Welcher 3D Drucker mit Gehäuse für 200-500 Euro ist der Beste?

AvatarGelöschterUser11378972
eingestellt am 29. Apr
Hi,

ich möchte mir gerne einen 3D-Drucker für Zuhause zulegen. Auf MyDealz wird oft der Ender 3 empfohlen. Ich habe aber mal gelesen, dass die 3D-Drucker die offen sind gesundheitsschädlich sein können.

Welchen 3D-Drucker der nicht offen ist würdet ihr empfehlen? Als Budget stelle ich mir 200-500 Euro vor und er sollte mit den gängigsten (Open-Source) Tools aus der Branche zu benutzen sein. Am liebsten hätte ich einen der schon fertig montiert und günstig in der Unterhaltung ist (Nachkauf von Filamenten oder wie das heißt falls es da Unterschiede gibt.)

Das ganze sehe ich eher als Lernprojekt an und weniger als eine Möglichkeit da ein 3D-Drucker-Service draus zu machen.

Dohi
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
2 Kommentare
Gehäuse, die geschlossen sind, sind aber auch nur so geschlossen, dass man nicht hineinfassen kann. Da wird keine Abluft gefiltert. Dient eher der Optik und dem Schutz, dass da niemand rein greift. Sofern da was ausgestoßen wird, wird das weiterhin so in die Luft übergehen.

Der Creality Ender-3 ist in der Tat eine Empfehlung. Gerad wenn du es als Lernprojekt ansiehst, würde ich da gar nicht groß mehr investieren. Am Ende eine Frage, was du für Features brauchst/willst.
Guck dir mal die Geräte von Tiertime an. Ich benutze den up Mini 2 Zuhause und mit bissl Übung kriegt man damit gute Ergebnisse hin. Ist halt nur klein. Besitzt aber einen hepa Filter.
Ganz gesund kriegst du Plastikgeschmelze nicht hin.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler