Welcher Mailanbieter für schnelle E-Mail Generierung?

24
eingestellt am 28. Jun 2012
Moin,
in den letzen Tagen mussten wir, wie ihr mitbekommen habt, wieder fleissig E-Mails generiert werden für diverse Deals.

Habt ihr irgendwelche Tips bezüglich Anbieter?

Ich generiere bei GMX, da man dort

2x XXX@gmx.de
und
3x XXX@fundomainadressen.de

= 5 E-Mailadressen sehr schnell generieren kann und alle Adressen in einem Postfach abrufen kann. Generiert man zu viele auf einmal (neue E-Mail, löschen, neue erstellen usw. das ganze dann ca. 10 mal) wird die Generierung für ein paar Stunden ausgeschaltet.

Irgendwelche Tips?
Zusätzliche Info
24 Kommentare

JDownloader zur hand? ip reconnect und fertig!

mogLi

JDownloader zur hand? ip reconnect und fertig!


es geht um dailydeal und nicht um pizza ^^

AccountName@googlemail.com
AccountName+FREIWÄHLBAR@googlemail.com -> Wandert alles zu AccountName@googlemail.com

AccountName+groupon997@googlemail.com
AccountName+groupon998@googlemail.com
AccountName+groupon999@googlemail.com
usw.

Dailydeal erlaubt leider kein "+"-Zeichen, sodass ich einfach einige E-Mail-Umleitungen von einer Domain auf mein Postfach weiterleiten lasse.

Verfasser

reconnect muss eh sein - nach jeder registrierung. meinte eher welche mailanbieter ihr verwendet, da ein paar wegwerfanbieter bei manchen plattformen nicht als vollwertige email gesehen werden.

Verfasser

leute, passt auf mit der googlemail masche...

glaubt es oder nicht, ich war bei einer größeren firma als werkstudent tätig im "onlinemarketing" und musste leute wie uns bei diversen gewinnspielen etc. raussuchen, das fliegt als erstes auf!
stellt euch ne riesen exceltabelle vor, wo 30 mal hintereinander die mehr oder identische email ist. glaubt mir, ich kenne mittlerweile (kein student mehr und muss den stumpfen job nicht mehr machen müssen) alle tricks und der fällt als erstes auf. Besonders weil wie groupon oder so auch mittlerweile abmahnungen verschickt.

denke, das DD auch bald mitziehen wird. die brauchen halt auch erstmal eine zeit, bis die stunden die exceltabellen gesichtet haben

ich machs so:

- web.de
- neu registrieren mit allen daten pipapo
- auf dailydeal mit eben erstelltem email account bestellen
- fertig

nach 3 oder 4 accounts blockt web.de die IP, dann mitm jdownloader reconnecten (dauert max. 20sek) und das spiel fängt von vorne an.

vielleicht versteh ich auch dein problem nicht ganz :>

bzgl. dailydeal: habe pizza.de gutscheine ohne reconnect hintereinander erworben, sind alle angekommen.

@mogli: immer mit deinen echten daten ???

Verfasser

@mogli

der vorteil bei gmx ist, dass man nur einmal daten (name, stadt usw) eingeben muss und man dafür dann gleich 5 emailadressen bekommt.

also einmal pipapo und dafür dann 5 Emails.


Für alle nochmal:

oO
RECONNECT NACH JEDER ERFOLGREICHEN REGISTRIERUNG!
oO

Euch is schon klar, dass das gewerbesmäßiger Betrug bzw. gewerbsmäßiges Erschleichen von Leistungen ist?

du holt dir einfach eine domain und richtest eine catchall email adresse ein und nun hasz du unzählige mail adressen 1,2,3,4@xxx.de oder a,b,c@xxx.de ;-)

Verfasser

glaubt mir, excel tabelle und nach doppelten einträgen suchen - die gmail und 1234@xxx.de fliegt als erstes auf!

Das mit der Domain ist gut, jedoch, setzt das vorraus das du eine Domain registrierst. Und das macht meiner Meinung nach der Provider bzw. dein Anbieter bei der Denic, sofern du eine deutsche Adresse nimmst. Kostet auch immer etwas.

Kann jemand einen guten und kostengünstigen Anbieter mit Catch All Funktion empfehlen? Untersützen dieses Funktion alle?

Mfg.

Dieses massenhafte Gutscheinabgreifen ist ne Spitzen Idee.
Am besten geht ihr noch Kaugummis klauen, das ist sogar noch cleverer.

wieso nehmt ihr nicht gleiche fake adressen wie mydealzer@istdochegal.de.
Die Mail muss ja nicht ankommen. Ihr könnt euch ja einfach bei DD mit den fake daten einloggen.

arcor.de
15 Adressen mit einem Streich :-)

rhastenichgesehn

arcor.de15 Adressen mit einem Streich :-)



Genauso mache ich es auch.
Avatar
GelöschterUser20729

Ich würde es so handhaben:
Einen E-Mail-Anbieter deiner Wahl (kein UI ...) dazu dann ein entsprechendes Script mit dynamischen Tags (denke mal, einen automatischen bypass bzw. finereader des Captchas steht nicht zur Debatte) und zum Schluss die Weiterleitung aller Accounts einrichten (Script bzw. über die GUI).

Damit dauert eine E-Mail Erstellung gerade mal ca. 15 sec (spätere Abarbeitung der Weiterleitung (1 sec pro E-Mail) nicht miteinbezogen) und eine entsprechende Breite an individuellen E-Mail-Adressen ist vorhanden.

ihr solltet mal lesen was ihr hier so schreibt?!
hallo? gehts noch? wieso müssen es einige immer so übertreiben?
habt ihr keine hobbys? das muss doch wirklich nicht sein. wenn
man mal 1-2 gutscheine bestellt ok - aber hier das hört sich an
wie wenn ihr 10-20 jeden tag bestellt... die landen dann wohl
auf ebay wie andere schlaue leute es gerade machen. DD hat dies
schon erfahren mit dem verkauf auf ebay und wird sicherlich nicht
einfach wegsehen. sie sind ein unternehmen das auch ihre mitarbeiter
bezahlen muss. also übertreibt es nicht wieder ...

Avatar
GelöschterUser20729

Das habe ich mich auch gefragt. Welche Prozessoptimierung kann hier vorgenommen werden, wenn einmalig fünf E-Mail-Adressen erstellt werden sollen? Könnte ein angehender Spammer sein

Ich kann nur hoffen, dass du mit dem selben Eifer Stimmung gegen die "heutige" Parlamentssitzung gemacht hast!

Gebannt

DailyDeal ist kein kleines klammes StartUp mehr, sondern gehört mittlerweile zu Google und sollte daher genug Geld haben, um seine Mitarbeiter vernünftig zu bezahlen.
spiegel.de/net…tml

Und wenn Google nun meint, mit DailyDeal unbedingt mehr Kohle als Groupon verbrennen zu müssen (angestachelt durch Groupons dämliche ITB-Tüten mit "Wir haben Großes vor"?), so helfe zumindest ich gerne dabei.

Der angeblich auf 5.000 Stück limitierte Gutschein gestern funktionierte bis Mitternacht, tagsüber wurde fleißig mit dem Gutscheinfeld bei manchen Deals herumexperimentiert, und der Notebooksbilliger-Deal erst limitiert und dann klammheimlich verlängert. Und wochenlang wurden wir mit Neukundengutscheinen, die auch in Bestandskundenaccounts einlösbar sind, regelrecht zugeschissen.

Ich weiß zwar nicht, warum Google gerade auf Teufel komm raus und anscheinend um jeden Preis seine Bilanz ganz massiv aufhübschen will, aber ehrlich gesagt, ist es mir auch egal. Es ist schließlich nicht mein Geld, das da verbrannt wird. Ganz im Gegenteil: Ich habe nun völlig kostenlos etliche brauchbare Gutscheine auf Halde und Google dafür etliche offenbar dringenst benötigte Neukunden.

Und später kommen dann diverse Anzeigen gegen dich wegen gewerblichen Betrugs, viel Spaß (:

Tchibofonierer

DailyDeal ist kein kleines klammes StartUp mehr, sondern gehört … DailyDeal ist kein kleines klammes StartUp mehr, sondern gehört mittlerweile zu Google und sollte daher genug Geld haben, um seine Mitarbeiter vernünftig zu bezahlen.http://www.spiegel.de/netzwelt/web/millionen-fuer-dailydeal-google-schnappt-sich-deutsches-schnaeppchenportal-a-787093.htmlUnd wenn Google nun meint, mit DailyDeal unbedingt mehr Kohle als Groupon verbrennen zu müssen (angestachelt durch Groupons dämliche ITB-Tüten mit "Wir haben Großes vor"?), so helfe zumindest ich gerne dabei.Der angeblich auf 5.000 Stück limitierte Gutschein gestern funktionierte bis Mitternacht, tagsüber wurde fleißig mit dem Gutscheinfeld bei manchen Deals herumexperimentiert, und der Notebooksbilliger-Deal erst limitiert und dann klammheimlich verlängert. Und wochenlang wurden wir mit Neukundengutscheinen, die auch in Bestandskundenaccounts einlösbar sind, regelrecht zugeschissen.Ich weiß zwar nicht, warum Google gerade auf Teufel komm raus und anscheinend um jeden Preis seine Bilanz ganz massiv aufhübschen will, aber ehrlich gesagt, ist es mir auch egal. Es ist schließlich nicht mein Geld, das da verbrannt wird. Ganz im Gegenteil: Ich habe nun völlig kostenlos etliche brauchbare Gutscheine auf Halde und Google dafür etliche offenbar dringenst benötigte Neukunden.

ihr und euer gewerbsmäßiger betrug oO

das wird doch erst gewerbsmäßig, wenn man die erhaltenen gutscheine / waren wieder verkauft, oder nich?

Bohne

ihr und euer gewerbsmäßiger betrug oOdas wird doch erst gewerbsmäßig, wen … ihr und euer gewerbsmäßiger betrug oOdas wird doch erst gewerbsmäßig, wenn man die erhaltenen gutscheine / waren wieder verkauft, oder nich?



Ansonsten ist es einfach nur xfach normaler Betrug. Ab einer handvoll Gutscheine wird auch das verfolgt.

Als "notorischer Betrüger" kann ich euch sagen, daß es nicht weiter verfolgt wird, da der Nachweis für die Firmen zu aufwendig ist. Ich hab da Erfahrungen mit Neckermann, Weltbild, Schlecker und Baur, wo ich überall gesperrt wurde, weil ich dort die Gutscheinlücken ausgenutzt habe oder Gratisartikel gratis bestellt hab.
Bei Weltbild, Schlecker und Baur wurde kommentarlos das Kundenkonto gesperrt. Bei Schlecker hatte ich nachgefragt und man sagte mir, daß es wieder freigegeben wird, wenn das System verbessert worden ist.
Bei Neckermann forderte man über ein Inkassobüro den Wert der eingelösten Gutscheine zurück. Da sie aber keine Aufzeichnungen hatten, welche Gutscheine wann eingelöst wurden, wurde die Sache eingestellt und man fragte mich höflich , ob man die Kontosperrung beibehalten dürfe.

Es mag also moralisch verwerflich sein, aber Konsequenzen hat es wohl kaum.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler