ABGELAUFEN

Welches Fahrradschloss für mein neues MTB?

Grüße

Ich habe mir ein neues MTB zugelegt welches ich jetzt besser schützen möchte. Bis heute haben mir preiswerte Spiralschlösser gelangt. Nun möchte ich mir aber schon ein ordentliches wenn auch preiswertes Fahrradschloss zu legen.

Ich habe mich ein wenig belesen und habe diese 3 in die engere Auswahl genommen.

MASTER LOCK 8195 (Sogar VdS geprüft)

idealo.de/pre…tml


Abus Steel-O-Chain Iven 8210

idealo.de/pre…tml


Trelock Faltschloss FS 300/85 Trigo ZT

idealo.de/pre…tml


Zu welchem würdet ihr mir raten?
Ich weis das man fast jedes Schloss aufbekommt wenn man möchte.
Ganz ohne Gegenwehr möchte ich mich aber nicht aufgeben.

8 Kommentare

Welches MTB?

Es geht um ein Carver pht 930.

Das abus bordo granit x plus 6500 sollte z. Zt. günstig von privat zu erhalten sein. Bei der Spiegel Aktion haben einige mitgemacht. Schloss ist aber relativ schwer.

Lebst du in einer Großstadt und hast dein MTB oft unbeaufsichtigt abgestellt, brauchst du logischerweise ein besseres Schloss als auf dem Land. Fährst du mit dem MTB nur Tagestouren und hast dein MTB immer im Blickfeld, ist meiner Meinung nach das Schloss ehr nebensächlich...

Ich würde ehr drauf achten, dass das MTB über die Hausrat versichert ist...

Also ich habe sowohl das Abus Steel-O-Chain Iven 8200/110 (Vorgängermodell) als auch das Abus Faltschloss Bordo Granit X-Plus.
Ich muss sagen das Iven ist schon wesentlich praktischer. Beim Fahren habe ich es zwar immer um den Hals, wie ein MessengerBag, aber da sitzt es so gut, dass es nicht stört. Es ist zum Anschließen (dazu sollte man ein Schloss immer benutzen) wesentlich praktischer als das Faltschloss. Was picking angeht schneiden beide bei Tests ähnlich gut ab wenn ich mich nicht täusche.
Das Faltschloss ist halt wesentlich unflexibler und lässt sich fast so schlecht wie ein Bügelschloss bedienen, was das umwickeln fester Objekte angeht. Das geht mit dem Iven viel besser.
Also ich kann das Kettenschloss als praktischer empfehlen.
Allerdings traue ich mir keine wirklich Aussage über den Sicherheitsgrad zu.
Es kommt auch drauf an wie sehr du den Transport über die Schulter ab kannst. Wenn das ein NoGo ist, dann ist das am Rahmen montierte Bordo wohl die bessere Wahl. Aber bedenke damit musst dir schon einen abfummeln wenn du dein Fahrrad irgendwo anschließt.

Nutze bei meinem MTB das Abus Faltschloss Granit X-Plus (vom Spiegel-Abo) und zusätzlich noch das Abus Iven Schloss (Vorderrad + Rahmen). Allein zwei Schlösser schrecken den Dieb etwas mehr ab als nur ein Schloss. Knackbar sind beide.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Gaming PC bis ca. 1300€89
    2. elektronische Zahnbürste gesucht1010
    3. Suche gutes Privatleasing BMW/MB/Audi 25k km/Jahr22
    4. Günstigstes Android Smartphone, Neu oder gebraucht23

    Weitere Diskussionen