welchen günstigen DSL Vertrag könnt ihr mir empfehlen?

12
eingestellt am 31. Mär
Hallo zusammen.

Ich bin gerade auf der Suche nach einem günstigen DSL + Festnetzvertrag.
Als ehemaliger Unitymediakunde kann ich leider keinen Neuvertrag über Vodafone abschließen, welches meiner Einschätzung nach momentan die "besten" Angebote raushaut. Allerdings eben nur für Neukunden.

Was könntet ihr mir für die Vorwahl 02241 so empfehlen? Es sollte schon mindestens eine 100-er Leitung sein.

Bin euch dankbar für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

12 Kommentare
Neuvertrag auf Frau?
äölkjhgfdsa31.03.2020 07:52

Neuvertrag auf Frau?



Auch wenn ich für die Frage vielleicht gesteinigt werde:

Ist das bei der selben Adresse denn überhaupt möglich?
Vergleich doch einfach mal über Check24, welcher Anbieter an deiner Adresse in Frage kommt?

Ich habe meinen neuen Vertrag bei O2 abgeschlossen, da ich auch von Vodafone gekommen bin. Allerdings hatte das den Hintergrund, dass bei O2 nicht nur eine Festnetzflat, sondern auch Flat in alle Handynetze mit drin ist.

Bei uns ist schlechter Handyempfang im Haus und da wurde in den letzten Monaten oft zum DECT Telefon gegriffen. Solche Sachen spielen dann eventuell auch noch eine Rolle. So sehr viel nehmen sich die Anbieter alle nicht.

Bei uns z.B. gibt es nur VDSL. Kabelanbieter sind ja meist günstiger.

Also bei mir in der Gegend komme ich auf einen Preis von 24,36 Euro im Durchschnitt pro Monat bei einer 100MBit VDSL Leitung. Da ist O2 der Günstigste.
Bearbeitet von: "joe3526" 31. Mär
ChriZz198931.03.2020 07:59

Auch wenn ich für die Frage vielleicht gesteinigt werde:Ist das bei der …Auch wenn ich für die Frage vielleicht gesteinigt werde:Ist das bei der selben Adresse denn überhaupt möglich?


Ja klar geht das. Wie aufwendig das jetzt ist, kann ich allerdings nicht sagen. Die Verfahrensweise müsste mal jemand erklären und ob das auch reibungslos klappt ohne, dass man Wochen ohne DSL da sitzt. Ich persönlich halte allerdings nichts mehr von Vodafone DSL, da ich paar mal Ärger mit denen hatte und hochgerechnet mehrere Tage in der Warteschleife zugebracht habe bzw. mich mit Inkompetenten Call Center Agenten rum ärgern musste.
ChriZz198931.03.2020 07:59

Auch wenn ich für die Frage vielleicht gesteinigt werde:Ist das bei der …Auch wenn ich für die Frage vielleicht gesteinigt werde:Ist das bei der selben Adresse denn überhaupt möglich?


Theoretisch möglich, aber da ist zu klären wie ihr das umsetzen wollt.
Theoretisch einfach mit Rufnummernportierung bestellen und dabei die Daten des alten Inhabers angeben, wichtig ist: Nicht selbst kündigen, den „neuen“ Anbieter machen lassen.

Im besten Fall läuft alles reibungslos und direkt zum nächsten Tag nach Deaktivierung.

Bei Bestellung ohne Portierung, mit eigener Kündigung, kann, hauptsächlich bei Telefonleitungen, eine Lücke für den Zeitraum entstehen, der benötigt wird, bis die Leitung, nach Deaktivierung, gekündigt und neu bestellt wurde, sprich durchaus 2-3 Wochen.
Sollte bei Vodafone, über Kabel, jetzt glaube ich kein größeres Problem darstellen bzgl Ausfallzeit
Was zahlst du denn aktuell?
Vielleicht kannst du intern auf einen neuen Kabeltarif umsteigen (1.000 für 40€, 200/400 für 20€)...!?
MotherTrucker31.03.2020 09:42

Was zahlst du denn aktuell?Vielleicht kannst du intern auf einen neuen …Was zahlst du denn aktuell?Vielleicht kannst du intern auf einen neuen Kabeltarif umsteigen (1.000 für 40€, 200/400 für 20€)...!?



Aktuell habe ich 24,99 € für den 2play JUMP 150 (150 DL/10 UL) bezahlt. Das wäre jetzt nach den 24 Monaten natürlich auf über 35€ gestiegen.

Man hatte mir zunächst das Angebot gemacht, alles wie gewohnt weiter laufen zu lassen. Einen Tag später kam allerdings die Info, dass man das Angebot nicht machen durfte. Man könnte die gewohnte Leistung für 29,99€ bekommen oder die 100er Leitung für 24,99€. Diese Rücknahme vom Angebot fand ich so dreist, dass ich lieber gekündigt habe,
Schau mal bei Nicotel bzgl. Telekom DSL
ich kann Remoters.de empfehlen, unkomplizierte Abwicklung,
Zusendung der vereinbarten Leistungen, alles top
myoshi31.03.2020 09:33

Theoretisch möglich, aber da ist zu klären wie ihr das umsetzen wollt. T …Theoretisch möglich, aber da ist zu klären wie ihr das umsetzen wollt. Theoretisch einfach mit Rufnummernportierung bestellen und dabei die Daten des alten Inhabers angeben, wichtig ist: Nicht selbst kündigen, den „neuen“ Anbieter machen lassen.Im besten Fall läuft alles reibungslos und direkt zum nächsten Tag nach Deaktivierung.Bei Bestellung ohne Portierung, mit eigener Kündigung, kann, hauptsächlich bei Telefonleitungen, eine Lücke für den Zeitraum entstehen, der benötigt wird, bis die Leitung, nach Deaktivierung, gekündigt und neu bestellt wurde, sprich durchaus 2-3 Wochen.Sollte bei Vodafone, über Kabel, jetzt glaube ich kein größeres Problem darstellen bzgl Ausfallzeit



1. man kann keine portierung von vodafone dsl zu vodafone dsl machen.
2. eine portierung setzt voraus dass inhaber neuvertrag = inhaber altvertrag ist

D.h wenn er einen vertrag unter dem namen seiner frau abschließt kriegt er eine neue nummer und eine portierung ist nicht möglich.
Jimmy_Bondi31.03.2020 10:30

1. man kann keine portierung von vodafone dsl zu vodafone dsl machen.2. …1. man kann keine portierung von vodafone dsl zu vodafone dsl machen.2. eine portierung setzt voraus dass inhaber neuvertrag = inhaber altvertrag istD.h wenn er einen vertrag unter dem namen seiner frau abschließt kriegt er eine neue nummer und eine portierung ist nicht möglich.


du kannst ggf auch abweichende Inhaber angeben
myoshi31.03.2020 13:18

du kannst ggf auch abweichende Inhaber angeben



Funktioniert nicht.

25553474-g4CSo.jpg

25553474-kyUaV.jpg
Bearbeitet von: "Jimmy_Bondi" 31. Mär
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler