Welches Fahrrad Kettenöl für staubige Strecken?

14
eingestellt am 28. Jul
Den vielen Fahrrad-Deals nach zu urteilen sind viele Biker hier. Ich brauche mal Euren Rat.

Folgender Sachverhalt:
Ich habe mir vor 2 Jahren ein neues 29" MTB geholt und fahre damit in den schöneren Jahreszeiten ca. 1 x pro Woche in die Arbeit (einfache Strecke 38 km). Ich bin relativ flott unterwegs und fahre einen Schnitt von 25 - 27 km/h. Etwa die Hälfte der Wegstrecke ist staubig (ist der Damm eines Flusses).

Trotz regelmäßiger Schmierung mit Finish Line Teflon wurden die Kettenblätter stark beansprucht / abgerieben.

Das Bike ist ca. 3000 km gelaufen. Siehe Bild Bei meinem alten MTB sahen die Kettenblätter nach 10 Jahren nicht so aus...1413363-HqsRp.jpg
Nun meine Frage: Welches Schmiermittel nutzt ihr für staubige Strecken?
Zusätzliche Info
Sonstiges
14 Kommentare
Bearbeitet von: "lemoonn" 28. Jul
amazon.de/gp/…0M/
Eines der besten die ich kenne
Bearbeitet von: "hopstore" 28. Jul
Also aus dem Motorradbereich kann ich dir die Produkte von HKS empfehlen
Schaltest du und tritzt dann voll Kraft ins Pedal?

Sehe viele Leute die das machen und mir tut es dann immer ums Fahrrad leid.
Ich nutze Oil of Rohloff.

Wichtiger ist aber das richtige Ölen der Kette - das Öl soll nämlich gar nicht außen auf der Kette sein, sondern in den Gelenken.
Google / Youtube hilft hier sicher weiter.
Produkttester28.07.2019 10:53

Schaltest du und tritzt dann voll Kraft ins Pedal? Sehe viele Leute die …Schaltest du und tritzt dann voll Kraft ins Pedal? Sehe viele Leute die das machen und mir tut es dann immer ums Fahrrad leid.


Negativ - ich fahre zu 90 Prozent mit dem großen Kettenblatt unterwegs. Die kleinen Blätter sehen viel besser aus. Ich schalte ohne Last.
Kettenöl ist an Voodoo grenzende Geschmackssache. Aber schmierst du nur, oder putzt du die Kette auch vor jedem schmieren? Und ist die Kette noch gut nach 3000 km? Eine abgenutzte Kette kann anfangen die Kettenblätter und Ritzel zu zerstören.
Bearbeitet von: "quellcode" 28. Jul
Avatar
GelöschterUser108049
raumhund28.07.2019 10:55

Ich nutze Oil of Rohloff.Wichtiger ist aber das richtige Ölen der Kette - …Ich nutze Oil of Rohloff.Wichtiger ist aber das richtige Ölen der Kette - das Öl soll nämlich gar nicht außen auf der Kette sein, sondern in den Gelenken.Google / Youtube hilft hier sicher weiter.



Wow, das gute oil of Rohloff, und an meine Visage lass ich nur oil of Olaz......

Schon an der Namensgebung merkt man, wie sehr der Rohloff Krempel überteuert sein muß, aber ok, Manche brauchen es.
DerYeti201128.07.2019 11:21

Negativ - ich fahre zu 90 Prozent mit dem großen Kettenblatt unterwegs. …Negativ - ich fahre zu 90 Prozent mit dem großen Kettenblatt unterwegs. Die kleinen Blätter sehen viel besser aus. Ich schalte ohne Last.


Egal welches Öl du benutzt, so viel besser wird der Verschleiß nicht werden, da wäre halt besser eine Nabenschaltung gewesen, wo man die Kette einkapseln bzw. auf Riemen umbauen kann.

Mach die Kette einfach regelmäßig sauber und schmier sie neu ein, bevor du da Geld in Wundermittel versenkst.
Bearbeitet von: "Leon.Belmont" 28. Jul
Shimano PTFE ist gut und günstig, ich empfehle Dir, eine Kettenlehre zu kaufen und die Kette immer rechtzeitig zu wechseln, da sparst Du am meisten.
Habe bei meinem rad am Anfang schön kettenfett draufgeschmiert. Durch Staub hat sich eine zähflüssige Masse um das Ritzel und Kette gelegt. Habe dann zufällig in einem Blog gesehen, dass man eine Kette statt ölen auch mit paraffin behandeln kann. Also paar Ikea teelichter geschmolzen und dort die Kette eingelegt. Davor mit bremsenreiniger die Kette gereinigt. War erstaunt wieviel dreck aus den Gliedern kam. Habe fast eine halbe Dose Leergemacht. Seitdem lässt es sich viel einfacher treten, da sich kein dreck in den Gliedern ansammelt da die Kette trocken ist.
Leon.Belmont28.07.2019 12:28

Egal welches Öl du benutzt, so viel besser wird der Verschleiß nicht w …Egal welches Öl du benutzt, so viel besser wird der Verschleiß nicht werden, da wäre halt besser eine Nabenschaltung gewesen, wo man die Kette einkapseln bzw. auf Riemen umbauen kann.Mach die Kette einfach regelmäßig sauber und schmier sie neu ein, bevor du da Geld in Wundermittel versenkst.


Mit Nabenschaltung oder Zahnriemen kann ich leider den Speed nicht halten...
Der Verschleiß an deinem Kettenblatt sieht merkwürdig aus. Normalerweise bilden sich eher solche Haifischzähne durch die Längung der Kette.

22452103-4lZPy.jpg
Oil of Roholoff würde ich eher nicht empfehlen für eine sehr staubige Umgebung.
3000km ist doch gar nicht so verkehrt. Die Kette ist wahrscheinlich schon durch von daher.
Ich vermute es zwar nicht aber ist das Kettenblatt aus Alu? Falls ja bringt ein Umstieg auf Stahl ne deutliche Besserung.

Mit Öl zu experimentieren habe ich aufgegeben. Jetzt nehme ich die Reste vom Federgabel Service oder das was gerade zur Hand ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen