Wein-Geschenk für Papa

31
eingestellt am 14. Dez 2019
Kann jemand ein Angebot für Weinliebhaber empfehlen?
Suche ein Geschenk für meinen Vater. Soll bis 50€ kosten.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn Du Dich beraten lässt, mache vorher ein paar Fotos von Weinen, die Dein Vater besitzt. So kann ein Kenner sehen, was Dein Vater geschmacklich bevorzugt.
31 Kommentare
Ein aussagekräftiger Betreff wäre nicht ganz unvorteilhaft.
mydealz.de/dea…527
weinfreunde.de/cha…wcB

Ansonsten Primitivo San Marzano.

Ersterer mit starkem, aber angenehmen Fassgeschmack, letzterer mit sehr intensiver Traube.
Ist ja egal, was für Wein, Hauptsache 50€, wa?
Ich möchte ihm halt schon etwas hochwertiges schenken und kenne mich nicht so gut mit Wein aus.
Danke @bebikater.der.boss 🏼
Würde zu einem lokalen Winzer gehen und mich beraten lassen
Jaques Weindepot, da kannst Du Dich beraten lassen und probieren.
4181214.12.2019 18:40

Jaques Weindepot, da kannst Du Dich beraten lassen und probieren.


Danke das klingt ganz gut!
Wenn Du Dich beraten lässt, mache vorher ein paar Fotos von Weinen, die Dein Vater besitzt. So kann ein Kenner sehen, was Dein Vater geschmacklich bevorzugt.
djvandeflow14.12.2019 18:50

Wenn Du Dich beraten lässt, mache vorher ein paar Fotos von Weinen, die …Wenn Du Dich beraten lässt, mache vorher ein paar Fotos von Weinen, die Dein Vater besitzt. So kann ein Kenner sehen, was Dein Vater geschmacklich bevorzugt.


Top Tipp! Danke
Ein Malbec ist immer eine schöne Empfehlung! Achte auf ein gewisses Alter des Weins. Sollte schon mindestens 2016 sein.
Vielleicht benötigt er noch einen neuen Dekanter.
Ich habe sogar einen ganz ansehnlichen bei Ikea für 13 Euro gefunden....
4181214.12.2019 18:40

Jaques Weindepot, da kannst Du Dich beraten lassen und probieren.


Aber selten die für 50 Euro. Muss auch nicht sein, es sei denn, man kennt den Geschmack des Vaters sehr gut.
Nix für ungut, aber das ist doch ein Schuss ins Blaue. Warum kein Gutschein für eine Weinprobe?
Guter Wein hat tatsächlich nichts mit dem Preis zu tun. Direkt von einigen deutschen Winzern liegen die Flaschenpreise bei unter zehn Euro. Lieber also seine Rebsorte herausfinden, prüfen ob eher trocken oder lieblich und dann beim Weinhändler oder im Einzelhandel allgemein mal gezielt nach guten Jahrgängen fragen. Auch Supermärkte haben teils super Personal, das sollte man nicht unterschätzen.
quak114.12.2019 19:00

Aber selten die für 50 Euro. Muss auch nicht sein, es sei denn, man kennt …Aber selten die für 50 Euro. Muss auch nicht sein, es sei denn, man kennt den Geschmack des Vaters sehr gut.


Da gibt es durchaus Weine für unter 10€/Flasche, die sehr gut trinkbar sind.
Wenn man vorher weiß, ob man trocken oder eher lieblich braucht und ob rot oder weiß, findet man bestimmt was.
Bei uns vor Ort geben sich die Mitarbeiter auch Mühe für eine Flasche.
Ansonsten, wenn Dein Vater auch auf hochprozentiges steht, kann ich Dir den alten Waldhimbergeist oder den Williams von der Brennerei Prinz empfehlen. Schmecken sehr nach Frucht und brennen nicht.
4181214.12.2019 19:42

Da gibt es durchaus Weine für unter 10€/Flasche, die sehr gut trinkbar si …Da gibt es durchaus Weine für unter 10€/Flasche, die sehr gut trinkbar sind.Wenn man vorher weiß, ob man trocken oder eher lieblich braucht und ob rot oder weiß, findet man bestimmt was.Bei uns vor Ort geben sich die Mitarbeiter auch Mühe für eine Flasche.


Ja, stimme ich zu. Und man kann auch einen Karton mit sechs Flaschen verschenken und ggf gleich mittrinken.
50 Euro sind halt eine andere Liga als 10. Aber wenn der für 50 dann für den Beschenkten nicht nach 50, also sehr besonders gut schmeckt, dann war es ein Flop - und die Gefahr ist nicht so gering.
Bearbeitet von: "quak1" 14. Dez 2019
Schau bei gute-weine.de nach.
Die Bewertungen dort sind sehr schön geschrieben.
Such einen Wein aus den Dein Vater auch sonst trinkt. Bspw. einen trockenen Riesling.
Dann druck die Bewertung und die Flasche und die Infos zum Wein auf schönen Papier aus.
Fertig ist das Geschenk.
Kauf lieber 2-3 Flaschen und nicht eine extrem teure.
quak114.12.2019 20:02

Ja, stimme ich zu. Und man kann auch einen Karton mit sechs Flaschen …Ja, stimme ich zu. Und man kann auch einen Karton mit sechs Flaschen verschenken und ggf gleich mittrinken.50 Euro sind halt eine andere Liga als 10. Aber wenn der für 50 dann für den Beschenkten nicht nach 50, also sehr besonders gut schmeckt, dann war es ein Flop - und die Gefahr ist nicht so gering.


Ich habe es nicht so verstanden, dass es 1 Flasche für 50€ sein soll, sondern das er 50€ ausgeben will, z.B. Für 3 Flaschen in einer schönen Verpackung.
P.S.: Bei Weißwein gibt es sehr gute bis 20,-. Weißweine die über 40,- kosten sollten meistens auch besser noch ein paar Jahre liegen bis die wirklich gut sind.
Ähnliches gilt für Rotwein - obwohl hier die Preisschere noch deutlich nach oben geht und man gute Rote die man für 100,- kauft, häufig mehrere Jahre später für das vielfache verkaufen kann.
Es gibt ordentliche Weine für 5,- die Flasche - keine Frage. Aber gerade als Weinliebhaber merkt man doch sehr den Unterschied zu einer 20,-+ Flache. Von Weinexperten rede ich hier nicht. Das ist nochmal eine andere Liga.
Mir wurde in einem Weinseminar mitgeteilt, dass gute bzw sehr gute Weine zwischen 8 und 16 euro die Flasche kosten. Alles darüber schmeckt nicht automatisch besser, sondern ist einfach der Ernte geschuldet. Soll heißen, dass ein extrem limitierter wein - sagen wir Mal maximal 1000 Flaschen - meist deutlich teurer verkauft wird als ein wein, bei dem mehrere tausend Flaschen abgefüllt wurden.
Dabei kann letzterer aber auch geschmacklich voller sein ;-)

Wir haben einen Winzer nahe der Mosel gefunden, der nur 4-6 euro die Flasche nimmt, dafür aber für uns hervorragenden wein liefert.
Der Geschmack sollte entscheiden.

Von daher würde ich auch eher einen Gutschein von einem gut sortierten Weinhandel präferieren, damit dein Vater sich selbst beraten lassen kann. :-)
mmleunam14.12.2019 21:44

;-)Wir haben einen Winzer nahe der Mosel gefunden, der nur 4-6 euro die …;-)Wir haben einen Winzer nahe der Mosel gefunden, der nur 4-6 euro die Flasche nimmt, dafür aber für uns hervorragenden wein liefert.


Genau meine Rede. Verrätst du den Winzer und den Wein?

Kann aus Mehring Willi Fett sehr empfehlen. Hervorragende Preis/Leistung bei den Hochgewächsen.
4181214.12.2019 20:49

Ich habe es nicht so verstanden, dass es 1 Flasche für 50€ sein soll, so …Ich habe es nicht so verstanden, dass es 1 Flasche für 50€ sein soll, sondern das er 50€ ausgeben will, z.B. Für 3 Flaschen in einer schönen Verpackung.


Stimmt! Steht gar nichts davon. Könnte also auch ein Dekanter sein. Wäre auch eine Idee.

Dann werde ich noch was in den Ring:

Vacuvin Weinpumpe und Stopfen. Sehr praktisch und funktional! Günstig auch bei Amazon. Würde das Set mit 4 Stopfen empfehlen.

amazon.de/Vac…2FA
mmleunam14.12.2019 21:44

Mir wurde in einem Weinseminar mitgeteilt, dass gute bzw sehr gute Weine …Mir wurde in einem Weinseminar mitgeteilt, dass gute bzw sehr gute Weine zwischen 8 und 16 euro die Flasche kosten. Alles darüber schmeckt nicht automatisch besser, sondern ist einfach der Ernte geschuldet. Soll heißen, dass ein extrem limitierter wein - sagen wir Mal maximal 1000 Flaschen - meist deutlich teurer verkauft wird als ein wein, bei dem mehrere tausend Flaschen abgefüllt wurden. Dabei kann letzterer aber auch geschmacklich voller sein ;-)Wir haben einen Winzer nahe der Mosel gefunden, der nur 4-6 euro die Flasche nimmt, dafür aber für uns hervorragenden wein liefert. Der Geschmack sollte entscheiden. Von daher würde ich auch eher einen Gutschein von einem gut sortierten Weinhandel präferieren, damit dein Vater sich selbst beraten lassen kann. :-)


Das kommt doch aber auch auf den Wein selber an. Im Weinseminar haben die offenbar einiges weggelassen. Einen vernünftigen Barolo wirst Du zB dafür gar nicht bekommen.

Der "extrem limitierte Wein" wird auch nicht automatisch teuer. Eine schlechte oder kleine Ernte macht ja nicht automatisch einen guten Wein.
Bearbeitet von: "quak1" 15. Dez 2019
darthkeiler14.12.2019 20:50

P.S.: Bei Weißwein gibt es sehr gute bis 20,-. Weißweine die über 40,- ko …P.S.: Bei Weißwein gibt es sehr gute bis 20,-. Weißweine die über 40,- kosten sollten meistens auch besser noch ein paar Jahre liegen bis die wirklich gut sind. Ähnliches gilt für Rotwein - obwohl hier die Preisschere noch deutlich nach oben geht und man gute Rote die man für 100,- kauft, häufig mehrere Jahre später für das vielfache verkaufen kann.Es gibt ordentliche Weine für 5,- die Flasche - keine Frage. Aber gerade als Weinliebhaber merkt man doch sehr den Unterschied zu einer 20,-+ Flache. Von Weinexperten rede ich hier nicht. Das ist nochmal eine andere Liga.


Weißweine über 40 Euro solltest Du keinesfalls pauschal mehrere Jahre liegen lassen. Nicht jeder Wein wird durch Altern besser!
Danke für die zahlreichen Antworten! Ich lasse mich kommende Woche mal beraten und hole denk ich einen Karton mit 6 Flaschen inklusive dem Weinverschluss(y)
Fazit war einfach, dass ein sehr guter Wein um die 15€ kostet.
Mehr muss er nicht kosten.
quak115.12.2019 12:26

Weißweine über 40 Euro solltest Du keinesfalls pauschal mehrere Jahre l …Weißweine über 40 Euro solltest Du keinesfalls pauschal mehrere Jahre liegen lassen. Nicht jeder Wein wird durch Altern besser!


Natürlich ist jeder Wein anders. Manche sind sofort gut trinkbar, der nächste sollte noch 3 Jahre liegen und wieder ein anderer maximal 8. Dafür gibts aber Glücklicherweise Experten und man muss heutzutage nicht mehr würfeln wann ein Wein seinen optimalen Geschmack entfaltet und wann er zu Essig wird.
PhilippRichter12315.12.2019 12:56

Danke für die zahlreichen Antworten! Ich lasse mich kommende Woche mal …Danke für die zahlreichen Antworten! Ich lasse mich kommende Woche mal beraten und hole denk ich einen Karton mit 6 Flaschen inklusive dem Weinverschluss(y)


Würde lieber einen Gutschein für eine Weinprobe kaufen...
darthkeiler15.12.2019 15:09

Natürlich ist jeder Wein anders. Manche sind sofort gut trinkbar, der …Natürlich ist jeder Wein anders. Manche sind sofort gut trinkbar, der nächste sollte noch 3 Jahre liegen und wieder ein anderer maximal 8. Dafür gibts aber Glücklicherweise Experten und man muss heutzutage nicht mehr würfeln wann ein Wein seinen optimalen Geschmack entfaltet und wann er zu Essig wird.


Und die Experten werden einem dann hoffentlich abraten, Weißwein selber mehrere Jahre zu lagern. Kaum jemand hat einen geeigneten Keller oder Lagerschrank. Aber ja, gibt einige wenige Weißweine, die man grundsätzlich lagern kann. Beerenauslese hält in der Regel viel aus, Riesling stirbt zumindest nicht so schnell. Aber falsch gelagert kippen die meisten Weine recht schnell um. Also würde ich Papa lieber einen trinkreifen Wein schenken, wenn es denn Wein sein soll.
Bearbeitet von: "quak1" 15. Dez 2019
quak115.12.2019 16:58

Und die Experten werden einem dann hoffentlich abraten, Weißwein selber …Und die Experten werden einem dann hoffentlich abraten, Weißwein selber mehrere Jahre zu lagern. Kaum jemand hat einen geeigneten Keller oder Lagerschrank. Aber ja, gibt einige wenige Weißweine, die man grundsätzlich lagern kann. Beerenauslese hält in der Regel viel aus, Riesling stirbt zumindest nicht so schnell. Aber falsch gelagert kippen die meisten Weine recht schnell um. Also würde ich Papa lieber einen trinkreifen Wein schenken, wenn es denn Wein sein soll.


Ganz Deiner Meinung. Lagerweine sollte man in meinen Augen generell nicht verschenken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler