Weissbrot vs Vollkornbrot

33
eingestellt am 28. Jun
Hi,
Also zurzeit hat mich das fitnessfieber gepackt und ernährung hab ich auch bisschen umgestellt, vollkornbrot magerquark usw.
Ich hab mal zufälligerweise die nährwerte von weissbrot und vollkornbrot verglichen und stelle fest, die haben doch fast die selben nährwerte lol.
Wurden wir jetzt jahrelang verarscht oder wie soll ich das verstehen.
Weissbrot hat sogar mehr eiweiß
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
quellcode28. Jun

Gar kein Brot.



SirTobiasFunke28. Jun

Gar kein Brot.


Wie traurig wäre das Leben ohne geiles Brot. Ernährt euch gesund, macht Sport und verzichtet um Gottes willen nicht auf gutes Brot nur weil irgendeine Studie meint das sei ja soooo gesund. In 6 Monaten ist dann wieder das Gegenteil "erforscht" worden.
Gar kein Brot.
Magisch00vor 5 h, 12 m

Fett wird man nur durch Kalorienüberschuss.Vollkornbrot sättigt bisschen l …Fett wird man nur durch Kalorienüberschuss.Vollkornbrot sättigt bisschen länger als Weißbrot, ansonsten gibt's keine großen Unterschiede (mehr Ballaststoffe je nach Sorte). Würde allerdings keinen großen Wirbel um das Brot machen und essen, was dir besser schmeckt.


Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?
33 Kommentare
Und die Nährwerte zählen alle Bestandteile, Aminosäuren etc. auf? Mit Sicherheit nicht.
Produkttestervor 9 m

Und die Nährwerte zählen alle Bestandteile, Aminosäuren etc. auf? Mit Si …Und die Nährwerte zählen alle Bestandteile, Aminosäuren etc. auf? Mit Sicherheit nicht.


Kann ja sein das es irgendwo gesünder ist aber fett davon wird man auch nicht, wie ich gedacht habe.
cakovor 29 m

Kann ja sein das es irgendwo gesünder ist aber fett davon wird man auch …Kann ja sein das es irgendwo gesünder ist aber fett davon wird man auch nicht, wie ich gedacht habe.


Fett wird man nur durch Kalorienüberschuss.
Vollkornbrot sättigt bisschen länger als Weißbrot, ansonsten gibt's keine großen Unterschiede (mehr Ballaststoffe je nach Sorte). Würde allerdings keinen großen Wirbel um das Brot machen und essen, was dir besser schmeckt.
Gar kein Brot.
Kommt drauf an, schau auch einmal zusätzlich noch mit auf die Zutatenliste. Denn bei dunklem Brot (Schwarzbrot z.B.) wird oftmals verarscht und Zuckersirup hinzugemischt, um Vollkorn nach außen hin zu signalisieren. Und dann werden die ursprünglichen Nährwerte natürlich hinunter gezogen. Wenn man also nur die Nährwerte von zwei (schlecht) ausgewählten Podukten dieser Kategorien betrachtet, ist das nicht per se "eigenschaftsgegebend" für die Kategorien.

deutschlandfunk.de/dun…034
ndr.de/rat…tml
Horst_Lichter-senseivor 1 h, 33 m

Kommt drauf an, schau auch einmal zusätzlich noch mit auf die …Kommt drauf an, schau auch einmal zusätzlich noch mit auf die Zutatenliste. Denn bei dunklem Brot (Schwarzbrot z.B.) wird oftmals verarscht und Zuckersirup hinzugemischt, um Vollkorn nach außen hin zu signalisieren. Und dann werden die ursprünglichen Nährwerte natürlich hinunter gezogen. Wenn man also nur die Nährwerte von zwei (schlecht) ausgewählten Podukten dieser Kategorien betrachtet, ist das nicht per se "eigenschaftsgegebend" für die Kategorien.http://www.deutschlandfunk.de/dunkler-ist-nicht-gleich-gesuender.697.de.html?dram:article_id=74034https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/gefaerbtesbrot101.html


Genau das stand auch in der Zutatenliste: Zuckersirup..
Kriegt man denn dann noch überhaupt richtiges vollkornbrot ausser beim bäcker. Naja im grunde genommen brauch ich jetzt nicht mehr so stark aufpassen welches brot.. eh quasi alles das selbe
Was die Kalorien angeht, kann Vollkornbrot sogar mehr Kalorien haben. Wenn man jedoch auch den gesundheitlichen Aspekt beachten mag, hast du bei Vollkorn viel mehr gesunde Fette, Ballaststoffe, Mikronährstoffe drin als bei „leerem“ Weißbrot. Deckst du diese anderweitig ab, ist das relativ egal was du davon isst, solange es kein halbes Kilo am Tag sind.
Magisch00vor 5 h, 12 m

Fett wird man nur durch Kalorienüberschuss.Vollkornbrot sättigt bisschen l …Fett wird man nur durch Kalorienüberschuss.Vollkornbrot sättigt bisschen länger als Weißbrot, ansonsten gibt's keine großen Unterschiede (mehr Ballaststoffe je nach Sorte). Würde allerdings keinen großen Wirbel um das Brot machen und essen, was dir besser schmeckt.


Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?
JohnDivor 1 m

Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre …Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?


Mit den Kalorienüberschuss hat er aber ja schon recht.
noname951vor 2 m

Mit den Kalorienüberschuss hat er aber ja schon recht.


Ja, den Teil bestreiten ich nicht
JohnDivor 15 m

Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre …Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?



Kannst du auch aufklären, oder nur pöbeln?
Schau dich besser in anderen Foren zum Thema Fitness um.
Generell wäre Vollkornbrot besser als Weißbrot. Das sind halt leere Kalorien.
Wenn du mal eine Diät machst wirst du das auch selber merken. Wenn du komplett keine Ahnung von Ernährung hast und viel Weißbrot, Süßigkeiten etc gegessen hast,wäre evtl eine Speedweek nicht schlecht. Da lernst du deinen Körper besser kennen und weißt danach was dich wirklich sättigt. Es sei denn du bist auf Masse auf. aber informiere dich einfach mal bei verschiedenen Seiten. Selbst menshealth reicht zunächst, um einem Laien einen kleinen Überblick zu geben. Die ganzen Programme und versprechen treten halt nicht ein, aber du kannst sehr schnell differenzieren was dort quatsch ist und bald seriösere Quellen nutzen.
Aber im Endeffekt spielt erst mal der Kalorienüber-/unterschuss eine Rolle für Ab-/Zunahme. Bekomme das in dem Griff und dann kümmerst du dich um die richtigen Lebensmittel.
Gar kein Brot.
JohnDivor 1 h, 54 m

Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre …Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?


Besser kann man es nicht formulieren. Werde ich mir merken.
quellcode28. Jun

Gar kein Brot.



SirTobiasFunke28. Jun

Gar kein Brot.


Wie traurig wäre das Leben ohne geiles Brot. Ernährt euch gesund, macht Sport und verzichtet um Gottes willen nicht auf gutes Brot nur weil irgendeine Studie meint das sei ja soooo gesund. In 6 Monaten ist dann wieder das Gegenteil "erforscht" worden.
Gar kein Brot.
JohnDivor 3 h, 0 m

Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre …Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?



Hätte ich google genutzt, würde ich jetzt glauben, dass Brot Krebs erzeugt...

Dann nenn mir paar Beispiele, wieso der Threadersteller unbedingt zu Vollkorn statt Weißbrot greifen soll. Deutschland ist eine Brotkultur und will natürlich mit seinen Vollkornprodukten punkten. Andere Länder hingegen konsumieren nur Weißbrot oder gar kein Brot und Leben nicht ungesünder als die Deutschen.
Bearbeitet von: "Magisch00" 28. Jun
Hooniganvor 50 m

Wie traurig wäre das Leben ohne geiles Brot. Ernährt euch gesund, macht S …Wie traurig wäre das Leben ohne geiles Brot. Ernährt euch gesund, macht Sport und verzichtet um Gottes willen nicht auf gutes Brot nur weil irgendeine Studie meint das sei ja soooo gesund. In 6 Monaten ist dann wieder das Gegenteil "erforscht" worden.



ich muss auch immer lachen, anstatt ner Stulle ballern sich die hipsters dann irgendwelche ekelhaften "drinks" rein.....
Soweit ich weiß braucht der Körper länger zum Verdauen des Vollkornbrotes, was zwei Vorteile hat:
1. Ist man länger satt
2. Steigt der Blutzuckerwert langsamer an und steigt auch nicht so hoch wie bei Weißbrot. Das ist gesünder (gerade für Diabetiker) und führt auch dazu, dass der Körper weniger Fett einlagert.

Wenn du schon dabei bist, beschäftige dich doch auch mal mit den unterschiedlichen Getreidearten. Weizen ist beispielsweise ziemlich ungesund, da von den Menschen stark genetisch verändert und generell eine verhältnismäßig schlechte Nährstoffzusammensetzung. Dinkel, Roggen etc. sind da wesentlich besser, ganz besonders auch Einkorn (was man aber kaum bekommt).
Bearbeitet von: "Turbotomate" 28. Jun
Hab schon einige Arten der Ernährung durch.
Das wichtigste wurde schon genannt: Verbrauchst du mehr Kalorien als du aufnimmst sinkt dein Gewicht, sonst anders herum. Ganz grob gesprochen.

Viele Ernährungsformen wie Low Carb, Low Fat, Paleo etc. kann man meiner Meinung nach nicht ewig durchhalten (spreche nur für mich)

Zur Zeit fahre ich mit Intermittent Fasting und Carb Cycling am besten. Dabei noch frei dem Motto "If it fits your macros" und ich vermisse nix und muss mich auch nicht wirklich einschränken. Da spielt es dann auch überhaupt keine Rolle, ob das Brot weiß oder schwarz ist.
Kein Brot oder einfach das Brot was dir besser schmeckt.
Wobei du aber halt leider nicht sagst was du vor hast, ich habe z.B. mit Reisgerichten (und zwar nicht dem Vollkornreis) 15kg abgenommen, würde wohl auch kein anderer Mensch so machen und steht nicht in den hippen Zeitungen, aber das hat mir halt geschmeckt und ich konnte es gut portionieren, auch zur Arbeit mitnehmen usw. war praktisch und hat mich nicht genervt, so bleibt man dann eher am Ball, wenn dir Vollkorn jetzt nicht schmeckt ist das zwangsweise essen eher kontraproduktiv.

Und Sport ist eh das wichtigste Element zum abnehmen, denn wir bewegen uns (fast) alle viel zu wenig.
Gehts dir um die Gesundheit gibt es auch 100 verschiedene Arten es anzugehen, einige werden wohl sogar sagen gar kein Gluten, andere kein Weizen etc. etc. das hilft bei dem einen oder anderen sicher und eine Lebensumstellung zum positiven hilft immer irgendwie, die genauen Bausteine dazu müssen aber immer auf die Person gezogen sein. Da wird dir das Internet von der ferne nicht viel helfen können.

Aber bei all diesen (oft teuer bezahlten) Ratschlägen steht immer "Bewegung" dabei und wie gesagt das ist auch das was hilft. Wenn man nur etwas spazieren geht pro Tag, mit Sonne und frischer Luft, dann ist sogar das schon mal ein ganz schöner Push. Und dann denken immer alle es liegt am Brot, hab das und das ja weggelassen seit dem gehts besser. Nein es liegt daran den Arsch hoch zu bekommen, spreche da aus Erfahrung, war ein Keller Student Rolladen unten und Bewegen muss auch nicht sein, am PC sehen die Welten eh viel interessanter aus

Und ja du wirst verarscht, ständig ^^ hat man doch bei den ganzen neuen mega tollen Nahrungsmittel gesehen, die versprechen alle die ewige Schönheit, auch jedes andere neue Mittel verspricht das, nach den ganzen "neuen" Errungenschaften müssten wir schon alle ewig Leben wenn wir uns daran halten, da wird jedes Jahr ne neue Sau durchs Dorf getrieben, such dir einfach was aus, denn im Grunde, wenn du dich nicht selbst anlügst, merkst du ja was davon dir gut tut und was nicht.
Bearbeitet von: "mila87" 28. Jun
wubuvor 3 h, 17 m

Gar kein Brot.


Also wenn du die aufm profilbild bist lad ich dich zum brot essen ein(lol)
War ja ein voller erfolg diese diskussion
Ne ne, mir schmeckt schon Vollkornbrot bloß halt dachte ich es wär auch irgendwo gesünder bzw "nährwerter". Ich mach trotzdem weiter mit Vollkorn(y)
JohnDivor 5 h, 58 m

Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre …Das schmerzt schon ziemlich stark, wenn ich sowas lese. 200 Jahre Biochemie-Forschung durch 5 Minuten googeln über den Haufen geworfen?


Nur so, weil ich gerne beide Standpunkte hören möchte: Was genau meinst du?
cakovor 19 m

Also wenn du die aufm profilbild bist lad ich dich zum brot essen ein(lol)


Mit so einem Spruch wird das nix mein lieber ;-)
BigFlow28. Jun

Hab schon einige Arten der Ernährung durch.Das wichtigste wurde schon …Hab schon einige Arten der Ernährung durch.Das wichtigste wurde schon genannt: Verbrauchst du mehr Kalorien als du aufnimmst sinkt dein Gewicht, sonst anders herum. Ganz grob gesprochen. Viele Ernährungsformen wie Low Carb, Low Fat, Paleo etc. kann man meiner Meinung nach nicht ewig durchhalten (spreche nur für mich)Zur Zeit fahre ich mit Intermittent Fasting und Carb Cycling am besten. Dabei noch frei dem Motto "If it fits your macros" und ich vermisse nix und muss mich auch nicht wirklich einschränken. Da spielt es dann auch überhaupt keine Rolle, ob das Brot weiß oder schwarz ist.


Da gibt es ja unterschiedliche vorgehensweisen. Wollte es auch mal ausprobieren, allerdings bisher nicht eine passende Art und Weise gefunden, bei der ich weiterhin sport treiben kann der viel Energie benötigt sowie effektiv arbeiten und denken kann ohne durch zu wenig aufgenommene Energie gestört zu werden.
Gerne auch per PN.
wubu28. Jun

Da gibt es ja unterschiedliche vorgehensweisen. Wollte es auch mal …Da gibt es ja unterschiedliche vorgehensweisen. Wollte es auch mal ausprobieren, allerdings bisher nicht eine passende Art und Weise gefunden, bei der ich weiterhin sport treiben kann der viel Energie benötigt sowie effektiv arbeiten und denken kann ohne durch zu wenig aufgenommene Energie gestört zu werden.Gerne auch per PN.


Gerade das Carb Cycling sorgt dafür, dass du an Sporttagen ausreichend Energie hast. Im Prinzip ist das nichts anderes als Low Carb an trainingsfreien Tagen und Low Fat an Trainingstagen. Je nach Ziel dann mit Kaloriendefizit an den Low Carb Tagen und hochkalorisch an den Low Fat Tagen.
es geht um die Wertigkeit
Bearbeitet von: "Viog" 29. Jun
cakovor 47 m

Also wenn du die aufm profilbild bist lad ich dich zum brot essen ein(lol)


Du kennst die Google Bildersuche ? pinterest.de/pin…03/
Viel Spaß beim Arm trainieren
mila87vor 1 h, 6 m

Du kennst die Google Bildersuche ? …Du kennst die Google Bildersuche ? https://www.pinterest.de/pin/672443788083458603/Viel Spaß beim Arm trainieren


Ist sie also fake
Turbotomatevor 4 h, 9 m

Soweit ich weiß braucht der Körper länger zum Verdauen des Vollkornbrotes, …Soweit ich weiß braucht der Körper länger zum Verdauen des Vollkornbrotes, was zwei Vorteile hat:1. Ist man länger satt2. Steigt der Blutzuckerwert langsamer an und steigt auch nicht so hoch wie bei Weißbrot. Das ist gesünder (gerade für Diabetiker) und führt auch dazu, dass der Körper weniger Fett einlagert.Wenn du schon dabei bist, beschäftige dich doch auch mal mit den unterschiedlichen Getreidearten. Weizen ist beispielsweise ziemlich ungesund, da von den Menschen stark genetisch verändert und generell eine verhältnismäßig schlechte Nährstoffzusammensetzung. Dinkel, Roggen etc. sind da wesentlich besser, ganz besonders auch Einkorn (was man aber kaum bekommt).


Danke! 30 Kommentare und keiner geht Richtung glykämischer Index... wären alle carbs gleich dann wäre IIFTYM ideal und hochmolekularer fruktosesirup wäre so gut wie Ballaststoffreiche komplexe Kohlenhydrate. Und transfettsäuren vergleichbar mit guten Omegas...
Ich nasche auch jeden scheiss und behalte mal gute Figur. Es kommt auf die Menge an und nicht was du isst( von normalen Speissen). Weizenbrot schmeckt mir persönlich zu süß und sättigt nicht, daher greife ich zu Vollkorn vom Bäcker.
wichtig ist, viel Sport und ne ausgewogene Ernährung. Nachdem Training nicht zuhause abgammeln, sondern einfach mal spazieren gehen und du wirst in wenigen Monaten Wunder erleben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler