Wer verkauft meine Daten an Spammer?

Moin,
folgende Mails kennt wahrscheinlich mittlerweile jeder, genauso wie jeder weiß, dass sie nur Spam sind und offenbar Viren/Trojaner im Anhang enthalten. Dass man hier und da mal Spam - Mails erhält ist ja nichts Neues, allerdings habe ich in den letzten 4 Wochen 3 dieser Mails erhalten, wobei die letzteren beiden immer eine persönliche Anreden enthielten ( => Vor- & Nachname).

Da ich i.d.R. sehr behutsam mit meinen Daten umgehe, weder meine Daten im Browser, in irgendwelche Apps noch sonst wo speichere, frage ich mich natürlich woher diese Leute die richtige Kombination aus E-Mail-Adresse (wenn auch nicht Haupt-Adresse), Vor- und Nachnamen von mir haben. Wenn jemand von euch eine Idee hat woher sie die Daten beziehen, möge er mich gerne einweihen. :b

"Guten Tag XXX XXX,

Ihr Kreditinstitut hat die Lastschrift zurück gebucht. Sie haben eine nicht beglichene Rechnung bei GiroPay GmbH.

...

In Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die noch offene Gesamtforderung sofort zu begleichen.

Mit freundlichen Grüßen

Stellvertretender Rechtsanwalt von Frundsberg Phil"

MfG

Beste Kommentare

313

Seit ich meine (neue) Handynummer bei bwin eingegeben habe, bekomme ich ab und zu SMSen von irgendwelchen ''Tussen'' mit Links. ''Hey, habe die Nummer von Daniel, schreib mich doch mal an www.xxx-xx.xx''



Mist,Dein Link funktioniert nicht, hätte gerade Zeit

23 Kommentare

Keule, die ist echt! X)

jo, das frage ich mich auch öfters. bekomme teilweise emails mit namensvarianten, die ich nur in bestimmten fällen angebe bei denen ich mich frage "aha, woher haben die das denn bitte".. eigentlich wäre es mal ein geiles experiment, für jeden einzelnen dienst eine eigene emailadresse (oder einen alias) einzurichten um dann zu gucken, welcher laden scheiße ist

Du kannst ja die Absenderadresse mal bei diversen gewinnspielseiten und newsletter eintragen, damit diese selbst zugespamt werden

schwarzer_kaffee

Du kannst ja die Absenderadresse mal bei diversen gewinnspielseiten und newsletter eintragen, damit diese selbst zugespamt werden



Das nützt leider nicht viel, da die häufig Fake-Adressen angeben. Kann man bei Phishing-Mails ganz gut beobachten...

Die Namen stammen auch häufig aus irgendwelchen Hacks von Shops u.ä., werden also nicht unbedingt verkauft sondern gestohlen... da hat man leider wenig Einfluss drauf.

Edit: Bei mir z.B. der Hack von Logitel. Und bei GMX muss auch mal was abhandengekommen sein, denn der nur dort verwendete Fake-Name wird auch oft "persönlich" angesprochen.

Ich hatte vor kurzem Spam Mails von "PayPal".
Din Mail kam an meine seriöse Email Adresse, Vor und Nachnahme waren auch richtig.
Soweit ich mich erinnern kann, habe ich diese Kombination nur bei eBay, PayPal, Amazon.
Aber wenn ich etwas mit PayPal bezahle, bekommt der Verkäufer doch meinen echten Namen, den ich bei PayPal hinterlegt habe und die email Adresse oder?

Da wären bei mir alle eBay Verkäufer unter Verdacht.

Habe z.B. bei den 2€ Amazon Guthaben für 1€ Deals mitgemacht. Ob die nur der Datensammlung dienten???

Stimmt, das mit GMX ist nur auch schon aufgefallen. Habe da auch eine Mail Adresse, die noch aus Schulzeiten stammt und nie benutzt worden ist...

Selbst da sind SPAM-Mails drauf.

groupon kunde?

Seit ich meine (neue) Handynummer bei bwin eingegeben habe, bekomme ich ab und zu SMSen von irgendwelchen ''Tussen'' mit Links.

''Hey, habe die Nummer von Daniel, schreib mich doch mal an www.xxx-xx.xx''

Auch große Firmen und man meine auch vertrauenswürdige, verkaufe deine Daten an jeden Deppen..

Vielleicht ist es bei dir auch so.

313

Seit ich meine (neue) Handynummer bei bwin eingegeben habe, bekomme ich ab und zu SMSen von irgendwelchen ''Tussen'' mit Links. ''Hey, habe die Nummer von Daniel, schreib mich doch mal an www.xxx-xx.xx''



Mist,Dein Link funktioniert nicht, hätte gerade Zeit

Ich denke auch dass bei gmx was durchgesickert ist. Lustig is auch dass ich viel an meine Hauptadresse bekomme aber mit groß Kleinschreibung falsch. Ich habe Aber mit heute nicht gecheckt wo ich dass mal so angegeben hatte...

313

Seit ich meine (neue) Handynummer bei bwin eingegeben habe, bekomme ich ab und zu SMSen von irgendwelchen ''Tussen'' mit Links. ''Hey, habe die Nummer von Daniel, schreib mich doch mal an www.xxx-xx.xx'' Auch große Firmen und man meine auch vertrauenswürdige, verkaufe deine Daten an jeden Deppen.. Vielleicht ist es bei dir auch so.


Dann fang schon mal an die 3. anbieter Sperre beim netzbetreiber zu beantragen

Selbst Ryanair verscheuert Adressen, gestern nen Flug gebucht und schwupps kommt ein Scheiss das ist dass allerletzte

In Schweden machen die Behörden das sogar ganz offiziell, hab ich mal gelesen.

Da verscheuert dann das Meldeamt oder die Führerscheinstelle deine Daten ganz legal.

brotfahrer81

www.datendieter.de


Wie krass ist das denn?

Ich glaube ja, dass es im Bekanntenkreis ein paar Deppen gibt, die sich wenig um Datensicherheit kümmern.
Das sind die, die alle Leute in den AN-Verteiler schreiben.
Habe selbst schon Mails mit hunderten von Adressen bekommen, nur weil jemand irgendetwas an alle schicken musste.

Bei mir kommt der Spam an genau die Adresse und Anrede, die bei Groupon verwendet wurde.
Natürlich mit wenig Schuldbewusstsein bei Groupon ...

Datenleck bei Groupon

Wegwerfaddressen sind schon was tollen, vor allem wenn mn hin und wieder mal nachschaut.

Nach meiner ersten bestellung bei zavvi.nl landet nun am laufenden Band Spam auf Niederländisch in meiner Inbox für Auslandseinkäufe.

Ich denke, es ist einfacher aufzuzählen, wer Adressen nicht verkauft. Diese Liste wäre sehr kurz.

Das Frage ich mich jedesmal. Ich habe eine Mailadresse, mit der ich mich hier und auf alle anderen Seiten anmelden (Shopping, Foren etc.) Da läuft ohne Ende Spam auf...ist ja auch klar.

Ich habe allerdings auch eine Mailadresse mit meinem Namen für die ich monatlich bezahle und für nichts anderes, außer meine Bewerbungen benutze. Selbst auf der bekomme ich 2 Spammils pro Monat, obwohl ich diese noch nie im Internet benutzt habe. Nur Mails versenden und Antworten von den Firmen erhalten.

Das ist so unglaublich.

Admin

Was auch immer mal nicht schlecht ist nach der eigenen Emailadresse zu googlen. Manchmal tauchen da Foreneinträge oder sowas auf und man kann sich gar nicht mehr erinnern.

Verfasser

313

Seit ich meine (neue) Handynummer bei bwin eingegeben habe, bekomme ich ab und zu SMSen von irgendwelchen ''Tussen'' mit Links. ''Hey, habe die Nummer von Daniel, schreib mich doch mal an www.xxx-xx.xx'' Auch große Firmen und man meine auch vertrauenswürdige, verkaufe deine Daten an jeden Deppen.. Vielleicht ist es bei dir auch so.


Diese SMS bekomme ich witzigerweise auf meinem Tablet mit reinem Datentarif. Die Nummer habe ich noch nie irgendwo angegeben. Vodafone - Vertrag über Sparhandy.de, wenn ich mich recht entsinne.
okolyta

groupon kunde?


Negativ.
macs27

Ich hatte vor kurzem Spam Mails von "PayPal". Din Mail kam an meine seriöse Email Adresse, Vor und Nachnahme waren auch richtig. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich diese Kombination nur bei eBay, PayPal, Amazon. Aber wenn ich etwas mit PayPal bezahle, bekommt der Verkäufer doch meinen echten Namen, den ich bei PayPal hinterlegt habe und die email Adresse oder? Da wären bei mir alle eBay Verkäufer unter Verdacht. Habe z.B. bei den 2€ Amazon Guthaben für 1€ Deals mitgemacht. Ob die nur der Datensammlung dienten???


Habe diese Mail auch schon mit Ebay und paypal im Text erhalten, lustigerweise nutze ich dort nichtmal diese E-Mail-Adresse. Bei diesen "2€ für 1€"-Aktionen kann ich mir gut vorstellen, dass diese nicht nur zur Bewertungssammlung ist sondern auch für die Daten, deshalb habe ich dergleichen auch nie bestellt. ^^
El_Pato

Ich denke auch dass bei gmx was durchgesickert ist. Lustig is auch dass ich viel an meine Hauptadresse bekomme aber mit groß Kleinschreibung falsch. Ich habe Aber mit heute nicht gecheckt wo ich dass mal so angegeben hatte...


Auch gmx nutze ich nicht.

Verfasser

"Sehr geehrter Kunde XXX XXX,

Ihr Kreditinstitut hat die Kontoabbuchung zurück buchen lassen. Sie haben eine nicht beglichene Forderung bei Bank-Pay GmbH.

Aufgrund des andauernden Zahlungsausstands sind Sie verpflichtet zuzüglich, die durch unsere Tätigkeit entstandenen Kosten von 59,20 Euro zu bezahlen. Wir erwarten die Zahlung bis zum 05.02.2015 auf unser Bankkonto.

Es erfolgt keine weitere Mahnung. Nach Ablauf der festgelegten Frist wird die Akte dem Staatsanwalt und der Schufa übergeben. Die detaillierte Kostenaufstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, fügen wir bei. Für Rückfragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb des gleichen Zeitraums.

Namens und in Vollmacht unseren Mandanten fordern wir Sie auf, die offene Forderung sofort zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Inkasso Brahe Nick"

Im Anhang eine zip-Datei, wie immer und eine sehr vertrauenswürdige Adresse "arvan50@lycos.com". Wie leichtgläubig muss man denn bitte sein...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hochzeitskleid in China bestellen? Mit Rückversand Probleme?810
    2. Erfahrung mit Spiegelreflexkameras1529
    3. [Übersicht] Ist Shop XY seriös? Betrügershops selbst erkennen!34
    4. Gearbest Tracking1734

    Weitere Diskussionen