Welcher PC wäre gut und günstig und würde wenig Strom verbrauchen?

17
eingestellt am 19. Feb 2017
Ich habe bereits ein Notebook und schon ewig keinen Rechner geholt (Mein letzter Rechner war ein Athlon) und bin dementsprechend nicht am Laufenden, was im Markt ist. Ich suche was günstiges, was hauptsächlich für Internet, Office und Multimedia sein soll, nix intensives wie Videobearbeitung etc.

Da ich den Rechner evtl. auch über Nacht anlassen möchte, lege ich auch Wert auf sparsamen Stromverbrauch. Bei meinem Laptop wird der Verbrauch automatisch reduziert, wenn ich keine CPU Last habe. Ist das bei aktuellen Rechnern auch der Fall?

Kann auch gebraucht sein, aber ich lege Wert auf zügige Arbeitsweise, also SSD ist schon bevorzugt, 8GB RAM und eine passable CPU.
Zusätzliche Info
Gesuche
17 Kommentare
"Ist das bei aktuellen Rechnern auch der Fall?"


schon lange
und wenn du keine Grafikkarte hast und kaum am Zocken ibst sollte eigentlich kaum Strom verbraucht werden
Zumindest aktuelle Intel-CPUs sind im Idle alle prinzipiell ziemlich sparsam (weitgehend unabhängig von der TDP). Eher eine Frage der Software bzw. der Konfiguration (im BIOS, aber auch Betriebssystem), ob das auch praktisch wirksam wird. Größter Stromfresser sind oft die Netzteile, auch überdimensionierte 80+-zertifizierte. Auch PCs gibts inzwischen mit externem Laptop-Netzteil und Spannungswandler direkt auf dem Mainboard; die können im Idle deutlich sparsamer sein.

Für Office & Internet reichen normalerweise die einfachsten Core-basierten Celerons locker (mit "G" im Namen; die Atom-basierten Celerons (neuere mit "N" im Namen) sind deutlich schwächer). Im etwas besseren Bereich bietet derzeit der Pentium G4560 am meisten für seinen Preis (2×3.5 GHz plus Hyperthreading für 60 € boxed; bei Komplettsystemen hab ich keinen Überblick).
Verfasser
Ok

Also der Rechner sollte so um die 300 € sein, folgender Deal ist zB interessant: mydealz.de/dea…596
Was spräche dagegen, ans Notebook Maus, Tastatur und Bildschim anzuschließen?
NUC
geizhals.de/?ca…911
ist ne sehr sinnvolle Konfiguration. HDD natürlich rausnehmen, dafür entweder die vorgeschlagene, oder die 250gb Variante der SSD nehmen --> musst du wissen. Laufwerk eventuell raus wenn du es nicht brauchst.
Turbotomate19. Feb 2017

https://geizhals.de/?cat=WL-712911#product1 ist ne sehr sinnvolle …https://geizhals.de/?cat=WL-712911#product1 ist ne sehr sinnvolle Konfiguration. HDD natürlich rausnehmen, dafür entweder die vorgeschlagene, oder die 250gb Variante der SSD nehmen --> musst du wissen. Laufwerk eventuell raus wenn du es nicht brauchst.



Da würde ich einiges anders machen:
SSD lieber gleich zu dem Preis eine doppelt so große: geizhals.de/san…=de (die samsung lohnt sich in einem office pc niemals, macht Null Unterschied)

Wenn zusätzlich eine HDD, dann eine leise, energiesparende: geizhals.de/?cm…445 (für 20€ mehr würde ich die 2tb nehmen)
Netzeil ist das sparender und günstiger: geizhals.de/be-…tml

Gehäuse ist Geschmack, bei preiswerten, leisen Office Psc habe ich gute erfahrungen mit dem hier: geizhals.de/sha…=de (nicht zu billig verarbeitet, sehr gut und leise belüftet, 4 usb in der Front)
Bearbeitet von: "Artemiis" 19. Feb 2017
quellcode19. Feb 2017

Was spräche dagegen, ans Notebook Maus, Tastatur und Bildschim …Was spräche dagegen, ans Notebook Maus, Tastatur und Bildschim anzuschließen?


Machen sogar schlaue Unternehmen so.
Maximal 15 cent Strom pro Tag ohne Monitor.
Artemiis19. Feb 2017

Wenn zusätzlich eine HDD, dann eine leise, energiesparende: …Wenn zusätzlich eine HDD, dann eine leise, energiesparende: https://geizhals.de/?cmp=1311510&cmp=1311445


Richtig leise und sparsam sind nur 2.5"-Platten (in klassischem PC-Gehäuse u.U. mit Einbauwinkel). Gerade zusätzlich zu SSD normalerweise völlig ausreichend. Von der Kapazität her muss jeder selber wissen, wie groß seine Datensammelwut ist (ab 1 TB zahlt man hauptsächlich an GEMA, VG Wort u.Ä.; ich nehm schon deshalb nur kleinere).

Für Officerechner hat man übrigens von mehr als 4 GB RAM relativ wenig.
Verfasser
quellcode19. Feb 2017

Was spräche dagegen, ans Notebook Maus, Tastatur und Bildschim …Was spräche dagegen, ans Notebook Maus, Tastatur und Bildschim anzuschließen?



Für ein Budget von um die 300€ bekomme ich Leistungsmäßig mit einem PC mehr heraus als aus einem Notebook zum selben Preis, das ist eigentlich der einzige Grund sonst ist ein Notebook natürlich besser, Platzsparend und mobil einsetzbar.
Bearbeitet von: "ammar7" 19. Feb 2017
Verfasser
Turbotomate19. Feb 2017

https://geizhals.de/?cat=WL-712911#product1 ist ne sehr sinnvolle …https://geizhals.de/?cat=WL-712911#product1 ist ne sehr sinnvolle Konfiguration. HDD natürlich rausnehmen, dafür entweder die vorgeschlagene, oder die 250gb Variante der SSD nehmen --> musst du wissen. Laufwerk eventuell raus wenn du es nicht brauchst.



Der HP Rechner vom abgelaufenen Deal ist zwar 80€ teurer, hat aber dafür eine i5 6gen CPU und ist schon komplett. Wäre der nicht besser, wenn noch so ein Deal auftaucht? Ich hab auf gh geschaut, i5 cpu alleine geht bei 178€ los, was schon ziemich teuer ist.
ammar719. Feb 2017

Für ein Budget von um die 300€ bekomme ich Leistungsmäßig mit einem PC mehr …Für ein Budget von um die 300€ bekomme ich Leistungsmäßig mit einem PC mehr heraus als aus einem Notebook zum selben Preis, das ist eigentlich der einzige Grund sonst ist ein Notebook natürlich besser, Platzsparend und mobil einsetzbar.



Ich dachte du hast bereits ein Notebook und Leistung spielt doch kaum eine Rolle "für Internet, Office und Multimedia sein soll, nix intensives wie Videobearbeitung etc."
Verfasser
quellcode19. Feb 2017

Ich dachte du hast bereits ein Notebook und Leistung spielt doch kaum eine …Ich dachte du hast bereits ein Notebook und Leistung spielt doch kaum eine Rolle "für Internet, Office und Multimedia sein soll, nix intensives wie Videobearbeitung etc."


​habe ich aber ich wollte einen zweiten Rechner für Büro Tätigkeiten, ich gehe da nach dem maximal Prinzip, dedizierte Grafikkarte zB brauche ich nicht aber etwas mehr CPU darf es sein, der HP hat (für 80€ mehr) einen i5 und der konfigurierte ein Pentium
Bearbeitet von: "ammar7" 19. Feb 2017
Intel NUC mit i3 evtl auch i5

- lässt sich beliebig zusammenstellen (RAM/SSD) oder fertig kaufen
- leise (Lüfterdrehzahl im BIOS einstellbar)
- sehr geringer Stromverbrauch
sfett19. Feb 2017

Intel NUC mit i3 evtl auch i5- lässt sich beliebig zusammenstellen …Intel NUC mit i3 evtl auch i5- lässt sich beliebig zusammenstellen (RAM/SSD) oder fertig kaufen- leise (Lüfterdrehzahl im BIOS einstellbar)- sehr geringer Stromverbrauch



Ich hab einfach den Lüfter abgenommen

Und ein NUC ist auch so verdammt klein und mit i3/5 8gb ram und msata ssd richtig schnell
ronronron20. Feb 2017

Ich hab einfach den Lüfter abgenommen Und ein NUC ist auch so …Ich hab einfach den Lüfter abgenommen Und ein NUC ist auch so verdammt klein und mit i3/5 8gb ram und msata ssd richtig schnell


Im normalen Gehäuse oder passiv gekühltes ALU?
sfett20. Feb 2017

Im normalen Gehäuse oder passiv gekühltes ALU?


Hab nen NUC Board mit i3 für 50€ gekauft und es in ein passives akasa gepackt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler