Welchen WLAN USB-Adapter?

Hallo Zusammen,

ich möchte meinen PC im Keller WLAN-tauglich machen.
Der Router (Speedport Entry 2) ist im Erdgeschoss.

Da ich durch eine Betondecke (-boden) und mind. zwei massiven Wänden muss, suche ich nach einem leistungsstarken WLAN-Empfänger.


Zuerst schwankte ich zwischen diesen Beiden:


amazon.de/CSL…1_1

und

amazon.de/Hoc…1_5


Der Letzte dürfte aufgrund der zwei Antennen leistungsstärker sein.
Jetzt Frage ich mich aber, ob der Aufpreis zu dieser Antenne sich lohnt:


amazon.de/CSL…1_8


Der PC hat nämlich nicht mal USB 3.0 und der Router bietet ja nur den WLAN-Standard IEEE 802.11 b/g/n 2,4 GHz 300 MBit/s und so einen Ständer benötige ich auch nicht.

Fraglich ist nur, ob die Antennen selbst besser sind und sich somit der Aufpreis doch lohnt?
Hat jemand Erfahrungen? Welchen könnte man empfehlen?

9 Kommentare

Die 20 Euro für den 2. Link würde ich investieren. Zur Not halt wieder zurückschicken, wenns wirklich nicht geht. Wenn es wirklich, auch mit diesem Stick, grenzwertig sein sollte, dann auf PowerLAN umsteigen.

chilloutandi

Die 20 Euro für den 2. Link würde ich investieren. Zur Not halt wieder zurückschicken, wenns wirklich nicht geht. Wenn es wirklich, auch mit diesem Stick, grenzwertig sein sollte, dann auf PowerLAN umsteigen.


powerlan funktioniert meines Wissens aber nur in einem stromkreis? war da nicht was?
und Störungen bei Funkempfängern löst es aus? sollte man vorher etwas recherchieren

Snuff

powerlan funktioniert meines Wissens aber nur in einem stromkreis?



nein.

Snuff

und Störungen bei Funkempfängern löst es aus?



ja. Kann durch Notching aber zumindest abgeschwächt werden.

Ich würde aber auch erstmal einen WLAN-Lösung versuchen.

es kommt halt auf die Umgebung an. In größeren Wohnanlagen mit vielen WLAN´s bekommst du ein Signal, aber u.U. kaum Durchsatz (Stichwort Streaming). Probier den WLAN Adapter aus, da Powerlan eh teurer wäre. Ich habe so gut wie Alles (wegen Streaming) über Devolo 650Mbit Powerlan Geräte laufen.

Habe genau das selbe Problem bzw. unglaublich viele Wlan-Netze in der Wohnung (Signal meist sehr gut). Statt 100Mbit kommen dann gerne mal 5Mbit Download und 0,06Mbit Upload am Rechner an, während über Lan deutlich mehr Bandbreite verfügbar ist - liegt also tatsächlich am Wlan.

Meine Freundin hat den Stick aus dem ersten Link. Der erreicht eine Bandbreite bis ca. 25Mbit durch eine (!) Wand, was aber noch weit von "gut" entfernt ist.

Zu deinen drei Favoriten kann ich wenig sagen. Ich habe recht viele Sticks druchprobiert (aber v. a. relativ kleine ohne Extra-Antenne), jedoch arbeitete nur ein einziger bei mir mit Windows 8.1 fehlerfrei und bietet dazu auch stets beste Verbindung durch 2 Wände durch: TP-Link TL-WN822N.
Preislich stellt er ein Mittelding zu deinen Vorschlägen dar. Stärke sollte leicht ausreichen. Wenn man bedenkt, dass selbst ein Smartphone durch zwei Betondecken noch Empfang erhält und erfolgreich senden kann ohne besondere Vorkehrungen (-> zumindest bei uns trotz massiver Störnetze), bist du denke ich mit dem TP-Link gut bedient.

maxl1231

Zu deinen drei Favoriten kann ich wenig sagen. Ich habe recht viele Sticks druchprobiert (aber v. a. relativ kleine ohne Extra-Antenne), jedoch arbeitete nur ein einziger bei mir mit Windows 8.1 fehlerfrei und bietet dazu auch stets beste Verbindung durch 2 Wände durch: TP-Link TL-WN822N. Preislich stellt er ein Mittelding zu deinen Vorschlägen dar. Stärke sollte leicht ausreichen. Wenn man bedenkt, dass selbst ein Smartphone durch zwei Betondecken noch Empfang erhält und erfolgreich senden kann ohne besondere Vorkehrungen (-> zumindest bei uns trotz massiver Störnetze), bist du denke ich mit dem TP-Link gut bedient.


Ich habe den besagten Stick im Einsatz und kann nur abraten, ich habe hier wirklich massiv schwankende Signale mit dem Teil wo andere Sticks respektive Smartphones stabiles konstanten Empfang haben. Ich setze das Teil zusammen mit einer Fritzbox ein.

Pischi

Ich habe den besagten Stick im Einsatz und kann nur abraten, ich habe hier wirklich massiv schwankende Signale mit dem Teil wo andere Sticks respektive Smartphones stabiles konstanten Empfang haben. Ich setze das Teil zusammen mit einer Fritzbox ein.


Vll. wurde bei dir ein anderer Chipsatz verbaut? Zumindest schreibt einer auf Amazon von unterschiedlichen Versionen, darüber habe ich mich nicht mehr erkundigt gestern Abend. (Oder die Treiber sind Murks.)
Ansonsten an den TE - auch bzgl. der anderen Sticks: Ausprobieren und zur Not zurückschicken. Wie du siehst ist es wohl auch ein wenig ein Glücksspiel. Bevor ich einen Wlan-Empfänger hatte, der wirklich funktioniert hat (-> sehr viele haben Probleme bei versteckten Netzwerken), habe ich 4 Sticks verschiedener Hersteller durchgetestet, wobei alle auf Amazon als sehr gut erachtet wurden.

Pischi

Ich habe den besagten Stick im Einsatz und kann nur abraten, ich habe hier wirklich massiv schwankende Signale mit dem Teil wo andere Sticks respektive Smartphones stabiles konstanten Empfang haben. Ich setze das Teil zusammen mit einer Fritzbox ein.


Kann durchaus angehen. Ich hatte mich nur furchtbar geärgert, weil ich selbst mit den 1€-RasPi-China-WLAN Adaptern besseren Empfang hatte als mit dem TP-Link der fast 15 fache davon kostet. Ansonsten habe ich mit TP-Link nämlich immer nur gute Erfahrungen gemacht. Evtl. hat das Teil auch ne Macke.... Was solls.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. jemand hier mit Bild + Abo?21
    2. Krokojagd 201660117
    3. Rentier 2.02126
    4. Barclaycard kündigt Geschäftsbeziehung2344

    Weitere Diskussionen