Abgelaufen

Welche Reifen für den Drahtesel kaufen?

14
eingestellt am 4. Nov 2017Bearbeitet von:"Hansi12"
Servus,
da ich weiß wieviele Fahrrad-Cracks hier rum schwirren, habe ich mal eine kurze Frage.

Ich will auf den alten Drahtesel meines Schwiegervaters neue Reifen und Schläuche aufziehen.

DIe Reifen sind so alt, das die Schrift auf den Reifen nur noch grob zu entziffern ist und es offensichtlich unterschiedliche Reifen sind.

Die Felgen haben hinten die Beschriftung ETRO 622x12 und vorne 622x20. Der vordere Reifen ist anscheinend neuer, hier sehe ich noch die Beschriftung "37-622".
Ich habe mir die ETRO Norm angesehen steige da aber nicht wirklich durch...

Meine Frage ist nun, welcher Reifen wären hier empfehlenswert? Ist es normal, dass da offensichtlich 2 unterschiedliche Felgen verbaut worden sind? Optisch sehen die gleich alt aus, scheinen auch vom selben Hersteller zu stammen, von daher gehe ich davon aus, dass das seit "Werk" so verbaut worden ist.

Schwiegervater fährt mit dem Ding größenteils statt, abundzu mal Waldwege.

Danke im Vorraus für die Hilfe
Zusätzliche Info
Diverses
14 Kommentare
622 ist der Durchmesser und wird auch 28 Zoll genannt. 37 der Querschnitt bzw die Breite in mm. Wenn die Reifen vorne und hinten gleich breit aussehen, werden sie es auch sein Kauf einfach wieder 622-37. Wenn noch genügend Platz ist zwischen Reifen und Schutzblech, bzw. Rahmen, kannst du auch breitere nehmen, also z.B. 622-40, 622-47, usw. Ich würde auf jeden Fall welche mit Reflektorstreifen nehmen und möglichst wenig Stollen. Mit Schwalbe Marathon machst du nichts verkehrt. Günstiger sind die Conti Reifen "City..." oder "Tour...".
Bearbeitet von: "quellcode" 4. Nov 2017
15236185-ZE70z.jpg
quellcode4. Nov 2017

622 ist der Durchmesser und wird auch 28 Zoll genannt. 37 der Querschnitt …622 ist der Durchmesser und wird auch 28 Zoll genannt. 37 der Querschnitt bzw die Breite in mm. Wenn die Reifen vorne und hinten gleich breit aussehen, werden sie es auch sein Kauf einfach wieder 622-37. Wenn noch genügend Platz ist zwischen Reifen und Schutzblech, bzw. Rahmen, kannst du auch breitere nehmen, also z.B. 622-40, 622-47, usw. Ich würde auf jeden Fall welche mit Reflektorstreifen nehmen und möglichst wenig Stollen. Mit Schwalbe Marathon machst du nichts verkehrt. Günstiger sind die Conti Reifen "City..." oder "Tour...".



Danke dir.WIeso möglichst wenig Stollen? Bei Waldwegen dachte ich eher daran einen zu nehmen der wenigstens ein bisschen Mountainbike Like daher kommt. Wegen Grip undso...
Das kommt natürlich auf die Waldwege an Und wieviel Prozent seiner Strecken auf Asphalt und wieviel im Wald zurückgelegt werden. Auf asphaltierten Wegen nerven Stollenreifen wegen Rollwiderstand und Geräusch. Bei trockenen Bedingungen kann man problemlos mit einem Reifen wie dem Marathon auf Waldwegen fahren. Nur bei Nässe steil bergauf bekommt man irgendwann Probleme.
Bearbeitet von: "quellcode" 4. Nov 2017
quellcode4. Nov 2017

Das kommt natürlich auf die Waldwege an Und wieviel Prozent seiner …Das kommt natürlich auf die Waldwege an Und wieviel Prozent seiner Strecken auf Asphalt und wieviel im Wald zurückgelegt werden. Auf asphaltierten Wegen nerven Stollenreifen wegen Rollwiderstand und Geräusch. Bei trockenen Bedingungen kann man problemlos mit einem Reifen wie dem Marathon auf Waldwegen fahren. Nur bei Nässe steil bergauf bekommt man irgendwann Probleme.



Danke ich organisier eines der Schwalbenmodelle
Bin vor 17 Jahren mit Marathon PLUS schon ohne Panne gut durchgekommen. Conti wird da aber was ähnlich gutes im Programm haben.
Alles auch ne glaubens Frage. Beim Rennrad fahre ich nur Conti und niemals Schwalbe;)
Du kannst ja noch anhand des Aussehens das Profil der alten Reifen vergleichen und schauen, welcher neue dem einigermaßen nahe kommt. Bei solchen Waldwegen muss ich dann halt schieben und bergab langsamer fahren:

15236336-VmPk3.jpg
Mit Stollenreifen fährt ein geübter Fahrer da evtl. noch hoch
quellcode4. Nov 2017

Du kannst ja noch anhand des Aussehens das Profil der alten Reifen …Du kannst ja noch anhand des Aussehens das Profil der alten Reifen vergleichen und schauen, welcher neue dem einigermaßen nahe kommt. Bei solchen Waldwegen muss ich dann halt schieben und bergab langsamer fahren:[Bild] Mit Stollenreifen fährt ein geübter Fahrer da evtl. noch hoch



Das genannte Bild wird wohl das höchste der Gefühle für einen Herren "mittleren" Alters sein.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Welchen Schlauch nehme ich denn am besten zu einem Reifen mit 28x1,40? Hat da noch jemand einen TIpp?
Hansi124. Nov 2017

Welchen Schlauch nehme ich denn am besten zu einem Reifen mit 28x1,40? Hat …Welchen Schlauch nehme ich denn am besten zu einem Reifen mit 28x1,40? Hat da noch jemand einen TIpp?



Nutz doch einfach den Schlauchfinder, sowohl Schwalbe als auch Conti bieten auf ihrer Homepage einen an. Beim Schlauch nimm keinen Lite sondern einen aus dem mittleren Preissegment. Mit dem Schwalbe Marathon ("Reflex" wenns den noch gibt) machst du alles richtig.
lolnickname4. Nov 2017

Auf solchen Strecken fährt man aber nicht mit Rennrädern



Wo war denn von Rennrädern die Rede? Ansonsten war das ja ein Beispiel für einen Weg, wo ohne Stollenreifen nichts mehr geht. Unter "Waldweg" verstehe ich sonst eher so etwas:

15237038-RyBQS.jpg
Bearbeitet von: "quellcode" 4. Nov 2017
Hansi124. Nov 2017

Welchen Schlauch nehme ich denn am besten zu einem Reifen mit 28x1,40? Hat …Welchen Schlauch nehme ich denn am besten zu einem Reifen mit 28x1,40? Hat da noch jemand einen TIpp?




Bei dem Thema würde ich auf die Ventilart achten. Ich nutze nur noch Autoventile ("Schraderventil"), weil ich das ohne Adapter an jeder Tankstelle aufpumpen kann. Autoventile passen aber nicht durch jede Felge.
warum neue Schläuche, nimm die alten.

Händler erzählen gerne etwas von porösen Schläuchen. Porös werden sie nur, wenn sie in der prallen Sonne liegen (ohne Reifen)

# ─────██████████════█
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler