[Werkzeug] Zug Kapp Gehrungssäge gesucht

9
eingestellt am 1. Jun
Moinsen, ich würde mir gerne für Kleinmöbelbau (Upcycling) eine Zug Kapp Gehrungssäge zulegen. Am liebsten mit Posaunenauszug, sofern das halbwegs stabil ist. Budget wären bis 400€, gerne günstiger. Kein gewerblicher Einsatz.
Hab jetzt mal in Richtung Bosch GCM 8 SJL recherchiert, das wäre schon mal so was in die Richtung. Kenn mich aber bei der Sägeart Null aus, worauf muss ich achten? Wo gibt es gute Angebote?

Vielleicht habt ihr ja noch die ein oder andere Anregung. Für grobe Sachen steht ne billige Tischkreissäge hier und sowohl Stichsäge als Handkreissäge.

Grüße und Danke!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

9 Kommentare
Die Bosch sind dreckschleudern.
coffeejunkie01.06.2020 13:47

Die Bosch sind dreckschleudern.


Alternative? Je mehr ich schaue, desto unübersichtlicher wird es.....
schorF01.06.2020 14:48

Alternative? Je mehr ich schaue, desto unübersichtlicher wird es.....


Auf meiner Wunschliste steht die metabo kgs 72 xact (ohne sym).
coffeejunkie01.06.2020 15:33

Auf meiner Wunschliste steht die metabo kgs 72 xact (ohne sym).


Mittlerweile bin ich auf Tischkreissäge mit Zug gestoßen, das wäre fast besser. Gehrung geht damit auch.
Was für Möbel willst du denn bauen? Massivholz oder aus plattenware? Wohnzimmer Schrank oder nen schuhschrank?
coffeejunkie01.06.2020 20:45

Was für Möbel willst du denn bauen? Massivholz oder aus plattenware? W …Was für Möbel willst du denn bauen? Massivholz oder aus plattenware? Wohnzimmer Schrank oder nen schuhschrank?


Massivholz, für größere Sachen hab ich ne AT65 mit Schienen. Geht eher um Schubkästen, hoffentlich bald auch Schubladen, Regale, Einbauschränke. Allerdings immer aus "Altholz".
Bin mit der Lektüre jetzt fast sicher, das Kappsäge doch Käse ist. Mit meiner Rauchsägen plus einer vernünftigen TKS komme ich weiter. Gerade wenn es um "gleiche" Teile gehen soll.
Dann leg dir nen abricht und dickenhobel zu. Gerade wenn du aus altholz bauen willst. Gehrungen wirst du im Möbelbau kaum finden. Wenn dann Finger oder schwalbenschwanz Zinken. Mit einer normalen TKS wird es auch sehr schwer exakt im rechten Winkel zu sägen. Da brauchst du was mit einer dementsprechend großen Auflage
coffeejunkie01.06.2020 21:23

Mit einer normalen TKS wird es auch sehr schwer exakt im rechten Winkel zu …Mit einer normalen TKS wird es auch sehr schwer exakt im rechten Winkel zu sägen. Da brauchst du was mit einer dementsprechend großen Auflage


Mir geht es ja nur um kleinere Teile. Sehr lange Schnitte hatte ich bisher kaum, und wenn, dann eher Arbeitsplatte (Kernbuche), da fahr ich mit der Tauchsäge ausreichend genau (und notfalls bis 280cm). Ist auch angenehmer als so Fette Teile rumzuwuchten.
Lange Schnitte und rechter Winkel ist noch was anders. Der winkelfehler addiert sich. Dazu kommt dann noch das das Sägeblatt u. U. Nicht im rechten Winkel zur holz Oberfläche steht. Das summiert sich alles auf. Deswegen fingerzinken statt gehrung oder stumpfe Verbindungen. Zinken lenken den Blick ab und du kannst leichte sägefehler durch bei schleifen/hobeln ausgleichen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler