Welchen Cloud-Speicher wählen?

Hallo zusammen,

ich benutze seit X Jahren Dropbox und war damit auch immer sehr zufrieden - zumindest habe ich keinen Bedarf für eine Alternative gesehen. Jetzt sind die 2 GB aber schon länger voll und ich will keine Freunde / Kollegen nerven, um den Speicher zu erweitern. Also wollte ich gerne meinen Arbeitgeber einen Pro-Account für mich bezahlen lassen, musste aber mit erschrecken feststellen, dass es Dropbox bis heute nicht schafft eine ordentliche Rechnung auszustellen...mit der Begründung, dass sie halt doch manchmal noch ein Startup wären. Finde nur ich das extrem lächerlich?!

Auf jeden Fall...suche ich nun gezwungenermaßen nach einer Alternative und habe mich viel eingelesen, aber irgendwie haben sie alle ihre Schattenseiten bzw. sind technisch nicht so breit aufgestellt wie Dropbox. Der ähnlichste Konkurrent, der technisch auch ausgereift scheint ist meiner Beobachtung nach Google Drive? Oder kriegt man da auch keine ordentliche Rechnung?

Danke für eure Erfahrungen.

15 Kommentare

epost 50GB für lau.

OneDrive

Schließ ein Office 365 Abo ab kostet 70€ im Jar und du hast 1TB Online Speicher gratis

Clients:
odrive.com/m/
insynchq.com/

Anbieter:
amazon.com/clo…ome
google.com/wor…rk/

Google hat wohl auch 15GB gratis.

Ich nutze den ersten Client aufgrund der "Offline Files" in Verbindung mit Google, rein in die Cloud, dann Unsync und du hast nur noch Verknüpfungen auf den PC, mit doppelklick wird die Datei dann erst heruntergeladen.

beneschuetz

epost 50GB für lau.


Selbst wenn das noch geht, sind max. 50 MB pro Datei erlaubt.

Du schreibst leider nicht genau, was Du suchst: Speicherplatz, Kosten, Nutzung, Geschwindigkeit, Servicequalität, Datensicherheit...
Man kann ein Dropbox-Account auf gut 20 GB dauerhaft kostenlosen Speicher erweitern - ist halt etwas Arbeit.

Ich habe ein Account mit 10 TB beim Französischen Anbieter OVH - das ist einer der größten europäischen Anbieter.
Der Cloud-Speicher nennt sich bei denen hubiC.
Kostenlos gibt's dort 25 GB, falls Du Dich von mir werben lässt startest Du mit 30 GB kostenlos.

Sorry, Du hast recht.

Das Thema Sicherheit klammere ich eigentlich aus, meiner Meinung nach ist JEDE Cloud, die man nicht selbst hostet unsicher. Und bezüglich Datenrausgabe an Geheimdienste oder so etwas...wenn ich mit denen in Berührung komme(n wollen würde), dann würde ich meine Daten nicht mal auf irgendeinem digitalen Medium speichern X)

Speicherplatz-technisch sollten es schon mehr als 20 GB sein. Kosten nicht die 10 € / Monat überschreiten, Geschwindigkeit sollte angemessen sein und Servicequalität kann ich schlecht beurteilen. Brauchte ich noch nie und im Falle des Falles ist es wohl immer individuell wie gut einem geholfen wird. Ich würde aber ungern auf den "Owncloud"-Zug aufspringen und einen der unzähligen deutschen Anbieter nehmen, die im Moment aus dem Boden sprießen - es sollte schon etwas mit Bestand sein.

hubiC kannte ich nicht. Werde ich mir mal anschauen! Wenn interessant, dann lasse ich mich von dir werben.

GermanDarknes

Clients: https://www.odrive.com/m/ https://www.insynchq.com/ Anbieter: https://www.amazon.com/clouddrive/home https://www.google.com/work/apps/business/driveforwork/ Google hat wohl auch 15GB gratis. Ich nutze den ersten Client aufgrund der "Offline Files" in Verbindung mit Google, rein in die Cloud, dann Unsync und du hast nur noch Verknüpfungen auf den PC, mit doppelklick wird die Datei dann erst heruntergeladen.



Sind die Clients denn sicher, bzw. vertrauenswürdig?

Bei ebay gibts haufenweise Angebote, die fake accounts über deinen ref erstellen. Hast dann 16GB. Hab das mal für einen Euro gemacht und geht problemlos.

Ansosten fällt mir grad noch hubic ein (50EUR pro Jahr für 10TB). Ist von OVH also durchaus vertrauenswürdig, denke ich.

Rocoto

chen Anbieter OVH - das ist einer der größten europäischen Anbieter. Der Cloud-Speicher nennt sich bei denen hubiC. Kostenlos gibt's dort 25 GB, falls Du Dich von mir werben lässt startest Du mit 30 GB kostenlos.



Gibt es einen Anbieter, der ftp oder wenigstens webdav unterstützt? Scheint bei hubic nicht zu gehen.

Stimmt, FTP bzw. WebDAV bietet hubiC nicht; es kommt halt drauf an, wie man den Dienst nutzen will.
Ich nutze hubiC vor allem als Backup, und dafür das Tool Swift Explorer.

MyDrive.ch bietet WebDAV-Zugang, die Telekom auch.
Strato und box.com können neben WebDAV auch FTP.

Bei Dropbox lässt sich der Gratis-Speicherplatz übrigens innerhalb weniger Minuten auf 6 GB erweitern mit den Apps Carousel und Mailbox. Einfach, legal und dauerhaft. Sobald der Speicherplatz erweitert wurde, kann man die Apps wieder deinstallieren, wenn man sie nicht wirklich nutzen möchte.


25 GB kostenlos:
telekom.de/tel…oud

Du brauchst nur E-Mail Adresse und Passwort angeben. Persönliche Daten, wie Adresse usw. sind nicht erforderlich.
Du kannst somit beliebig viele Accounts erstellen

Die Einrichtung per WebDAV ist auch total simpel:

Unter Windows 7:
hilfe.telekom.de/hsp…142

Unter Windows 8:
hilfe.telekom.de/hsp…870

Unter Mac:
hilfe.telekom.de/hsp…994

Oder Alternativ mit dem Mediencenter:
hilfe.telekom.de/dlp…exe

Rocoto

...



Okay, aber das Tool macht keine verschlüsselten Backups wie duplicati.
Ich mache mal einen neuen thread auf:

mydealz.de/ges…433

Und wie steht's mit Strato (HiDrive)?

beneschuetz

epost 50GB für lau.



50 GB?
Da steht 5 GB:
epost.de/pri…tml

beneschuetz

epost 50GB für lau.




Da kennst du wahrscheinlich nicht den Zirkeltrick, mit der man upgraden kann.

beneschuetz

Da kennst du wahrscheinlich nicht den Zirkeltrick, mit der man upgraden kann.



Ja doch, bin ja auch im Zirkel
mydealz.de/fre…211

Jedoch muss man sich bei epost.de dort richtig registrieren, mit Adresse und Handynummer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Need Help, Versand bei GearBest68
    2. Wo am günstigsten Samsung S7 edge kaufen?22
    3. Opodo Gutschein34
    4. LEGO-City Vulkanforscher - Schwerlasthelikopter (60125)58

    Weitere Diskussionen