Welcher WLAN Router?

Morgen,

ich wohne in einem etwas größerem Haus mit Garten und der WLAN Empfang ist allgemein eher schlecht. Das möchte ich jetzt ändern.

Bisher haben wir das Speedport W723V, ich dachte mir, wenn ich jetzt ein WLAN Router kaufe, hänge ich den da einfach mit dran und TADA, besseres WLAN.

Allerdings weiß ich nicht wirklich, welchen wir nehmen sollen. Wir wohnen auf dem Land, haben also nicht wirklich viele Netzwerke in der Nähe, deswegen ist 5Ghz Netzwerk nicht unbedingt nötig. Oder?

Und welcher Router hat die beste Reichweite?
Über die wird nämlich leider sehr wenig geschrieben.

DLAN habe ich schon, das hilft aber den Handy im unteren Teil des Hauses nicht. Zwar könnten wir da einfach noch einen Router mit dran hängen, aber das ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Ausgeben wollte ich zwischen 30€ und 100€!

8 Kommentare

Wenn du etwas Lust hast zu basteln, dann schau dir Geräte von TP-Link an, die meisten kannst du mit alternativer Firmware (OpenWRT oder ddWRT) ausstatten und dann auch die Sendeleistung erhöhen. Damit sollte einiges an Reichweite drin sein.
Nur solltest du darauf achten, dass du die Höchstwerte nicht überschreitest, die hierzulande erlaubt sind, oder dich auf jeden Fall nicht damit erwischen lassen, sonst kann es teuer werden

gummikeks

Wenn du etwas Lust hast zu basteln, dann schau dir Geräte von TP-Link an, die meisten kannst du mit alternativer Firmware (OpenWRT oder ddWRT) ausstatten und dann auch die Sendeleistung erhöhen. Damit sollte einiges an Reichweite drin sein. Nur solltest du darauf achten, dass du die Höchstwerte nicht überschreitest, die hierzulande erlaubt sind, oder dich auf jeden Fall nicht damit erwischen lassen, sonst kann es teuer werden


Wie muss ich mir das vorstellen, fährt da eine Behörde mit Richtantennen durch die Gegend und misst Unregelmäßigkeiten oder bekommt man nur Ärger wenn der fiese Nachbar mich bei der Netzagentur verpetzt?

gummikeks

Wenn du etwas Lust hast zu basteln, dann schau dir Geräte von TP-Link an, die meisten kannst du mit alternativer Firmware (OpenWRT oder ddWRT) ausstatten und dann auch die Sendeleistung erhöhen. Damit sollte einiges an Reichweite drin sein. Nur solltest du darauf achten, dass du die Höchstwerte nicht überschreitest, die hierzulande erlaubt sind, oder dich auf jeden Fall nicht damit erwischen lassen, sonst kann es teuer werden


Die Empfangsrichtung verbesserst du damit aber nicht, kann mir nicht vorstellen, dass das viel bringt. Dann lieber eigene Antennen basteln.

gummikeks

Wenn du etwas Lust hast zu basteln, dann schau dir Geräte von TP-Link an, die meisten kannst du mit alternativer Firmware (OpenWRT oder ddWRT) ausstatten und dann auch die Sendeleistung erhöhen. Damit sollte einiges an Reichweite drin sein. Nur solltest du darauf achten, dass du die Höchstwerte nicht überschreitest, die hierzulande erlaubt sind, oder dich auf jeden Fall nicht damit erwischen lassen, sonst kann es teuer werden




Ich denke, dass beides passieren kann, nachdem du aber auf dem Land wohnst, ist die Chance, dass so etwas vorkommt, deutlich geringer.

Die neuen ac-Standards sollen angeblich bei Wänden und großen Reichweiten sehr gut abschneiden. Dazu müssen aber auch die Empfangsgeräte diesen Standard unterstützen. Neue WLAN-Empfänger kosten zwischen 30 und 70€, neue Router gibt's schon um die 80-100€.

Verfasser

AC hört sich gut an, die Handys, die wir haben, haben es sogar schon drinne.
Dieser scheint den Standart zu unterstützen und ist recht günstig.

amazon.de/RT-…lan

Gibt es dazu Erfahrungen von euch? Die Rezensionen lesen sich gut!

Pommes9485

AC hört sich gut an, die Handys, die wir haben, haben es sogar schon drinne. Dieser scheint den Standart zu unterstützen und ist recht günstig. http://www.amazon.de/RT-AC51U-Diamond-Dual-Band-Router-Ethernet/dp/B00S9BI9SM/ref=sr_1_4?&ie=UTF8&qid=1438082369&sr=8-4&keywords=ac+wlan Gibt es dazu Erfahrungen von euch? Die Rezensionen lesen sich gut!


Hat bei Chip.de wohl auch ganz gut abgeschnitten, wenn ich mich recht erinnere. Aber nix für Leute die mal GBE brauchen, dann wird das doppelte fällig.

Ansonsten sollen die zylinderförmigen von D-Link von der Reichweite her ziemlich gut sein.

Ich würde dir zu dlan mit eingebautem Access Point raten.
Bei dem Access Point vom dlan Stecker stellst du die gleiche SSID wie auf dem Router ein und schon hast du ein größeres Netzwerk ohne Unterbrechungen und ohne nerviges neu Einwählen.

Mit AC Routern besonders in deinem Preissegment wirst du keinen Reichweite Unterschied feststellen. Habe ich alles durch.
meine Konfiguration in einem weutgezogenem Haus sieht folgender Maßen aus.
In der eine Ecke des Hauses wo der Telekom Anschluss ist, hängt eine FritzBox 7490. Daneben ist ein dlan Adapter von TP Link. Am anderen Ende des Hauses ist ein weiterer dlan Adapter von TP Link und daran hängt ein AVM 1750E.
Du kannst den zweiten dlan Adapter durch einen mit eingebautem Access Point tauschen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Neue App33
    2. London: MyDealz-Spartipps1120
    3. Suche reine Allnet Flatrate zum telefonieren (wenn möglich Telekom-Netz)37
    4. MediaMarkt Berlin Kaufpark Eiche - Ostberlin Eröffnungsangebote für Club Mi…11

    Weitere Diskussionen