ABGELAUFEN

web.de Clubmitgliedsschaft ...


... habe die Diskussion mal umbenannt,
danke für eure rege Teilnahme (teilweise sehr erheiternd )

Nach all den Gesetzestreuen myDealzern, ich bin geläutert und sehe mein Missverständnis ein

"Abofalle" war absolut nicht der zutreffende Begriff
- ich habe bewusst die web.de Clubmitgliedschaft wahrgenommen, den Kündigungstermin im Kalender eingetragen, aber verpeilt fristgerecht zu kündigen > Kündigung ging einen Tag später ein.

Nur eines weiß ich nicht: Wie ich an die +100GB Online SPeicher gleich mit geraten bin o_O


Alles was ich dazu auf diversen Portalen gelesen habe gillt, für eine Phase von der auch manche hier geschrieben haben, als es tatsächlich etwas untransparent war wie man zu einer CLub Mitgliedschaft gelangt ist > das scheint aber nun länger her zu sein und ist nicht auf meinen Fall anwendbar.

Der gute Vorschlag der auch ein paar mal weniger viel hier war: Auf Kulanz hoffen

Ich habe mit der tatsächlich sehr netten web.de Club Hotline telefoniert, man hat aus Gründen der Kulanz die Forderung eingestellt >

Sorry an alle die schon so Schadenfroh waren, aber verzagt nicht, ich selbst habe vor dem Anruf eigl. nicht an diese Möglichkeit geglaubt

Zum besseren Verständnis mein Originalpost:

Originaltext:
... ich habe es fertig gebracht in die Web.de Club Mitgliedschaft geraten zu sein, Testmonat wahrgenommen, Kündigungstermin verpasst > schon habeich eine Jahresmitgliedschaft am Hals haben + 100GB Online Speicher ...
habe schon recherchiert > Laut einigen Anlaufstellen soll ich den Zahlungsaufforderungen keinesfalls nachkommen, folgendes hab ich jetzt gemacht:

1. Kündigung via Fax
2. Widerruf via Fax
3. "unberechtigte Forderung" nach Vorlage Verbraucherzentrale via Fax


Bislang habe ich "nur" die Rechnung erhalten mit entsprechender Zahlungsaufforderung. Hat hier jemand noch Ratschläge parat? ^^

Beste Kommentare

"Laut einigen Anlaufstellen soll ich den Zahlungsaufforderungen keinesfalls nachkommen..."

Hä, du hast einen regulären Vertrag abgeschlossen...? Wo soll da die "unberechtigte Forderung" sein?

"Hat hier jemand noch Ratschläge parat"

Bezahlen und kündigen nicht vergessen @oldboy88

Testmonat wahrgenommen, Kündigungstermin verpasst
Wo ist die Abofalle

24 Kommentare

"Laut einigen Anlaufstellen soll ich den Zahlungsaufforderungen keinesfalls nachkommen..."

Hä, du hast einen regulären Vertrag abgeschlossen...? Wo soll da die "unberechtigte Forderung" sein?

"Hat hier jemand noch Ratschläge parat"

Bezahlen und kündigen nicht vergessen @oldboy88

Testmonat wahrgenommen, Kündigungstermin verpasst
Wo ist die Abofalle

Wieso Abofalle? Ich wäre da vorsichtig! . Du hast vergessen zu kündigen, das ist der Fakt.....Du musst zahlen und könntest nur auf Kulanz hoffen. allerdings wenn du schon so argumentierst, würde ich auf Vertragserfüllung bestehen.
Bearbeitet von: "schmidti111" 15. Mär

Eine einfache Mail an den Web.de Kundendienst mit der Erklärung hätte vermutlich auch gereicht. In der Regel sind die da sehr kulant und stornieren es dir.

Widerruf nach über 4 Wochen?
Web.de weist ziemlich deutlich auf die Folgen hin. Nicht zu zahlen würde ich also nicht empfehlen.
Es hilft nur noch das hoffen auf Kulanz.

Ich bin auch schonmal ausversehen auf den Abschluss Button gekommen, da dieser teilweise sehr fragwürdig platziert wird. Da ich erst nach über 14 Tagen wieder daran dachte, habe ich auf das versehentliche Anklicken hingewiesen und gekündigt statt zu widerrufen. Wurde dann aber schnell und freundlich als Widerruf bestätigt.

Mit ein paar freundlichen Worten kommt man oft weiter als mit Zahlungsverweigerungen und verspäteten Kündigungen.

Ansonsten zahlen und daraus lernen.

Ändere doch bitte den Titel von "web.de Abofalle" in "ich bin zu doof um mir zu merken wann ich kündigen muss" um...

Da musst du wohl in den sauren Apfel beißen, nächstes mal einfach nicht vergessen zu kündigen....

Dann sind dann die Leute bei bei Stern TV und co im Fernsehen sitzen und erzählen das Web.de bzw 1und1 unberechtigt Geld abbuchen. Natürlich wird mit keinem Wort erwähnt dass sie vergessen haben zu kündigen

Verfasser

Danke Internet

schmidti111vor 8 m

Wieso Abofalle? Ich wäre da vorsichtig! . Du hast vergessen zu kündigen, d …Wieso Abofalle? Ich wäre da vorsichtig! . Du hast vergessen zu kündigen, das ist der Fakt.....Du musst zahlen und könntest nur auf Kulanz hoffen. allerdings wenn du schon so argumentierst, würde ich auf Vertragserfüllung bestehen.

​​Sehr fraglich ist bei dem genannten Anbieter, dass auch mal gerne beim Login an der exakt gleichen Stelle der Abo Button ist statt dem 'ich habe wahrgenommen, dass ich mich beim letzten Mal nicht ordentlich ausgeloggt habe'-Button. Das einmalige Klicken genügt schon zum Starten des Probezeitraums.
Kann also in Eile durchaus passieren. Ob man dann trotz der 2 Wochen Widerrufsfrist und der normalen Kündigung innerhalb des Probezeitraums, von 'Falle' spricht, ist natürlich fragwürdig.

nächstes mal einfach früh genug Kündigen, bei vielen Onlineangeboten wie zb. von web.de kann man schon nach 5min. oder am nächsten Tag kündigen
Bearbeitet von: "marckbln" 15. Mär

Verfasser

ich nehme die Wahl, äaeh mein Schicksal an

Entweder ins Gefängnis wegen nicht bezahlten Rechnungen oder eine Auswanderung in ein anderes Land (vorzugsweise Südamerika) für immer bleibt dir übrig.

SirBothmvor 13 m

Entweder ins Gefängnis wegen nicht bezahlten Rechnungen oder eine …Entweder ins Gefängnis wegen nicht bezahlten Rechnungen oder eine Auswanderung in ein anderes Land (vorzugsweise Südamerika) für immer bleibt dir übrig.


Quatsch: Den Pass "verlieren" und danach auf dem Amt einfach ´ne neue Identität geben lassen...geht im Mutterland der Bürokratie inzwischen leichter und schneller, als ein web.de Clubabo abzuschließen...

Manchmal ist die Abofalle einfach die Falle für schlecht organisierte Menschen

Vielleicht hat "das Opfer" ja nicht gewusst, dass er überhaupt den Dienst in Anspruch genommen hat. Ein falscher Klick beim Login und schon kann man sich um die Kündigung kümmern... Das sollte wirklich verboten werden. Andererseits laufen denen die Kunden ja eh weg. Besonders wenn man bedenkt, wie gut die Alternativen bereits sind.

Die E-Mail Adresse oldboy88@web.de ist deine oder? Wird zumindest als schon vergeben angezeigt.

Zum Thema, wieso machts du überhaupt diesen Probemonat? Und wichtig, es handelt sich dabei nicht um eine Abofalle, weil du wurdest mit Sicherheit darüber infomiert das nach dem Probeabo, es automatisch in ein reguläres Abo übergeht, sollte man es nicht vorzeitig wieder kündigen.

Aber versuch das mit den Ratschlägen in Bezug auf Kulanz usw. Viel Glück und erzähl uns dann wie es ausging.

MaxFailvor 1 h, 57 m

​​Sehr fraglich ist bei dem genannten Anbieter, dass auch mal gerne beim Lo …​​Sehr fraglich ist bei dem genannten Anbieter, dass auch mal gerne beim Login an der exakt gleichen Stelle der Abo Button ist statt dem 'ich habe wahrgenommen, dass ich mich beim letzten Mal nicht ordentlich ausgeloggt habe'-Button. Das einmalige Klicken genügt schon zum Starten des Probezeitraums. Kann also in Eile durchaus passieren.


"Testmonat wahrgenommen" klingt jetzt aber nicht gerade danach, als hätte er den aus Versehen aktiviert. Und auch dann bekommt man ja unter anderem eine Willkommensmail. Spätestens bei der sollte man - bei einem versehentlichen Abschluss - tätig werden, direkt widerrufen und es hat sich erledigt.
Wobei das was du schreibst glaub ich eher früher so war, mittlerweile werden die Kosten und Laufzeiten dick und fett hervorgehoben und der Button erfüllt auch alle Vorgaben, sodass klar und ersichtlich ist, dass es sich um ein - nach dem Testzeitraum - kostenpflichtiges Abo mit Mindestlaufzeit handelt.
Bearbeitet von: "mailooo" 15. Mär

mailooovor 20 m

"Testmonat wahrgenommen" klingt jetzt aber nicht gerade danach, als hätte …"Testmonat wahrgenommen" klingt jetzt aber nicht gerade danach, als hätte er den aus Versehen aktiviert. Und auch dann bekommt man ja unter anderem eine Willkommensmail. Spätestens bei der sollte man - bei einem versehentlichen Abschluss - tätig werden, direkt widerrufen und es hat sich erledigt.Wobei das was du schreibst glaub ich eher früher so war, mittlerweile werden die Kosten und Laufzeiten dick und fett hervorgehoben und der Button erfüllt auch alle Vorgaben, sodass klar und ersichtlich ist, dass es sich um ein - nach dem Testzeitraum - kostenpflichtiges Abo mit Mindestlaufzeit handelt.


Das sollte vor allem verdeutlichen, dass es kein Wunder ist, wenn im Netz in Verbindung mit web.de-Club von Abofalle gesprochen wird.
Dein "früher" war bei mir Anfang des Jahres so. Einloggen - Rechts unten auf Zwischenseite bestätigen, dass man sich zuletzt nicht ausgeloggt hat vor Schließen des Browsers - dann kommt man ins Postfach.
Dieser zweite Schritt geht recht automatisch, wenn man sich daran gewöhnt und aus persönlichen Präferenzen die Seite dennoch nicht aktiviert. Und genau an dieser Stelle wird dann das Angebot eingebaut, mit dem einzigen Button an der exakt gleichen Stelle und ein Single Klick genügt auch schon zum Abschluss.
Verbraucherrechtlich schon mehr als grenzwertig. Klar kann man widerrufen, aber schon allein sich dafür Zeit zu nehmen, empfinde ich als Zumutung.

Den Monat nutzen, nicht widerrufen/kündigen und dann nicht Zahlen ist natürlich trotzdem keine zielführende Antwort.

Wie viele tage bist du den über den testmonat ?



Bearbeitet von: "pat95" 15. Mär

Wenn nichts klappt, dann kündige über das Online-Formular. Da kannst du zumindest 50% Rabatt erklicken.

Und nimm so viel Webcent wie möglich mit

Verfasser

... habe die Diskussion mal umbenannt,
danke für eure rege Teilnahme (teilweise sehr erheiternd )

Nach all den Gesetzestreuen myDealzern, ich bin geläutert und sehe mein Missverständnis ein

"Abofalle" war absolut nicht der zutreffende Begriff
- ich habe bewusst die web.de Clubmitgliedschaft wahrgenommen, den Kündigungstermin im Kalender eingetragen, aber verpeilt fristgerecht zu kündigen > Kündigung ging einen Tag später ein.

Nur eines weiß ich nicht: Wie ich an die +100GB Online SPeicher gleich mit geraten bin o_O


Alles was ich dazu auf diversen Portalen gelesen habe gillt, für eine Phase von der auch manche hier geschrieben haben, als es tatsächlich etwas untransparent war wie man zu einer CLub Mitgliedschaft gelangt ist > das scheint aber nun länger her zu sein und ist nicht auf meinen Fall anwendbar.

Der gute Vorschlag der auch ein paar mal weniger viel hier war: Auf Kulanz hoffen

Ich habe mit der tatsächlich sehr netten web.de Club Hotline telefoniert, man hat aus Gründen der Kulanz die Forderung eingestellt >

Sorry an alle die schon so Schadenfroh waren, aber verzagt nicht, ich selbst habe vor dem Anruf eigl. nicht an diese Möglichkeit geglaubt

@housebreaker
webcents abstauben klingt gut, wie wo was?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Peugeot feuert Deutschlandchef offenbar wegen Rabattaktion22
    2. Amazon Schnäppchen77
    3. Kündigung Mobilfunkvertrag bei Simfinity, muss das schriftlich erfolgen?1218
    4. Kurzmeldung: Redcoon stellt den Onlineshop ein (weitere Infos folgen)119144

    Weitere Diskussionen