Welcher Topf ist empfehlenswert? Fissler, Silit, WMF, Tefal, Billigheimer?

13
eingestellt am 2. Jul
Bei mir steht eine Neuanschaffung in der Küche an:
Töpfe und Pfannen.

Unsere alten sind aufgrund eines Umstiegs auf Induktion leider unbrauchbar geworden. Bisher nutzten wir ein Fissler-Topfset und waren zufrieden.

Was würdet ihr kaufen, wenn ihr jetzt vor der Entscheidung stündet?

Lohnt sich der Aufpreis für Fissler ggü. z.B Wmf, Silit oder Tefal?
Oder ist das Marketing/man zahlt für den Namen?
Oder gar einen Billigheimer IKEA/Aldi?

Wir sprechen hier vom ca. doppelten Preis für Fissler, also für ein Topfset roundabout 150 vs. 300€. Wenn es der Mehrwert hergibt bin ich gerne bereit das zu zahlen. Allein mir fehlen Vergleichswerte.
Zusätzliche Info
13 Kommentare
Die Fissler Profi Collection finde ich super. Achte nur darauf, dass dort "made in germany" steht und nicht einfach nur "germany". Im letzten Fall bedeutet es, dass die Töpfe in China für den deutschen Markt hergestellt wurden.
Danke, die Töpfe sehen sogar so aus wie unsere derzeitigen, mit denen wir gute Erfahrungen haben. Muss ich zu Hause mal nachsehen!
Habe auch seit Anfang 2013 die Fissler "Orignal Profi Collection" und bin nach wie vor sehr zufrieden. Trotz häufigem Gebrauch und Reinigen in der Spülmaschine, sehen die immer noch sehr gut aus. Qualität stimmt hier definitiv.
Ich habe mir für meine neue Wohnung, auch Induktion, das Set hier gekauft:

amazon.de/gp/…c=1

Sehen nach einem Jahr immernoch wie neu aus, gute Beschichtung und platzsparend, da Klickgriffe. Würde ich definitiv wieder kaufen. Mehr als 200 € muss man aber nicht unbedingt ausgeben. Das Billigste würde ich definitiv nicht kaufen.
"Wir sprechen hier vom ca. doppelten Preis für Fissler, also für ein Topfset roundabout 150 vs. 300€."

Die besseren WMF Sets (Made in Germany) wie Function, Premium One, Gourmet Plus kosten auch ~300. Die 150€-Sets sind allesamt Made in China, zumindest bei WMF.
Bearbeitet von: "ramtam" 2. Jul
ramtam02.07.2019 17:19

"Wir sprechen hier vom ca. doppelten Preis für Fissler, also für ein T …"Wir sprechen hier vom ca. doppelten Preis für Fissler, also für ein Topfset roundabout 150 vs. 300€."Die besseren WMF Sets (Made in Germany) wie Function, Premium One, Gourmet Plus kosten auch ~300. Die 150€-Sets sind allesamt Made in China, zumindest bei WMF.


ok, diese sind mir bisher nicht ins Auge gefallen. Werde mal danach ausschau halten. Bei Fissler ist es ja scheinbar ähnlich mit Germany / made in Germany
unser Topf Set ( No Name ) habe ich vor meiner Hochzeit geholt...sind immer noch wie Neu und Top !
gekostet hatte das Set 50 D-Mark und bin über 22 Jahre Verheiratet
Ich gabe ein Silit Silargan Topfset seit zwei Jahren und bin sehr zufrieden.
Induktion ist der Vorteil das es der Technik völlig egal ist ob der Boden Eben, oder Uneben ist, Induktion kostet entsprechend etwas mehr, aber man Spart an dem Kochgeschirr, denn vom Aufkochen und den Temperaturen, sowie der Verteilung macht es keinerlei unterschied mehr zwischen Teuer und Billig. Höchstens vielleicht darauf achten das die Griffe nicht heiß werden und Edelstahl hält länger die Wärme gegenüber Alu, ansonsten ist es echt wurscht was du Kaufst.

Anders sieht es bei Wärmestrahlungskochfeldern aus(Ceran mit Heizspulen), dort muss der Boden eben sein, das schaffen nicht viele, aber im Mittelpreisigen bekommt man auch schon gutes.

Das Marke aber nichts Bedeutet sah man bei Stiftung Warentest 01/2017, da war Fissler Testsieger und ein anderes Set eher hinteres Mittelfeld Bei Edelstahl, selbes mit WMF, aber das brauch dich sowieso nicht Interessieren da dort natürlich nur auf ein Wärmestrahlungskochfeld getestet wurde, auf Induktion macht das absolut ja auch kein sinn.

ramtam02.07.2019 17:19

"Wir sprechen hier vom ca. doppelten Preis für Fissler, also für ein T …"Wir sprechen hier vom ca. doppelten Preis für Fissler, also für ein Topfset roundabout 150 vs. 300€."Die besseren WMF Sets (Made in Germany) wie Function, Premium One, Gourmet Plus kosten auch ~300. Die 150€-Sets sind allesamt Made in China, zumindest bei WMF.



WMF Function 4 eine 2,4 bekommen bei 450€
WMF Diadem Pluseine 2,6 bei 199€
WMF Bueno Induktion eine 3,0 bekommen bei 299€

Der Preis sagt wie immer nichts aus und bei Induktion geben die sich alle nichts mehr.
Bearbeitet von: "Evilgod" 2. Jul
Benutzen Edelstahltöpfe SUS von Schulte-Ufer seit ca. 40 Jahren, würde auch die gebrauchten gegen kein anderen tauschen
Die WMF Function 4 benutze ich nun bereits seit gut 5 Jahren, sehen noch immer top aus und ich würde sie immer wieder kaufen. Bei MM gibt es sie immer mal wieder im Angebot für ~200–220€ und in Roermond je Aktion das Set mit 5 Töpfen für ~250-260€
Was hast denn jetzt genommen?
Fissler Original Profi Collection (Made in DE steht drauf). 4 Töpfe und eine Kassereolle. Knapp 390€ aus dem örtlichen Möbelgiganten.
Bin zufrieden, wobei die Töpfe je nach Konstellation mit der Platte schon unangenehm fiepen.
Muss mich mal erkundigen inwiefern das „normal“ ist (keine Erfahrungen) mit Induktion eben. Zur Not gehts in der Sachmängelhaftung zurück. Kann ja ggf. auch am Herd liegen. Ist ein mittelpreisiges NEFF TPT 5820 X.

Ob die Pötte den Aufpreis von rd. 150€ jetzt wert sind, lasse ich mal offen. Mir fehlt schlicht der Vergleich.
Bearbeitet von: "Guruhu" 20. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen