Welche Backup Software nutzt ihr? Empfehlungen?

58
eingestellt am 17. Jan
hallo,

kann mir jemand von den profis etwas empfehlen?
es wir oft aronics genant. was ist mit ashampoo, veeam, Paragon, macrium reflect oder...?


was könnt ihr empfehlen und wieso? danke.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
TimeMachine

DonJupp1317.01.2020 05:27

Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und …Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und Favoriten u. Lesezeichen in den Clouds gespeichert, und Dank Wiederherstellungs Möglichkeiten braucht es längst kein Backup mehr, es sei denn man hat eine Firma....Ich persönlich mache regelmäßig ein paar Datensicherungen auf Stick, dass reicht eigentlich...


Kein Backup, mutig, mutig
Manuelle Datensicherung auf einen Stick ist doch auch ein Backup nur halt manuell.
Bearbeitet von: "noname951" 17. Jan
LordLord17.01.2020 07:31

Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, …Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, die monatlich sind? Und die Speicherung in der Cloud ist kein Backup? Was ist mit Fotos, Dokumenten usw.?


Wenn man Seine Daten nur in der Cloud speichert hat man kein Backup. Auch in der Cloud können Daten aus verschiedenen Gründen verschwinden. Will man sich z.B. auch vor "Verschlüsselungs Trojaner" schützen, ist es nicht verkehrt auch ein Backup zu haben, welches komplett vom Computer getrennt aufgewahrt wird.
Bearbeitet von: "derOlfi" 17. Jan
58 Kommentare
Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und Favoriten u. Lesezeichen in den Clouds gespeichert, und Dank Wiederherstellungs Möglichkeiten braucht es längst kein Backup mehr, es sei denn man hat eine Firma....

Ich persönlich mache regelmäßig ein paar Datensicherungen auf Stick, dass reicht eigentlich...
TimeMachine von Apple. Super einfach und perfekt ins System integriert. Allerdings recht langsam.
TimeMachine

DonJupp1317.01.2020 05:27

Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und …Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und Favoriten u. Lesezeichen in den Clouds gespeichert, und Dank Wiederherstellungs Möglichkeiten braucht es längst kein Backup mehr, es sei denn man hat eine Firma....Ich persönlich mache regelmäßig ein paar Datensicherungen auf Stick, dass reicht eigentlich...


Kein Backup, mutig, mutig
Manuelle Datensicherung auf einen Stick ist doch auch ein Backup nur halt manuell.
Bearbeitet von: "noname951" 17. Jan
DonJupp1317.01.2020 05:27

Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und …Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und Favoriten u. Lesezeichen in den Clouds gespeichert, und Dank Wiederherstellungs Möglichkeiten braucht es längst kein Backup mehr, es sei denn man hat eine Firma....Ich persönlich mache regelmäßig ein paar Datensicherungen auf Stick, dass reicht eigentlich...


Kein Backup? Autsch....

Ich nutze Personal Backup und sichere damit redundant dir wichtigen Sachen auf drei Festplatten von denen eine räumlich ausserhalb ist.
Cloud Kram nutze ich nicht.
TimeMachine. Ansonsten Speicher ich auch alles in der Cloud.
Veeam. Die kostenlose Version reicht für ein grundlegendes System-Backup.


freewilly17.01.2020 06:30

Kein Backup? Autsch....Ich nutze Personal Backup und sichere damit …Kein Backup? Autsch....Ich nutze Personal Backup und sichere damit redundant dir wichtigen Sachen auf drei Festplatten von denen eine räumlich ausserhalb ist.Cloud Kram nutze ich nicht.


Kein Backup, kein Mitleid.
Privat: Speicherung der wichtigen Daten auf NAS und von da aus auf externe Platte
Mac: mit Timemachine
Arbeit: Macrium Reflect. Kostenlose Version ist einfach zu bedienen und bietet alles was ich brauche
Windows hat eigentlich auch schon alles an Board inkl. Versionsverwaltung. Für etwas mehr hab ich auch noch robocopy genutzt, auch in Windows mit drin und kommt im Backup-Modus an alle Dateien dran.

Mit den genannten Programmen hab ich nur mal (versucht) eine SSD zu klonen. Bis auf Acronis hat es keines richtig geschafft. Ich trau denen also nicht sonderlich
Bearbeitet von: "hycon" 17. Jan
Auf jeden Fall Acronis. Boot CD rein, backuppen auf ne ext. Platte und bei Bedarf Recovery, Datei auswählen und go
Personal Backup und Macrium
freewilly17.01.2020 06:30

Kein Backup? Autsch....Ich nutze Personal Backup und sichere damit …Kein Backup? Autsch....Ich nutze Personal Backup und sichere damit redundant dir wichtigen Sachen auf drei Festplatten von denen eine räumlich ausserhalb ist.Cloud Kram nutze ich nicht.



Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, die monatlich sind?
DonJupp1317.01.2020 05:27

Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und …Ein System ist heutzutage in 15 Minuten neu installiert, Einstellungen und Favoriten u. Lesezeichen in den Clouds gespeichert, und Dank Wiederherstellungs Möglichkeiten braucht es längst kein Backup mehr, es sei denn man hat eine Firma....Ich persönlich mache regelmäßig ein paar Datensicherungen auf Stick, dass reicht eigentlich...


Und die Speicherung in der Cloud ist kein Backup? Was ist mit Fotos, Dokumenten usw.?
Duplicati. Verschlüsselst dabei auch noch und Open source.
Paragon ist imho besser als Acronis, welches früher die Referenz war, so vor ca. 10 Jahren. Mittlerweile klone ich meine Systemplatten, dafür reicht mir das für Privatanwender kostenlose „MiniTool Partition Wizard“. Das ist auch praktisch zum Anpassen von Partitionsgrößen.
Wenn Du natürlich in eine verschlüsselte Image-Datei oder mit Zeitplanung sichern willst, reicht das nicht. Dann halt Paragon.
Bearbeitet von: "Aushilfsmafiosi" 17. Jan
LordLord17.01.2020 07:31

Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, …Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, die monatlich sind? Und die Speicherung in der Cloud ist kein Backup? Was ist mit Fotos, Dokumenten usw.?



Habe ich nohc nicht versucht.
Ich habe mir 2 scripte geschrieben, welche sobald ich die entsprechende HDD anstöpsle, ein Backup batch starten. Somit muss ich einfach die entspr. HDD an das NAS anstecken und es wird das Backup aktualisiert. Fand die Lösung am einfachsten und muss so die HDDs nicht dauerhaft eingesteckt lassen.

edit: Da ich viel mit Fotos mache und da hohe Datenmengen zusammenkommen, mache ich das mindestens einmal die Woche , meist häufiger. Aber die Idee mit dem Zeitplan schaue ich mir noch mal an
Bearbeitet von: "freewilly" 17. Jan
DerMazel17.01.2020 07:07

Privat: Speicherung der wichtigen Daten auf NAS und von da aus auf externe …Privat: Speicherung der wichtigen Daten auf NAS und von da aus auf externe Platte Mac: mit TimemachineArbeit: Macrium Reflect. Kostenlose Version ist einfach zu bedienen und bietet alles was ich brauche


Eben, wenn Backup dann auf externe Festplatte, Server usw., Backup Programme funzen nicht immer so wie sie sollen!
noname95117.01.2020 06:12

TimeMachineKein Backup, mutig, mutigManuelle Datensicherung auf einen …TimeMachineKein Backup, mutig, mutigManuelle Datensicherung auf einen Stick ist doch auch ein Backup nur halt manuell.


Welches sich schneller Wiederherstellen lässt! Private Daten sind schnell gesichert, was hat man denn schon groß, Bilder, Dokumente, etwas Musik, wobei man heute eh alles in den Playlisten zur Verfügung hat! Programme/Apps und System sind schnell wieder hergestellt, ab und zu ein frisches System hat auch was!
Clonezilla. Kostenfrei, bootfähig vom Stick und Sicherung ins Netzwerk/NAS.
LordLord17.01.2020 07:31

Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, …Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, die monatlich sind? Und die Speicherung in der Cloud ist kein Backup? Was ist mit Fotos, Dokumenten usw.?


Alles auf anderer Partition u. auf USB Stick!
Ehrlich gesagt: noch nie ein Backup gemacht. Nur die Fotos nochmals auf mehrere USB gespeichert.
LordLord17.01.2020 07:31

Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, …Nutze auch Personal Backup - hast du es geschafft Zeitpläne einzustellen, die monatlich sind? Und die Speicherung in der Cloud ist kein Backup? Was ist mit Fotos, Dokumenten usw.?


Wenn man Seine Daten nur in der Cloud speichert hat man kein Backup. Auch in der Cloud können Daten aus verschiedenen Gründen verschwinden. Will man sich z.B. auch vor "Verschlüsselungs Trojaner" schützen, ist es nicht verkehrt auch ein Backup zu haben, welches komplett vom Computer getrennt aufgewahrt wird.
Bearbeitet von: "derOlfi" 17. Jan
Was hier teilweise wieder geschrieben wird - zum Fremdschämen.

Zur Sache:

Was auch immer du mit "aronics" meinst - vermutlich Acronis. Davon kann man eigentlich nur abraten - mittlerweile ziemlicher Müll und war früher die absolute Referenz.

Das beste "Freeware"-Tool ist aus meiner Sicht: Macrium Reflect!

Dazu noch ein schönes Sync-Tool und man sollte einigermaßen auf der sicheren Seite sein.
Erstelle ab und an einen Clone der Systemplatte mit Areonis True Image.
derOlfi17.01.2020 08:49

Wenn man Seine Daten nur in der Cloud speichert hat man Kein Backup. Auch …Wenn man Seine Daten nur in der Cloud speichert hat man Kein Backup. Auch in der Cloud können Daten aus verschiedenen gründen verschwinden. Will man sich z.B. auch vor "Verschlüsselungs Trojaner" schützen, ist es nicht verkehrt auch ein Backup zu haben, welches komplett vom Computer getrennt aufgewahrt wird.



Es ist aber immerhin ein Schritt zur Datensicherung und immer noch besser als gar nichts zu haben (wie oben empfohlen).
Rsync

ZFS snapshots

robocopy
Bearbeitet von: "Kluwe" 17. Jan
Bin scheinbar der einzige der noch ganz klassisch c&p benutzt ach ja aufm Mac natürlich Time Machine
24714805-vvVGS.jpg
LordLord17.01.2020 09:29

Es ist aber immerhin ein Schritt zur Datensicherung und immer noch besser …Es ist aber immerhin ein Schritt zur Datensicherung und immer noch besser als gar nichts zu haben (wie oben empfohlen).


Eben, ein System verändert sich doch eigentlich Täglich, und das Programm zur Datensicherung anstoßen u. den Rechner laufen lassen, unnötige Zeit u. Energieverschwendung... Man hat das Backup, aber nach 1 Woche ist es schon wieder alt! Privat lohnt das nicht wirklich, mit einer Firma schon, da läuft meistens eh alles über externe Server!
Danke.
Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass es um Windows geht. Timemachine geht nur bei Apple oder?

Auch geht es weniger darum wo man speichert. Denke sollte klar sein, dass man die Sicherung extern speichern solle usw.

Mir geht es um die Software.
Hier scheint es aber auch keinen Konsens zu geben. Mache sagen wieder acronis und mache raten davon ab...?
Ich würde meine Festplatte gerne auf eine externe SSD klonen, damit ich im Falle von Ransomware etc einfach die Festplatte ausbauen kann und von externer SSD booten kann.

Mit Macrium Reflect konnte ich die Festplatte schon mal klonen.

Allerdings hätte ich gern folgende Funktion: Sobald die Festplatte eingesteckt wird, startet sich automatisch das klonen der internen Systemplatte auf die externe SSD. Gibt es eine kostenfreie Software die sowas anbietet?
Eine vergleichbare Timemachine für Windows ist "Genie Timeline". Ich bin damit sehr zufrieden.
snoopy9917.01.2020 11:13

Danke. Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass es um Windows geht. …Danke. Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass es um Windows geht. Timemachine geht nur bei Apple oder?Auch geht es weniger darum wo man speichert. Denke sollte klar sein, dass man die Sicherung extern speichern solle usw.Mir geht es um die Software. Hier scheint es aber auch keinen Konsens zu geben. Mache sagen wieder acronis und mache raten davon ab...?


Es kommt darauf an was mit Acronis gemeint ist. Es kann ein Daten Backup machen aber dafür ist es auch mMn unnötig oder eben ein Systemabbild, was in der Theorie sehr komfortabel ist, aber in der Praxis oft scheitert. Zudem kann Windows das auch selbst.
JANPILLEMANN17.01.2020 11:43

Ich würde meine Festplatte gerne auf eine externe SSD klonen, damit ich im …Ich würde meine Festplatte gerne auf eine externe SSD klonen, damit ich im Falle von Ransomware etc einfach die Festplatte ausbauen kann und von externer SSD booten kann.Mit Macrium Reflect konnte ich die Festplatte schon mal klonen. Allerdings hätte ich gern folgende Funktion: Sobald die Festplatte eingesteckt wird, startet sich automatisch das klonen der internen Systemplatte auf die externe SSD. Gibt es eine kostenfreie Software die sowas anbietet?


Hast du es nur geklont und vertraust Du der "erfolgreich" Meldung oder hast du den Ernstfall getestet? Hab das auch mal gemacht, lief aber nicht so reibungslos wie gedacht.

Das kannst du durchaus mit Windows Boardmitteln machen aber ich würde mich nicht ausschließlich darauf verlassen wollen.
Bearbeitet von: "hycon" 17. Jan
hycon17.01.2020 13:12

Hast du es nur geklont und vertraust Du der "erfolgreich" Meldung oder …Hast du es nur geklont und vertraust Du der "erfolgreich" Meldung oder hast du den Ernstfall getestet? Hab das auch mal gemacht, lief aber nicht so reibungslos wie gedacht.Das kannst du durchaus mit Windows Boardmitteln machen aber ich würde mich nicht ausschließlich darauf verlassen wollen.


Hab es bisher noch nicht getestet. Aber gute Idee das mal zu testen
Welche Windows bordmittel meinst du genau?
JANPILLEMANN17.01.2020 13:15

Hab es bisher noch nicht getestet. Aber gute Idee das mal zu testen …Hab es bisher noch nicht getestet. Aber gute Idee das mal zu testen Welche Windows bordmittel meinst du genau?


Hab mich vertan Wenn du die Platten tauschen willst geht das so nicht, das wäre dann nur wiederherstellbar auf das ursprüngliche Laufwerk.

Macrium kann es evtl. aber auch, schau mal in die erweiterten Einstellungen vor dem klonvorgang, da kann man "Events" nutzen.
Weiß aber nicht was da möglich ist.
Alternativ die Einstellungen als XML speichern und per CMD/Aufgabenverwaltung in Windows starten lassen
Bearbeitet von: "hycon" 17. Jan
hycon17.01.2020 13:38

Hab mich vertan Wenn du die Platten tauschen willst geht das …Hab mich vertan Wenn du die Platten tauschen willst geht das so nicht, das wäre dann nur wiederherstellbar auf das ursprüngliche Laufwerk.Macrium kann es evtl. aber auch, schau mal in die erweiterten Einstellungen vor dem klonvorgang, da kann man "Events" nutzen.Weiß aber nicht was da möglich ist.Alternativ die Einstellungen als XML speichern und per CMD/Aufgabenverwaltung in Windows starten lassen


Die wenigsten kennen sich damit gut genig aus um solche Sicherungen zu machen, u. ehrlich gesagt wer hat dazu wirklich Lust u. die Zeit das zu machen!? In unserer heutigen, schnelllebigen Zeit gibt es wichtigeres zu tun, u. wie gesagt wenn man sich darauf beschränkt nur die wirklich wichtigen Dinge auf Stick zu sichern, spart msn sich viel Zeit, und, wenn das mit dem Wiederherstellen nicht klappt, was oft genug vorkommt, ne Menge Ärger! Hin u. wieder ist es gar nicht schlecht das System neu aufzusetzen, man mistet aus, gestaltet um und hat dabei noch Freude bei der Selbstfindung, was wirklich wichtig ist

Mein Tipp also bei privatem System:
Alles wichtige regelmäßig auf Stick, oder auf eine andere Partition speichern, dann kann man relativ schnell das System neu installieren u. schnell die persönlichen Ordner wiederherstellen!
Bearbeitet von: "DonJupp13" 17. Jan
snoopy9917.01.2020 11:13

Danke. Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass es um Windows geht. …Danke. Hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass es um Windows geht. Timemachine geht nur bei Apple oder?Auch geht es weniger darum wo man speichert. Denke sollte klar sein, dass man die Sicherung extern speichern solle usw.Mir geht es um die Software. Hier scheint es aber auch keinen Konsens zu geben. Mache sagen wieder acronis und mache raten davon ab...?


Heutzutage ist alles schneller geladen u. installiert als es wiederhergestellt ist, Tatsache! Dieser ganze Backup Wahn mit diesen unsäglichen Programmen, die meist versagen wenn es darauf ankommt ...

In Zeiten von XP oder Vista u. den lahmen Rechnern mag das noch Sinn gemacht haben, aber heute ist das anders, Highspeed PC u. Turbo Internet sind Gang u. Gebe, und machen diese Programme eigentlich überflüssig, auch wenn die ewig gestrigen das anders sehen!
Bearbeitet von: "DonJupp13" 17. Jan
DonJupp1317.01.2020 14:29

Die wenigsten kennen sich damit gut genig aus um solche Sicherungen zu …Die wenigsten kennen sich damit gut genig aus um solche Sicherungen zu machen, u. ehrlich gesagt wer hat dazu wirklich Lust u. die Zeit das zu machen!? In unserer heutigen, schnelllebigen Zeit gibt es wichtigeres zu tun, u. wie gesagt wenn man sich darauf beschränkt nur die wirklich wichtigen Dinge auf Stick zu sichern, spart msn sich viel Zeit, und, wenn das mit dem Wiederherstellen nicht klappt, was oft genug vorkommt, ne Menge Ärger! Hin u. wieder ist es gar nicht schlecht das System neu aufzusetzen, man mistet aus, gestaltet um und hat dabei noch Freude bei der Selbstfindung, was wirklich ist Mein Tipp also bei privatem System: Alles wichtige regelmäßig auf Stick, oder auf eine andere Partition speichern, dann kann man relativ schnell das System neu installieren u. schnell die persönlichen Ordner wiederherstellen!



Auf einer anderen Partition speichern... Du solltest wirklich aufhören den Leuten vermeintliche Tips zum Backup zu geben.

Absolut jeder Laie kann mit einer der hier im Thread genannten Software Lösungen und einer externen HDD ein Backup einrichten. Zeit zum einrichten (inkl auspacken der gekauften Sachen) maximal eine Stunde.


Edit: und hör bitte auf mit dem polemischen geschwurbel. Es gibt nun mal Personen denen Ihre Daten wichtig sind.
Bearbeitet von: "freewilly" 17. Jan
freewilly17.01.2020 14:49

Auf einer anderen Partition speichern... Du solltest wirklich …Auf einer anderen Partition speichern... Du solltest wirklich aufhören den Leuten vermeintliche Tips zum Backup zu geben.Absolut jeder Laie kann mit einer der hier im Thread genannten Software Lösungen und einer externen HDD ein Backup einrichten. Zeit zum einrichten (inkl auspacken der gekauften Sachen) maximal eine Stunde.Edit: und hör bitte auf mit dem polemischen geschwurbel. Es gibt nun mal Personen denen Ihre Daten wichtig sind.


1 Stunde? Klar Der war gut, da vergehen Stunden bis alles gesichert ist, und noch länger um es herzustellen!


Ich installiere W10 in 10 Minuten, 50 Minuten später hab ich alles NEU und sauber, und mir sind meine Daten auch wichtig, ich habe in den vielen Jahren dazu gelernt u. weiß was wichtig ist u. was man Jahrelang mitgeschleppt obwohl man es meistens nie mehr braucht, so siehts aus Herr Strauß

Mit anderer Partition ist mir klar das bei einem HDD Crash alles hinüber ist, deshalb auch der Stick, die sind heutzutage groß genug u. schnell genug für alles!
Bearbeitet von: "DonJupp13" 17. Jan
DonJupp1317.01.2020 15:00

1 Stunde? Klar Der war gut, da vergehen Stunden bis …1 Stunde? Klar Der war gut, da vergehen Stunden bis alles gesichert ist, und noch länger um es herzustellen!Ich installiere W10 in 10 Minuten, 50 Minuten später hab ich alles NEU und sauber, und mir sind meine Daten auch wichtig, ich habe in den vielen Jahren dazu gelernt u. weiß was wichtig ist u. was man Jahrelang mitgeschleppt obwohl man es meistens nie mehr braucht, so siehts aus Herr Strauß Mit anderer Partition ist mir klar das bei einem HDD Crash alles hinüber ist, deshalb auch der Stick, die sind heutzutage groß genug u. schnell genug für alles!



Ich habe geschrieben EINGERICHTET. Wie lange das Backup dauert hängt ja von anderen Faktoren ab....
Aber ich gebe es bei Dir auf.

Viel Erfolg weiterhin
freewilly17.01.2020 15:07

Ich habe geschrieben EINGERICHTET. Wie lange das Backup dauert hängt ja …Ich habe geschrieben EINGERICHTET. Wie lange das Backup dauert hängt ja von anderen Faktoren ab....Aber ich gebe es bei Dir auf. Viel Erfolg weiterhin


Eben, das einrichten u. sichern dauert zig Stunden, neu installieren mittlerweile 10 Minuten!

Es kommt doch darauf an warum man etwas sichern will, will man das System neu aufsetzen, oder will man die HDD tauschen, oder einem Festplatten Crash vorbeugen!? Aber selbst da lohnt sich das nicht mehr wirklich, denn wie bereits gesagt, ein täglich genutztes BS ändert sich auch täglich, stündlich, jede Minute...

Dir auch viel Spaß weiterhin
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler