Webhosting + Domain

24
eingestellt am 2. Apr
Liebe Freunde der Virologie,

ich bin kein tech-Nerd, aber auch nicht völlig langsam. Allerdings ein wenig ungeduldig, weswegen ich mich nicht 10 Jahre einlesen möchte.
Gesucht wird das beste Angebot zu webhosting und de Domain mit niederschwelligem Baukasten für ein Blog Projekt.
Am allerbesten auch eine Empfehlung zur SEO Optimierung, klar auch pay. Hauptsache da schaut jemand drauf.

Vielleicht hat jemand Erfahrungen und kann mir weiterhelfen

Bleibt gesund!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
hey, würde dir netcup empfehlen
24 Kommentare
hey, würde dir netcup empfehlen
Kannst irgendein kostenloses Angebot (z.B. bplaced) nehmen und Wordpress installieren. wiki.bplaced.net/wor…ung

Domain einfach das billigste Angebot.

Selbst wenn du dich für ein Paket (Domain, Baukasten, Webspace) entscheidest, würde ich bei einem Blog zu Wordpress raten, weil du das evtl. einfacher umziehen und langfristig pflegen kannst.
Bearbeitet von: "thermometer" 2. Apr
thermometer02.04.2020 22:41

Kannst irgendein kostenloses Angebot (z.B. bplaced) nehmen und Wordpress …Kannst irgendein kostenloses Angebot (z.B. bplaced) nehmen und Wordpress installieren. https://wiki.bplaced.net/wordpress-installationsanleitungDomain einfach das billigste Angebot.Selbst wenn du dich für ein Paket (Domain, Baukasten, Webspace) entscheidest, würde ich bei einem Blog zu Wordpress raten, weil du das evtl. einfacher umziehen und langfristig pflegen kannst.


also ich perösnlich würde keine Wordpress-Installationutzen wollen, die keine SSL-Verschlüsselung hat, und diese ist erst ab der bezahlversion inkludiert (verständlich )
Also auf ein SSL (https) würde ich schon achten wenn deine Website besucht werden soll
All-Inkl.com kann ich guten Gewissens empfehlen. Seit Jahren viele Projekte da am laufen, alles immer top und ein Support der weiß wovon er redet.
Kann auch all-inkl empfehlen. Günstig, zuverlässig und viele Inklusivleistungen.
desidia02.04.2020 22:46

also ich perösnlich würde keine Wordpress-Installationutzen wollen, die k …also ich perösnlich würde keine Wordpress-Installationutzen wollen, die keine SSL-Verschlüsselung hat, und diese ist erst ab der bezahlversion inkludiert (verständlich )Also auf ein SSL (https) würde ich schon achten wenn deine Website besucht werden soll



Oh dachte das gäbe es. Ohne https ist das ja total sinnlos..
Ich würde onyxhosting ins Rennen schmeißen. Hab dort Webspace und eine nextcloud Instanz. Kompetenter Support
desidia02.04.2020 22:46

also ich perösnlich würde keine Wordpress-Installationutzen wollen, die k …also ich perösnlich würde keine Wordpress-Installationutzen wollen, die keine SSL-Verschlüsselung hat, und diese ist erst ab der bezahlversion inkludiert (verständlich )Also auf ein SSL (https) würde ich schon achten wenn deine Website besucht werden soll


Wow, so viel Schwachsinn in nur einem Satz, das stimmt alles nicht.
Jeder Pimmel bekommt umsonst n Cert und damit auch SSL.
timetohate02.04.2020 23:10

Wow, so viel Schwachsinn in nur einem Satz, das stimmt alles nicht.Jeder …Wow, so viel Schwachsinn in nur einem Satz, das stimmt alles nicht.Jeder Pimmel bekommt umsonst n Cert und damit auch SSL.


Ahja... Behauptungen sind ohne Quellen in der derzeitigen Welt (zum Glück!) ohne Wert.

Ich behaupte eine ordentlich Zertifikat herausgebende Stelle gibt nicht jedem "pimmel" ein Zertifikat bzw. Dieses dann nicht für lau.
Vor allem dann nicht so, dass man es ohne IT Wissen in ein Kostenloses hosting integriert bekommt, dass die WordPress Installation damit sauber und in allen Funktionen läuft!

Und wenn mir jemand kommt mit "ich zertifiziere mir meine SSL Verbindung selbst, ja dann liebe Freunde der gelebten IT, dann bin ich raus!
Bleibt gesund und eine schöne Nacht
Von Netcup würde ich abraten... ziehe gerade von dort alle Domains um. Support ist schlecht....

Ich hoste die meisten Projekte bei wint.global und bin zufrieden... sonst haben alle Anbieter Pros/Cons... falls du Hilfe beim installieren brauchst kannst dich ja melden. SSL geht überall recht einfach per "Lets encrypt"
desidia02.04.2020 23:41

Ahja... Behauptungen sind ohne Quellen in der derzeitigen Welt (zum …Ahja... Behauptungen sind ohne Quellen in der derzeitigen Welt (zum Glück!) ohne Wert.Ich behaupte eine ordentlich Zertifikat herausgebende Stelle gibt nicht jedem "pimmel" ein Zertifikat bzw. Dieses dann nicht für lau.Vor allem dann nicht so, dass man es ohne IT Wissen in ein Kostenloses hosting integriert bekommt, dass die WordPress Installation damit sauber und in allen Funktionen läuft!Und wenn mir jemand kommt mit "ich zertifiziere mir meine SSL Verbindung selbst, ja dann liebe Freunde der gelebten IT, dann bin ich raus!Bleibt gesund und eine schöne Nacht


Also ich würde WINT.Global empfehlen. ~10€/Jahr inkl. de-Domain und mit Anbindung ans Let's Encrypt. Damit ist auch jede installierte Wordpressseite kinderleicht mit SSL zu sichern. Ganz ohne zusatzkosten. Das was du schreibst ist tatsächlich einfach nur falsch.
Dodgerone02.04.2020 23:51

Von Netcup würde ich abraten... ziehe gerade von dort alle Domains um. …Von Netcup würde ich abraten... ziehe gerade von dort alle Domains um. Support ist schlecht....Ich hoste die meisten Projekte bei wint.global und bin zufrieden... sonst haben alle Anbieter Pros/Cons... falls du Hilfe beim installieren brauchst kannst dich ja melden. SSL geht überall recht einfach per "Lets encrypt"


Wo gehst du dann hin?
flofree03.04.2020 08:13

Wo gehst du dann hin?



Die beiden Seiten gehen jetzt auch zu Wint.global... dort habe ich meine anderen Projekte (tw. seit Jahren)...
phips_103.04.2020 07:35

Also ich würde WINT.Global empfehlen. ~10€/Jahr inkl. de-Domain und mit An …Also ich würde WINT.Global empfehlen. ~10€/Jahr inkl. de-Domain und mit Anbindung ans Let's Encrypt. Damit ist auch jede installierte Wordpressseite kinderleicht mit SSL zu sichern. Ganz ohne zusatzkosten. Das was du schreibst ist tatsächlich einfach nur falsch.


OK, dann korrigierte doch die Aussage. Etwas als falsch zu betiteln ohne konkreten (oder ansatzweisen skizzierten) weg ist nicht vertrauenserweckend. würde ich gerne hören wie das alles funktioniert, völlig kostenlos!
Ich hatte ebenfalls für einige Jahre mein Paket bei wint.global.
Meiner Ansicht nach günstig, schnell aufgesetzt und viel Freiraum für Konfiguration und sogar Cronjobs bei nicht mal 12 EUR/Jahr! Ich hatte das "LINUX HOSTING - PLESK" - dort sind auch "WEBAPPS (WordPress, Joomla, Typo3, etc.)" inkludiert. wint.global/lin…sk/

1. Paket bestellen
2. auf Einrichtung warten
3. Let’s Encrypt OneClick Installation durchführen und auf Zertifikat warten
4. WordPress-Installation durchführen
Bearbeitet von: "Cisy" 3. Apr
desidia03.04.2020 08:49

OK, dann korrigierte doch die Aussage. Etwas als falsch zu betiteln ohne …OK, dann korrigierte doch die Aussage. Etwas als falsch zu betiteln ohne konkreten (oder ansatzweisen skizzierten) weg ist nicht vertrauenserweckend. würde ich gerne hören wie das alles funktioniert, völlig kostenlos!


Brauchst du jetzt ne Anleitung dafür?

Tipp: Google hilft.

Aber da ich jetzt nicht mit Unglaubwürdigkeit glänzen will, hier eine 4 Schritte Anleitung, wie es bei WINT.GLOBAL geht (und vermutlich allen anderen die Plesk anbieten)
1. In Plesk einloggen
2. Auf die zu sichernde Domain klicken
3. Auf "Let's Encrypt" klicken
4. Emailadresse eintragen und das Zertifikat mit einem weiteren Klick erstellen

So das kostenlose Zertifikat haben wir. Jetzt nur noch nach Wahl die Webmail mitsichern und eventuell per .htaccess eine automatische Weiterleitung http->https einrichten. Dafür verweise ich gern wieder an google.

EDIT: Hier noch ein Link, dann muss man nicht mal google bedienen. Und bezüglich des Themas "etwas als falsch betiteln, ohne Begründung". Wie wäre es, wenn man im Internet garnicht erst falsches Halbwissen ohne jeden Beleg dafür verbreitet?
Bearbeitet von: "phips_1" 3. Apr
phips_103.04.2020 09:39

Brauchst du jetzt ne Anleitung dafür? Tipp: Google hilft.Aber da ich jetzt …Brauchst du jetzt ne Anleitung dafür? Tipp: Google hilft.Aber da ich jetzt nicht mit Unglaubwürdigkeit glänzen will, hier eine 4 Schritte Anleitung, wie es bei WINT.GLOBAL geht (und vermutlich allen anderen die Plesk anbieten)1. In Plesk einloggen2. Auf die zu sichernde Domain klicken3. Auf "Let's Encrypt" klicken4. Emailadresse eintragen und das Zertifikat mit einem weiteren Klick erstellenSo das kostenlose Zertifikat haben wir. Jetzt nur noch nach Wahl die Webmail mitsichern und eventuell per .htaccess eine automatische Weiterleitung http->https einrichten. Dafür verweise ich gern wieder an google.EDIT: Hier noch ein Link, dann muss man nicht mal google bedienen. Und bezüglich des Themas "etwas als falsch betiteln, ohne Begründung". Wie wäre es, wenn man im Internet garnicht erst falsches Halbwissen ohne jeden Beleg dafür verbreitet?



Du schließt gerade von EINEM Anbieter auf die Grundgesamtheit.
Weiterhin:
- user "desidia" hat sich auf den Anbieter bplaced bezogen
- Du verweist auf Anbieter WINT.GLOBAL
Bearbeitet von: "Cisy" 3. Apr
Cisy03.04.2020 09:45

Du schließt gerade von EINEM Anbieter auf die Grundgesamtheit...


Ich habe bei einem Anbieter dargelegt, wie man es mit wenigen Klicks macht. Genau das wurde erfragt. Natürlich kann ich nicht für alle Anbieter sprechen, aber:
- Netcup wirbt unter Webhosting mit kostenlosem SSL Zertifikat
- bei meiner Stratodomain ist auch eins dabei
- usw.

Sicherlich wird man auch einen Anbieter finden, bei dem es nicht so einfach geht. Aber mittlerweile dürfte das die Minderheit sein. Zur Not, wenn man ein bisschen Ahnung hat, dann braucht man tatsächlich nur eine Domain und kann diese hier (keine Angst, ist nicht wirklich abgelaufen) hosten, mittels selbst aufgesetztem Server. Auch da kann man mit ein bisschen googeln ein kostenloses Let's Encrypt Zertifikat bekommen und eine Wordpress Instanz installieren.
phips_103.04.2020 09:39

Brauchst du jetzt ne Anleitung dafür? Tipp: Google hilft.Aber da ich jetzt …Brauchst du jetzt ne Anleitung dafür? Tipp: Google hilft.Aber da ich jetzt nicht mit Unglaubwürdigkeit glänzen will, hier eine 4 Schritte Anleitung, wie es bei WINT.GLOBAL geht (und vermutlich allen anderen die Plesk anbieten)1. In Plesk einloggen2. Auf die zu sichernde Domain klicken3. Auf "Let's Encrypt" klicken4. Emailadresse eintragen und das Zertifikat mit einem weiteren Klick erstellenSo das kostenlose Zertifikat haben wir. Jetzt nur noch nach Wahl die Webmail mitsichern und eventuell per .htaccess eine automatische Weiterleitung http->https einrichten. Dafür verweise ich gern wieder an google.EDIT: Hier noch ein Link, dann muss man nicht mal google bedienen. Und bezüglich des Themas "etwas als falsch betiteln, ohne Begründung". Wie wäre es, wenn man im Internet garnicht erst falsches Halbwissen ohne jeden Beleg dafür verbreitet?


Danke, endlich mal jemand der mehr schreibt als "alles Müll".
Nur ging es dir ganze Zeit um den Bezug zum kostenlosen webspace bei bplaced im kostenfreien Modell, und genau da ist es nicht möglich. Natürlich gibt es viele Anbieter, die gegen Geld SSL integriert haben (ob nun das SSL was kostet oder halt im webspace inkludiert ist).
Aber halt keine (mir bekannte) komplett kostenlose Variante wo SSL und webspace in Verbindung nichts kostet.
Ich selber nutze netcup und wint.Global und habe damit Erfahrung. Daher empfahl ich netcup.

Deren Support empfand ich bisher als gut und kompetent.
Aber die genannten Alternativen wint und All-inkl sind auch gut
Cisy03.04.2020 09:45

Du schließt gerade von EINEM Anbieter auf die Grundgesamtheit.Weiterhin:- …Du schließt gerade von EINEM Anbieter auf die Grundgesamtheit.Weiterhin:- user "desidia" hat sich auf den Anbieter bplaced bezogen- Du verweist auf Anbieter WINT.GLOBAL


Bzgl. bplaced hast du recht, das meinte ich nicht, war uneindeutig von mir formuliert. Ich bezog mich eigentlich auf die Aussage
desidia02.04.2020 23:41

Ich behaupte eine ordentlich Zertifikat herausgebende Stelle gibt nicht …Ich behaupte eine ordentlich Zertifikat herausgebende Stelle gibt nicht jedem "pimmel" ein Zertifikat bzw. Dieses dann nicht für lau.


und die ist schlichtweg falsch. Let's Encrypt ist eine ordentlich Zertifikat herausgebende Stelle und das Zertifikat ist für jeden für lau.
phips_103.04.2020 09:55

und die ist schlichtweg falsch. Let's Encrypt ist eine ordentlich …und die ist schlichtweg falsch. Let's Encrypt ist eine ordentlich Zertifikat herausgebende Stelle und das Zertifikat ist für jeden für lau.


das zitat ging aber weiter

vor allem dann nicht so, dass man es ohne IT Wissen in ein Kostenloses hosting integriert bekommt
Ohje. Eigentlich möchte ich nur mein Hobby online stellen, ohne kommerzielle Absichten zu verfolgen oder professionalisiert zu agieren. Einfach damit interessierte Menschen von meinen Erfahrungen und Ideen profitieren können. Klingt aber bisher garnicht so einfach. Zumindest verstehe ich bzgl eurer Diskussion nur Bahnhof. Ich schaue aber mal. Dankeschön
Bearbeitet von: "BecksiCat" 3. Apr
Bin seit Jahren mit meinen Unternehmen-Websites bei den serverprofis.
Gut und günstig :).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler