Wer hat die Regeln bei den Kleinanzeigen aufgestellt?

30 Kommentare
eingestellt am 3. Jan 2013
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole bzw. einige meine Meinung wiederholt lesen...

Was genau soll es bringen, Dinge nicht mit Gewinn verkaufen zu dürfen?

Beispiele:

Ein User hat sich 240 Euro MM-Gutscheine für 200 Euro gekauft. Nun will er sie nicht benutzen, braucht wahrscheinlich doch grad Bargeld und will sie verkaufen.
Warum soll er hier gezwungen werden, diese für unter 200 Euro zu verkaufen? Das ist kein Wucher. Wucher wäre es, die Gutscheine über 240 Euro zu verkaufen und dann gehören da auch noch andere Sachen zu als ein "ein kleines bisschen unverhältnismäßiger Preis".

Ich habe bei Conrad bei einem Notebook für 479 Euro zugeschlagen. Sollte für meinen Vater sein, der eigentlich auf der Suche war. Er will es aber nicht. Da ich der Meinung bin, dass das ein guter Deal war, will ich der Community (und mir) helfen. Ich könnte einfach stornieren. Ich kann es aber auch mit minimalem Gewinn (wie morgen wahrscheinlich geschehen - 500 Euro) verkaufen. Ich hab 21 Euro Gewinn, was den Aufwand fast nicht wert ist aber jemand anders hier ist hoffentlich glücklich.


Wo genau ist dabei das Problem?
Haben hier alle Schiss, dass bald der oberreiche Mydealzer mit 1000 Accounts kommt und alle Gutscheinaktionen selbst aufkauft, nur um die Teile dann hier mit Gewinn zu verticken?
Seid ihr so neidisch, wenn einer mit einem Deal Gewinn macht?
Nichtmal das Finanzamt interessiert das? Warum dann hier so ein Drama?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

keine ahnung, denke hier geht es darum das es einige geier gibt die bei schnäppchen gleich massenhaft abgreifen und somit denen, die wirklich was benötigen, nix übrig lassen. man will dann vermutlich vorbeugen das genau die überteuerten sachen aus schnäppchendeals dann alle hier landen

macht auch sinn! wer gewinn machen will soll das zeug in der bucht verscherbeln, aber das schmälert dann die marge, wa

Wenn es so ein guter Deal war, denn stell es doch bei ebay Kleinanzeigen rein.

Warum soll er hier gezwungen werden, diese für unter 200 Euro zu verkaufen?

Wird er nicht. Er kann ihn für 200€ verkaufen

Haben hier alle Schiss, dass bald der oberreiche Mydealzer mit 1000 Accounts kommt und alle Gutscheinaktionen selbst aufkauft, nur um die Teile dann hier mit Gewinn zu verticken?

Etwas extrem formuliert aber ja. Mydealz ist eine Schnäppchenplattform und keine Börse wo man schnell kauft um Gewinn zu machen.

Die Regelung ist Sinnvoll. Nehmen wir an es gibt den Megadeal und man kann ein ipad mini für 250€ kaufen. Es sind natürlich nicht unbegrenzt da. Den selben Tag tauchen dann hier bei den Kleinanzeigen unzählige "Neue" ipad Mini für 275-300€ (regulärer Preis ist ca 325€) auf. Mit Neid hat das nichts zu tun und wenn du den Sinn darin nicht siehst kann ich dir auch nicht mehr helfen.

Commander1982

Ach ja, die Weltverbesserer-Community.Ich teile gern einen Deal hier, was ich auch oft genug getan habe. Aber jeder hier denkt zuerst an sich und nicht an die Community. Das macht wahrscheinlich jeder genau so und ist deswegen kein ****. Das ist doch ganz normal.Man sieht doch, wie die Geier bei guten Deals die Seiten lahmlegen. Und das bestimmt nicht, um selbst was zu benutzen. Sieht man schließlich bei Ebay. Und alle die sich beschweren sind die Leute, die neidisch (und vielleicht ein WENIG zu Recht sauer) sind, weil sie nichts abgekriegt haben.Ich finde auch, dass ein Unterschied darin besteht, Dinge zu kaufen NUR um Gewinn zu machen oder einfach weil sich die Umstände geändert haben.Bei purer Gewinnabsicht und nem gestern abgelaufenen Deal würde ich es moralisch auch nicht in Ordnung finden. Bei nem nachvollziehbaren Hintergrund bin ich ja nicht gezwungen zu kaufen aber 220 (wurde ja angepasst in dem Beispiel) statt 240 sind 20 Euro Gewinn für beide und wer es benötigt sollte zuschlagen statt beleidigt zu sein...Wer sich da beschwert ist nur ein noch gierigerer Mensch, der selbst einen Deal nicht wahrgenommen hat, hinterher aber NOCH BESSERE Konditionen haben will. Auch nicht wirklich logisch, sorry.



Gewinnstreben ist in unserem Wirtschaftssystem sicherlich nicht moralisch verwerflich. Allerdings gibt der Seitenbetreiber hier die Regeln vor. Das ist sein Recht und wer diese Regeln nicht akzeptiert, muss die Seite ja auch nicht nutzen.
30 Kommentare

Wenn es so ein guter Deal war, denn stell es doch bei ebay Kleinanzeigen rein.

keine ahnung, denke hier geht es darum das es einige geier gibt die bei schnäppchen gleich massenhaft abgreifen und somit denen, die wirklich was benötigen, nix übrig lassen. man will dann vermutlich vorbeugen das genau die überteuerten sachen aus schnäppchendeals dann alle hier landen

macht auch sinn! wer gewinn machen will soll das zeug in der bucht verscherbeln, aber das schmälert dann die marge, wa

Das Finanzamt interessiert jeder Cent, Mr. GTI.

Wenn man es mit etwas gewinn hier verkauft find ich es ok. Jemand bittet auch steam spiele zu giften oder von amazon. Da is auch ein sehr minimaler + Betrag drin. Aber die leute die das nicht selber machen können, da die KK fehlt sind doch sehr froh und dankbar dafür. Menschen und ihr NEID.

Naja den Grund kenne ich zwar nicht, aber es ist in vielen Foren vorgesehen, dass nichts mit Gewinn verkauft werden darf, nicht nur hier.

Wem das nicht passt, der soll die Sachen wo anders verkaufen.

Die Gründe sind hier irgendwo bereits genannt wurden, bitte SuFu nutzen. Danke

Mydealz sollte eine Gemeinschaft von Usern sein, denen es untereinander nicht um das Gewinnmachen gehen sollte, sondern ums Schnäppchen an sich. Und mal ehrlich MM Gutscheine für 200 kaufen für 230 weiterverkaufen sind mehr als 10% Gewinn.
Schnäppchen?

Wie Andere auch schon sagten, gibt es um Gewinn zu machen ausreichend alternativen.

Aber wenn es dich tröstet, es gab auch ein Angebot über einen 22,01 Euro Gutschein für 21 Euro.
Das war nun noch schlimmer.

Warum soll er hier gezwungen werden, diese für unter 200 Euro zu verkaufen?

Wird er nicht. Er kann ihn für 200€ verkaufen

Haben hier alle Schiss, dass bald der oberreiche Mydealzer mit 1000 Accounts kommt und alle Gutscheinaktionen selbst aufkauft, nur um die Teile dann hier mit Gewinn zu verticken?

Etwas extrem formuliert aber ja. Mydealz ist eine Schnäppchenplattform und keine Börse wo man schnell kauft um Gewinn zu machen.

Die Regelung ist Sinnvoll. Nehmen wir an es gibt den Megadeal und man kann ein ipad mini für 250€ kaufen. Es sind natürlich nicht unbegrenzt da. Den selben Tag tauchen dann hier bei den Kleinanzeigen unzählige "Neue" ipad Mini für 275-300€ (regulärer Preis ist ca 325€) auf. Mit Neid hat das nichts zu tun und wenn du den Sinn darin nicht siehst kann ich dir auch nicht mehr helfen.

-

was meinst du, was hier los ist, wenn alle "aus versehen" was kaufen und es dann für nen erhöhten preis hier in die kleinanzeigen stellen. ich würde wetten, die kleinanzeigen würden platzen, wenn das erlaubt wäre.

auch wenns nur kleine gewinne sind, kleinvieh macht bekanntlich auch mist.

Also ich finde es auch richtig... wem das nicht passt, der kann es doch bei ebay usw. verkaufen.. gibt dafür genug andere Plattformen.. Zudem ist es auch m.M.n. wichtig, damit nicht die Leute von ebay etc. hier her kommen um die Sachen zu verkaufen..


Und mal ehrlich.. was da z.B. mit den Vattenfall-Gutscheinen abging fand ich echt beschissen..
Klar haben sich ein paar gefreut für 15 Euro oder mehr hier einen 50-Euro Vattenfall-Gutschein zu bekommen..

aber die Leute, die hier einen über hatten, haben sich doch vorher mit mehreren eingedeckt und hatten zum Teil bestimmt von vornherein die Absicht diese nicht alle selbst zu nutzen..
Demnach gab es für viele, die noch versucht haben einen zu Gewinnen nichts, während sich andere an diesem super Deal bereichert haben..
Dies ist aber m.M.n. nicht Sinn und Zweck von mydealz...

Verfasser

Ach ja, die Weltverbesserer-Community.

Ich teile gern einen Deal hier, was ich auch oft genug getan habe. Aber jeder hier denkt zuerst an sich und nicht an die Community. Das macht wahrscheinlich jeder genau so und ist deswegen kein ****. Das ist doch ganz normal.
Man sieht doch, wie die Geier bei guten Deals die Seiten lahmlegen. Und das bestimmt nicht, um selbst was zu benutzen. Sieht man schließlich bei Ebay. Und alle die sich beschweren sind die Leute, die neidisch (und vielleicht ein WENIG zu Recht sauer) sind, weil sie nichts abgekriegt haben.

Ich finde auch, dass ein Unterschied darin besteht, Dinge zu kaufen NUR um Gewinn zu machen oder einfach weil sich die Umstände geändert haben.
Bei purer Gewinnabsicht und nem gestern abgelaufenen Deal würde ich es moralisch auch nicht in Ordnung finden. Bei nem nachvollziehbaren Hintergrund bin ich ja nicht gezwungen zu kaufen aber 220 (wurde ja angepasst in dem Beispiel) statt 240 sind 20 Euro Gewinn für beide und wer es benötigt sollte zuschlagen statt beleidigt zu sein...
Wer sich da beschwert ist nur ein noch gierigerer Mensch, der selbst einen Deal nicht wahrgenommen hat, hinterher aber NOCH BESSERE Konditionen haben will. Auch nicht wirklich logisch, sorry.

Commander1982

Ach ja, die Weltverbesserer-Community.Ich teile gern einen Deal hier, was ich auch oft genug getan habe. Aber jeder hier denkt zuerst an sich und nicht an die Community. Das macht wahrscheinlich jeder genau so und ist deswegen kein ****. Das ist doch ganz normal.Man sieht doch, wie die Geier bei guten Deals die Seiten lahmlegen. Und das bestimmt nicht, um selbst was zu benutzen. Sieht man schließlich bei Ebay. Und alle die sich beschweren sind die Leute, die neidisch (und vielleicht ein WENIG zu Recht sauer) sind, weil sie nichts abgekriegt haben.Ich finde auch, dass ein Unterschied darin besteht, Dinge zu kaufen NUR um Gewinn zu machen oder einfach weil sich die Umstände geändert haben.Bei purer Gewinnabsicht und nem gestern abgelaufenen Deal würde ich es moralisch auch nicht in Ordnung finden. Bei nem nachvollziehbaren Hintergrund bin ich ja nicht gezwungen zu kaufen aber 220 (wurde ja angepasst in dem Beispiel) statt 240 sind 20 Euro Gewinn für beide und wer es benötigt sollte zuschlagen statt beleidigt zu sein...Wer sich da beschwert ist nur ein noch gierigerer Mensch, der selbst einen Deal nicht wahrgenommen hat, hinterher aber NOCH BESSERE Konditionen haben will. Auch nicht wirklich logisch, sorry.



Gewinnstreben ist in unserem Wirtschaftssystem sicherlich nicht moralisch verwerflich. Allerdings gibt der Seitenbetreiber hier die Regeln vor. Das ist sein Recht und wer diese Regeln nicht akzeptiert, muss die Seite ja auch nicht nutzen.

es geht ja nicht drum dir gewinnabsicht zu unterstellen, sondern nur generell. wie gesagt, dieses ausversehen, ist halt nicht kontrollierbar und daher einfach am sinn dieser seite vorbei gedacht. dass die kleinanzeigen attraktiv sind (keine gebühren) ist jedem klar. daher würden sicherlich ne menge leute mit gewinnabsicht dazu stoßen. auch wenn du es immer noch zu einem attraktiven preis anbietest, lebt diese seite nunmal von zu zuschlagen und zu spät kommen. das ist auch gut so.

Verfasser

"Sinn von mydealz":
Ich denke nicht, dass die Kleinanzeigen wirklich was damit zu tun haben. Die sind nachträglich gekommen und eigentlich nie gewollt gewesen. Evtl. sogar wegen solcher Themen.
Wie oben gesagt finde ich solche Aktionen auch grenzwertig. Aber wenn einer 100 100-Euro-Gutscheine für 50 Euro kauft, dann hat er einfach ein nettes Budget gehabt und schnell genug zugeschlagen.
Wenn er jetzt noch 90 davon verscherbeln will ist das irgendwie seine Sache und bei Ebay gehen sie meinetwegen für 90 Euro abzgl. Gebühren weg, dann hat er grob 80 Euro. Verkauft er sie hier für 70 sollte sich auch jemand freuen und nicht der Großteil sagen, was das für ein **** ist. Denn irgendwie sieht man wirklich an den überlasteten Servern und den Kommentaren, die da so verfasst werden, dass hier kaum einer anders wäre. Alle warten auf DEN Deal. Alle versuchen Preisfehler zu nutzen. Oder wer will nen Megalaserdrucker für 18 Euro statt 18000 Euro kaufen (irgendwann gabs mal son Preisfehler - ist aber an sich auch egal), weil er ihn grad braucht oder bei sich zu Hause aufstellen will?
Also tut bitte nicht so, als würdet ihr hier alle nur für die Community leben.

Ich glaube ich tu der Community mit meinem Notebookverkauf einen größeren Gefallen (zumindest dem, der morgen zu mir kommt wegen der Abwicklung) als wenn ich das Notebook einfach storniert oder bei Ebay verkauft hätte. Klar könnte ich es zum EK-Preis verkaufen aber ganz ehrlich. Preislich in Vorleistung treten, nicht wissen ob das Gerät abgeholt wird, Bei Versand theoretisch noch Wege zur Post und das alles weil man ein Gutmensch ist? Ich bitte euch!

Will ja keiner NOCH BESSERE Konditionen, 200€ -> 200€ plus Versand verkauft.
Er hat keinen Verlust, da er ja die Gutscheine gekauft hat um Sie für sich zu benutzen und nicht mit Gewinn weiter zu verkaufen...

WIN - WIN er wird seine los (kommt wieder zu Bargeld ohne Verlust) ein anderer hat die Gutscheine.

Du sprichst mir aus der Seele. Wenn ich in den Kleinanzeigen was finde, dass ich benötige und dort günstiger ist als bei den mir bekannten Anbietern ist das für MICH ein gutes Geschäft. Ob der Anbieter damit Gewinn macht oder nicht - Wayne? ICH mache dann ein gutes Geschäft, und wenn der Andere auch noch was verdient ist's schön für ihn.

Aber so gehen hier halt gute Angebote verloren, gibt ja noch andere Plattformen wo keiner heult bzw wo den Usern zugetraut wird selbst zu entscheiden ob sie ein gutes Geschäft machen oder nicht...


Commander1982

Ach ja, die Weltverbesserer-Community.Ich teile gern einen Deal hier, was ich auch oft genug getan habe. Aber jeder hier denkt zuerst an sich und nicht an die Community. Das macht wahrscheinlich jeder genau so und ist deswegen kein ****. Das ist doch ganz normal.Man sieht doch, wie die Geier bei guten Deals die Seiten lahmlegen. Und das bestimmt nicht, um selbst was zu benutzen. Sieht man schließlich bei Ebay. Und alle die sich beschweren sind die Leute, die neidisch (und vielleicht ein WENIG zu Recht sauer) sind, weil sie nichts abgekriegt haben.Ich finde auch, dass ein Unterschied darin besteht, Dinge zu kaufen NUR um Gewinn zu machen oder einfach weil sich die Umstände geändert haben.Bei purer Gewinnabsicht und nem gestern abgelaufenen Deal würde ich es moralisch auch nicht in Ordnung finden. Bei nem nachvollziehbaren Hintergrund bin ich ja nicht gezwungen zu kaufen aber 220 (wurde ja angepasst in dem Beispiel) statt 240 sind 20 Euro Gewinn für beide und wer es benötigt sollte zuschlagen statt beleidigt zu sein...Wer sich da beschwert ist nur ein noch gierigerer Mensch, der selbst einen Deal nicht wahrgenommen hat, hinterher aber NOCH BESSERE Konditionen haben will. Auch nicht wirklich logisch, sorry.

Verfasser

240 Euro MM / Saturn bei Ebay

Der Käufer zahlt 232,05 Euro.
Der Verkäufer bekommt 211,17 Euro.
Mitte ist 221,61.

Das wäre die "richtige" Win-Win-Situation.
Alternative ist, dass es hier nicht angeboten wird. Ist das der Wunsch der kompletten Community? Will hier jeder lieber auf die nächste Aktion warten? 232,05 bei Ebay zahlen sicherlich nicht. Es ginge sicherlich vieeeel netter aber Verkäufer sind ja auch nicht blöd...


Commander1982

"Sinn von mydealz":Ich denke nicht, dass die Kleinanzeigen wirklich was damit zu tun haben...



nee habe ja auch nicht gesagt, dass die kleinanzeigen sinn von mydealz sind. ich wollte nur darauf hinaus, dass es nicht sinn dieser seite ist billig zu kaufen und teurer zu verkaufen.

aber is auch wurscht, die kleinanzeigen gehören meiner meinung eh abgeschafft, da meistens eh nur müll gepostet wird und die regeln eh nicht beachtet werden (preis posten, verhandlungen im fred etc.)

dann stells halt rein. igrendjemand wird pöbeln, dass du es günstiger gekauft hast, irgendjemand wird auf spam und abgelaufen klicken und irgendjemand wird dir in der zwischenzeit per pn sagen, er wills haben und ihr tauscht die daten aus. fertig

was soll passieren? du wirst gesperrt? dir wird dein handy weggenommen? höhö :-P

vergesst es - die Polizisten sind auch bei Mydealz. SO verliert COmmunity halt gute Deals - wird sich eh nie ändern - hier sind vor allem Miesmacher -.-

Dein Beispiel mit den MM Gutscheinen hinkt etwas. Wenn du Gutscheine im Wert von 240€ für 200 gekauft hast kannst du die doch hier für z.B. 235€ verkaufen. Nur solltest du keine 250€ verlangen
Ist natürlich bei Sachen wo man direkt den Wert sieht eh sinnfrei, aber generell geht es einfach darum keine höheren Preise als die Marktpreise zu verlangen.

Verfasser

HaRaS

vergesst es - die Polizisten sind auch bei Mydealz. SO verliert COmmunity halt gute Deals - wird sich eh nie ändern - hier sind vor allem Miesmacher -.-



Und zu denen zähle ich mich andererseits ja sogar selbst
Ist ja nicht so, dss ich nicht mal einen ankacke, weil er nen zu hohen Preis für ein technisches Produkt fordert. DAS finde ich dann aber normal, wenn einer ein Galaxy S3 für 400 Euro gebraucht verkaufen will, wenn es die in diversen Deals für 399 oder 379 gibt (oder so).
Aber egal. Mertin hat schon Recht. Falls ich sowas habe, stell ich es meiner Meinung nach immer noch fair ein. Wenns gelöscht wird, isses halt so und es geht zu Kleinanzeigen

Verfasser

Stryke

Dein Beispiel mit den MM Gutscheinen hinkt etwas. Wenn du Gutscheine im Wert von 240€ für 200 gekauft hast kannst du die doch hier für z.B. 235€ verkaufen. Nur solltest du keine 250€ verlangen ;)Ist natürlich bei Sachen wo man direkt den Wert sieht eh sinnfrei, aber generell geht es einfach darum keine höheren Preise als die Marktpreise zu verlangen.



Falsch, der Vergleich ist komplett aktuell. Es beschweren sich die Leute, weil er die Gutscheine selbst nur für 200 gekauft hat. (Man darf hier laut Regeln nicht mit Gewinn verkaufen) DAS genau ist ja das Thema. Dass man die nicht für 250 verkaufen darf ist eh klar. DAS würde auch wirklich niemand machen ^^

Wie schon oft gesagt. Hier ist keine Verkaufsplattform. Wem es nicht passt Ebay und so weiter.

Finde die Regeln absolut in Ordnung. Es geht um einen Tausch und nicht um Verkauf mit Gewinn. Sonst würde das hier absolut ausarten.
Gibt jetzt schon genug Leute die hier andere Leute abzocken wollen. Da geht es um Beträge von 200-500€, was schon sehr viel ist.

Wenn ich was verkaufe, dann immer zu Freundschaftspreisen. Das heißt bei Neuware den Einkaufspreis und bei gebrauchter lasse ich bieten oder mit mir verhandeln. Das gilt nicht nur für diese Community.
Oft genug sieht man hier Leute, die bei nem Deal nur zugeschlagen haben, um dann Geld daraus zu machen. So z.B. ein Fernseher mit 400 Euro Unterschied zum Dealpreis oder ein User, der gleich mehrere Festplatten gekauft und hier weiterverkaufen wollte. Natürlich mit ner saftigen Gewinnspanne.

Es ist hier einfach nicht erlaubt und das finde ich auch gut so. Wer das nicht will, soll einfach eine andere Plattform nutzen, fertig.

Beispiel? Ich hab für Mydealz User knapp 2000 Euro für Subnotebooks vorgestreckt, verpackt und verschickt und hab nur den Einkaufspreis plus Porto verschickt. Auch meine Vita aus nem Amazondeal habe ich zum EK-Preis angeboten. Sowas schickt sich hier einfach. Ich habe auch mehrfach Sachen von anderen Usern gekauft, die gleich ticken.

Würde hier eine Plattform entstehen, bei der Leute mit Gewinn Sachen verkaufen, könnte sich bei der großen Community sicherlich auch das Finanzamt dafür interessieren oder? Schließlich zählt hier keiner mit und so waere für die Erkennung von "gewerblich handelnden Privatleuten" wohl extra Software usw. nötig. Somit ist ein Verbot von Gewinn als solcher evtl. einfach eine Absicherung des Betreibers.

Was man bei allen Regeln nicht vergessen sollte: Es darf jeder für sich frei entscheiden ob das Angebot interessant ist oder nicht. Wenn ich zwei Douglas Gutscheine im Wert von dreißig Euro habe und die hier für zwanzig Euro reinsetze obwohl ich nur zwölf gezahlt habe, finde ich das vollkommen legitim. Wenn einer das mit 100 Gutscheinen macht, sollte man auch die Absicht dahinter erkennen können und es sein lassen. Beispielsweise gabs letzte Woche die Otto-Accounts oder die Mein-Paket Gutscheine für Bares zu kaufen. Das finde ich verwerflich und sollte unterbunden werden können, aber im Endeffekt liegt es an uns die Angebote einfach totlaufen zu lassen.

Verfasser

Also was ich zunächst mal dazu (mit laienhaften juristischen Kenntnissen) sagen kann:
Meiner Meinung nach (ich mein ich hätte sowas gelesen, kann mich aber auch täuschen oder eine schlechte Quelle gewesen zu sein - jedenfalls passt es mit meinem Verständnis von Gewerbe zusammen) ist gewerbliches Handeln das Einkaufen mit der ZIELSETZUNG es später mit Gewinn zu verkaufen.
Das heißt, dass sämtliche Mehrfachkäufe schon mal irgendwie verdächtig sind. Genau so wie Verkäufe von Neuware, die man eigentlich noch zum Händler zurückschicken könnte oder Dinge von denen zufällig die Rechnung weg ist. Bei solchen Fällen denke ich auch, dass es nur ein Versuch ist, diese Regelung hier zu umgehen...

Abgesehen davon ist selbst gewerbliches Handeln nicht direkt verwerflich. Was die Leute dem Finanzamt sagen oder nicht kann uns doch auch fast egal sein. Ist deren Verantwortung. Natürlich kann man nach seiner eigenen Moral entscheiden und bestimmte Dinge nicht wahrnehmen, weil man so etwas nicht unterstützen will, OK. Aber grundsätzlich sehe ich selbst darin kein Problem. Wenn DAS der Grund ist, dann ist es meinetwegen so.
Es stellt sich für mich immer nur die Frage, wo die Grenze sein soll.
Was ist mit einem Briefmarkensammler, der mal eine Briefmarke günstig erworben hat, die nun viel mehr wert ist? Darf er sie HIER nur zum EK-Preis verkaufen? Und wird dann an andere Foren verwiesen, weil hier der Gewinn nicht erlaubt ist? Oder ist es willkommen weil vielleicht ein anderer Sammler komplett begeistern ist von dem Angebot?
Wie sieht es aus mit einem Fernseher, den ich bei nem Blitzangebot mal für 499 gekauft habe, den ich nach nem halben Jahr für 600 weiterverkauft habe? Wäre das verwerflich weil ich Gewinn gemacht habe obwohl der Käufer den TV danach nie wieder so günstig (600) gekriegt hätte? Klar, hier hätte ich der lieben Community wegen auf Gewinn verzichten müssen (oder halt woanders einstellen). Aber ich hab den definitiv nicht mit dem Ziel gekauft, den 3 Tage später mit Gewinn zu verkaufen.

Also wenn hier Leute verurteilt werden, die Gutscheine bunkern, obwohl das hier durch Deals sogar gefördert wird und obwohl hier an allen Ecken und Enden betrogen wird und sei es nur der Zweit- oder Drittaccount um bei Lieferservices Gratisgutscheine zu bekommen (oder so), dann passt die HUKD-Welt eh nicht mehr.
Ich finde, ausschlaggebender für den Handel sollte ein Preisvergleich sein, denn sonst wird kein schlauer Mensch hier irgendwelche Dinge mehr verkaufen, die wirklich gute Deals wären.
Der MM-Gutschein-Verkäufer sagt sich dann "Stell ich es eben bei Ebay rein", hat mehr davon und die Community geht ganz leer aus. Und Hans Wurst, der sich grad was für 240 Euro kaufen wollte ärgert sich, dass er nicht 220 zahlen darf.

Wie schonmal erwähnt: Ich bin sicher selbst eher einer, der andere anmacht, wenn sie (nach meinem Verständnis von Fairness) ganz schlimme Preisvorstellungen haben und hab auch 230 für die Gutscheine verurteilt. Aber bei anderen Dingen finde ich die Regel absolut unsinnig...


Naja, OK. Ich merke selbst, dass man sich irgendwie im Kreis dreht. Die grobe Absicht versteh ich ja, aber ich teile die Ansicht nicht uneingeschränkt.

Ich habe damals die Anzeige gesehen, wolltest du nicht 555€ haben? Jetzt lese ich von 500

Verfasser

Ich hatte keine Lust, mir großartig Gedanken um den Preis zu machen, daher hab ich 555 genommen. Natürlich hätte ich auch gern nen 10er mehr genommen als 500 aber gleich kommt einer aus der Nähe für den ich nicht extra zur Post muss und der ist auch einverstanden damit und später denke ich ganz glücklich mit dem Notebook.

Und ob ich da jetzt 500, 520 oder 555 hinschreibe, ÜBER dem EK liegt es so oder so. Man will sich nur irgendwie ein bisschen absichern gegen blöde Preisvorschläge. Weil in Deutschland wohl jeder denkt "Wenn der Betrag X hinschreibt, dann will der doch eh nur X-20 Euro haben" oder sowas in der Art. Deswegen setzt man den Preis höher an.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Autoradio GPS Navigation für Ford Focus 2 Nov 200422
    2. Alternative zu FritzBox 6490 cable?11
    3. Gearbest Zoll Probleme ??!!129429
    4. [Sammelthread] Steam Giveaways Links291236

    Weitere Diskussionen