Welche Probleme gibt es wenn man beim Tagesgeldhopping sein Konto kündigt um es nach kurzer Zeit wieder zu eröffnen um mehr Zinsen zu bekommen?

Also wenn man das Konto bei derselben Bank wieder eröffnen. Bei vielen Banken gilt man "schon" als Neukunde wenn man 6 oder 12 Monate nicht mehr bei ihnen war. Da würde es ja naheliegen, sich 4 Banken zu suchen und zwischen denen dann immer zu wechseln (Konto kündigen und nach 6 bzw. 12 Monaten wieder eröffnen) Mal abgesehen von dem "Papierkram" und dem Aufwand für die Kontoeröffnungen bzw. -kündigungen, spricht noch etwas dagegen? Würden die Banken bei so was mitmachen? Hat hier schon jemand Erfahrungen damit gemacht dass die sich querstellen?

12 Kommentare

Wie wär es mit dem Problem SCHUFA oder irgendwann wenn dein Bankenkarusell ein paar Umdrehungen gemacht hat werden dien ersten Banken anfangen dich abzulehnen. Ist wie immer im Leben die DOSIS ist entscheidend.

In wie weit hätte das konkrete Auswirkungen auf die Schufa?

personafragmenta

Wie wär es mit dem Problem SCHUFA oder irgendwann wenn dein Bankenkarusell ein paar Umdrehungen gemacht hat werden dien ersten Banken anfangen dich abzulehnen. Ist wie immer im Leben die DOSIS ist entscheidend.



Soweit mir bekannt ist, gibt es bei Tagesgeldkonten kein Schufaeintrag.

TGK werden üblicherweise nicht bei der Schufa gemeldet, da wird gar nicht erst eine Erlaubnis vom Kunden angefragt. Das einzige, was passiert ist, dass man irgendwann wegen des Hoppings kein Konto mehr bekommt. Machen viele so, das ist den Banken ja auch bekannt, daher gibts ja Winbackangebote, damit die Kunden gleich bleiben.

Die Frage ist, wozu willst du hoppen?

Als dieses Jahr mein Zinssatz bei Cortal Connors abgelaufen ist, hab ich da angerufen. Nachdem ich fragte, ob ich das Konto kündigen soll, da mir andere Banken mehr Zinsen geben oder ob der nette Herr eine andere Lösung hat, wurden mir sofort ohne jeglichen Problemen und ohne Murren und sonstiges für 1 weiteres Jahr die Zinsen gewährt, die Neukunden zum Zeitpunkt auch bekommen haben.

Ich würde behaupten, dass das so gut wie jede andere Bank ähnlich handhabt. Denen liegt ja etwas daran die Kunden zu gewinnen bzw. zu binden. Nur rufen eben 90% der Kunden nicht an.

HerrWurst

Die Frage ist, wozu willst du hoppen? Ich würde behaupten, dass das so gut wie jede andere Bank ähnlich handhabt. Denen liegt ja etwas daran die Kunden zu gewinnen bzw. zu binden. Nur rufen eben 90% der Kunden nicht an.



Die Audi-Bank macht das nicht. Zumindest im letzten Jahr nicht.

bei CC ging bei mir auch kein weg ran...

Schufa ist bei Tagesgeldkonten kein Problem, da du nicht ins minus rutschen kannst gibts auch kein vermerk.

Das mit dem Anrufen und Nachfragen ist ne gute Idee. Ich hätte gedacht, dass die Banken da aber prinzipiell nicht mitmachen. Ich werds mal bei meiner versuchen und berichten wenns klappt. Bei welchen Banken habt ihr denn damit schon gute Erfahrungen gemacht?

Doch, das geht schon, bei den meisten Banken, aber nicht für alle Kunden, muss man einfach probieren.

Ich kann euch moneyou empfehlen. Kein Neukunden bla bla und ein guter, beständiger, Zins.

bzgl schufa, es kommt einfach drauf an wie das TGK gestrickt ist. kann es nur geld empfangen und an ein referenzkonto senden und auch nicht ins minus rutschen, dann ist idr. kein schufa-eintrag vorhanden. sieht man aber ja auch beim antrag ob man dort eine einverständnis für die schufa gibt oder nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Tool - Preisalarm GESUCHT812
    2. Bei dem eBay Händler "sellingiglos2eskimos" kaufen? Ja oder Nein?56
    3. [Suche] guten Austauschakku fürs LG G4 (Anker Alternativen)33
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1726

    Weitere Diskussionen