Werbe Tracker Weiterleitung zum Deal

Ich muss ehrlich sagen es wird immer schlimmer mit diesen Weiterleitungen zu den Deals. Besonders auf dem Handy mit Adaway sieht man wie viel Werbemist normal angezeigt werden würde. Hat das Team von myDealZ es so nötig?
Zuerst kommt
partners.webmasterplan.com, dann kommt
t23.intelliad.de und noch andere Redict Anbieter die meine Cookies auslesen wollen um mir dann passende Werbung anbieten zu können.

Was sagt ihr User dazu? Also somit kann ich myDealZ nicht richtig nutzen will auch nicht diese Seiten auf die Whitelist setzen weil es würde auch reichen normal Link Weiterleitungen anzubieten.

Beliebteste Kommentare

Admin

Dies ist unsere einzige Finanzierungsmöglichkeit. Auf mydealz gibt es keine verkauften Posts, keine Werbebanner, keine Retargeting-Pixel oder sonst einen Kram. Wir setzen auf Affiliate-Links, dafür bekommen wir lediglich eine Provision, wenn etwas verkauft wird - wenn Du Dir die Provision lieber selber einheimsen willst, kannst Du über eine Cashback Seite wie Qipu gehen. Du bekommst alles, wir nichts.

Es wird auch nicht schlimmer, sondern es war schon immer so.

Ohne Einnahmen auf mydealz, keine Programmierer, keine Apps, keine Webdesigner, keine Redakteure, keine Webserver, niemand der rund um die Uhr Fragen beantwortet , kein mydealz = zappenduster im Netz

Tolle Werbung... Beispiel: ich kaufe eine Armbanduhr über mydealz bei irgendeinen Shop.. Hinterher bekomme ich laufend die gleiche Uhr weiter als Werbung auf diversen ändern Seiten.
Welchen Sinn macht solche Werbung? Ich habe doch schon die Uhr und brauche keine zweite..

Sorry, bin kein Fachmann im Onlinemarketing.

26 Kommentare

Admin

Dies ist unsere einzige Finanzierungsmöglichkeit. Auf mydealz gibt es keine verkauften Posts, keine Werbebanner, keine Retargeting-Pixel oder sonst einen Kram. Wir setzen auf Affiliate-Links, dafür bekommen wir lediglich eine Provision, wenn etwas verkauft wird - wenn Du Dir die Provision lieber selber einheimsen willst, kannst Du über eine Cashback Seite wie Qipu gehen. Du bekommst alles, wir nichts.

Es wird auch nicht schlimmer, sondern es war schon immer so.

Ohne Einnahmen auf mydealz, keine Programmierer, keine Apps, keine Webdesigner, keine Redakteure, keine Webserver, niemand der rund um die Uhr Fragen beantwortet , kein mydealz = zappenduster im Netz

Ja aber wenn ich schon so etwas lese ist von intelliad.de

Drittanbieter Cookies gehen einen Schritt weiter, da sie sich auch auf anderen Webseiten auslesen lassen. Online-Vermarkter und Re-Targeting Anbieter nutzen diese Technik, um dem User profiloptimierte Werbung, auch unter dem Schlagwort „Behavioural Targeting“ bekannt, anzuzeigen. intelliAd nutzt Third-Party-Cookies beim Onsite Tracking.

Admin

Wenn es Dich wirklich interessiert, dann sag mir kurz welchen Link und ich drösel es Dir alles morgen bis ins Detail auf. IntelliAd ist eine Software für Ecommerce Unternehmen - die UNMENGEN! an Features anbietet. Dieses Tracking wird Dir so oder so bei dem Händler reingehauen. Im Gegensatz zu vielen anderen Webseitenanbietern hauen wir aber eben keine Retargeting-Pixel auf mydealz, obwohl das sehr lukrativ wäre und im Prinzip keinen Nachteil für den Nutzer hat.

mydealz.de/dea…429

Ok wäre nett weil da sind mehre verschlüsselte links hintereinander mit kryptischen Zeichen,
Das sieht man aber erst wenn man einen Blocker für Werbung hat weil zb Chrome auf Android dann die Seiten nicht lädt.

admin

Wenn es Dich wirklich interessiert, dann sag mir kurz welchen Link und ich drösel es Dir alles morgen bis ins Detail auf. IntelliAd ist eine Software für Ecommerce Unternehmen - die UNMENGEN! an Features anbietet. Dieses Tracking wird Dir so oder so bei dem Händler reingehauen. Im Gegensatz zu vielen anderen Webseitenanbietern hauen wir aber eben keine Retargeting-Pixel auf mydealz.


Admin macht Überstunden, weil er es so nötig hat
Bin auf die Erläuterung gespannt, vielleicht auch mit ein paar Worten zu Vorteilen für die User gegenüber Re-Targeting


das ist völlig normal und das hast du überall, vor allem auf facebook,

installier dir mal "Ghostery" da siehst du mehr was passiert und kannst die schlimmsten anbieter rausblocken

generell aber passiert da nicht viel ... dieses "meine daten" wird total überbewertet, es sind ja verhaltens daten von einem mehr oder weniger anonymen user, und retargeting funktioniert sowieso eher schlecht als recht.

letzlich ist der weg aber immer

mydealz->affiliatelink->etwaige statistik tools oder tracker vom handler->händler->weitere tracker & statistik tools -> remarketing anbieter -> werbung.

"mehr" werbung wird es dadurch aber nicht die du siehst, nur vermeintlich bessere.

und cookies "auslesen" tut da auch keiner, die können immer nur die cookies lesen, die sie auch selbst angelegt haben

Das mit dem AdAway Problem wurde auch schon hier erklärt

Tolle Werbung... Beispiel: ich kaufe eine Armbanduhr über mydealz bei irgendeinen Shop.. Hinterher bekomme ich laufend die gleiche Uhr weiter als Werbung auf diversen ändern Seiten.
Welchen Sinn macht solche Werbung? Ich habe doch schon die Uhr und brauche keine zweite..

Sorry, bin kein Fachmann im Onlinemarketing.

pavek

Tolle Werbung... Beispiel: ich kaufe eine Armbanduhr über mydealz bei irgendeinen Shop.. Hinterher bekomme ich laufend die gleiche Uhr weiter als Werbung auf diversen ändern Seiten. Welchen Sinn macht solche Werbung? Ich habe doch schon die Uhr und brauche keine zweite.. Sorry, bin kein Fachmann im Onlinemarketing.



Bitte korrigieren wenn ich falsch liege:
Das ist ein typisches Beispiel für die vom Admin genannten Retargeting-Pixel.
Die Shopseite besitzt so einen Pixel, der dann beim Laden einen Cookie speichert. Dort sind Infos wie "Hat sich Produkt XYZ angeschaut" gespeichert.

Besuchst du nun eine andere Seite können diese Werbeeinblendung den Cookie lesen. Sie wissen also, dass du dich für Produkt XYZ interessiert und können gezielt Werbung schalten.
Wichtig dabei ist der Bieterkreis: Durch den Retargeting-Pixel wird in den wenigen Fällen wirklich gespeichert was du tatsächlich gemacht hast (nur 2 Sekunden Artikel angeschaut, Artikelbeschreibung inspiziert - oder sogar Artikel gekauft).

Durch den Cookie können die Werbeeinblendungen also nicht immer lesen, was du genau gemacht hast, wie in deinem Beispiel. Sie wissen, dass du dich für den Artikel interessiert, sie wissen aber nicht, dass du Ihn gekauft hast.

Btw: Das ganze geht soweit, dass sogar ein optimaler Preis angezeigt werden kann. Schaue ich mir die detailierte Beschreibung eines TVs an - schließe aber dann die Seite weil er mir für 300€ zu teuer ist, bekomme ich Werbeeinblendungen für den TV für 00€

Bin kein Profi und hoffe, dass ich wenigstens etwas richtig liege - Verbesserungen erwünscht.

deletedUser184266

Bin kein Profi und hoffe, dass ich wenigstens etwas richtig liege - Verbesserungen erwünscht.



Prinzipiell liegst du richtig, das ist aber schon sehr lange gang und gäbe aber leider fällt das vielen Nutzern noch garnicht oder erst langsam auf ^^

Im Grunde ist mir das auch soweit klar, hatte es mir auch so gedacht. Trotzdem ist es dann nicht sinnvoll. Ändert sich ja auch mit der Zeit so dass dann auch die personalisierte Werbung angezeigt wird..

Admin

@pavek:
Zeppo hat es richtig erklärt. Wenn Du die Uhr allerdings gekauft hast, dann ist der Shop "dumm" und hat seine Werbung falsch eingestellt. Er sollte Dir die Uhr nur zeigen, wenn Du die Uhr NICHT gekauft hast. Und normalerweise ist da auch ein Capping drauf, also er zeigt es Dir nur x-Mal an, bevor er es Dir nie wieder zeigt. Ja, das ganze ist creepy, aber für die Shops ist es eine sehr erfolgreiche Werbemethode - Vor allem das ausländische Amazon macht das bis zum Erbrechen

Um ehrlich zu sein sein ich hasse personalisierte Werbung, das was mir interessiert oder was ich kaufen möchte geht nur mir was an und keine Werbefirmen.

Admin

@MWD:
Also hier erstmal die gesamte Weiterleitung. Das ist der erste Link:
..webmastersplan... - es handelt sich hierbei um das Affiliate-Netzwerk (in diesem Fall Affilinet), welches für uns als Webseitenanbieter die Bestellungen aggregiert und auch verrechnet
...t23.intelliad.de... - Sportscheck ist ein großer Anbieter und sie trauen Affilinet nicht, bzw. möchten sicher stellen, dass sie nicht bestimmte Sachen doppelt vergüten (weil sie z.B. auch Suchmaschinenwerbung und Bannerwerbung buchen). Deshalb nutzen sie ihre eigene Tracking-Technologie - in diesem Fall Intelliad. Tatsächlich ist es sogar so, dass Sportscheck das ganze nicht selber macht, sondern dafür eine Agentur (Projecter) einsetzt.
...intelliad.sportscheck.com... - jetzt kommt die letzter Weiterleitung. Eine speziell fürs Tracking eingerichtete Subdomain leitet euch aufs eigentliche Produkt weiter und setzt den richtigen Cookie, damit Sportscheck am Ende des Kaufes weiß welchem Partner der Verkauf eigentlich zuzuschreiben ist (ihrer Display-Werbung, der Preissuchmaschine, einem Webseitenbetreiber (wie mydealz), einer Cashbackseite (wie Qipu), ihrer Suchmaschinenwerbung (Google), Facebook, Newsletter, etc. pp).

Das ist jetzt mal vereinfacht runtergebrachten

Also ich verstehe wirklich nicht weshalb man sich darüber beschwert.
Die Mydealz seite ist wirklich eine der wenigen Seiten im Netz die nicht mit Bannerwerbung etc. vollgemüllt wird.
Ich gebe gern das Cashback ab, welches ich nicht selber bekommen kann (ich nutze nur Qipu). Viele händler sind bei Qipu nicht gelistet, für die Mydealz jedoch Cashback bekommt. Wenn ich das Produkt hier gefunden habe gehe ich dann auch über diesen Link rein und bestelle es. Klar sind ab und zu Deals auf der Hauptseite bei denen man denkt der ist jetzt nicht der absolute Hammer aber Mydealz bekommt halt gut Geld dafür.
Ich finde die Betreiber der Seite haben sich für ein sehr gutes Konzept entschieden und da stören mich die 3-Fach Weiterleitungen einfach garnicht wenn ich dafür schuhe 30-40% billiger bekomme

Admin

btother0ck

Klar sind ab und zu Deals auf der Hauptseite bei denen man denkt der ist jetzt nicht der absolute Hammer aber Mydealz bekommt halt gut Geld dafür.


Ich kann Dir sicher nicht das Gefühl nehmen, aber sollte eigentlich natürlich nicht so sein. Zumindest kann ich Dir versichern, dass wir eben keine Artikel wegen der Provision oder so pushen. Wir achten darauf was beliebt ist und oft gelesen/gekauft wird. Aber nicht was uns besonders viel Provision bringt. Bestes Beispiel - 19% Rabattaktionen von Media Markt - diese sind offline, wir kriegen hier keinen Pfennig und trotzdem pushen wir es 3-4 mal, weil es einfach extrem gute Aktionen sind, die es nur einmal im Jahr gibt . Das kann man ganz gut an anderen Seiten sehen, wo bestimmte Artikel (gerne Tagesgeldkonten oder Girokonten natürlich OHNE Cashback) tagtäglich weider nahc oben poppen. Media Markt, wird dagegen einmal erwähnt ^^
Aber klar, sicherlich haben wir hier und da auch schonmal einen Fehler gemacht, probieren aber wirklich den Qualitätsstandard extrem hoch zu halten.

btother0ck

Klar sind ab und zu Deals auf der Hauptseite bei denen man denkt der ist jetzt nicht der absolute Hammer aber Mydealz bekommt halt gut Geld dafür.




War ja kein Vorwurf nur irgendiwe hatte ich das Gefühl.
Auch wenn es so wäre würde ich die Seite weiterhin besuchen und nutzen

Admin

War auch nicht als Vorwurf aufgenommen, wollte es aber gerne nutzen, um etwas dazu zu sagen

Ich wäre auf jeden Fall dafür, dass ein FAQ Tab kommt. Zu all den wichtigen Sachen, die bei Diverses in den Kommentaren vorkommen. Dann hat man auch eine zentrale Informationsstelle, hierzu oder auch zu den Diverses Threads wie wer sind Mods, wann wird man warum gesperrt/gebannt und so weiter. In Diverses wird oft vieles transparent gemacht, was finde ich zu sehr untergeht.
Sry für etwas OT ^^
Mydealz macht auf jeden vieles sehr gut und durch eine leichter zugängliche Transparenz würden sich zum Teil auch ein paar negative Aspekte ergeben.

Admin

Arbeiten wir dran

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)66
    2. Amazon startet Business-Angebot1114
    3. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…4284
    4. Brauche Hilfe bei Laptop Auswahl47

    Weitere Diskussionen