Miele ist nochmal besser was das …ich hatte vorher Siemens und finde Miele ist nochmal besser was das angeht.[Bild]


hatte erst überlegt mir eine miele zu holen. doch dann lief mir hier die siemens über den weg, welche sehr gut bewertet und zu einem unschlagbaren preis angeboten wurde. bin mit der maschine sehr zufrieden, mal abgesehen von dem problem dass die maschine den wasserstand bestimmt und nicht ich.
crashkid14.06.2020 21:38

hatte erst überlegt mir eine miele zu holen. doch dann lief mir hier die …hatte erst überlegt mir eine miele zu holen. doch dann lief mir hier die siemens über den weg, welche sehr gut bewertet und zu einem unschlagbaren preis angeboten wurde. bin mit der maschine sehr zufrieden, mal abgesehen von dem problem dass die maschine den wasserstand bestimmt und nicht ich.


hatte vorher Siemens, Lagerschaden nach 5 Jahren.
Weyoun714.06.2020 21:44

hatte vorher Siemens, Lagerschaden nach 5 Jahren.


wäre doch prima, dann gibts ne miele
meine 20 Jahre alte Maschine hat auch eine Wasserplus Taste
ist das jetzt die neue Religion? mehr Wasser zum waschen??
eh4715.06.2020 13:46

ist das jetzt die neue Religion? mehr Wasser zum waschen??


Ich Wasche nur mit Weihwasser.
Keine Ahnung warum ich jetzt 35 Kommentare übers waschen gelesen habe. Ich komme wieder wenn ihr die Lösung des Rätsels gefunden habt, über eine kurze Zusammenfassung würde ich mich dann freuen.
Höheren Wasserstand und geringere mechanische Belastung liefern serienmäßig die Schonwaschgänge, also Pflegeleicht, Feinwäsche, Wolle etc. (da gibt es ja heute einige Spezialbezeichnungen wie Jeans ...). Häufig lässt sich da noch "extra spülen" dazuwählen - und fertig.
Facemeltyo15.06.2020 15:41

Keine Ahnung warum ich jetzt 35 Kommentare übers waschen gelesen habe. Ich …Keine Ahnung warum ich jetzt 35 Kommentare übers waschen gelesen habe. Ich komme wieder wenn ihr die Lösung des Rätsels gefunden habt, über eine kurze Zusammenfassung würde ich mich dann freuen.


lesen bildet...
Aushilfsmafiosi14.06.2020 16:21

Möglicherweise hilft es, wenn Du die Absicht hinter der gewünschten Option …Möglicherweise hilft es, wenn Du die Absicht hinter der gewünschten Option schilderst.Ich kann mir nicht vorstellen, dass es zumindest im Angebot für Privathaushalte Geräte gibt, die außerhalb der rechtlich gültig genannten Verbrauchswerte (Energieeffizienz, etc.) genutzt werden können.


Doch, genau so ist es. Die Energieeffizienz wird nur für die Standardwaschprogramme "40 Grad Baumwolle" und "60 Grad Baumwolle" berechnet und gilt nur für diese. Sie wird unter anderem dadurch erreicht, dass das Wasser kaum erwärmt wird (jedenfalls nicht auf die angegebenen 60 Grad) und der Waschzyklus dafür verlängert wird. Abweichende Programme, die kürzer laufen oder die angegebene Temperatur einhalten, verbrauchen gleich deutlich mehr.

Umgekehrt bedeutet das auch, dass man tatsächlich in der Gebrauchsanleitung nach den Verbrauchswerten schauen muss oder notfalls den Verbrauch mit einem Strommessgerät überprüft, wenn man ein Interesse daran hat, effizient zu waschen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler