Welches Objektiv für welche Kamera?

13
eingestellt am 10. Aug
Bitte steinigt mich nicht. Ich würde gerne in die Fotografie Branche einsteigen und bräuchte etwas Grundwissen. Woher weiß ich, welches Objektiv für eine Spiegelreflexkamera bzw. Digitalkamera gemacht ist?

Ich habe zum Beispiel ein Toshiba X-T20 Kamera. Welches Objektiv passt da drauf? Muss das Objektiv von der selben Marke sein?
Zusätzliche Info
13 Kommentare
Das Bajonett muss gleich sein - bspw. in diesem Fall Fujifilm-X-Bajonett (bei Olympus micro Four Thirds usw). Dabei können die Objektive auch von einem anderen Hersteller sein, wichtig ist das Bajonett muss eben passen
Hast du die Kamera schon? Falls nein, les dich erst mal genau ein, was du überhaupt brauchst. Die X-T20 ist erst mal von Fujifilm und nicht von Toshiba. Außerdem ist es keine Spiegelreflexkamera sondern eine spiegellose Systemkamera.

Willst du nur im Automatikmodus knipsen? Dann reicht vermutlich auch eine Kompaktkamera und es muss keine teure Systemkamera mit mehreren Objektiven sein, z.B. die beliebte Sony RX100.

Willst du wirklich richtig Fotos machen? Erst mal einige grundlegende Seiten bzw. besser Bücher zum Thema Fotografie lesen, damit du überhaupt Begriffe wie die mm-Zahl bei einem Objektiv, die Blende und so verstehst.
Wenn es nur ums Objektiv geht, dann kannst du, wie LordLord gesagt hat, jedes Objektiv an deine Kamera packen, dass das gleiche Bajonett hat.

Abgesehen davon kommt es bei der Objektivwahl dann noch auf die Größe deines Sensors an. Denn nicht jede Brennweite liefert an jedem Sensor den gleichen Bildausschnitt.

Für solche Geschichten solltest du aber, wie Tobias erwähnt hatte, die Grundbegriffe mal verstanden haben.
Nur mal so nebenbei, ein gleiches Bajonett heißt nicht, dass das Objektiv auch passt. Bspw. EF-S Objektive passen auch auf das EF-Bajonett, machen unter umständen aber den Spiegel der Kamera kaputt, da sie weiter reinragen.
dcdeadvor 6 h, 56 m

Nur mal so nebenbei, ein gleiches Bajonett heißt nicht, dass das Objektiv …Nur mal so nebenbei, ein gleiches Bajonett heißt nicht, dass das Objektiv auch passt. Bspw. EF-S Objektive passen auch auf das EF-Bajonett, machen unter umständen aber den Spiegel der Kamera kaputt, da sie weiter reinragen.


Ja, das stimmt. War mehr so allgemein gemeint. Sprich, wenn man weiß welchen Mount die Kamera hat, dann sollte man auch Ausschau nach eben diesen halten
Schon diesseits aller Kamera- und Technikfragen irritiert sehr, daß er in die Fotografie _Branche_ einsteigen möchte.
Turaluraluraluvor 20 m

Schon diesseits aller Kamera- und Technikfragen irritiert sehr, daß er in …Schon diesseits aller Kamera- und Technikfragen irritiert sehr, daß er in die Fotografie _Branche_ einsteigen möchte.


Ich glaube er meint nicht wirklich geschäftlich , sondern eher einen Einstieg in die Fotografie, Branche im Sinne von Segment Hobby/Amateurfotografie, wahrscheinlich halt mit TfP Modells etc.

Back to @Rax Frage...: Was möchtest du denn bevorzugt fotografieren? Menschen, Freunde, Portraits, Städte, Landschaften, Architektur, Tiere oder Makro, den örtlichen Sportverein oder eher was im Bereich Videographie?
Ich habe am Anfang einen Fehler gemacht und Tele-Objektive gekauft, die ich heute nicht mehr verwende. Ich fotografiere gerne Portraits oder mal Sachen auf dem Weihnachtsmarkt, im Ausland auch mal Streetfotografie, was in Deutschland leider nahezu unmöglich ist.

Generell sinnvoll und abhängig vom Preis kann ich dir zwei große oder kleine Tipps geben:

1. Viele Leute stehen auf die heutigen Smartphone-Looks, d.h. wenn du das gut findest, dann kann ein Weitwinkeliges Objektiv sinn machen (d.h. die Brennweite ist im unteren zweistelligen mm Bereich, generell zwischen 8mm-28mm (Vollbildäquivalent) kann sinnig sein. Aber du musst den sog. Crop-Faktor beachten. Deine XT-20 hat keinen Vollbildsensor. Also wirkt ein 10mm Objektiv auf einer FUJI XT-20 weniger weitwinkelig, als dasselbe 10mm Objektiv auf einer Vollformat Sony Alpha 7 oder Canon 5D Mk III/IV.
Das Kit-Objektiv ist dafür gar nicht so schlecht. Versuch damit kreativ zu sein und dich besonders weit von den Objekten weg zu bewegen, und generell viel zu bewegen, um die Motive mal neu zu positionieren, bzw. mal ungewohnte Blickwinkel zu erzeugen.

2. Kenne mich bei Fuji nicht aus, aber man kann für ganz ganz ganz wenig Geld Adapter für sog. Analoge Objektive kaufen. Damit muss man meistens auf Autofokus verzichten, aber man kann sich für 50€ z.T. 2-3 Objektive mit offener Brennweite (es lohnen sich v.a. Portrait Linsen) kaufen und rumprobieren. Informier dich mal online, über "Analoge Objektive an Fuji Adaptieren". Bei Canon z.B. gibt es die M42 Objektive, die man massenhaft adaptieren kann. Zum Teil sind meine schönsten Objektive und Bilder mit diesen 40 Jahre alten Linsen entstanden. Bokeh ist ein Traum.Schade, dass ich kaum mehr Zeit für das Fotografieren habe und ich bisher das wunderschöne Jupiter nirgends herbekomme
LordLordvor 22 h, 13 m

Das Bajonett muss gleich sein - bspw. in diesem Fall Fujifilm-X-Bajonett …Das Bajonett muss gleich sein - bspw. in diesem Fall Fujifilm-X-Bajonett (bei Olympus micro Four Thirds usw). Dabei können die Objektive auch von einem anderen Hersteller sein, wichtig ist das Bajonett muss eben passen


Vielen Dank. Alles klar, ich achte auf das Bajonett.
LoopingLui1234vor 10 h, 40 m

im Ausland auch mal Streetfotografie, was in Deutschland leider nahezu …im Ausland auch mal Streetfotografie, was in Deutschland leider nahezu unmöglich ist.


Entweder man geht das Risiko ein oder lässt es.
Tobiasvor 22 h, 4 m

Hast du die Kamera schon? Falls nein, les dich erst mal genau ein, was du …Hast du die Kamera schon? Falls nein, les dich erst mal genau ein, was du überhaupt brauchst. Die X-T20 ist erst mal von Fujifilm und nicht von Toshiba. Außerdem ist es keine Spiegelreflexkamera sondern eine spiegellose Systemkamera.Willst du nur im Automatikmodus knipsen? Dann reicht vermutlich auch eine Kompaktkamera und es muss keine teure Systemkamera mit mehreren Objektiven sein, z.B. die beliebte Sony RX100.Willst du wirklich richtig Fotos machen? Erst mal einige grundlegende Seiten bzw. besser Bücher zum Thema Fotografie lesen, damit du überhaupt Begriffe wie die mm-Zahl bei einem Objektiv, die Blende und so verstehst.


Ich will die oder eine ähnliche von Fujifilm kaufen. Für Hobby Fotografie, aber will einfach was gutes holen. Spiegel oder Systemkamera relativ egal.
Raxvor 7 m

Ich will die oder eine ähnliche von Fujifilm kaufen. Für Hobby Fotografie, …Ich will die oder eine ähnliche von Fujifilm kaufen. Für Hobby Fotografie, aber will einfach was gutes holen. Spiegel oder Systemkamera relativ egal.



Eine gute Kamera ist diejenige, welche du gut bedienen kannst.

Aber grundsätzlich die Frage - bist du bereit dich mit der Technik, Bildaufbau und Ähnlichem auseinander zu setzen?
Oder erwartest du bessere Bilder weil teure Kamera?
LordLord11. Aug

Eine gute Kamera ist diejenige, welche du gut bedienen kannst.Aber …Eine gute Kamera ist diejenige, welche du gut bedienen kannst.Aber grundsätzlich die Frage - bist du bereit dich mit der Technik, Bildaufbau und Ähnlichem auseinander zu setzen?Oder erwartest du bessere Bilder weil teure Kamera?


Bessere Bilder, weil teure Kamera ist was für Menschen, die keine Erfahrung mit Technik haben. Ich würde sagen, dass ich mich schon grundsätzlich auskenne, aber mich damit richtig auseinandersetzen möchte.
Raxvor 13 m

Ich will die oder eine ähnliche von Fujifilm kaufen. Für Hobby Fotografie, …Ich will die oder eine ähnliche von Fujifilm kaufen. Für Hobby Fotografie, aber will einfach was gutes holen. Spiegel oder Systemkamera relativ egal.


Wenn Du noch nie semiprofessionell fotografiert hast, würde ich Dir z.B. zu einer Sony Alpha Systemkamera raten. (persönliche Meinung)

Ich habe mit der Alpha58k angefangen, aktuell ist die alpha 68.

Hat einen Aps-C sensor und es passen noch die guten alten A-mount Objektive, welche günstiger sind, als die neuen E-mount von Sony.

Weiterhin kann man alles einstellen, die Kamera macht für den Preis aber auch sehr gute automatische Bilder!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler