Welcher Raspberry Pi

6
eingestellt am 15. Dez 2019
Hallo Leute,
ich möchte ein Pi als zentrale Verwaltung im Haus verwenden.
Sprich es soll ioBroker, piHole und später eventuell noch UniFi darauf laufen.
Jetzt stellt sich mir die Frage reicht ein Raspberry 3 oder 4 mit 1GB RAM aus oder sollte ich direkt zum Raspberry Pi 4 mit 4GB RAM greifen.
Zusätzliche Info

Gruppen

6 Kommentare
Also meines Wissens nach reicht da der 3er aus. Mehr Ram brauchst du nur wenn du da sagen wir mal den als PC Ersatz nutzt oder einen Webserver drauf machst...
Ich hatte nur gelesen das ioBroker gerade in Verbindung mit verschiedenen Adaptern wohl etwas mehr RAM benötigt daher die Frage.
Selbst habe ich noch keine Erfahrung mit ioBroker.
N3XuS116.12.2019 03:11

Ich hatte nur gelesen das ioBroker gerade in Verbindung mit verschiedenen …Ich hatte nur gelesen das ioBroker gerade in Verbindung mit verschiedenen Adaptern wohl etwas mehr RAM benötigt daher die Frage.Selbst habe ich noch keine Erfahrung mit ioBroker.


Wie immer kommt es darauf an wie viele Adapter du nutzen willst. Mit 1GB sind ~15 machbar, da jeder zw. 40-200MB nutzt.
Pi-hole kannst du auch nochmal 50-150 MB rechnen, je nach Anzahl der Listen.
Und Unifi mindestens 256MB.
Könnte durchaus knapp werden.
OK Vielen Dank wird es wohl die 4GB Variante damit sollte dann ausreichend Platz vorhanden sein.
Ich bin jetzt noch über diese Android TV Boxen gestolpert z.B. Beelink bei denen es ja auch möglich sein soll Linux darauf laufen zu lassen aber würde das auch so unproblematisch laufen oder fehlt da einfach die Community wie man sie beim Pi hat ?
N3XuS116.12.2019 06:05

OK Vielen Dank wird es wohl die 4GB Variante damit sollte dann ausreichend …OK Vielen Dank wird es wohl die 4GB Variante damit sollte dann ausreichend Platz vorhanden sein.Ich bin jetzt noch über diese Android TV Boxen gestolpert z.B. Beelink bei denen es ja auch möglich sein soll Linux darauf laufen zu lassen aber würde das auch so unproblematisch laufen oder fehlt da einfach die Community wie man sie beim Pi hat ?


Solange da ein Linux drauf läuft geht das prinzipiell. Linux ist aber nicht gleich Linux, denn da gibt es viele Varianten. Der Vorteil vom Pi ist halt auch die Verbreitung, die vielen vorbereiteten Images und der Langzeit-Support des Betriebssystems. Ich würde mich bei so einer Zweckentfremdung immer auf etwas mehr Arbeit einstellen.
Du müsstest halt mal schauen welche Distribution da läuft und ob die Anwendungen die du nutzen möchtest ein fertiges Image dafür haben, dann ist auch das einfach.
Als bekanntere Alternativen gingen auch noch ein NUC, odroid oder cubieboard.

Und natürlich noch das ganze andere Obst, BananaPi, OrangePi
Bearbeitet von: "hycon" 16. Dez 2019
Hab hier einen Pi2 mit UniFi und Pihole am laufen. Für IoBroker nutze ich den P3. Läuft wunderbar. Und ich hab reichlich Reserven zum Testen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler