Gruppen

    Wer zahlt den Rückversand bei (Artikel < 40€) falsch geliefertem Artikel?

    Hallo,

    und zwar geht es hier um eine Tasche für meinen neuen Laptop. Die Tasche wurde auf der Internetseite als für meinen Laptop angeboten, jedoch ist diese zu groß.

    Der Laptop ist offiziell ein 13 Zoller, ja, aber aufgrund des randlosen Displays ist die größe ca. 11,5 - 12".

    Der Verkäufer sieht sich im Recht und besteht darauf, dass er den richtigen Artikel geliefert hat. - Hat er womöglich auch, er ist ja für 13 Zoller, aber er hat in der Überschrift auch meinen Laptop erwähnt, der in der Tasche quasi "herumschwimmt". (Nicht mal die Befestigungen klappen, da diese par mm zu weit auseinander sind)

    Muss ich da den Rückversand zahlen oder der Verkäufer?

    Ich weiß nicht ob das Ansichtssache ist, aber wenn ich einen Artikel anbiete und eine Modellbezeichnung noch explizit dazu schreibe, dies auch 100% kompatibel ist.
    Ich mein, ich kann ja auch nicht eine iPhone 7 Plus hülle anbieten und sagen ja die ist mit dem iPhone 7 kompatibel nur weil das Gerät da irgendwie reinpasst.

    Hoffentlich könnt ihr mir weiterhelfen

    Gruß

    20 Kommentare

    Offiziell 13" - Tasche für 13 Zoll = passt.
    Versender ist im Recht.
    Wenn Du weißt, dass dein Notebook KEIN 13 Zoll hast, sondern "nur" 12" - warum gugst Du dann nicht nach nen 12"?

    Und, Dein Vergleich mit der Hülle hinkt....


    Bearbeitet von: "Elchfreak" 14. Feb

    Verfasser

    Elchfreakvor 4 m

    Offiziell 13" - Tasche für 13 Zoll = passt.Versender ist im Recht.


    Auch wenn in der Überschrift/Beschreibung steht, dass der Artikel für das spezielle Modell kompatibel ist?

    Edit: Die Sache ist, ich habe den Laptop erst gestern bekommen, die Tasche jedoch letzte Woche Montag bestellt. Ich habe mich darauf verlassen, weil in der Beschreibung eben stand dass das Modell kompatibel ist (bzw. explizit nur dieses Modell genannt wurde)
    Da stand ja nicht nur "13 Zoll Laptoptasche" sondern eben "Notebook Laptop Tasche Tasche 13 Zoll für Dell XPS 12"
    Bearbeitet von: "Kuroyukii" 14. Feb

    Klar.. wenn der Hersteller sagt, es ist ein 13 Zoll - dann passt es in ein 13 Zoll.
    Wende Dich an den Hersteller des Notebooks, wenn er falsche Maaße angibt.

    normalerweise muss es ja der händler übernehmen aber mal ganz im ernst wegen 4,99€ so ein thread hier zu erstellen und zuwarten bis man antworten bekommt schick es doch einfach selbst zurück wegen den paar euro wäre das mir viel zu stressig!

    Kuroyukiivor 3 m

    Auch wenn in der Überschrift/Beschreibung steht, dass der Artikel für das …Auch wenn in der Überschrift/Beschreibung steht, dass der Artikel für das spezielle Modell kompatibel ist?


    Dann hat der Verkäufer zwar die richtige Sache geliefert, aber die Sache ist mangelhaft (vereinbarte Beschaffenheit).

    Verfasser

    Sabi54vor 1 m

    normalerweise muss es ja der händler übernehmen aber mal ganz im ernst w …normalerweise muss es ja der händler übernehmen aber mal ganz im ernst wegen 4,99€ so ein thread hier zu erstellen und zuwarten bis man antworten bekommt schick es doch einfach selbst zurück wegen den paar euro wäre das mir viel zu stressig!


    Wenn, dann bring ich das morgen zur Post wenn ich zur Arbeit fahre. Für ein 9€ teil ist es mir nicht wert.

    Sabi54vor 2 m

    normalerweise muss es ja der händler übernehmen aber mal ganz im ernst w …normalerweise muss es ja der händler übernehmen aber mal ganz im ernst wegen 4,99€ so ein thread hier zu erstellen und zuwarten bis man antworten bekommt schick es doch einfach selbst zurück wegen den paar euro wäre das mir viel zu stressig!



    Nein, muss der Händler (< 40€ ) nicht.

    Elchfreakvor 1 m

    Nein, muss der Händler (< 40€ ) nicht.


    Diese 40€ Regelung gibt es seit 2014 schon nicht mehr.

    tehqvor 1 m

    Diese 40€ Regelung gibt es seit 2014 schon nicht mehr.



    Stimmt - Sorry:
    Ab Juni 2014 müssen Kunden die Kosten der Rücksendungen bei Onlinebestellungen selbst tragen.


    Kuroyukiivor 4 m

    Wenn, dann bring ich das morgen zur Post wenn ich zur Arbeit fahre. Für …Wenn, dann bring ich das morgen zur Post wenn ich zur Arbeit fahre. Für ein 9€ teil ist es mir nicht wert.



    ich versteh trotzdem nicht wieso man die tasche überhaupt dazu bestellt wenn da steht 13 zoll und man selbst weiss das das laptop kleiner ist ??

    Elchfreakvor 3 m

    Nein, muss der Händler (< 40€ ) nicht.



    muss er nicht schon klar! aber wenn ein falscher Artikel geliefert wird dann schon..kommt halt auch drauf an wo man gekauft hat.

    Sabi54vor 2 m

    ich versteh trotzdem nicht wieso man die tasche überhaupt dazu bestellt …ich versteh trotzdem nicht wieso man die tasche überhaupt dazu bestellt wenn da steht 13 zoll und man selbst weiss das das laptop kleiner ist ??muss er nicht schon klar! aber wenn ein falscher Artikel geliefert wird dann schon..kommt halt auch drauf an wo man gekauft hat.



    Jenau - wenn.. falsch.. Artikel ist aber anscheinend nicht falsch.... Dazu müsste man das Angebot nun vor sich haben...

    Elchfreakvor 5 m

    Stimmt - Sorry:Ab Juni 2014 müssen Kunden die Kosten der Rücksendungen bei …Stimmt - Sorry:Ab Juni 2014 müssen Kunden die Kosten der Rücksendungen bei Onlinebestellungen selbst tragen.


    Das gilt aber im Regelfall auch nur unter bestimmten Voraussetzungen.
    Du liegst richtig, dass der Käufer im Regelfall die Kosten selbst trägt, sofern dies auch so in der Widerrufsbelehrung steht. Wenn allerdings eine Artikelbeschreibung sagt "Artikel X ist kompatibel mit Sache Y" und sie ist es nicht, hat man auch einen Sachmangel der Kaufsache, nämlich ein Abweichen von der vereinbarten Beschaffenheit. Eine Nacherfüllung ist nicht wirklich denkbar, also kommt nur Rücktritt in Betracht - hier zahlt der Verkäufer die Versandkosten.

    tehqvor 1 m

    Das gilt aber im Regelfall auch nur unter bestimmten Voraussetzungen.Du …Das gilt aber im Regelfall auch nur unter bestimmten Voraussetzungen.Du liegst richtig, dass der Käufer im Regelfall die Kosten selbst trägt, sofern dies auch so in der Widerrufsbelehrung steht. Wenn allerdings eine Artikelbeschreibung sagt "Artikel X ist kompatibel mit Sache Y" und sie ist es nicht, hat man auch einen Sachmangel der Kaufsache, nämlich ein Abweichen von der vereinbarten Beschaffenheit. Eine Nacherfüllung ist nicht wirklich denkbar, also kommt nur Rücktritt in Betracht - hier zahlt der Verkäufer die Versandkosten.



    Jepp.. Aber dazu müsste man nun genau das Angebot kennen....

    Elchfreak14. Feb

    Jepp.. Aber dazu müsste man nun genau das Angebot kennen....


    Nun, ich hab das Ganze mal bewusst von dem hier konkret vorliegenden Sachverhalt losgekoppelt.

    Allerdings meinte @Kuroyukii ja, dass die Bezeichnung "Notebook Laptop Tasche Tasche 13 Zoll für Dell XPS 12" war. Dann ist eine Kompatibilität vereinbarte Beschaffenheit.

    Falls mit Paypal bezahlt kommt ggf das hier noch in Frage: mydealz.de/dea…468

    Wenn im Inneren der Hülle Befestigungen für das Notebook vorgesehen sind und diese nicht für das Dell XPS 12 passen, obwohl mit der Kompatibilität geworben wird, dann ist das doch eigentlich eine klare Sache. Ich weiß nicht, warum hier einige direkt dem Verkäufer Recht geben.

    Verfasser

    Ich weiß nicht, ob das dem Betreiber fair gegenüber ist, hier jetzt den Link zum Artikel zu posten und den so an den Pranger zu stellen.

    Ich werde dem mal eine Email schreiben mit der bitte, mir ein neues Rücksendeetikett zukommen zu lassen. Sonst werde ich den Tipp von @4nnonym in Erwägung ziehen.

    Danke für eure Mithilfe! Gruß

    Ich würde es auf eigene Kosten zurückschicken, aber überall wo es nur geht schlechte Bewertungen hinterlassen. Dann habt ihr zumindest beide Schaden genommen und nicht nur du

    Elchfreakvor 5 h, 49 m

    Klar.. wenn der Hersteller sagt, es ist ein 13 Zoll - dann passt es in …Klar.. wenn der Hersteller sagt, es ist ein 13 Zoll - dann passt es in ein 13 Zoll.Wende Dich an den Hersteller des Notebooks, wenn er falsche Maaße angibt.



    Ich hoffe du hast inzwischen verstanden, worum es geht.
    Wie schon mehrfach richtig gesagt, hat der Händler ja explizit angegeben, dass das Notebook von Kuroyukii da reinpassen soll. Wenn es das nicht tut, dann muss der Händler auch den Rückversand zahlen (und die richtige Ware liefern).

    Allgemein gesprochen: Wenn eine Zusicherung in Form einer Eigenschaft ("...für Modell XXX") getroffen wurde und diese nicht zutreffend ist, weil Halterungen und Größe nicht mit dieser Zusicherung bzw. dem gelieferten Artikel übereinstimmt, dann ist das wohl recht zuverlässig als Sachmangel zu werten.

    Zugrundegelegte Norm: § 433 BGB --> § 437ff BGB

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. PayPal Zahlungs-Status... hää? :D915
      2. Sven bei Galileo :D1923
      3. Gearbest - Diebstahl2233
      4. Amiibo Sammelthread [Angebote, Verfügbarkeit]48697

      Weitere Diskussionen