Welchen Drucker mit günstigen Ersatzpatronen wählen ?

Hallo,

ich habe jahrelang Canon-Drucker benutz, da man hier für wenig Geld günstige Ersatzpatronen besorgen konnte. Nun ist bei meinem Drucker der Druckkopf defekt, was aufgrund zahlreicher Interneteinträge auf Billigtinte zurückzuführen ist.

Kennt Ihr Drucker anderer Hersteller, die nicht empfindlich auf billige Ersatzpatronen reagieren ?

10 Kommentare

*edit*
sorry, hab falsch gelesen, dachte du suchst einfach einen drucker mit günstigen patronen^^ welche nun unempfindlich sind auf billige ersatzpatronen.. da habe ich leider persönlich selber keine langzeiterfahrung. die unten aufgeführten sollen aber laut amazon bewertungen gut mit ersatzpatronen funktionieren.
*edit*
_______________________________________________________
jap^^
und zwar fast alle drucker bei denen die einzelnen farben getrennt sind (schwarz, gelb, magenta..) und als direktes beispiel epson und sogar canon selbst als drucker-kopierer-scanner version, als im mittleren preissegment.

ich hab zuhause den epson WorkForce WF-3620DWF (ca. 130€ beidseitiges drucken+beidseitiges scannen und automatischer einzug), da kosten 20-30 druckerpatronen ca. 20-25€. eine günstigere versionen mit etwas weniger funktiongibt es auch zurzeit im rakuten 25fach punkte sale:

mydealz.de/dea…850

auch von canon selbst, stand mal der canon pixma mx 925 auf meiner liste (ca. 130€). da sind die patronen minimal teurer als bei epson, dafür ist das druckerergebnis besser:

druckerchannel.de/art…che

wenn bei dir schwarz weiß reicht, geht es glaub noch günstiger ohne kopier, scanner funktion: ein kyocera, den kenne ich aber persönlich nicht wirklich. schau dazu mal hier rein:

mydealz.de/div…497

_____________________
solltest du dich für einen epson entscheiden, gibt es zurzeit ein 3 jahre- garantie aktion. da schauen ob dein modell dann dabei ist:
otto.de/p/e…00/



Canon ist für mich gestorben. Von heute auf morgen kam eine Fehlermeldung und nichts ging mehr. Da gehe ich mal stark von geplanter Obsoleszenz per Software aus.

Während mein Epson davor zig tausende Seiten bedruckt hatte und erst nach Jahren (deutlich älter als der Canon) einen mechanischen Fehler hatte.

Aber ich denke nicht, dass man sowas verallgemeinern kann.

Murmel1

Canon ist für mich gestorben. Von heute auf morgen kam eine Fehlermeldung und nichts ging mehr. Da gehe ich mal stark von geplanter Obsoleszenz per Software aus. Während mein Epson davor zig tausende Seiten bedruckt hatte und erst nach Jahren (deutlich älter als der Canon) einen mechanischen Fehler hatte. Aber ich denke nicht, dass man sowas verallgemeinern kann.



Doch, man findet hier in den letzten Jahren eine starke Zunahme solcher Einträge für Canon Drucker.

Umso mehr freue ich mich, wenn jemand Alternativen - gerne im Langzeitbetrieb - aufzeigen kann.

Ich würde mir einfach so einen kaufen:
amazon.de/Can…550

Gibts als B-Ware für 50-60€. Patronen kosten ab 50 cent/Stück. Hab ein ähnliches Modell IP5250 (gleiche Patronen), ist zwar ein Tintenschlucker aber da die Patronen nix kosten...

Wir verkaufen aktuell nur noch Canon / HP Tintenstrahler. Von Epson sind wir komplett weg, weil sehr viele Kunden Probleme mit ihren Geräten haben. Sowohl mit originalen als auch mit KMP Patronen. Von den mickrigen Inhalten der Tintenpatronen red ich lieber erst gar nicht.

Wobei ich leider sagen muss, dass mir die aktuellen Canon Tintenstrahler optisch nicht so zusagen. Die Maxify Geräte sind widerum optisch okay, würde ich aber allein schon aus dem Grund nicht kaufen, da man nicht mal die Tintenpatronen ausserplanmäßig wechseln / herausnehmen kann, falls diese Probleme bereiten. ( Zumindest nicht ohne Aufwand und Fummelei )

Ach ja, wollte ja noch 2 Modelle empfehlen

Also ich würde, auch wenns vielleicht finanziell schmerzt, nen Canon MX925 nehmen. Wenn man es günstiger haben will und FAX nicht braucht, vermutlich nen MG5650.

... vielleicht auch bei "Brother" schauen - bin mit meinem Brother DCP J525 W (incl. Billigpatronen) zufrieden

gorgonz0la

Wir verkaufen aktuell nur noch Canon / HP Tintenstrahler. Von Epson sind wir komplett weg, weil sehr viele Kunden Probleme mit ihren Geräten haben. Sowohl mit originalen als auch mit KMP Patronen. Von den mickrigen Inhalten der Tintenpatronen red ich lieber erst gar nicht. Wobei ich leider sagen muss, dass mir die aktuellen Canon Tintenstrahler optisch nicht so zusagen. Die Maxify Geräte sind widerum optisch okay, würde ich aber allein schon aus dem Grund nicht kaufen, da man nicht mal die Tintenpatronen ausserplanmäßig wechseln / herausnehmen kann, falls diese Probleme bereiten. ( Zumindest nicht ohne Aufwand und Fummelei ) Ach ja, wollte ja noch 2 Modelle empfehlen Also ich würde, auch wenns vielleicht finanziell schmerzt, nen Canon MX925 nehmen. Wenn man es günstiger haben will und FAX nicht braucht, vermutlich nen MG5650.




MX925 stand in der Auswahl, aber über die Langzeitfolgen beim Betrieb mit Ersatzpatronen hast du keine Infos ?

chaxx9966

MX925 stand in der Auswahl, aber über die Langzeitfolgen beim Betrieb mit Ersatzpatronen hast du keine Infos ?



Nein, da habe ich noch keine Langzeiterfahrungen. Sooo lange gibt es den Drucker ja auch noch nicht.

Ich sags mal so. Ich nutze einen alten Canon MP970 und er hat immer noch die ersten Patronen, die ich immer fleissig nachfülle. Ich hatte damals vor mehreren Jahren 1 Liter Black und 6x 0.5 Liter Farben gekauft und die sind nun bald alle, so dass ich dann auf Patronen umsteigen werde.
Grundregel bei billigen Tinten ist bei mir immer gewesen..

Lieber einmal mehr drucken als lange stehen lassen
Zwischendurch einfach mal reinigen per Software. Kontrolle Druckbild, wenn man merkt, dass eine Patrone rumzickt,
was bei billigen schon mal sein kann, gleich raus damit.

Ruhig größere Mengen Tinte zulegen und gut lagern, denn gefährliche Momente sind eigentlich immer die,
in denen man den Hersteller der Biligtinte wechselt. Es kann zu chemischen Reaktionen zwischen verschiedenen Tinten
kommen ( nein wir reden nicht von Explosion :)) aber von verklumpen oder aus 2x gelb wird grün, alles schon gehabt )

Und was man einfach neutral sagen muss.

Wenn man es schafft mehr als 3 komplette Sätze Tinte durch einen Drucker zu jagen, hat man im Vergleich zu Originaltinte schon den gesamten Druckerpreis gespart ( bei niedrigpreisigen Druckern natürlich schon eher )

Von daher .. selbst wenn ein Drucker nach 10 Sätzen Tinte aufgrund von Billigtinte kaputt geht, hat man das Geld ja eh schon lang raus.

chaxx9966

MX925 stand in der Auswahl, aber über die Langzeitfolgen beim Betrieb mit Ersatzpatronen hast du keine Infos ?



Danke für deine kompetenten Beitrag. Gibt es alternative Tinten-Hersteller, die du zu der Canon MG5650 empfehlen kannst?

ricko11

Danke für deine kompetenten Beitrag. Gibt es alternative Tinten-Hersteller, die du zu der Canon MG5650 empfehlen kannst?




Da kann ich leider keine Empfehlung aussprechen, so mutig bin ich nicht

Selbst hinter den verschiedenen, ich nenne es nun mal vorsichtig Markennamen, können sich unterschiedliche Hersteller verbergen und selbst große Anbieter bei Ebay oder Amazon, vermutlich auch namhaftere Vertreiber wie KMP beziehen ihre Patronen halt da, wo es aktuell günstig ist. D.h. du kannst nicht davon ausgehen, dass du grundsätzlich die gleiche Tinte erhältst, nur weil du dich auf eine bestimmte Sorte eingeschossen hast.

Bei einer meiner letzten Bestellungen von einem Ebay Seller war es sogar so, dass von den 7 Farben die ich pro Satz hatte, 2 von anderen Herstellern zu kommen schienen, da sie komplett anders verpackt und auch anders versiegelt waren.
Nichts desto trotz waren die Patronen bislang gut. Meine Mutter druckt sehr viel und sie hat sich bislang nicht beschwert.

Bei meinen Nachfülltinten, die eigentlich von einem Laden kamen der auch große Refillstationen und Starter Pakete für Refill Läden anbot, war es als Beispiel so, dass die Tinte sehr problemlos war, aber der Druck insgesamt einen leichten Rotstich hatte, den ich ab dort immer durch Einstellungen ausgleichen musste.

Man siehe ... Es gäbe also durchaus auch nennbare Vorteile der Originaltinte

Ich würde tendenziell nun bei einem Ebay Powerseller eine Rutsche kaufen von der schon sehr viele über den Tresen gegangen sind, ohne das groß Maulerei in den Bewertungen zu sehen ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Invasion der Fakeaccounts - oder was war am 03.04. los ?1091811
    2. Number26 neue Kreditkarte: Spotify PH/Netflix BR?915
    3. Samsung 2für1 S7/S7 Edge Meldung99
    4. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf810

    Weitere Diskussionen