eingestellt am 9. Feb 2016
Liebe Mydealzer,

ich habe mir zwei Notebooks bestellt und wollte mich erkundigen, welches das bessere von beiden ist. Da ich ein Technik - Noob bin und das Budget nicht allzu groß war, habe ich mir zwei Geräte der Mittelklasse zu mEn guten Preisen gesichert, das Dell Latitude 3550 für 400€ und das Lenovo 500-15ISK für 467€.
Das Notebook möchte ich in erster Linie fürs Office, Musik hören und Filme schauen nutzen. Zocken oder Bildbearbeitung ausgeschlossen. Vermutlich sind beide Geräte dafür schon ausreichend.

Beim Dell Gerät überzeugt mich die Optik, die Haptik und die lange Akkulaufzeit. Leider sind die Audiolautsprecher eher blechern und es fehlt ein DVD Laufwerk.
Das Lenovo Notebook hat ein DVD Laufwerk und sehr gute Lautsprecher, der schwache Akku und die klapprige Tastatur sind allerdings ein Manko.

Hier noch die objektiven Daten zu beiden Geräten:

Dell:

Intel® Core™ i5-5200U Prozessor (Dual-Core)
2,2 GHz mit Turbo-Boost bis zu 2,7 GHz, 3 MB Cache, 15 Watt TDP
Chipsatz Intel SoC (System on Chip)
Arbeitsspeicher 8 GB DDR3L-1600 SO-DIMM
Festplatte 1 TB SATA (5400 U/min)
Dieses Gerät verfügt über kein optisches Laufwerk.
39,6 cm (15 Zoll) Full-HD Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
1.920 x 1.080 Pixel, (16:9) Widescreen
matte Displayoberfläche
Webcam mit Stereo Mikrofon
Intel HD 5500 Grafik
Shared VRAM
HDMI, VGA
Lautsprecher mit hoher Klangqualität
Kopfhörer/Mikrofon-Kombianschluss (Stereo)
Integriertes Mikrofon
Kommunikation
Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s)
Wireless LAN 802.11 ac
Bluetooth
Schnittstellen 1x USB2.0 2x USB3.0 VGA HDMI
Audio-Kombianschluss, Mikrofoneingang, Line-Out / Kopfhörerausgang
RJ45 LAN
Card Reader
SD-Kartenlesegerät
Single-Pointing-Tastatur ohne Hintergrundbeleuchtung mit Nummernblock
Multitouch-Touchpad
Betriebssystem Microsoft Windows 7 + 8.1 Professional 64 Bit
Bis zu 7 Stunden AkkulaufzeitAkku mit 4 Zellen (65 Wh)

Lenovo:

Display: 39 cm (15.6") entspiegelt
Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Full HD), 16:9-Format
Prozessor: Intel® Core i5-6200U (2x 2.3 - 2.8 GHz, 3 MB Cache)
Grafik: Intel® HD Graphics 520
Arbeitsspeicher: 4 GB DDR3L (1600 MHz)
Festplatte: 1000 GB HDD (5400 U/min)
Laufwerk / Card Reader: Super Multi DVD-Brenner / 4in1-Kartenleser (SD,SDHC,SDXC,MMC)
Netzwerk: Intel 3165 1x1 AC, Bluetooth 4.0
Anschlüsse: VGA, HDMI, 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, 1 x Audio-Kombianschluss (Kopfhörer/Mikrofon)
Akku: 4-Zellen Lithium-Ionen-Akku
Eingabegeräte: AccuType-Tastatur, Multitouch-fähiges Touchpad
Webcam: Intel Real Sense 3D-Camera
Audio: Stereo-Lautsprecher, Dolby Home Theatre
Abmessungen (BxTxH) / Gewicht: 384 x 265 x 24.6 mm / 2,3 kg
Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit


Welches Gerät würdet ihr bevorzugen und warum?
Danke im Voraus für euer Feedback

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Wichtig ist sowieso erstmal 2 bestellen und dann informieren.....

12 Kommentare

Wegen des DVD-Laufwerks... schaust du deine Filme über DVD? Oder streamst du die? Falls du nämlich das Laufwerk kaum brauchst, würde ich dir zu einem externen raten. Ich habe ein MacBook Pro ohne Laufwerk und habe bis jetzt mein externes Bluray-Laufwerk tatsächlich nur einmal benutzt. X)

Ich würde auf jeden Fall kein Notebook ohne SSD nehmen......

Verfasser

MichaelCologne

Ich würde auf jeden Fall kein Notebook ohne SSD nehmen......



Macht das so einen großen Unterschied, wenn man das Notebook nur fürs Office nutzt?
Und: gibt's Notebooks bis 500€ mit eingebauter SSD oder muss man dafür schon selbst "basteln"? Letzteres traue ich mir nämlich nicht zu.

MichaelCologne

Ich würde auf jeden Fall kein Notebook ohne SSD nehmen......



kann man easy nachrüsten.. Kostet um 70 eur

LaPluie

Letzteres traue ich mir nämlich nicht zu.



Ich meine, eine SSD hat keine Mechanik, da kannst Du das Teil auch mal hin- und herbewegen, ohne dass Du Angst haben mußt, dass der Festplattenkopf crasht. Austauschen ist aber kein Problem, wenn das Notebook unten eine Wartungsklappe hat. Das kann sogar ich. X)
Zudem: Weniger Energieverbrauch, der Akku dürfte noch länger halten.

Ok, das war aber nicht die Frage:

Ich würde das Dell-Notebook nehmen. Mattes Display und mehr Arbeitsspeicher sind noch zusätzliche Vorteile. Tastatur ist ja auch wichtig.

Verfasser

MichaelCologne

Ok, das war aber nicht die Frage: Ich würde das Dell-Notebook nehmen. Mattes Display und mehr Arbeitsspeicher sind noch zusätzliche Vorteile. Tastatur ist ja auch wichtig.



Danke für dein Feedback.

Habe soeben im gleichen Preissegment noch ein Acer Aspire mit SSHD (sowas wie SSD?) gefunden, leider kein Full-HD. Denkbare Alternative zu den oben genannten oder eher nicht?

Display: 15,6” Zoll (39 cm), matt
Auflösung: 1.366 x 768 (HD)
Prozessor: Intel® Core™ i5-5200U (2 x 2,2 GHz, 3 MB Level 3 Cache) Turboboost bis zu 2,7 GHz
Grafik: Intel HD Graphics 5500
Arbeitsspeicher: 4 GB
Festplatte: 500 GB Solid State Hybrid Hard Disk (500GB HDD + 8GB SSD, 5.400 U/min, 2,5“ S-ATA)
Laufwerke: DVD Super Multi Brenner (Double Layer) DVD DL±RW/CDRW
Kartenleser: SD Kartenleser
Netzwerk: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0
Anschlüsse: VGA, HDMI, 1 x USB 2.0, 2 x USB 3.0, RJ-45, 1 x Lautsprecher/Kopfhörer Line-out, 1 x Mikrofon Line-in
Webcam: 1.3 Megapixel HD-Webcam
Eingabegeräte: Tastatur mit Nummernblock, Multi-Gesture Touchpad
Akku: 2.500 mAh (4 Zellen), Laufzeit bis zu 5 Stunden
Abmessungen/ Gewicht: 381,6 (B) x 256 (T) x 24,9 (H) mm / 2,4 kg
Betriebssystem: Microsoft Windows 8.1 64 Bit

Wichtig ist sowieso erstmal 2 bestellen und dann informieren.....

Verfasser

sachsensascha

Wichtig ist sowieso erstmal 2 bestellen und dann informieren.....



Immerhin habe ich mich so weit informiert, dass ich aus x Angeboten tatsächlich zwei Notebooks ausgewählt hab, die mir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu haben schienen.

Was spricht denn auch dagegen zwei zu bestellen? Datenblätter schön und gut, aber Haptik, Verarbeitung etc muss man eben testen.


sachsensascha

Wichtig ist sowieso erstmal 2 bestellen und dann informieren.....



Was er meint ist, dass die gängige Praxis eher ist:
1. Um Rat fragen, dann bestellen.
2. Bestellen, selbst ausprobieren (da eh schon bestellt)
Die Ratschläge hier... sagen wir mal, egal was dir hier gesagt wird. Du wirst 2 Laptops erhalten und höchstwahrscheinlich beide testen und dich dann für das entscheiden was dir mehr zusagt, subjektiv gesehen.

Kommentar

sachsensascha

Wichtig ist sowieso erstmal 2 bestellen und dann informieren.....



Soweit richtig aber durch diese Praxis werden natürlich die Preise angehoben weil der Versand inkl. Ruckabwicklung selbstverständlich auch wir(die Kunden) bezahlen. Zum testen geh ich persönlich in den örtliche Elektro Markt und schaue mir da die Produkte an und bestelle es ggf. Online oder recherchiere vorher! Klar kann man es dann immer noch zurück schicken sollte man trotz Recherche kein gefallen dran finden, aber gerade bei Elektro Artikeln finde ich persönlich so eine vorgehensweise mehr als fragwürdig. Anders sehe ich es natürlich bei Klamotten da bei jedem Hersteller die großen anders sind, da geht es oft gar nicht anders.

Ich persönlich kann Dell uneingeschränkt empfehlen. Hab mir damals mal ein Gerät gekauft und seitdem immer nur wieder bei Dell bestellt. Mit dem Support habe ich bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen gemacht und mir persönlich gefallen das Design und auch die Tastaturen sehr gut. Habe auch einige Bekannte, die Dell-Geräte haben und die sind alle rundum zufrieden!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ACHTUNG Abzocke in der BUCHT?! Amazon Gutscheine @ ebay1619
    2. Neue Versandmethoden bei Gearbest1115
    3. Empfehlung Surface Pro, Surface Book oder doch wieder was anderes11
    4. AIDA - Trinkgelder inklusive2236

    Weitere Diskussionen