Wechsel von blau.de zu netzclub, was alles beachten?

die Netzclub Bestellung ist schon raus.

n-tvgo.de/upl…pdf

da steht: "Bitte überweisen Sie die Wechselgebühr i. H. v. € 24,95 erst, nachdem Sie einen Portierungsantrag beim blau.de Service aufgegeben haben"

die oben verlinkte PDF "Verzichterklärung" ist doch im Prinzip der Portierungsantrag?

Ich müsste also erst abwarten bis blau.de den Zugang dieser Verzichterklärung postalisch bei mir bestätigt. Erst dann überweise ich die 24,95€ ?

oder kommt da keine Eingangsbestätigung der Verzichterklärung seitesn blau.de? dann könnt ich ja gleichzeitig mit Absendung der Verzichterklärung die 24,95€ überweisen?

und sobald überwiesen ist, beauftrage ich die Rufnummernmitnahme bei netzclub?

und wie lange dauert das ganze so?

11 Kommentare

Warte mit dem Überweisen bis du eine Eingangsbestätigung von Blau.de bekommen hast. Der verlinkte Antrag dient zur Kündigung bei blau.de und zur Rufnummernfreigabe.
Ich glaube die Rufnummernmitnahme hättest du vor deiner Bestellung bei netzclub beantragen müssen. Die müssen auf jeden Fall bescheid wissen, dass du eine Rufnummer zu denen mitnehmen möchtest.

Die dauer kann von wenigen Tagen bis zu mehreren Wochen gehen. Ganz nachdem wie die Mobilfunkanbieter das ganze bearbeiten und miteinander kommunizieren.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Ansonsten fragst du lieber nochmal bei blau.de und netzclub nach.

bei netzclub steht:

1. netzclub SIM-Karte bestellen und aktivieren
2. Portierungserklärung beim alten Anbieter abgeben
3. Gebühr für die Mitnahme der bisherigen Rufnummer beim alten Anbieter bezahlen
4. Rufnummernmitnahme bei netzclub beauftragen
5. Und los geht’s

-> heißt für mich, abwarten bis die netzclub Karte da ist und nach der Aktivierung die Portierungserklärung zu blau.de senden

versteh ich das richtig?^^

Frage mich gerade ob die Angabe: " NetzClub " genügt? einen Firmenzusatz wie GmbH dergleichen finde ich zu NetzClub nicht. Oder ist dort: "Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG" einzugeben?

andere Frage: kann ich das Formular ausgefüllt einfach mit dem Handy fotografieren und es als Foto bzw. als PDF an die blau.de service email Adresse senden? ich denk mal das geht schneller wie auf dem Postweg. Die Netzclub Sim-Karte ist übrigens erst seit gestern bestellt, also noch nicht bei mir angekommen. Es heißt zwar in der Checklist man soll die Simkarte aktivieren und dann den Portierungsauftrag senden, doch Vorarbeit kann ja nicht schaden!?

sortwarof

bei netzclub steht:1. netzclub SIM-Karte bestellen und aktivieren2. Portierungserklärung beim alten Anbieter abgeben3. Gebühr für die Mitnahme der bisherigen Rufnummer beim alten Anbieter bezahlen4. Rufnummernmitnahme bei netzclub beauftragen5. Und los geht’s-> heißt für mich, abwarten bis die netzclub Karte da ist und nach der Aktivierung die Portierungserklärung zu blau.de sendenversteh ich das richtig?^^



ja verstehst du richtig.


sortwarof

Frage mich gerade ob die Angabe: " NetzClub " genügt? einen Firmenzusatz wie GmbH dergleichen finde ich zu NetzClub nicht. Oder ist dort: "Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG" einzugeben?andere Frage: kann ich das Formular ausgefüllt einfach mit dem Handy fotografieren und es als Foto bzw. als PDF an die blau.de service email Adresse senden? ich denk mal das geht schneller wie auf dem Postweg. Die Netzclub Sim-Karte ist übrigens erst seit gestern bestellt, also noch nicht bei mir angekommen. Es heißt zwar in der Checklist man soll die Simkarte aktivieren und dann den Portierungsauftrag senden, doch Vorarbeit kann ja nicht schaden!?



Gib doch beides ein:
NetzClub - Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG
hast du bei blau.de gekündigt? wann ist dein kündigungstermin? du kannst ja beides gleichzeitig hinschicken. per fax und per mail.

zu netzclub. du musst die karte wirklich erst aktivieren, bevor deine alte nummer portiert werden kann (so war es zumindest bei mir).

bei blau.de hab ich eh nur eine Prepaidkarte.

noch habe ich bisher nur bei netzclub die Bestellung aufgegeben. Denke mal in zwei Tagen kommt die netzclub Simkarte.

ja die Aktivierung hat zuvor zu erfolgen, dachte nur ich spare etwas Zeit wenn ich schon mal den Portierungsauftrag an blau.de sende, die schicken ja daraufhin eine Bestätigung und erst dann überweis ich das Geld. Bis dahin ist die Simkarte sicher schon bei mir.

NetzClub - Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG

wäre ne Idee, was meinen die anderen?

sortwarof

bei blau.de hab ich eh nur eine Prepaidkarte.



Prepaid heißt nichts anderes als: vorausbezahltes Guthabenkonto. Dennoch ist es in dt. ein Vertrag, der gekündigt werden muss, wenn man die Nummer mitnehmen möchte.
Kündigt man nicht, kann es sein, dass sich der Anbieter sperrt.

Den Portierungsantrag vorher aufzugeben ist auf jeden Fall Sinnvoll. Da es meist eh ein paar Tage dauert bis er bearbeitet wird. Deine Nummer muss nach der Bestätigung des Portierungsantrages außerdem noch 30 Tage lang freigehalten werden. Das passt schon so.
Auf jeden Fall ist wichtig dass du bei einem PREPAID Tarif NICHT Kündigst sondern nur den Portierungsantrag einreichst.
Sonst ist deine Nummer verloren.

Hier ist nochmal eine kleine Anleitung: teltarif.de/mob…tml

erdnA

Den Portierungsantrag vorher aufzugeben ist auf jeden Fall Sinnvoll. Da es meist eh ein paar Tage dauert bis er bearbeitet wird. Deine Nummer muss nach der Bestätigung des Portierungsantrages außerdem noch 30 Tage lang freigehalten werden. Das passt schon so.Auf jeden Fall ist wichtig dass du bei einem PREPAID Tarif NICHT Kündigst sondern nur den Portierungsantrag einreichst.Sonst ist deine Nummer verloren.Hier ist nochmal eine kleine Anleitung: http://www.teltarif.de/mobilfunk/portierung-antrag.html



totaler quatsch. keine kündigung bitte bei festnetznummern.
bei prepaid ist das anders: hier kanns dir passieren, dass blau dich ohne kündigung nicht raus lässt.

nutze das hier:
computerbild.de/dla…pdf

dann das hier:
http://static.netzclub.net/downloads/default/netzclub_Checkliste_fuer_Rufnummernmitnahme.pdf


bin raus.

Das Wichtigste, was du bei deiner netzübergreifenden Portierung (von Eplus zu o2) beachten solltest, ist, dass du dir viele Feinde machen wirst. Gerade bei Eplus gibt es besonders viele mit einer netzinternen Flat, und andere, die in Fremdnetze horrende Preise zahlen müssen, die werden sich bei ihrer nächsten Rechnung freuen.
Bitte überleg es dir nochmal. Portierung macht nur netzintern wirklich Sinn.
Es sei denn, du gehörst zu der (wachsenden) "was gehen mich meine Scheiß-Freunde an"-Fraktion, "nicht meine Schuld wenn die nicht vor jedem Anruf meine Netzzugehörigkeit checken"

danke für die Links, doch das Formular " Verzichtserklärung bei Rufnummernmitnahme " von blau.de macht genau dies auch:

n-tvgo.de/upl…pdf


erdnA

Den Portierungsantrag vorher aufzugeben ist auf jeden Fall Sinnvoll. Da es meist eh ein paar Tage dauert bis er bearbeitet wird. Deine Nummer muss nach der Bestätigung des Portierungsantrages außerdem noch 30 Tage lang freigehalten werden. Das passt schon so.Auf jeden Fall ist wichtig dass du bei einem PREPAID Tarif NICHT Kündigst sondern nur den Portierungsantrag einreichst.Sonst ist deine Nummer verloren.Hier ist nochmal eine kleine Anleitung: http://www.teltarif.de/mobilfunk/portierung-antrag.html

Aber auf jeden Fall nicht Kündigen! In der Anleitung von netzclub stehts ja auch drinne. Nur den Portierungsantrag beim alten Anbieter einreichen. Das muss auf jeden Fall reichen!

erdnA

Den Portierungsantrag vorher aufzugeben ist auf jeden Fall Sinnvoll. Da es meist eh ein paar Tage dauert bis er bearbeitet wird. Deine Nummer muss nach der Bestätigung des Portierungsantrages außerdem noch 30 Tage lang freigehalten werden. Das passt schon so.Auf jeden Fall ist wichtig dass du bei einem PREPAID Tarif NICHT Kündigst sondern nur den Portierungsantrag einreichst.Sonst ist deine Nummer verloren.Hier ist nochmal eine kleine Anleitung: http://www.teltarif.de/mobilfunk/portierung-antrag.html

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…914
    2. Was machen mit Restguthaben auf Vodafone Prepaid?45
    3. Erfahrung mit "gebrauchten" Office-Lizenzschlüsseln68
    4. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?1517

    Weitere Diskussionen