Wer konnte negative ebay-Bewertung löschen lassen?

Wer hat es bereits geschafft eine (ungerechtfertigte) neg. Bewertung bei ebay löschen zu lassen?

Mir festigt sich der Eindruck, dass dies nur eine theoretische Option ist, sich Käufer aber alles erlauben können.

Aktueller Fall:
Hose in W36/L34 verkauft, schnell geschickt etc. Käufer meldet sich, dass die Hose zu weit ist und wie W38 ausfällt, bestätigt, dass auf dem Etikett W36 steht. Fordert Rücknahme, ansonsten neg. Bewertung.
Da W36 geliefert lehne ich ab und kassiere die neg. Bewertung. Daraufhin melde ich mich beim Kundenservice. Können nicht löschen, da sie die Hose nicht prüfen können... verarschen kann ich mich selber!

Beste Kommentare

Hast ja die Daten von dem Deppen. Bestell ihm ne Familienpizza sowie alle aktuellen Kataloge einschlägiger Erotik-Anbieter.
Wenn vorhanden sind auch getragene Höschen oder parfümierte Liebesbriefe toll.

betmaster

Negativ zurück bewerten geht immer!


Ich sehe, du warst schon länger nicht mehr bei ebay aktiv.

63 Kommentare

ohne RA keine chance.

Deswegen nutzt man Ebay eigentlich auch nicht mehr. Immer höhere Gebühren für dämlichen Service.

Die beste Möglichkeit ist es tatsächlich, den Kunden zu bitten, die negative Bewertung nochmal anzupassen/umzuwandeln. Wenn man aber den Kunden vergrault hat, stehen die Chancen sehr schlecht.

Du kannst den Kunden/die Bewertung bei eBay melden (rechts neben der neg. Bewertung) und dann einen Grund angeben. eBay prüft das dann, die Chancen sind aber wohl wirklich marginal, d.h. nur bei strafrechtlich relevanten Beleidigungen, Falschaussagen, Rufschädigung, etc... Ansonsten bleibt dir noch der zivilrechtliche Weg, der sich aber wohl wirklich nur in Sonderfällen lohnt, eBay löscht die Bewertung nämlich, wenn sie von einem Gericht dazu verpflichtet werden.

Verfasser

danke für die antworten. habe ich mir auch gedacht, dass die sich selbst nicht an ihre eigenen grundsätze halten:
pages.ebay.de/hel…tml

dort führen die selbst an:
Ein Käufer hat etwas verlangt, was nicht Bestandteil des Angebots war, und der Verkäufer ist diesem Verlangen nicht nachgekommen
unter "Bewertungen, die keinen Bezug zur Leistung des Verkäufers haben."

da sitzen wohl nur zombies, die einfach antworten "nein, geht nicht".

stelle mir mal den umgekehrten fall vor: schicke W38 anstelle W36 und sage dann, die fällt doch aus wie W36... so ein quatsch!

Hast ja die Daten von dem Deppen. Bestell ihm ne Familienpizza sowie alle aktuellen Kataloge einschlägiger Erotik-Anbieter.
Wenn vorhanden sind auch getragene Höschen oder parfümierte Liebesbriefe toll.

Mach ihn fertig !

aussichtslos bei eBays eine schlechte Bewertung loeschen zu lassen .. .kannst du nur mit dem kaeufer klaeren.

Wie genau ist der Wortlaut der Bewertung?

Wer schlägt sich denn noch mit diesen Käufera*schlöchern herum...
EBay ist schon lange tot...was den Privatverkauf angeht...

Verfasser

Die Hose wird als Größe W36 angeboten, tatsächliche Größe aber W38

Negativ zurück bewerten geht immer!

AaleAale

Wer schlägt sich denn noch mit diesen Käufera*schlöchern herum... EBay ist schon lange tot...was den Privatverkauf angeht...


Also ich verkaufe da nach wie vor erfolgreich. Probleme habe ich so gut wie nie.

Man muss sich damit abfinden, dass es überall solche Idioten gibt... Reg dich nicht drüber auf.
Ergänzung zur Bewertung schreiben: W36 verkauft & W36 geliefert, wie Klamotten ausfallen, liegt nicht in meiner Macht.

Man hätte als Käufer ja mal nach den Maßen fragen können, wenn man unsicher ist. Mache ich bei Hosen, die ich bei ebay kaufe eigentlich IMMER (wenns nicht dabei steht), weil keine Marke wie die andere ausfällt... aber naja. Wer so drauf ist, nimmt die negative wohl auch nicht zurück.

BTW @betmaster: Negativ bewerten kann mal als Verkäufer schon seit Jahren nicht mehr....

Konnte bis jetzt immer negative Bewertungen löschen lassen.

betmaster

Negativ zurück bewerten geht immer!


Ich sehe, du warst schon länger nicht mehr bei ebay aktiv.

AaleAale

Wer schlägt sich denn noch mit diesen Käufera*schlöchern herum... EBay ist schon lange tot...was den Privatverkauf angeht...


Mag sein, hängt sehr von der Produktgruppe ab...

betmaster

Negativ zurück bewerten geht immer!



ja das stimmt^^ geht des nicht oder wie?

betmaster

Negativ zurück bewerten geht immer!


Seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr.

betmaster

Negativ zurück bewerten geht immer!



mhmm
liegt wahrscheinlich daran, dass ich noch nicht negativ bewertet wurde

habe ich auch schon versucht, wie alle sagen aussichtslos. habe sogar die Erfahrung gemacht das eBay nicht mal mehr antwortet bei Problemen als privater Verkäufer seit dem habe ich da nichts mehr verkauft. sollen andere die 10% Provision da lassen.

Hat zwar nichts mit dem Fall zu tun, aber ich hasse es, wenn nach einem Handel die Leute einen nicht zurück bewerten. Wieso kriegt ebay es nicht hin, Bewertungen erst freizugeben, wenn beide Handelspartner eine Bewertung abgegeben haben.

hirni

Mir festigt sich der Eindruck, dass dies nur eine theoretische Option ist, sich Käufer aber alles erlauben können.



Ganz genau. Da aber eBay nunmal das Monopol besitzt, wird man sich über kurz oder lang damit zufrieden geben müssen - genau wie mit der Gebührenerhöhung. Das wurde auch schonmal an anderer Stelle diskutiert und ich bleibe dabei: eBay hat keinen "Kundenservice".

Bin ich der einzige, der sich auf die Seite des Käufers stellen würde? Wenn er 36 will, aber eine bekommt, die nicht annähernd 36 ist, aber wohl gebraucht ist (sonst hätte es ja Rückgaberecht gegeben) und der Verkäufer nicht erwähnt hat, dass sie deutlich größer ausfällt, hätte ich auch rücknahme verlangt oder schlecht bewertet...

hirni

Hose in W36/L34 verkauft, schnell geschickt etc. Käufer meldet sich, dass die Hose zu weit ist und wie W38 ausfällt, bestätigt, dass auf dem Etikett W36 steht.



Wenn er dir das schriftlich bestätigt hat, hast du das an eBay weitergeleitet? Das würde ja bestätigen, dass er das bekommen hat, was du angeboten hast.

peffy

Bin ich der einzige, der sich auf die Seite des Käufers stellen würde? Wenn er 36 will, aber eine bekommt, die nicht annähernd 36 ist, aber wohl gebraucht ist (sonst hätte es ja Rückgaberecht gegeben) und der Verkäufer nicht erwähnt hat, dass sie deutlich größer ausfällt, hätte ich auch rücknahme verlangt oder schlecht bewertet...



Größenunterschiede gibt es ja von Marke zu Marke; damit sollte man rechnen. Vielleicht war dem Verkäufer selbst nicht bewusst, dass die Hose weiter ausfällt. Im Endeffekt kann man bei so einer Privatauktion als Käufer nur auf die Kulanz der Verkäufers hoffen. Gerade Kleidung o. Ä. würde ich daher nur bei gewerblichen Verkäufern kaufen.

Es sollte jedem Käufer bekannt sein, dass Kleidung von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ausfällt. Und wenn ich so blöd bin und bei einem privaten Verkäufer die Hose 'anprobiere', bin ich selbst schuld.

Typhoon

Hat zwar nichts mit dem Fall zu tun, aber ich hasse es, wenn nach einem Handel die Leute einen nicht zurück bewerten. Wieso kriegt ebay es nicht hin, Bewertungen erst freizugeben, wenn beide Handelspartner eine Bewertung abgegeben haben.



Daher gebe ich meine Bewertung immer erst ab, wenn ich die vom Käufer erhalten habe und schreibe dies auch so in die Beschreibung. Hat bisher wunderbar geklappt.

Hatte bisher noch keine Probleme, negative Bewertungen löschen zu lassen (2x), einfach bei ebay anrufen, wenn sie es nicht machen wollen, nochmal anrufen, so lange bis man einen netten Herrn (geht nicht bei Frauen ) dran hat, sein Leid klagen und schnell ist die Bewertung verschwunden

Typhoon

Hat zwar nichts mit dem Fall zu tun, aber ich hasse es, wenn nach einem Handel die Leute einen nicht zurück bewerten. Wieso kriegt ebay es nicht hin, Bewertungen erst freizugeben, wenn beide Handelspartner eine Bewertung abgegeben haben.


Problem wäre dann wohl, dass ein schlechter Verkäufer die Veröffentlichung von negativen Bewerungen verhindern könnte, indem er selbst keine Bewerung abgibt...
Aber ich ärgere ich darüber auch.

mach ihn fertig!

Verfasser

hirni

Hose in W36/L34 verkauft, schnell geschickt etc. Käufer meldet sich, dass die Hose zu weit ist und wie W38 ausfällt, bestätigt, dass auf dem Etikett W36 steht.

peffy

Bin ich der einzige, der sich auf die Seite des Käufers stellen würde? Wenn er 36 will, aber eine bekommt, die nicht annähernd 36 ist, aber wohl gebraucht ist (sonst hätte es ja Rückgaberecht gegeben) und der Verkäufer nicht erwähnt hat, dass sie deutlich größer ausfällt, hätte ich auch rücknahme verlangt oder schlecht bewertet...



die letzten 2 Antworten vom "Kundenservice" waren nach 2min. da, d.h. die lesen das nichtmal. Können die Hose nicht prüfen...

sind zu blöd zum lesen wäre richtig. habe denen explizit den Mailverkehr angehängt, den sie sowieso lesen können:
Hallo hirni, Habe heute die Hose erhalten. Sieht schick aus aber entspricht nicht die angegebene Größe. Die Hose wird als Größe W36/L34 angeboten und die Hose ist auch so gekennzeignet, aber der tatsächliche gemessene Größe ist W38. Dementsprechend fällt auch die weite der Beine übermäßig Groß aus und hängt wie ein Sack an mich. Ich bestelle al meine Hose in Größe W36/L34 bis jetzt ohne probleme (auch Dockers). In diese Hose passen ich fast zwei mal.
Ich tausche die gerne um wenn Sie die gleiche Hose auch in der Größe W34/L34 anbieten können. Sonst möchte ich die Hose zurück schicken.

Also ich hätte das ganz anders gemacht.
Erstmal nett abwimmeln und argumentieren dass es 36 ist.
Dann anbieten es zurückzuschicken und zu prüfen.
Ist es nicht trackbar ist es nie angekommen und wenn doch prüfen und feststellen dass es 36 ist.
Falls es wirklich falsch gelabelt ist einigen. Wenn man sie verkauft weil sie eben grade fehlerhaft ist...Falls alles io einfach sagen dass man die gerne wieder zurückschickt. Aber auf Kosten des Käufers. Lol. Negative Bewertung gibt es eh...

Was wären denn die Alternativen zu eBay?

El_Pato

Was wären denn die Alternativen zu eBay?


Bei Kleidung zb Kleiderkreisel.

El_Pato

Was wären denn die Alternativen zu eBay?



Da gibt es keine ernstzunehmenden Alternativen. Bei Hood o. Ä. sind einfach nicht genug Leute unterwegs. Einzige Alternative wäre dann eBay Kleinanzeigen. Wenn der Käufer sich die Hose an einem vereinbarten Ort angucken kann, entstehen solche Probleme auch nicht.

Verfasser

13ls05

Hatte bisher noch keine Probleme, negative Bewertungen löschen zu lassen (2x), einfach bei ebay anrufen, wenn sie es nicht machen wollen, nochmal anrufen, so lange bis man einen netten Herrn (geht nicht bei Frauen ) dran hat, sein Leid klagen und schnell ist die Bewertung verschwunden



waren das vergleichbare fälle? was waren deine argumente?

1) Zu deiner Frage: ja, habe eine neg. Bewertung entfernen lassen. Habe einfach bei ebay gemeldet, dass der Sack nicht bezahlt hat.

2) Ich würde jetzt direkt eine Anzeige machen, wenn es unter dem Aspekt "Üble Nachrede, Rufschädigung" fällt.

Redaktion

Als Verkäufer von gebrauchten Hosen sollte man auch davon ausgehen, dass dem ein oder anderen die Hose nicht passt. Daher sollte man wohl so genau wie möglich angeben, wie die Hose ausfällt. Kann man das nicht oder tut man das nicht, dann sollte man dem Käufer mMn ruhig zugestehen, dass er sie auf seine Kosten wieder zurückschicken kann und er das Geld wiederbekommt. Das sollte man als Risiko mit einkalkulieren, um so eine negative Bewertung zu umgehen.

Verfasser

die hose war neu... unabhängig davon, warum fragt ein käufer nicht vorher die maße ab?

und warum hat man als käufer nicht einfach soviel selbstverantwortung die hose dann selbst weiterzuverkaufen? es war auch "bequem sitzend" angegeben, aber das checkt der auch nicht:
Die Hose ist als W36 gekennzeichnet aber ich glaube es handelt sich hier um einer falsche Etikettierung der Hose vom Seiten der Hersteller. Diese Hose ist niemals W36. Ich habe das Hosenbund gemessen und die ist tatsächlich der Größe W38. Ich versrehe auch das Sie keine Rücknahme anbieten, aber in dieser Fall haben Sie mich als Käufer (auch wenn nicht absichtlich) falls informiert, indem Sie mich in der falsche Glaube versetzt hat eine Hose in der Größe W36 zu kaufen und hat mich dann eine Hose der tatsächliche Größe W38 zugeschickt. Die Bezeichnung W36 ist der Bundweite und entspricht eine Weite von 36 inches oder 90 cm, die Hose die Sie geschicht haben habe eine Bundweite von 38 inches oder 95 cm, also eindeutig einer W38. Hätte ich das vorher gewusst habe ich die Hose nie gekauft. Wenn Sie nicht bereit sind für Ihre Fehler gut zu stehen und die Hose zurücknehmen dann werden Sie mich auch sicherlich verstehen wenn ich Sie dann einer negativen Bewertung geben würde.


-> werde es nochmals telefonisch probieren, aber dann ist genug mit dem quatsch. wo es nur geht werde ich zukünftig die deals gebührenfrei abwickeln!

Redaktion

Ach so und zum Thema, die "bösen" Käufer und "guten" Verkäufer und ebay interessiert sich einen "Scheiss" für die Verkäufer und gibt dem Kunden sowieso immer Recht:

Ich hatte z.B. mal ein gebrauchtes Buch bei ebay gekauft im Zustand "sehr gut", auf dem Produktfoto sah es auch so aus. Es war aber in Wirklichkeit eine zerfledderte und vergilbte Ausgabe. Ich stellte über das ebay-Formular einen Antrag auf Teilrückerstattung. Daraufhin wurde ich im offiziellen Formular aufs heftigste persönlich beleidigt, eine Rückerstattung lehnte die Person ab. Leider hatte ich von der gleichen Verkäuferin ein paar Tage nach meinem ersten Kauf noch einen zweiten Kauf getätigt, noch bevor das erste Buch ankam, hatte aber zum Glück noch nicht überwiesen. Im Problemklärungs-Formular schrieb ich, dass ich vom Kauf des zweiten Buchs zurücktreten möchte, das bestätigte sie mir auch schriftlich. Allerdings nahm sie nie im Formular die einvernehmliche Stornierung der Transaktion an, obwohl ich sie in den folgenden Wochen noch 3-4 mal anschrieb, dass sie das tun müsse. Ein paar Wochen später kam dann von ebay eine Email, dass ich nun einen Eintrag für einen nicht bezahlten Artikel habe und beim nächsten Mal kann es zum Account-Löschen kommen... ^^

Ich habe selten gute Erfahrungen mit privaten Verkäufern gemacht. Anderes Beispiel ist z.B. ein altes gebrauchtes Objektiv. Vor dem Kauf fragte ich explizit danach, ob die Blende verölt ist, alo ob sie sich einwandfrei öffnet und schließt. Antwort: Funktioniert einwandfrei. Als es ankam, habe ich natürlich sofort festgestellt, dass die Blende verölt ist. Ich wollte es zurückschicken - Antwort: Ich bin ein Privat-Verkäufer. Gegenantwort: Das ist völlig irrelevant, ein defektes Teil, das sie nicht als solches deklariert haben, müssen sie auch als Privater zurücknehmen. Dann keine Antwort mehr...ebay ist es scheiss egal, da kommen auf Anfragen immer nur "Sie haben nicht mit paypal bezahlt".

Deswegen kann ich hier auch nicht nachvollziehen, warum alle so tun, als ob es etwas Schlimmes ist, wenn ein Käufer einem unkooperativen Verkäufer, der seine Waren schlecht beschreibt, eine negative Bewertung dalässt. Genau dafür ist doch das Bewertungssystem da.

Verfasser

che_che

Ach so und zum Thema, die "bösen" Käufer und "guten" Verkäufer und ebay interessiert sich einen "Scheiss" für die Verkäufer und gibt dem Kunden sowieso immer Recht:Ich hatte z.B. mal ein gebrauchtes Buch bei ebay gekauft im Zustand "sehr gut", auf dem Produktfoto sah es auch so aus. Es war aber in Wirklichkeit eine zerfledderte und vergilbte Ausgabe. Ich stellte über das ebay-Formular einen Antrag auf Teilrückerstattung. Daraufhin wurde ich im offiziellen Formular aufs heftigste persönlich beleidigt, eine Rückerstattung lehnte die Person ab. Leider hatte ich von der gleichen Verkäuferin ein paar Tage nach meinem ersten Kauf noch einen zweiten Kauf getätigt, noch bevor das erste Buch ankam, hatte aber zum Glück noch nicht überwiesen. Im Problemklärungs-Formular schrieb ich, dass ich vom Kauf des zweiten Buchs zurücktreten möchte, das bestätigte sie mir auch schriftlich. Allerdings nahm sie nie im Formular die einvernehmliche Stornierung der Transaktion an, obwohl ich sie in den folgenden Wochen noch 3-4 mal anschrieb, dass sie das tun müsse. Ein paar Wochen später kam dann von ebay eine Email, dass ich nun einen Eintrag für einen nicht bezahlten Artikel habe und beim nächsten Mal kann es zum Account-Löschen kommen... ^^Ich habe selten gute Erfahrungen mit privaten Verkäufern gemacht. Anderes Beispiel ist z.B. ein altes gebrauchtes Objektiv. Vor dem Kauf fragte ich explizit danach, ob die Blende verölt ist, alo ob sie sich einwandfrei öffnet und schließt. Antwort: Funktioniert einwandfrei. Als es ankam, habe ich natürlich sofort festgestellt, dass die Blende verölt ist. Ich wollte es zurückschicken - Antwort: Ich bin ein Privat-Verkäufer. Gegenantwort: Das ist völlig irrelevant, ein defektes Teil, das sie nicht als solches deklariert haben, müssen sie auch als Privater zurücknehmen. Dann keine Antwort mehr...ebay ist es scheiss egal, da kommen auf Anfragen immer nur "Sie haben nicht mit paypal bezahlt".Deswegen kann ich hier auch nicht nachvollziehen, warum alle so tun, als ob es etwas Schlimmes ist, wenn ein Käufer einem unkooperativen Verkäufer, der seine Waren schlecht beschreibt, eine negative Bewertung dalässt. Genau dafür ist doch das Bewertungssystem da.


wer so argumentiert, der gibt wohl auch an, wenn der einen Golf verkauft, was die abgemessenen Maße sind, damit auch jeder vollhorst merken kann, ob das auto dann in die garage des käufers passt...

kundenservice auch telefonisch sinnlos, mann dran, gab mir zwar recht, aber sie dürfen nicht löschen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Spam Mails Mydealz?3141
    2. Warum wurde der Beitrag über die Redcoon-Mahnung gelöscht???76149
    3. Diverse (essentielle) Versicherungen1011
    4. Sind e Zigaretten Deals verboten oder wieso kommt hier nie was in der Richt…1219

    Weitere Diskussionen