Welcher Apple ist der richtige für App-Entwicklung?

Hallo Gemeinde

Ich vertraue mal auf Euer geballtes Wissen. Bisher habe ich um Apple einen großen Bogen gemacht - das ist halt Geschmacksache. Hat sich auch irgendwie nie ergeben. Was solls.

Nun möchte ich beruflich zusätzlich zu Anroid auch für iOS Apps entwickeln bzw. adaptieren (muss halt sein).

Ich habe von Apple Produkte absolut keine Ahnung. Um Apps zu entwickeln; welchen Apple sollte ich mir da zulegen?

Ein Macbook Pro oder reicht ein Macbook Air? Oder lieber ein MiniMac mit Monitor? Gebraucht oder neu? Ein iPhone 5 und ein iPad 3 habe ich mir bereits besorgt.

Ich steige auch bei den ganzen Modellen echt nicht mehr durch. Wäre echt toll, wenn Ihr einen Apple-Noob mal aufklären könnten.

Ach ja: und bitte keine Diskusstion Pro/Contra Apple. Danköööö und verschneiten Gruß.

13 Kommentare

MacBook Air 13 falls du mobil sein musst.
Falls du das Geld hast, hol dir ein Retina 15.

Stationär ein iMac 27 Zoll.

Würde dir ein Retina Macbook empfehlen. Kann die native Auflösung des iPad mit Retina darstellen.

Von der Leistung her sollte das Air durchaus reichen. Da 11" wohl etwas zu klein ist, würde das 13" Modell in Frage kommen.
Um ordentlich zu arbeiten braucht man aber m.E. schon etwas größeres. Sprich 15". Ohne Retina (ist eine recht gute Auflösung) sollte eigentlich reichen. Die Auflösung ist zwar etwas schlechter, ja, aber ob sich der deutlich höhere Preis lohnt, muss man für sich selbst entscheiden.
Von dem Mac Mini halte ich persönlich relativ wenig. Der iMac (Bildschirm und Rechner in Einem) ist natürlich ein gutes Gerät, jedoch stationär.

Ach ja. Falls du ein Zimmer mit Fenster hast, dann ist der iMac nichts für dich.:p
Ich persönlich kann mit glossy Displays nicht arbeiten.

Beste Lösung ist ein Retina 15 und ein Dell Ultrasharp 27 oder sogar 30 Zoll.
Ist aber teuer.

Verfasser

Danke für die schnellen Antworten!

Also ein 15" mit Retina kostet so 2200€, oder? Das ist mir ehrlich gesagt zuviel. Ich möchte mal so ca. 1400€ max ausgeben.

Ein 29" Dell Ultrsharp U2913WM habe ich hier stehen, der hat noch folgende Anschlüsse frei: 1x Dual-Link-DVI (DVI-D) mit HDCP, 1x DisplayPort 1.2 (DP), 1x Mini DisplayPort 1.2 (mD).

Kann ich an einen der Anschlüsse ein MacBook Pro oder Air anschließen?

Und ja, mein Büro hat 2 große Fenster, daher sollte das Display nicht spiegeln, entweder nehme ich den Dell oder was mir lieber wäre mit eigenem Display.

Sind eigentlich alle Retina-Displays spiegelnd?

Sorry für die vielen Fragen, aber die Apple Website sieht zwar schick aus, aber Infos findet man da nur sehr schwer.

Nur zum Apps entwickeln?
Mac Mini mit zwei 24"er oder ähnlich.

Hackintosh kommt nicht in Frage?

Das MacBook Pro 15 ohne Retina kann man mit mattem Display bestellen.
Leider sind alle anderen mobilen Macs mit glossy Display.
Das Air 13 kann man aber als halb glossy halb matt bezeichnen.
Es ist sehr gut auch draußen benutzbar.

Man muss dann noch einen Mini DisplayPort auf DVI Adapter dazu bestellen, um den Monitor anzuschließen.
Wobei du hast ja eh noch einen mD Anschluss frei.

Und beim Air musst du eben mit der HD4000 leben. Keine dedizierte Graka möglich. Auch nicht gegen Aufpreis.


Wenn deine App nicht auf die Hardware zugreifen muss (Kamera, Bewegungssensor, ...), dann bau lieber eine Hybrid-App und spar dir den Mac. Phonegap wäre ein mögliches Framework.

sammi

Wenn deine App nicht auf die Hardware zugreifen muss (Kamera, Bewegungssensor, ...), dann bau lieber eine Hybrid-App und spar dir den Mac. Phonegap wäre ein mögliches Framework.



Ich bin mir ziemlich sicher zu wissen, das man einen mac besitzen MUSS um überhaupt für IOS programmierne zu können und zu dürfen...

sammi

Wenn deine App nicht auf die Hardware zugreifen muss (Kamera, Bewegungssensor, ...), dann bau lieber eine Hybrid-App und spar dir den Mac. Phonegap wäre ein mögliches Framework.



Ja, das gilt aber nur, wenn man eine native App programmieren möchte / muss. Das SDK für native iOS Apps gibt es nur für Mac OS. Frameworks wie PhoneGap wandeln aber HTML, CSS und JavaScript (also Webapps) in native Apps um. Man braucht also keinen Mac mehr, sondern lediglich die Developer Lizenz von Apple.
Wie ich gerade gesehen hab, ist es auch möglich Hardware mit einer Hybrid-App anzusprechen. Eine Übersicht gibt es hier.
Man braucht also theoretisch gar keinen Mac mehr, um für iOS zu entwickeln.

sammi

Wenn deine App nicht auf die Hardware zugreifen muss (Kamera, Bewegungssensor, ...), dann bau lieber eine Hybrid-App und spar dir den Mac. Phonegap wäre ein mögliches Framework.



Ok fürs entwickeln nicht, aber für die Lizenz?

maiermaxi

Ok fürs entwickeln nicht, aber für die Lizenz?



Ich wüsste nicht, wieso man für den Kauf einer Lizenz einen Mac brauchen sollte. Auf die schnelle hab ich auch bei Apple auch nichts gefunden.
Bestätigen kann ich es allerdings nicht, da ich keine Lizenz und auch keinen Mac habe
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [B] Uploaded mit 17 Monaten Laufzeit11
    2. Vodafone 5€ Lautsprecher keine Bestätigung915
    3. Wenn der eBay-Käufer nicht zahlt - ein Klageweg70123
    4. Neues NT kaufen? Welches?611

    Weitere Diskussionen