Wer kennt sich mit den Kaffeautomatenserviceanbietern?

13
eingestellt am 12. Sep
Wer kennt sich mit den Kaffeautomatenserviceanbietern aus. Ich möchte meiner Firma vorschlagen, so etwas in das Lager zu stellen, damit wir endlich guten und köstlichen Kaffee erhalten. Die Tanke bietet bei uns keinen mit Geschmak an.
Soweit ich das kenne, geben diese Anbieter doch vollen Service für wenig Geld, wenn eine bestimmte Abnahmemenge erreicht wird, oder?

Vielen Dank für eure Mithilfe.

Gruß

Alter Kauz
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

13 Kommentare
Wenn ich dich richtig verstehe suchst du so einen Automaten mit Münzeinwurf? Oder einen gemieteten Kaffeevollautomaten?
Bearbeitet von: "derOlfi" 12. Sep
Cup&Cino soll ganz gut sein (hab ich im fitnessstudio wo ich angestellt bin)
Also wenn mich die ständige Internetwerbung eins gelehrt hat, dann wie überrascht ich sein werde, wie wenig ein Mietautomat kostet.

PS: Kaffeemaschinenhersteller wollen nicht, dass wir dieses Geheimnis kennen.
Bearbeitet von: "kron" 12. Sep
Ich kann mir nicht vorstellen, das dies preiswert ist. Die wollen ja auch verdienen. Kenne mich jedoch damit nicht aus.

Bei uns in der Firma wurde ein Vollautomat gekauft und Kaffee, Zucker, Milch von der Firma gestellt.
Die einfache Reinigung wurde von den Mitarbeitern erledigt, die sehr einfach zu bewerkstelligen ist.

Kaffee kann sich jeder so viel holen, wie man will.
je nach Vertrieb musst Du ein bestimmtes Kontnigent an Kaffee abnehmen....einfach mal durchrechnen.....
" doch vollen Service für wenig Geld, wenn eine bestimmte Abnahmemenge erreicht wird, oder?"

Wobei die Abnahmemenge nun auch (ne Menge) kostet
Wieviele Mitarbeiter würden sich denn bedienen? Und auf wieviele zig/hundert Euro würdet ihr insgesamt kommen?

Eigene Maschine kaufen könnte hier wirtschaftlicher sein.
Gibts ja nun auch von der Kapselmaschine bis hin zu "richtigen".
Einfach selbst einen gescheiten KVA kaufen und die Tasse Kaffee zum selbstkosten plus obulus an die eigenen Kollegen verkaufen -> infinite money
Unser Kaffeevollautomat mit Festwasseranschluss ist von Coca Cola, heißt dort Chaqwa. Einfach mal googeln. Preise kenne ich jedoch nicht. Da wirft man als Mitarbeiter 80 cent rein und bekommt das:
22890584-KE9RT.jpg
Bearbeitet von: "headhunter74" 12. Sep
Das ist
NuriAlco12.09.2019 15:15

Einfach selbst einen gescheiten KVA kaufen und die Tasse Kaffee zum …Einfach selbst einen gescheiten KVA kaufen und die Tasse Kaffee zum selbstkosten plus obulus an die eigenen Kollegen verkaufen -> infinite money


Bis sie kaputt geht und du sie reparieren musst, dafür der Hersteller die Tassenanzahl ausliest und die Reparatur ablehnt, weil du sie gewerblich genutzt hast. Bist nicht der erste mit der Idee um die saftigen Preise für eine gewerbliche Nutzung für Miete zu umgehen
hi, mein onkel arbeitet bei denen hier dallmayr.com/de/…en/ ist automatenbauer und aufsteller, haben die auch bei uns in der firma stehen und grad mit den neuen automaten höre ich viel positives feedback. wir hatten lange die alten automaten, die waren wohl nicht so gut, dann haben wir ne fremdfirma auspobiert die waren richtig schlecht und viel teurer weil die anders abrechnen und sind dann wieder zu dallmayr zurück gewechselt. wenn du da jemand in der nähe hast würd ich dort mal anfragen.
Wir haben die giga juras alle paar Büros, Kauf wären um die 3k. Kannst halt alles damit machen da kleiner H-Milch Kühlschrank angeschlossen ist. Kostet afaik irgendwas unter 200€ mit dem Servicevertrag netto, allerdings beinhaltet das bei uns keinen Kaffee sondern nur Wartung, Reparatur usw

E: kannst von etwa 150 Tassen pro Kilo Bohnen ausgehen, bei 22 Arbeitstagen kannst du das ja Mal hochrechnen
Bearbeitet von: "klausistklaus" 12. Sep
niederschlag12.09.2019 16:25

hi, mein onkel arbeitet bei denen hier …hi, mein onkel arbeitet bei denen hier https://www.dallmayr.com/de/automaten/ ist automatenbauer und aufsteller, haben die auch bei uns in der firma stehen und grad mit den neuen automaten höre ich viel positives feedback. wir hatten lange die alten automaten, die waren wohl nicht so gut, dann haben wir ne fremdfirma auspobiert die waren richtig schlecht und viel teurer weil die anders abrechnen und sind dann wieder zu dallmayr zurück gewechselt. wenn du da jemand in der nähe hast würd ich dort mal anfragen.


Haben wir auch, kann prinzipiell nichts schlechtes zu sagen, bis auf die Tatsache, dass die Milch eigentlich Milchpulver ist - hängt dann aber vermutlich auch von den gewählten Geräten ab.

Es Kommt jedenfalls 1-2x pro Woche ein Dallmayr Mitarbeiter und füllt auf, reinigt und wartet die Geräte
Danke für die Tipps, ich werde berichten. Bei Bauunternehmen ist es halt so, dass an Ende niemand weiß, wer wann was als letztes getrunken hat und die Maschine wird wirklich so weiter benützt bis es nicht mehr geht. Die leeren nicht einmal die Mühlenschale gescheit. Da nehme ich lieber die Dienstleistung und die Mitarbeiter zahlen selber. An und zu gebe ich einen aus.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen