Welches Laptop für Schülerin 5te Klasse?

19
eingestellt am 11. Mai
Hi,
ich brauch mal n Tip aus Eurem Schwarmwissen. EDV war mal meine Stärke, habe mich aber seit Jahren nicht mehr mit den Preisen und Leistungsfähigkeiten von Laptops beschäftigt. Meine Nichte braucht für die 5 Klasse ein Laptop. Sie wird im Laufe der nächsten drei Jahre wahrscheinlich beschäftigt sein mit:
Office Paket
E-Mail
Internetrecherchen
Hausaufgaben
leichte Bildbearbeitung
kein Spielen/Zocken
Windows 10
Das Gerät sollte ein paar Jahre für diese Zwecke funktionieren.
15 Zoll sollte es schon sein, 17 wäre toll
Und das ganze so günstig wie möglich, so gut wie möglich, weil das es wahrscheinlich finanziell an mir hängen bleibt. :-)
Wäre dankbar für n paar Tips und Links
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn’s gebraucht sein darf, sind die Thinkpads von Lenovo immer ganz empfehlenswert, bezüglich Preis-Leistung wohl unschlagbar, dazu leicht und handlich.
19 Kommentare
Irgendein 17 Zoll Notebook mit aktueller Ryzen APU und SSD sollte passen.

Beispiel:
geizhals.de/hp-…n=1

Dazu ein Win10 und Office eBay-Key, fertig.
Bearbeitet von: "Ezekiel" 11. Mai
Ezekiel11.05.2020 23:23

Irgendein 17 Zoll Notebook mit aktueller Ryzen APU und SSD sollte passen.


This oder einen gebrauchten und eine SSD nachrüsten gibt es bei ebay oft für n paar Euro
Wenn’s gebraucht sein darf, sind die Thinkpads von Lenovo immer ganz empfehlenswert, bezüglich Preis-Leistung wohl unschlagbar, dazu leicht und handlich.
Ezekiel11.05.2020 23:23

Irgendein 17 Zoll Notebook mit aktueller Ryzen APU und SSD sollte …Irgendein 17 Zoll Notebook mit aktueller Ryzen APU und SSD sollte passen.Beispiel:https://geizhals.de/hp-17-ca1212ng-jet-black-7kf66ea-abd-a2080650.html?show_description=1Dazu ein Win10 und Office eBay-Key, fertig.



beim wort RYZEN brauche ich nicht weiter zu schreiben. der prozessor hat ALLES!

insbesondere ab ryzen 3xxx. nutze einen lenovo thinkpad mit 3500U, traumhaft. der lenovo kostet mit 440 € und eine gratis ssd mit 128 gb gab es dazu

von software sollte man ahnung haben. da habe ich beim besten willen keine lust es jemandem zu erklären, lieber jemandem in die hand drücken, der was davon versteht und er bereitet ALLES vor.
wenn man stressfrei also damit meine ich wirklich STRESSFREI arbeiten möchte. muss ein baujahr 2020 prozessor im laptop sein. alles was älter, insbesondere älter als 2010 sind spürbar langsamer, wichtig sind die geschwindigkeiten zwischen cpu und ram und cpu und ssd.
Also bei mir war das in der Schule viel mit eigenem Pc arbeiten, anstatt mit den Krücken aus dem Pc- Raum, deshalb würde ich eher ein 15,6 Zoll Gerät empfehlen, da es besser zu transportieren ist. geizhals.de/len…v=e Auch Chromebooks können für das anwendungsgebiet interessant sein.
Bitte quäl das arme Kind nicht mit einem schweren Laptop.

Geizhals ist schonmal die richtige Anlaufstelle. Einfach auswählen, was du haben willst, und den billigsten nehmen.

Sowas z.B. geizhals.de/?ca…080


Oder wenn du Kohle verprassen willst, nehm <1,6kg und USB-C Ladeanschluss.
Ok, der Aspekt mit dem Hin- und Herschleppen , den hätte ich überhaupt nicht bedacht.... 17 Zoll ist raus.
Der Service von Amazon gefällt mir sehr gut. Sind die bei Geizhals gelisteten Händler ähnlich servicestark oder sind das diffus alle Händler, die die Produkte überhaupt anbieten?
Nikkes_der_Sparfuchs12.05.2020 00:19

Ok, der Aspekt mit dem Hin- und Herschleppen , den hätte ich überhaupt n …Ok, der Aspekt mit dem Hin- und Herschleppen , den hätte ich überhaupt nicht bedacht.... 17 Zoll ist raus. Der Service von Amazon gefällt mir sehr gut. Sind die bei Geizhals gelisteten Händler ähnlich servicestark oder sind das diffus alle Händler, die die Produkte überhaupt anbieten?



Leider hat Amazon bei mir darauf bestanden, dass ich den Laptop für die Reparatur einer defekten Festplatte einschicke.

Weil ich nicht auf einen Laptop während der Reparatur verzichten kann/will, habe ich das dann halt einfach aus eigener Tasche repariert.


Am liebsten wäre mir ein Händler/Hersteller, der eine Teilrückerstattung gibt, oder nur die defekte Hardware schickt. Medion hat mir mal eine Grafikkarte geschickt, das war cool. Cyberport hat mir ohne Antwort am nächsten Tag ein neues Laptopladegerät geschickt.

Aber ich würde mir darüber keine Gedanken machen, sondern pragmatisch sein. Mal schauen wie es kommt und dann schaun wir was die beste Lösung ist.
Denke dran, in jedem Fall ein IPS Panel zu nehmen. Sonst hat der Nachbar Probleme, auf den Bildschirm zu schauen.
Ich bin jetzt ein wenig weiter und habe folgendes Gerät ins Auge gefasst :

HP 255 G7 (9TV58ES)

Wäre das schon was oder ist da noch Luft nach oben bei dem Preis / Leistungsverhältnis?
Vielen Dank Euch allen, dass Ihr Euch die Mühe macht auf mein Anliegen zu reagieren. Und das auch noch so schnell !
Ihr seid super!
Für die Anforderungen tut es sogar ein Dell Latitude E4300 aus dem Jahre 2008... (zu welchem ich aber nicht mehr raten würde ;))

Wenn's für die Schule ist, würde ich sogar eher zu 13 - 14" raten, ist einfach kompakter. 15" finde ich im Umgang schon generell nervig.

Meine Empfehlung ist einfach ein gebrauchtes Dell zu holen vom Händler. Gerade die Latitude Serie ist eigentlich sehr solide und mein E4300 läuft im Jahre 2020 immer noch.

Mal nur als Impressionen schnell rausgesucht, müssen nicht die besten Angebote sein:
E5430
E6440

Worauf ich halt achten würde: min. 4GB Ram, Intel ab der 3. Generation, SSD (notfalls nachrüsten).
Dell ist eine persönliche Präferenz von mir, kann ich auch offen sagen. Habe bisher einigen dazu geraten und alle sind damit recht gut gefahren. Die Geräte sind solide verarbeitet und notfalls kannst du das dem Händler auch wieder hinschmeißen. Ich würde generell ältere Notebooks modernen Consumer-Notebooks vorziehen, wenn man denn die Leistung nicht zwingend braucht. Und das sehe ich dem Anforderungsprofil nicht gegeben. Weil wie gesagt, das bekomme ich mit meinem E4300 auch noch hin, wobei ich gestehen muss, dass das auf Linux (Debian) läuft, da es einfach flotter ist, als Windows 7 es damals war.

Ich hatte diese 1,8 kg meines Dell im Rucksack und mich hatte das nicht wirklich gestört. Aber zu dem Zeitpunkt, als man ein Notebook mit in die Schule nehmen "durfte", war ich bereits 18...

Aber lieber hast du ein schwereres Gerät bevor ein leichteres bei jedem kleinen Missgeschick dann gleich in ist (Rucksack hingeschmissen o.Ä.).
Bearbeitet von: "Mario" 12. Mai
Nikkes_der_Sparfuchs12.05.2020 01:29

Ich bin jetzt ein wenig weiter und habe folgendes Gerät ins Auge gefasst : …Ich bin jetzt ein wenig weiter und habe folgendes Gerät ins Auge gefasst : HP 255 G7 (9TV58ES)Wäre das schon was oder ist da noch Luft nach oben bei dem Preis / Leistungsverhältnis?



Du kannst ja ein bisschen mit geizhals rumspielen. Wenn dir 4GB RAM reichen (reicht mir zumindest) und das Gewicht auch 1,9kg sein darf, finde ich den hier geizhals.de/ace…=de

für 299€

Wenn du Windows weglässt und es selbst mit 2€ ebay Key installierst, sparst du vielleicht noch ein kleines bisschen.

Danach wird es nur billiger, wenn du auf Full HD Auflösung verzichtest. Ich kaufe gerne Billiglaptops mit schlechter Auflösung für 200-230€, aber das sieht wirklich schrecklich aus und es ist nicht so einfach damit zu arbeiten.
thermometer12.05.2020 02:31

Du kannst ja ein bisschen mit geizhals rumspielen. Wenn dir 4GB RAM …Du kannst ja ein bisschen mit geizhals rumspielen. Wenn dir 4GB RAM reichen (reicht mir zumindest) und das Gewicht auch 1,9kg sein darf, finde ich den hier https://geizhals.de/acer-aspire-3-a315-42-r4xx-schwarz-nx-hh8ev-003-a2192670.html?hloc=at&hloc=de#offerlistfür 299€Wenn du Windows weglässt und es selbst mit 2€ ebay Key installierst, sparst du vielleicht noch ein kleines bisschen.Danach wird es nur billiger, wenn du auf Full HD Auflösung verzichtest. Ich kaufe gerne Billiglaptops mit schlechter Auflösung für 200-230€, aber das sieht wirklich schrecklich aus und es ist nicht so einfach damit zu arbeiten.


4GB RAM würde ich mit Windows 10 niemanden an tun wollen
dell latitude e5470
Bei ebay gibt's gebrauchte bzw aufgearbeitet für 250-300 Euro.
Haben CPU i5 6.gen und meist schon 8gb RAM +ssd.
14 Zoll ist auch gut zum transportieren
Nikkes_der_Sparfuchs12.05.2020 01:29

Ich bin jetzt ein wenig weiter und habe folgendes Gerät ins Auge gefasst : …Ich bin jetzt ein wenig weiter und habe folgendes Gerät ins Auge gefasst : HP 255 G7 (9TV58ES)Wäre das schon was oder ist da noch Luft nach oben bei dem Preis / Leistungsverhältnis?



der prozessor könnte ein ticken besser sein, habe selbst den 2200g und bin begeistert, das ist aber auch wirklich das mindeste was man von einem prozessor verlangen kann und wenn du mal zeit hast kannst du nächstes jahr den ram erweitern auf 16 gb und den laptop darf man auch wirklich als laptop bezeichnen.
Hallo

Ich habe vor kurzem auch einen guten günstigen Laptop gesucht. Ich habe mir einen Lenovo ThinkPad T440s mit einem i5 4330u, 8gb Ram, 500gb SSHD und Win10 für 193€ bei ebay gekauft. Zustand war ok ich habe noch die SSHD gegen eine SSD getauscht und das Laptop war perfekt. Kann ich empfehlen. Die Leistung ist ausreichend und wichtig er ist auch leicht.
Just12.05.2020 06:20

4GB RAM würde ich mit Windows 10 niemanden an tun wollen


Hmm also ich komme im Desktopbetrieb nicht über 3,3GB. Reicht sicher aus und ist wahrscheinlich auch von Microsoft so gedacht. Ohne 4GB Laptops würde ja ein riesiger Kundenkreis für Windows wegfallen..
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler