Wenn chinesische Lithium Akkus explodieren

Warum Lithium Akkus als Gefahrgut gelten und von DHL nicht ins Ausland befördert werden:
ndr.de/rat…tml

Noch ein Beitrag von Welt.de:
welt.de/ver…tml

Es wird bei billigen China-Herstellern an den Kontrollen der Lithium-Akkus gespart:
yxlon.de/App…kus










Beste Kommentare

Hat der, mit Loch in der Zunge, am Akku genuckelt?
21 Kommentare

falsch sie werden von DHL ins ausland befördert nur nicht mit dem flieger... straße und schiene ist kein prob wen man richtig deklariert.mach das andauernd
ansonsten kommen die meisten akku´s aus china wo auch der rest vom handy herkommt.
man sollte nur die finger von den billig teilen lassen oder teueren samsung akku´s (was samsung baufehler war nicht die schuld des akku) und gut ist.
aber hey toll auf bildzeitung niveau hier panik gemacht uns die tatsachen verdreht

Hat der, mit Loch in der Zunge, am Akku genuckelt?

Verfasser

1245vor 3 m

falsch sie werden von DHL ins ausland befördert nur nicht mit dem flieger... straße und schiene ist kein prob wen man richtig deklariert.mach das andauernd ansonsten kommen die meisten akku´s aus china wo auch der rest vom handy herkommt.man sollte nur die finger von den billig teilen lassen oder teueren samsung akku´s (was samsung baufehler war nicht die schuld des akku) und gut ist.aber hey toll auf bildzeitung niveau hier panik gemacht uns die tatsachen verdreht


Ich habe es bisher nicht geschafft ein Gerät mit eingebauten Lithium-Akku nach China mit DHL zurückzusenden um mein Geld wieder zu erhalten. Kommt zurück. Wie hast du das gemacht, bitte um Erklärung. Deklariert habe ich es, wie von DHL innerhalb von Deutschland-Versand verlangt wird. Für Ausland steht, die nehmen es nicht an - wollen nicht riskieren dass was im Flugzeug explodiert. Komischerweise versendet DHL aber von China nach Deutschland. Nur umgekehrt geht es nicht.

Verfasser

m0useP4dvor 2 m

Hat der, mit Loch in der Zunge, am Akku genuckelt?


Nee, E-Zigarrete mit eingebauten Lithium-Akku geraucht.

lomycudevor 3 m

Ich habe es bisher nicht geschafft ein Gerät mit eingebauten Lithium-Akku nach China mit DHL zurückzusenden um mein Geld wieder zu erhalten. Kommt zurück. Wie hast du das gemacht, bitte um Erklärung. Deklariert habe ich es, wie von DHL innerhalb von Deutschland-Versand verlangt wird. Für Ausland steht, die nehmen es nicht an - wollen nicht riskieren dass was im Flugzeug explodiert. Komischerweise versendet DHL aber von China nach Deutschland. Nur umgekehrt geht es nicht.


falsch es geht in beide richtungen NICHT (offiziel zumindest) wen man wie du flugpost nimmt.
wie berreits beschrieben NUR Straße, Schiene oder Schiff.info´s hmmm wer müßte das den wissen und ist ein guter ansprechpartner dhl.de/de/…tml
oder hier etwas ausführlicher (die regelungen sind die selben bei UPS und DHLÖ das vorschift WW)
ups.com/med…pdf

Verfasser

1245vor 5 m

falsch es geht in beide richtungen NICHT (offiziel zumindest) wen man wie du flugpost nimmt.wie berreits beschrieben NUR Straße, Schiene oder Schiff.info´s hmmm wer müßte das den wissen und ist ein guter ansprechpartner https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/express/infos-knowhow/gefahrgut.htmloder hier etwas ausführlicher (die regelungen sind die selben bei UPS und DHLÖ das vorschift WW)https://www.ups.com/media/news/de/intl_lithium_battery_regulations.pdf


Mit DHL habe ich schon mal halben Tag telefoniert. Die haben nichtmal die Versandkosten erstattet. Mit mehreren Vorgesetzten am Telefon gesprochen. Alle haben gesagt "Pech", wir nehmen keine Geräte mit Lithium an - egal was du machst, kannst gerne zum Anwalt gehen oder uns verklagen. Hatte zwei Sendungen eine nach China und eine nach Kroatien. Beide kamen zurück. Bin auf Versandkosten sitzen geblieben.

Habe DHL gesagt, die sollen es nicht mit Flugzeug senden, sonder per Landweg oder Schiff. Die haben es abgelehnt. Deswegen frage ich mich, wie du das gemacht hast.

man lese die beiden links wo es beschrieben ist.man sagt DHL auch nicht wie sie es machen sollen -.-
man bucht entsprechend. das du dein geld nicht zurückbekommst ist völlig i.o. da es deine pflicht ist dich zu informieren,und gerade bei gefahrengut...

fakt ist wie beschrieben deine aussage stimmt nicht!

wie privat personen das buchen muss ich zugeben ka. ich bin händler da geht es über GK portal.für private ist dies aber auch möglich!

Verfasser

1245vor 13 m

man lese die beiden links wo es beschrieben ist.man sagt DHL auch nicht wie sie es machen sollen -.-man bucht entsprechend. das du dein geld nicht zurückbekommst ist völlig i.o. da es deine pflicht ist dich zu informieren,und gerade bei gefahrengut...fakt ist wie beschrieben deine aussage stimmt nicht!wie privat personen das buchen muss ich zugeben ka. ich bin händler da geht es über GK portal.für private ist dies aber auch möglich!


Ja, das haben die mir auch gesagt, dass es lediglich bei Geschäftskunden geht mit eigener Kundennummer. Damit man im Schadenfall von diesem das Geld für den abgestürzten Flugzeug eintreiben kann.

Für normale Menschen nehmen die keine Lithium an, egal was man macht. Und das sind 90% aller Menschen in Deutschland. Also ist der Versand der Lithium mit DHL ins Ausland nicht möglich. Ausnahmen (Geschäftskunden) bestätigen die Regel.

Du bastelst dir aber deine Wahrheiten ganz schön zurecht. Die verlinkten Artikel haben aber mal gar nichts mit dem zu tun, was du da oben geschrieben hast.

erzähl keine geschichten.auch als GK kann ich NICHT per flugpost versenden.
meine güte das ist gefahren gut...was gibt es an Schiff, Straße Eisenbahn nicht zu verstehen?
einfach endlich mal die links lesen. meine güte ist alles erklärt und geht 100% auch für privat personen.

Verfasser

1245vor 17 m

erzähl keine geschichten.auch als GK kann ich NICHT per flugpost versenden.meine güte das ist gefahren gut...was gibt es an Schiff, Straße Eisenbahn nicht zu verstehen?einfach endlich mal die links lesen. meine güte ist alles erklärt und geht 100% auch für privat personen.


Geht nicht für Privatpersonen ein Gerät mit Lithium-Akku von Deutschland nach China zu versenden. Ich versuche das schon seit über einem Jahr. Kannst mir gerne eine Kontaktperson samt Telefonnummer bei DHL geben. Ich habe schon unzählige male dort angerufen und nach einer Lösung gefragt, wie ich so ein Gerät nach China versenden kann. Die Antwort war immer: geht nicht, wir machen das nicht. Habe auch gesagt die sollen nicht per Flugzeug senden sondern per Schiff/Zug/Lastwagen. Anwort: geht nicht. Wir machen das nicht.

Verfasser

Crytharvor 27 m

Du bastelst dir aber deine Wahrheiten ganz schön zurecht. Die verlinkten Artikel haben aber mal gar nichts mit dem zu tun, was du da oben geschrieben hast.


Warum? Ein Lithium Akku kann im Mund, in der Hosentasche aber auch im DHL-Flugzeug explodieren. Der Ort spielt keine Rolle. Die Gefahr ist immer da.

lomycudevor 3 m

Warum? Ein Lithium Akku kann im Mund, in der Hosentasche aber auch im DHL-Flugzeug explodieren. Der Ort spielt keine Rolle. Die Gefahr ist immer da.


Du hast die Geschichte so aufgespannt, dass man denkt, es ginge um China-Akkus. In keinem der verlinkten Berichte geht es um minderwertige China-Akkus. Die Videos habe ich nur überflogen und da ging es auch nicht um China-Akkus. Einmal wurde nur gesagt "chinesische E-Zigarette" (aber nichts über die Akkus). Fakt ist, dass es immer und überall passieren kann, egal wo die Akkus herkommen. Es sind weltweit schon so viele Geräte mit Lithium-Ionen-Akku explodiert und da waren auch immer wieder bekannte Hersteller dabei, die hochwertige Markenakkus verbaut haben.

Ich finde es gut, dass du vor der Gefahr warnen möchtest. Aber dann mach es doch bitte neutral:
Wenn Lithium Akkus explodieren

Verfasser

Crytharvor 10 m

Du hast die Geschichte so aufgespannt, dass man denkt, es ginge um China-Akkus. In keinem der verlinkten Berichte geht es um minderwertige China-Akkus. Die Videos habe ich nur überflogen und da ging es auch nicht um China-Akkus. Einmal wurde nur gesagt "chinesische E-Zigarette" (aber nichts über die Akkus). Fakt ist, dass es immer und überall passieren kann, egal wo die Akkus herkommen. Es sind weltweit schon so viele Geräte mit Lithium-Ionen-Akku explodiert und da waren auch immer wieder bekannte Hersteller dabei, die hochwertige Markenakkus verbaut haben.Ich finde es gut, dass du vor der Gefahr warnen möchtest. Aber dann mach es doch bitte neutral: Wenn Lithium Akkus explodieren


Es wird bei billigen China-Herstellern an den Nachkontrollen der Lithium-Akkus gespart:
yxlon.de/App…kus

Wenn man schaut was es bei Aliexpress alles an billigen FireXXX Lithium Akkus gibt. Die meisten 99,9% der Billigakkus kommen leider aus China.

Meiner Meinung nach sind billige China-Akkus besonders betroffen. Deswegen auch der günstige Preis. Man kann natürlich anderer Meinung sein und nicht meiner Meinung folgen. Da habe ich absolut nichts dagegen.

Da fühle ich mich mit meiner Xiaomi Powerbank doch gleich viel besser

Das ist wieder das typische China-Bashing . Es werden fast alle Akkus in China hergestellt, deswegen halte ich die Überschrift "wenn chinesische Lithium Akkus explodieren" schon für irreführend. Die Qualitätskontrolle ist eben bei teureren Produkten höher als bei billigen Produkten und Lithium Akkus können sich entzünden, aber beides ist im Grundsatz nichts Neues.

Tja, wer seinen Akkuträger/Boxmod etc. manipuliert , muss sich nicht wundern wenn es dann auch mal knallt.

Stimmt schon dass DHL usw. keine Lo-ion befördert, genauso wie auch die Postler in China keine befördern.
Bei Gearbest, Fasttech usw. werden dafür extra spezielle Logistiker beauftragt, die kriegen das über Umwegen irgendwie hin.

Leider finden bei der Produktion keinerlei Kontrollen statt und so werden ausrangierte Laptop Akkus umgelabelt oder 2 Wahl gekauft, hauptsache Billig mit utopischen Kapazitäten, da kann dann schon mal der ein oder andere in die Luft fliegen.


Das Problem bzw. von Herstellern ist auch herbeigeführt. Keine original Ersatzakkus im Handel, da ein neues Gerät für mehr Umsatz sorgt. Alles verklebt oder schwer zu öffnen und dann meinen die Wegwerfgesellschaft sei ein Verbraucher Problem.

Facemeltyovor 3 h, 10 m

Da fühle ich mich mit meiner Xiaomi Powerbank doch gleich viel besser


Ist das nun sarkastisch gemeint?

Verfasser

Nazarvor 5 h, 53 m

Das Problem bzw. von Herstellern ist auch herbeigeführt. Keine original Ersatzakkus im Handel, da ein neues Gerät für mehr Umsatz sorgt. Alles verklebt oder schwer zu öffnen und dann meinen die Wegwerfgesellschaft sei ein Verbraucher Problem.


Ja, da stimme ich zu. Mit Ersatzteilen wird bei den Herstellern richtig gegeizt. Die Philips Sonicare Zahnbürsten haben Lithium Akkus, wenn die hinüber sind, kann man die nicht austauschen. Aber zumindest ist noch keine Zahnbürste im Mund explodiert.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche ein günstigen Neuwagen als Kombi mit G Schein55
    2. Personalausweis Onlinefunktion Pflicht?1113
    3. Was und Wieviel darf bei Ryan Air mitgenommen werden922
    4. Heise schickt keine Kündigungsbestätigung2862

    Weitere Diskussionen