Wasseranschluss für Side-by-side / French door Kühlschrank

eingestellt am 11. Apr 2023 (eingestellt vor 17 h, 35 m)
Hi,
wir planen gerade unsere Küche und es soll ein Wasseranschluss für einen zukünftigen großen Kühlschrank gelegt werden.
Aber wohin legt man üblicherweise den Anschluss? Haben Kühlschränke mit Wasseranschluss einen ausgesparten Bereich hinten, wo Platz für das Eckventil ist?
Welches Modell es wird, kann ich noch nicht sagen, das hängt von den verfügbaren Deals ab.

Grüße
Kalle
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

11 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. yay's Profilbild
    Nomalerweise werden die SbS-Kühlschränke mittels Schlauch mit einem Eckventil in der Wand verbunden. Die Länge des Schlauchs ist eigentlich aufgrund des Wasserdrucks vernachlässigbar/egal. Könntest also auch das Wasser mit einem Kombiventil direkt unter der Spüle beim Wasseranschluss "abzapfen".
  2. Kalle_Anka's Profilbild
    Autor*in
    Die Spüle ist auf der anderen Seite des Raums, es muss wirklich ein extra Anschluss für den Kühlschrank gelegt werden.
    Vielleicht lasse ich das Eckventil einfach so hoch montieren, dass es über dem Kühlschrank ist.
    Das flachste Eckventil, welches ich auf Anhieb fand, ist ca. 45 mm tief. Wäre schon doof, wenn deswegen der Kühlschrank unnötig weit von der Wand entfernt steht.
    milord's Profilbild
    Das sollte kaum eine Rolle Spielen. Side-by-Side Kühlschränke sollten mindestens 5-6cm von der Wand entfernt stehen, manche eher 8-10cm.
  3. Tomtom69's Profilbild
    Ein Modell mit Tank reicht nicht? Da ich nur Eis ziehe, fülle ich gerade mal 1 x im Monat Wasser nach. Ansonsten kann man auch lange Schläuche hinter den Möbeln verlegen (z.V. amazon.de/ila…9/r)
    Kalle_Anka's Profilbild
    Autor*in
    Würde wahrscheinlich reichen, da ich auch hauptsächlich Eis ziehen würde. Wie groß ist denn der Tank üblicherweise, also wieviel Platz geht dadurch im Kühlschrank "verloren"?
    Da sowieso alle Wasserleitungen in der Küche neu verlegt werden, wäre ein separates Eckventil aber auch keine große Sache.
  4. willusch's Profilbild
    Wenn du eh alles umbaust, verbau unbedingt einen Festwasseranschluss. Du hast ja quasi keinen Mehraufwand zum verlegen, da eh Rohbau.

    Wassertank muss regelmäßig neu befüllt und gesäubert werden. 1x Wasser im Monat nachfüllen würde ich persönlich bei Trinkwasser nicht wollen. Zudem direkt gleich nen SbS mit Trinkwasser und Eiswürfel. Falls ihr Sprudel trinkt, ggf noch nen Soda Stream.

    Wenn man keinen Installationsaufwand hat, sehe ich keinen Vorteil beim Tank.

    Bedenke zudem ob der Anschluss wirklich direkt hinter den SbS soll (Thema Wasser abstellen). (bearbeitet)
  5. Kalle_Anka's Profilbild
    Autor*in
    Ich danke euch für euren Input!
's Profilbild
Top-Händler